Erfahrungen mit Innopower LiFePo4 Akkus?

Antworten
Thomymaster

Roller: noch keinen
PLZ: 69
Beiträge: 36
Dabei seit: 2015
Kontaktdaten:

Erfahrungen mit Innopower LiFePo4 Akkus?

Beitrag von Thomymaster » Mo 12. Okt 2015, 09:40

Hallo

Hat jemand Erfahrungen mit diesen Akkus hier:

http://www.innopower.de/shop/german/lif ... -40ah.html


Als Alternative zu Winston/Thundersky 40Ah LiFePo4 Akkus?



Gruß Thomy

Benutzeravatar
MEroller
Entwickler (Automotive)
Roller: QvR one / e-rider Thunder (unRuhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Beiträge: 6548
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von MEroller » Mo 12. Okt 2015, 12:49

Ja. Brechen bei tieferen Temp. (neu <15°C, alt <20°C) bei Belastung von 2 bis 3C (80...120A) extrem mit der Spannung ein. Nach 20 000km und ca. 900 Teil-Lade- und Entladezyklen nur noch 22 von ursprünglich nutzbaren 38Ah übrig. Unterwegs musste ich gar eine Zelle mit nur noch 18Ah tauschen...

Noch fragen?
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

Thomymaster

Roller: noch keinen
PLZ: 69
Beiträge: 36
Dabei seit: 2015
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomymaster » Di 13. Okt 2015, 10:21

Nein, dann verwende ich lieber Winston/Thundersky :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast