Fertig Knubbel 48V/20Ah LiFePo4

Antworten
SteveCGN

Roller: Erider Thunder | 5KW
PLZ: anderes Land 0 0 0
Beiträge: 574
Dabei seit: 2014
Kontaktdaten:

Fertig Knubbel 48V/20Ah LiFePo4

Beitrag von SteveCGN » So 15. Nov 2015, 02:20

Hi,

ob man solche fertig Knubbel rein technisch in eine 3 KW Rolli bereiben kann, oder ehe eine doofe Idee?

Danke vor ab



Fertig Knubbel 48V/20Ah LiFePo4

https://www.hitmeister.de/product/30307 ... oCr_7w_wcB
Erider Thunder | 5KW | 2012 | 24 * GBS LFMP 40AH | 2.89 kWh | 72 V | Kelly 72201AJ | L3e
Habe keine Ahnung von Elektrik, rede aber immer gerne mit ,-)

Benutzeravatar
wiewennzefliechs

Roller: Emco Novantic C2000
PLZ: 135
Wohnort: Berlin
Beiträge: 1861
Dabei seit: 2013
Kontaktdaten:

Beitrag von wiewennzefliechs » So 15. Nov 2015, 12:44

Die Dinger haben ein eingebautes BMS, d. h. man kann sie nicht ohne weiteres parallelschalten. Wenn du zwecks Erhöhung der Kapazität mehrere davon parallel betreiben willst, musst du eine Elektronik zur Verhinderung von Rückströmen dazwischenschalten.

Wie die Qualität der verbauten Zellen ist, kann man auch nicht sagen. Außerdem missfällt mir, dass die Kabel lose aus einem vergossenen Block heraushängen. Kommt es direkt am Austrittspunkt eines Kabels zum Kabelbruch, kannst du 750 Euro in die Tonne treten.

Gruß

Michael
Emco Novantic C2000 seit 25.11.2013 - 2 kW - 48 V / 37 Ah (=1,776 kWh) Li(NiCoMn)O2
EVPS-Akku Nr. 1 (28 Ah) bei 4.304 und 8.595 km auf Garantie getauscht
Beide EVPS-Akkus bei 13.125 km erneut defekt, ersetzt durch Cleantron-Akku 48 V / 37 Ah

Benutzeravatar
Chilli

Roller: Huasha Erato 1.5kW, E-Fun-D 6000Li 60Ah
PLZ: A 3
Beiträge: 188
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Chilli » Mo 30. Mai 2016, 22:06

Solche Knubbel gibt's in China zu Hauf. Das Ding auf Deinem Link schaut ja noch gut aus. Die meisten aus China kommen im "Plastiksackerl" daher.
Die Dinger haben das Batteriemanagement üblicherweise integriert. Gegen Kabelbruch kann man ja noch ein wenig vorbeugen (Zugentlastung, Kabel nicht bei -40°C bewegen, ...). Aber welche Qualität das BMS hat ist schwer abzuschätzen. Stirbt das BMS, stirbt auch der Akku.
Außderdem ist ein 20Ah Akku ziemlich sicher nicht für einen 3kW Motor geeignet!
Üblicherweise ist ein rated current, ein maximum current (peak) und ein maximum current (dauerhaft) definiert.
Die Ladezyklen sind nur für den rated current spezifiziert (!!).
Der Verkäufer von STX hat diese Daten aber weggelassen bzw. sich das rausgepickt, was am Besten klingt.
Hier findest Du typische Daten:
http://www.aliexpress.com/item/48V-20Ah ... 89629.html
20Ah China LiFePo4 sind üblicherweise für 1000W Motoren.
3KW/48V = 62,5A. Selbst wenn der Akku die 30A kann, hast Du Dich wohl vertan.

Gruß
Chilli

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast