Innenwiederstandmessung mit RIM1000

Benutzeravatar
Peda.1986
Technischer Instanhalter
Roller: Masini Sportivo S 5kw / Freaky-Scooter 1kw 37km/h
PLZ: A 4820
Wohnort: Bad Ischl
Beiträge: 222
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Peda.1986 » Sa 23. Jul 2016, 02:51

Es wäre zumindest interessant wie genau das RIM1000 ist. dafür wären wohl 3 Messungen genug?!
Bin aktuell mit 12Zellen durch, alle <3milliOhm (zwischen 1,9 und 2,8). Die Kabel für die Spannungsmessung bzw. einzel Ladung sind bei den 12 auch angeschlossen. Alle Kontakte/Verbinder gereinigt und mit Kupferleitpaste die Kontakte "veredelt". Dass sind so viele schrauben- da ist das Chassis vom Roller ja nur minimal viel Arbeit!!

vor dem Umbau habe ich den neuen Lader vom HVK getestet und dieser lädt wunderbar, anfangs mit 900Watt (Akku wahr nicht leer) und dann fällt die Leistung schön angenehm ab. Danach das Licht mal aufdreht (bis die Spannung bei ca.80V) und dann noch 3h gewartet und die Spannung aller Zellen gemessen. Abweichung von max. 0,04V.

Werde jetzt noch weiter machen bis ich auf den Akkus einschlafe- Update kommt morgen vormittag!
Plus auf Masse
dass
knallt Klasse!!
:D :twisted: :D

Benutzeravatar
Peda.1986
Technischer Instanhalter
Roller: Masini Sportivo S 5kw / Freaky-Scooter 1kw 37km/h
PLZ: A 4820
Wohnort: Bad Ischl
Beiträge: 222
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Peda.1986 » Sa 23. Jul 2016, 05:10

Alle Zellen liegen unter 3,5milliOhm!!!
Wenn dass noch stimmt kann ich jetzt gut schlafen.
Plus auf Masse
dass
knallt Klasse!!
:D :twisted: :D

Benutzeravatar
MEroller
Entwickler (Automotive)
Roller: QvR one / e-rider Thunder (unRuhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Beiträge: 6548
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von MEroller » Sa 23. Jul 2016, 11:32

Peda.1986 hat geschrieben:Alle Kontakte/Verbinder gereinigt und mit Kupferleitpaste die Kontakte "veredelt". Dass sind so viele schrauben- da ist das Chassis vom Roller ja nur minimal viel Arbeit!!
Um genau zu sein: es sind 192 Schräubchen :D Und wenn mal ein Polgewinde hops geht, dann kann man mit einer (etwas größeren) M4 Edelstahlschraube das Gewinde auffrischen und diese dann dort einsetzen. Ich musste das bei vier oder fünf Polen schon machen. Allerdings auf entsprechende Kürze der M4 Schräubchen achten, der Platz is begrenzt.
Guter Kontakt ist wichtig, von daher hast Durichtigen Schritte gemacht. Und alle kleiner 3,5 milliOhm ist (wenn das Messgerät habwegs genau misst) auch noch recht gut :D Jetzt noch der richtige Kelly KEB72801X statt dem zu schwachen KBL72201, und alles wird gut! Wobei es natürlich heutzutage weit bessere Controller gibt, vor allem von Sabvoton, aber das ist dann ein Mega-Umbau, Kelly gegen Kelly ist in o.g. Fall plug-and-play.
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

Benutzeravatar
Peda.1986
Technischer Instanhalter
Roller: Masini Sportivo S 5kw / Freaky-Scooter 1kw 37km/h
PLZ: A 4820
Wohnort: Bad Ischl
Beiträge: 222
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Peda.1986 » Sa 23. Jul 2016, 12:43

MEroller hat geschrieben:
Peda.1986 hat geschrieben:Alle Kontakte/Verbinder gereinigt und mit Kupferleitpaste die Kontakte "veredelt". Dass sind so viele schrauben- da ist das Chassis vom Roller ja nur minimal viel Arbeit!!
Um genau zu sein: es sind 192 Schräubchen :D
+ die 48Schräubchen der Deckel!!

Das musste ich auch machen bei einem Pol waren gleich 2 M3 gewinde defekt! Musste die alten schrauben mithilfe einer Zange rausdrehen/ziehen! Und dann ein M4 rein (Länge natürlich kontrolliert)

Werde in dieser Optimierung auch noch einige Stecker entfernen und die Kabel verlöten um auch hier Kontaktfehler/ Schwachstellen auszuschließen!
Wo hast du dir den Kellx besorgt? Bei HVK oder wo anders? Evtl Preisempfehlung?


So die Daten meiner Zellen:
(von Zelle 1-24 in MilliOhm angegeben:

1,8 2,2 2,0 2,4
2,7 2,1 1,9 2,4
2,1 2,7 1,7 3,0
2,1 2,2 2,0 2,5
1,9 2,8 2,0 1,9
3,1 2,1 3,5 2,2

Bin da durchaus zufrieden!
Die Akkus jetzt schön pflegen und wenn der Umbau auf 80AH oder 86Ah LiPo kommt dann alle Zellen verkaufen!

Danke für die Tipps!
Plus auf Masse
dass
knallt Klasse!!
:D :twisted: :D

Benutzeravatar
MEroller
Entwickler (Automotive)
Roller: QvR one / e-rider Thunder (unRuhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Beiträge: 6548
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von MEroller » Sa 23. Jul 2016, 12:56

Das hört sich doch alles wunderbar an :D Und stimmt, die Deckel gibt es auch, aber da reichen eigentlich zwei Schräubchen diagonal vollkommen aus.
Peda.1986 hat geschrieben:Wo hast du dir den Kellx besorgt? Bei HVK oder wo anders? Evtl Preisempfehlung?
Ich würde ihn NUR direkt bei Kelly bestellen, hier ist er:
http://kellycontroller.com/keb72801x24v ... p-281.html
Ohne die aufgeführten Optionen, die brauchen wir nicht. Die rufen zur Zeit 399 US$ dafür auf, plus Versand. Dabei bitte undbedingt auf DHL bestehen, FedEx sahnt hinterher in Raubrittermanier völlig überzogene MwSt-Vorschussgebühen ab, den ggf. DHL Aufpreis mehr als aufwiegen.
Wenn Du dort heute bestellen würdest, wäre der Controller wahrscheinlich schon nächsten Freitag oder Samstag bei Dir, etwas fixeres als Kelly gibt es kaum, weder hier in Europa und erst recht nicht in China. Sowas zuverlässiges habe ich bislang nur noch beim großen blauen C aus Hirschau erlebt.
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

Benutzeravatar
Peda.1986
Technischer Instanhalter
Roller: Masini Sportivo S 5kw / Freaky-Scooter 1kw 37km/h
PLZ: A 4820
Wohnort: Bad Ischl
Beiträge: 222
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Peda.1986 » Sa 23. Jul 2016, 13:45

weshalb brauchen wir die optionen nicht? nicht kompatibel mit unserem motor?? und ist bei dem preis die software und schnittstelle (rs232 auf usb) dabei? kann da auf der hompage nicht rsuslesen was alles dabei ist! bei ali hab ich einen gefunden wo alles dabei ist!

danke
Plus auf Masse
dass
knallt Klasse!!
:D :twisted: :D

Benutzeravatar
MEroller
Entwickler (Automotive)
Roller: QvR one / e-rider Thunder (unRuhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Beiträge: 6548
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von MEroller » Sa 23. Jul 2016, 17:40

Weil wir keine High-speed motoren haben, das wäre vergebliche Liebesmüh, das brauchen wir schlicht nicht. Außer du wolltest über 130km/h fahren können wollen, aber dann bräuchtest Du eine höhere Batteriespannung.
Die Software kannst Du jederzeit kostenlos herunterladen von Kelly, und bei mir zumindest war das RS232-USB Kabel auch dabei beim Controller. Wenn Du sichergehen willst einfach ein Mail schreiben an
fany at kellycontroller punkt com
Er (ja, es handlet sich scheinbar um einen Er) ist sehr kompetent und ausreichend Englischfest - ich hoffe, Du bist es auch. Ich würde nicht über Ali kaufen, außer es wäre insgesamt billiger. Kelly ist wie schon gesagt ein sehr zuverlässiger Lieferant.
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

Benutzeravatar
Peda.1986
Technischer Instanhalter
Roller: Masini Sportivo S 5kw / Freaky-Scooter 1kw 37km/h
PLZ: A 4820
Wohnort: Bad Ischl
Beiträge: 222
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Peda.1986 » Sa 23. Jul 2016, 18:23

hab mir schon fast gedacht dass der motor nicht passt. ja die spannung ist hier auch immer ein faktor!
das kabel ist wahrscheinlich ein normaler rs232 usb adapter. den bekomm ich eh überall!
werde gleich mal schauen ob er wo günstiger ist absonsten bestell ich gleich bei kelly!
hast du Einbußen bei der reichweite bemerkt?
Plus auf Masse
dass
knallt Klasse!!
:D :twisted: :D

Benutzeravatar
Peda.1986
Technischer Instanhalter
Roller: Masini Sportivo S 5kw / Freaky-Scooter 1kw 37km/h
PLZ: A 4820
Wohnort: Bad Ischl
Beiträge: 222
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Peda.1986 » Sa 23. Jul 2016, 20:13

hat schon jemand auf das originale bms verzichtet? wenn ich das originale bms raus schmeissen will, was mache ich mit dem einzellnen weissen draht!? (der wohl die unterspannung an den controller meldet)

danke
Plus auf Masse
dass
knallt Klasse!!
:D :twisted: :D

Benutzeravatar
Joehannes

PLZ: 964
Wohnort: Oberfranken
Beiträge: 3224
Dabei seit: 2009
Kontaktdaten:

Beitrag von Joehannes » Sa 23. Jul 2016, 20:29

Auch weglassen und die Unterspannung oder Reichweite im Kopf arbeiten lassen.
Beim Laden halt dann nur bis 72 V gehen oder 4 grüne blinkende LED.
Mein Kelly läuft ohne Unterspannung. ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast