Haltbarkeit Multipower-Akkus (MP36-12C)

Benutzeravatar
MEroller
Entwickler (Automotive)
Roller: QvR one / e-rider Thunder (unRuhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Beiträge: 6471
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von MEroller » Mo 13. Feb 2017, 23:19

Wahnsinn! Horst ist unser Bleikönig :lol:
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

Peter51

PLZ: 2
Beiträge: 2491
Dabei seit: 2011
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter51 » Di 14. Feb 2017, 00:37

Nun, € 400,- Batterien pro 10tsd. km sind doch völlig in Ordnung. Ich glaube zu wissen, dass Horst Solarstrom fährt. Elektroroller = billiger als ein Auto, aber teurer als ein Fahrrad. Mit geschätzten 33tsd. km, liegt er bei den Bleirollern sicher vorn. Glückwunsch!
E-Max 90s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >11.400 - 4x Greensaver SP50-12 C20
E-Max 110s von 2010 - Vmax>60km/h - km-Stand >1.800 - 18x LiFePo4 CHL 40Ah

Benutzeravatar
Horst

Roller: Solarscooter italia 3038
PLZ: 8
Wohnort: Oberschwaben
Beiträge: 199
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von Horst » Do 16. Feb 2017, 19:56

Heute habe ich die 34'000 km-Marke überschritten. Was für mich aber wieder einmal beeindruckend war, dass ich heute mit meinem Roller ca. 120 km zurücklegen konnte. Dabei wurden die 4 x 30 km-Etappen mit jeweiligem unvollständigen Zwischenladen begleitet. Ich wundere mich, dass trotz nicht ganz vollständigen Ladevorgängen, die Reichweite immer besser wurde. Anders ausgedrückt, ich konnte die letzten 30 km - mit Steigungen - schneller fahren, als z.B. gestern, als ich nach Hause gefahren bin. Die Außentemperatur war jeweils gleich.
Das freut mich sehr! :D
SCI 3038; 60Volt; 36Ah; neue MP-Akkus bei 11034 km (5.6.2013) - 3. Akkusatz
neue MP-Akkus bei 23779 km (10.09.2015) - 4. Akkusatz
30000 km (24. Juni 2016); 37000 km (16. Juni 2017) :D
40000 km (16. Okt. 2017)

Benutzeravatar
Horst

Roller: Solarscooter italia 3038
PLZ: 8
Wohnort: Oberschwaben
Beiträge: 199
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von Horst » Do 18. Mai 2017, 17:30

Jetzt will ich mich mal wieder mit einer Aktualisierung melden:
Heute habe ich mit meinen MP-Akkus die Marke 12'500 überschritten - Reichweitenverlust: marginal. Ich fahre nachwievor im Schnitt mit 55 - 60 km/h in Richtung Bodensee und mit ca. 50 km/h meine 30 km wieder zurück. :D
Zwischenzeitlich gab es Probleme, da der Roller plötzlich vollständig ausschaltete. Nach Betätigung des "Zündschlüssels" ging es aber weiter. Nun habe ich fast alle elektrischen Verbindungen kontrolliert und festgestellt, dass an der Sicherung die Schrauben etwas bewegt werden konnten. Nun läuft wieder alles bestens. Bei den reinen Akkukosten liege ich jetzt pro 100 km bei <3,20 €. Das ist doch ein ganz guter Wert.
Die Akkus sind seit September 2015 im Roller.
SCI 3038; 60Volt; 36Ah; neue MP-Akkus bei 11034 km (5.6.2013) - 3. Akkusatz
neue MP-Akkus bei 23779 km (10.09.2015) - 4. Akkusatz
30000 km (24. Juni 2016); 37000 km (16. Juni 2017) :D
40000 km (16. Okt. 2017)

Benutzeravatar
HELIX

Roller: REX, E-Novation, 4kW
PLZ: 0
Beiträge: 213
Dabei seit: 2015
Kontaktdaten:

Beitrag von HELIX » Do 18. Mai 2017, 18:59

Horst hat geschrieben:
Do 18. Mai 2017, 17:30
Heute habe ich mit meinen MP-Akkus die Marke 12'500 überschritten - Reichweitenverlust: marginal. Ich fahre nachwievor im Schnitt mit 55 - 60 km/h in Richtung Bodensee und mit ca. 50 km/h meine 30 km wieder zurück. :D
Wow :o , da kann man nur gratulieren.

Mit welchem Ladegerät lädst du deinen Bleisatz?

Benutzeravatar
Horst

Roller: Solarscooter italia 3038
PLZ: 8
Wohnort: Oberschwaben
Beiträge: 199
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von Horst » Do 18. Mai 2017, 19:05

Das war eigentlich paradox: Die beiden Kabel, die mit der Sicherung verbunden sind, waren nicht wirklich zu bewegen. Trotzdem konnte ich die Schrauben noch fester drehen. Allein das wurde verändert und der Roller funktionierte wieder einwandfrei. War für mich kaum vorstellbar. Allerdings hat der Roller vor allem dann kurz abgeschaltet, wenn ich über eine Unebenheit gefahren bin und dies muss wohl doch kuzzeitig zu einer Unterbrechung geführt haben.
Und - Alfred, Du hast recht - die Reichweite hat sich dadurch tatsächlich wieder auf das ursprüngliche Niveau (30 - 40 km, je nach Fahrprofil und Geschwindigkeit) eingependelt.
Aber: Es macht gerade jede Menge Spass lautlos zu rollern (nebenbei: bin bei 36'200 km :o :) )wenn nicht gerade mal wieder ein Auto- oder Lastwagenfahrer "auf der Flucht ist" :evil:

@ Helix:
Mit welchem Ladegerät lädst du deinen Bleisatz?
Ich habe mir direkt in China, bei BMSBattery dieses Ladegerät: "C600 480Watts LiFePo4/Li-Ion/Lead Acid Battery Charger" zum Preis von ca. 100 € besorgt. Die Maximalleistung beträgt ca. 520 Watt und es ist seit 6500 km aktiv. Allerdings "spinnt" es immer wieder, denn der Lüfter funktioniert gelegentlich nur nach einigem klopfen.
SCI 3038; 60Volt; 36Ah; neue MP-Akkus bei 11034 km (5.6.2013) - 3. Akkusatz
neue MP-Akkus bei 23779 km (10.09.2015) - 4. Akkusatz
30000 km (24. Juni 2016); 37000 km (16. Juni 2017) :D
40000 km (16. Okt. 2017)

Benutzeravatar
MEroller
Entwickler (Automotive)
Roller: QvR one / e-rider Thunder (unRuhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Beiträge: 6471
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von MEroller » Do 18. Mai 2017, 20:05

Horst, derletzt hat mir mein Bruder eine Tour durch und um Friedrichsafen - Ausgabe Mai 2017 - gegeben, unter anderem sind wir natürlich auch an meiner alten Schule des Grafen von Zeppelin vorbeigekommen. Und da habe ich auch Deine gelben Ladestationen gefunden, die aber fein säuberlich verschlossen waren (es war Samstag). Nutzt die schultags außer Dir überhaupt jemand? Mir haben die zwei Säulen ein bisschen leid getan, so einsam und verlassen und nicht nutzbar :cry:
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

Benutzeravatar
Horst

Roller: Solarscooter italia 3038
PLZ: 8
Wohnort: Oberschwaben
Beiträge: 199
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von Horst » Do 18. Mai 2017, 22:22

@ Alfred
habe bei meinem alten Ladegerät den Lüfter gewechselt - krieg aber die Verbindungen nicht vernünftig hergestellt. Will das allerdings nochmals versuchen, dann wage ich mich an mein jetziges Ladegerät.

@ Matthias
das ist tatsächlich schade, dass die Ladesäulen am WE verschlossen sind. Das hat aber ganz einfach rechtliche und Sicherheitsapekte.
Während der Schulwochen sind die Ladesäulen frei zugänglich. Gott sei Dank hat bis jetzt noch niemand Unfug gemacht. Während dieser Zeit ist aber im Notfall immer der Hausmeister da. Ich konnte der Stadt diesen Kompromiß abringen. Wir mussten keine Schlüssel ausgeben und kontrollieren oder gar irgendwelche Chipkarten machen lassen. Die jetzige Variante ist die Einfachste.
Außer mir kommt ein Schüler immer mal wieder mit dem E-Roller der Familie und ein Referendar hat ab und zu seinen Zoe angeschlossen.
Aber: "Gut Ding will Weile haben" oder: "Steter Tropfen höhlt den Stein".
Ich stelle schon fest, dass sowohl Kollegen, als auch Schüler immer wieder nachfragen...
Eine Schülerin kam jetzt gerade mit einem stinkenden und laut krachenden Roller an. Als wir ins Gespräch kamen, erzählte Sie, dass sie ernsthaft nach einem neuen E-Roller geschaut habe. Für 800€ hat sie dann den "Stinker" gekauft. Es ging an ihr eigenes Geld und dann wissen wir, dass die Spanne zum E-Roller halt doch - zumindest was den Kauf angeht - groß ist. Da verließ sie der Mut....
SCI 3038; 60Volt; 36Ah; neue MP-Akkus bei 11034 km (5.6.2013) - 3. Akkusatz
neue MP-Akkus bei 23779 km (10.09.2015) - 4. Akkusatz
30000 km (24. Juni 2016); 37000 km (16. Juni 2017) :D
40000 km (16. Okt. 2017)

Benutzeravatar
Horst

Roller: Solarscooter italia 3038
PLZ: 8
Wohnort: Oberschwaben
Beiträge: 199
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von Horst » Fr 12. Jan 2018, 20:37

Mitte dieser Woche habe ich wieder die ersten Fahrten in diesem Jahr mit meinem Roller gemacht. Die Straßen waren trocken und das Wetter teilweise sogar schön.
Da es hier um die "Haltbarkeit der MP-Akkus geht, erscheint mir die folgende Info doch interessant für den (die) , der (die) neue Akkus sucht:
Meine Akkus haben auch diesen Winter überstanden und stehen jetzt - mit geringem Reichweitenverlust ---> ich fahre etwas langsamer (ca.45 - 55 km/h) - bei 17'600 km. Die 100 km - Akkukosten sind jetzt dann bei 2,00 € angekommen.
Was soll man dazu sagen? :D
Zuletzt geändert von Horst am So 14. Jan 2018, 13:07, insgesamt 1-mal geändert.
SCI 3038; 60Volt; 36Ah; neue MP-Akkus bei 11034 km (5.6.2013) - 3. Akkusatz
neue MP-Akkus bei 23779 km (10.09.2015) - 4. Akkusatz
30000 km (24. Juni 2016); 37000 km (16. Juni 2017) :D
40000 km (16. Okt. 2017)

Benutzeravatar
Joehannes

PLZ: 964
Wohnort: Oberfranken
Beiträge: 3214
Dabei seit: 2009
Kontaktdaten:

Beitrag von Joehannes » Fr 12. Jan 2018, 20:47

Klasse Horst. Meine Bleier (Tianneng) sind bei diesem Wetter auch nicht schlechter geworden. Ich fahre allerdings nicht so viel wie Du.
Aber das mit der Geschwindigkeit kann ich auch bestätigen. Brauch ich aber auch nicht wirklich.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste