OT: Blinker an Wohnwagen

für alles was offtopic ist - also am Thema dieses Forums vorbei geht
Antworten
Benutzeravatar
lasser
Fischkopp und Tischler
Roller: Cemoto OS-310C, 25,5Mm
PLZ: 32469
Beiträge: 552
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

OT: Blinker an Wohnwagen

Beitrag von lasser » Fr 28. Jul 2017, 20:48

Moin!
Ja, es ist total OT, aber ich erhoffe mir von Euch Lesern nichts geringeres als Erleuchtung :-)

Folgendes Problem: Wir haben seit kurzem einen Wohnwagen, dazu wurde am Auto (Passat 3BG v. 2003) eine Anhängerkupplung angebaut. Bis vor ein paar Tagen ging die Beleuchtungsanlage des WoWa.
Heute dann fielen beim Anhängerbetrieb beide Blinker aus. Nicht während der Fahrt, ich war am Basteln.
Kurios dabei ist, dass beim Blinken die vorderen und seitlichen Blinker des Autos funktionieren, die hinteren jedoch nicht. Relais tackert schnell, Wowablinker gehen auch nicht.
Die hinteren Autoblinker leuchten allerdings sehr schwach im Blinktakt auf (nur beim Blinken, nicht beim Warnblinklicht).
Die Sicherungen sind alle i.O., alle einzeln gezogen und überprüft.

Ohne den Wowa funktionieren die Blinker am Auto ohne Probleme…
Mit Einzelansteuerung der Wowa-Leuchten über den Stecker mit 12V-Batterie leuchten auch die Blinker, es müsste also eigentlich irgendwie am Auto liegen…

Ich bin vollständig ratlos. Wisst ihr was?

LG
Frank
Cemoto OS-310C, 3kW, Greensaver 4x 50Ah + LiFePO4 40Ah, Akkus: 1.: 11Mm, 2.: 5,3Mm, 3.: 9290 km, 4,5 kWh/100km, (Langzeiterfahrung 1, 2 und 3)
geändert: Windschild, LED-Blinker und Licht, Conti Move365 +Twist (Mistding?), 3x HA01
https://t.me/lasser1

Benutzeravatar
HELIX

Roller: REX, E-Novation, 4kW
PLZ: 0
Beiträge: 205
Dabei seit: 2015
Kontaktdaten:

Beitrag von HELIX » Fr 28. Jul 2017, 22:16

Klingt für mich danach, als ob die Zuordnung der Kontakte Stecker-Steckdose nicht passt.
Würde das mit einem Spannungsprüfer/ Multimeter als erstes prüfen.

Die Belegung des Steckers scheinst du ja zukennen.

Benutzeravatar
lasser
Fischkopp und Tischler
Roller: Cemoto OS-310C, 25,5Mm
PLZ: 32469
Beiträge: 552
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von lasser » Sa 29. Jul 2017, 14:23

Ok, die Herren Schrauber haben die Sicherungen für den Anhänger E-Satz gut versteckt! Eine davon war durchgebrannt, was an einer defekten Birnenhalterung lag.
Also kein Massefehler, der zuständige Massepunkt sieht auch noch hochglänzend aus :-)
Stecker ist auch richtig und ohne Schaden belegt, es kann also nur an der defekten Leuchte liegen. Wenn ich genau hinsehe, könnte es da auch einen Kontaktpunkt geben, aber der ist soo klein und versteckt, dass ich ihn erst nach dem Totalausbau der Leuchte gefunden habe.

Danke für's Mitdenken, mit neuen Rückleuchten sollte das Problem behoben sein.

LG
Frank
Cemoto OS-310C, 3kW, Greensaver 4x 50Ah + LiFePO4 40Ah, Akkus: 1.: 11Mm, 2.: 5,3Mm, 3.: 9290 km, 4,5 kWh/100km, (Langzeiterfahrung 1, 2 und 3)
geändert: Windschild, LED-Blinker und Licht, Conti Move365 +Twist (Mistding?), 3x HA01
https://t.me/lasser1

Benutzeravatar
Patrick

Roller: Unu 2kw Modell 11 (05/2017)
PLZ: 65824
Beiträge: 111
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Patrick » Mo 7. Aug 2017, 23:15

Gratis tip bei dem Bj. vom Passat - komm nicht auf die Idee LED zu nehmen für den Wohnwagen - das geht wegen der lichterüberwachung nicht

Benutzeravatar
lasser
Fischkopp und Tischler
Roller: Cemoto OS-310C, 25,5Mm
PLZ: 32469
Beiträge: 552
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von lasser » Di 8. Aug 2017, 01:26

nee nee, da sind schick Glühfadenlampen und Sofitten drin :-)

Es lag übrigens tatsächlich an einem Schluss in einer Lampe. Nun sind die neuen eingebaut und alles ist so schön wie es sein soll!

LG
Frank
Cemoto OS-310C, 3kW, Greensaver 4x 50Ah + LiFePO4 40Ah, Akkus: 1.: 11Mm, 2.: 5,3Mm, 3.: 9290 km, 4,5 kWh/100km, (Langzeiterfahrung 1, 2 und 3)
geändert: Windschild, LED-Blinker und Licht, Conti Move365 +Twist (Mistding?), 3x HA01
https://t.me/lasser1

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast