GSXR 1000 K2 Notlösung

Dieses Forum ist für alles über E-Bikes.
Antworten
Rov

Roller: Eigenbau
PLZ: 96114
Beiträge: 183
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

GSXR 1000 K2 Notlösung

Beitrag von Rov » Mo 13. Feb 2017, 10:11

Servus,
heiße Andre, bin 44 Jahre alt und habe ein bekl...tes Hobby.
Einige Bilder könnt Ihr auf meiner privaten HP sehen: www.gsxr-1000-srad.npage.de

Ich bin gerne Motorrad gefahren, habe mich aber nun dieses Jahr entgültig dazu entschieden nicht mehr im öffentlichen Strassenverkehr teilzunehmen. Mein Bike hat zwar noch bis 2018 TÜV aber ich verwende es nun nur noch für die 1/4 Meile.

2015 kam mir die Idee eine Tretharley zu bauen (reines Fahrrad). Ein halbes Jahr spatter kam die ENtscheidung dort einen 6/10kW Radnabenmotor einzubauen. Das darf man natürlich nicht legel auf den öffentlichen Strassen fahren, deshalb habe ich es nur auf der 1/4 Meile getestet.
Immerhin war ich schneller als manches Auto auf dieser Strecke (118,23km/h Topspeed, 16,884 Sekunden für die 402m).
Das klingt jetzt noch nicht so dolle, denke aber dafür, das es mein erstes E-Bike war (nicht von der Stange gekauft, sondern selber gebaut) war es gar nicht mal so schlecht.
Dann kam letztes Jahr QS Motor mit einem neue Motor um die Ecke, den ich in ein neues Fahrrad verbauen wollte, doch leider habe ich bis heute noch nicht den speziellen Fahrradrahmen, deshalb ist der Radnabenmotor kurzerhand in die defekte Gixxe (Getriebeschaden) gekommen.

Die Daten vom Motor sind wie folgt: QS273H80, 144V, 560-703A, 14/34kW, über 300Nm Drehmoment.
Betreiben werde ich den Motor mit dem Kelly KHB14601C.
Als Akkus verwende ich Turnigy LiPo 6S 5Ah, 60C/120C.
Ich werde 28 Stück zu 42S4P schalten (20Ah).

Wie gesagt, die Gixxe ist derzeit nur eine Notlösung, da die Kiste für den kleinen Motor viel zu schwer ist. Ich denke das ich am Ende bei guten 170kg landen werde.
Mit dem Fahrradrahmen würde ich wahrscheinlich bei 125kg sein ... aber das dauert noch ein wenig!
Hier erst ein mal ein paar Bilder.

Gruß Andre
Dateianhänge
Roll out 032_klein.jpg
601.JPG
Backup 565.JPG

Benutzeravatar
MEroller
Entwickler (Automotive)
Roller: QvR one / e-rider Thunder (unRuhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Beiträge: 6357
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von MEroller » Mo 13. Feb 2017, 23:18

Heiße Gefährte hast Du da kreiert :twisted: Users Klappstuhl und Puffky sind auch einer ähnlichen Fraktion angehörig, sind aber eher im "Elektorfahrräder Pedelecs" Unterforum untwerwegs.
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

Gerhard57

Roller: Empulse, Enertia, Mach1
PLZ: A 3300
Beiträge: 71
Dabei seit: 2014
Kontaktdaten:

Beitrag von Gerhard57 » Mi 15. Feb 2017, 14:04

Hallo!

Super gebaut. Denk mal über diese Motoren nach: eshop.chipupdate.at/index.php?id_category=16&controller=category

Gerhard

Rov

Roller: Eigenbau
PLZ: 96114
Beiträge: 183
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Rov » Mi 15. Feb 2017, 14:13

Hallo Gerhard,
ja, der Emrax 268 in Verbindung mit einem Unitec Bamorcar 700-400 steht schon ganz weit oben auf meiner Wunschliste!
Aber vor 2020 wird das leider nix ... muss auch erst sparen ...
Wie gesagt, die blau-weiße Gixxe ist nur eine Notlösung, in die später der EMRAX rein soll.
Wollte den Motor, der in der Gixxe ist, eigentlich in einen Fahrradrahmen bauen.
Hatte mich wegen dem wenigen Platz am Fahrrad für einen Radnabenmotor entschieden!
011.JPG
So in etwa sollte das Fahrrad aussehen!
Dann einfach Regler und Akkus rechts und links am Rahmen befestigt und fertig.
Zuletzt geändert von Rov am Do 16. Feb 2017, 08:20, insgesamt 1-mal geändert.

Gerhard57

Roller: Empulse, Enertia, Mach1
PLZ: A 3300
Beiträge: 71
Dabei seit: 2014
Kontaktdaten:

Beitrag von Gerhard57 » Mi 15. Feb 2017, 16:54

Schaut einfach geil aus!!!!
Ich liebe es!!
Woher kommst du?

Rov

Roller: Eigenbau
PLZ: 96114
Beiträge: 183
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Rov » Do 16. Feb 2017, 06:08

Danke!
Ich komme ursprünglich aus Der Nähe von Dortmund, bin aber vor 16 Jahren nach Erlangen/Bamberg gezogen.

Rov

Roller: Eigenbau
PLZ: 96114
Beiträge: 183
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Rov » Do 16. Feb 2017, 07:47

Inspiriert hatte mich die LS 218 Lightning … 0-160km/h in 3 Sekunden ist schon eine krasse Ansage.
Aber 38.000$ + Verschiffung + Zoll + Märchensteuer, da kommt man dann gut und gerne bei 50.000€ an.
Das muss auch günstiger gehen dachte ich mir, da ich ja bereits ein Motorrad zur Verfügung hatte interessierte mich nur der Motor und der Regler.
Bei Lightning angefragt haben sie mir natürlich nur zu verstehen gegeben, das sie nur das ganze Motorrad verkaufen.
Also bin ich auf die Suche gegangen und mit den Begriffen 150kW, 10500 U/min bin ich bei EV-Drive gelandet.
Die stellen Antriebseinheiten für Elektroboote (IP67) her:
http://www.evdrive.com/products/evd-motor-controller/
Da stehen auch gleich die Preise für eine Motor-Regler -Kombi: 18.800$
War dann auch mit denen in Kontakt. Was sie aber dort verschweigen ist das es sich nicht um den Endpreis handelt!
Man muss dort 2 Verträge unterschreiben.
Der erste kostet 6000$ und beinhaltet 50h Engineering, ein Treffen in Orlando o. ä. (ohne Flugkosten und Hotelübernachtung), damit das Konzept, welches man verfolgt bis ins Kleinste durchgesprochen werden kann.
Und der 2. Vertrag entspricht dann dem auf der HP angegebenen Wert.
Ich denke die gehen dann davon aus, dass die Einheiten dann in Großserie gehen.
Und schwubs biste wieder bei 30.000€.
Die haben mir auch gesteckt die Antriebseinheit für die LS218 gemacht zu haben.

Dann war da ja Siemens, 50kg Motor mit 260kW für Kleinflugzeuge.
Über weitere Recherche bin ich dann bei EMRAX gelandet, da Siemens und Emrax an dem Dingen zusammen gearbeitet haben:
Prototyp 348, ab 2017 erhältlich, soll aber 10.000€ Minimum kosten und dann brauchst man am besten noch 2 Regler (Emsiso emDrive H300, 5k€ Stückpreis).
EMRAX kennt EV-Drive und meinte nur das sie die locker mit Ihrem Motor in die Tasche stecken
Man hätte gute 400kW und knappe 1000Nm Drehmoment.
Aber preislich gesehen kommt man dort auch noch auf 20k€, was mir auch noch viel zuviel ist von den Akkus, etc. ganz zu schweigen.
Deshalb würde ich mich mit dem 268er völlig zufrieden geben (Träum)
230kW, 500Nm, bei einer 17/45 Übersetzung, wären am HR theoretisch 1300Nm Drehmoment, wobei dann der Topspeed extreme leiden würde. Bei 20/40 wären dann immerhin theoretisch noch 260km/h drin bei knappen 1000Nm Drehmoment.
Man muss das Drehmoment auch auf den Asphalt bekommen!

Mit dem jetzigen 30kW Motor habe ich gerade mal 350 bis 400Nm, laut QS-Motor.
Die BMW C1 Revolution hat glaube ich 600Nm und nochmal etwas mehr Leistung glaube ich zumindest, dafür wiegt sie aber auch 100kg mehr. Keine Ahnung wie weit das ins Gewicht fällt, kann man aber bestimmt ausrechnen.

Wie gesagt das ist alles Zukunft, da kann sich noch einiges ändern!
Wie schon erwähnt wäre meine derzeitige Traumkombi EMRAX 268 mit Unitek Bamocar 700-400.
Und sagen wir mal so, die hälfte der Akkus habe ich ja bereits (28x 6S LiPo (60C/120C), die könnten schon mal 200A zur Verfügung stellen. Fehlt mir halt nur noch eine weitere Reihe parallel :D

Jetzt habe ich erst einmal Spaß am Basteln und zusammenschustern von der E-Gixxe und hoffe sie im Juni in Alkersleben testen zu können.

Gruß Andre

Benutzeravatar
el bosso
Boss von Berlin
Roller: FORÇA Bossman S 2700km, niu Zivi 3700km, Ninebot One S2 300m
PLZ: 11-93
Beiträge: 629
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von el bosso » Do 16. Feb 2017, 19:28

Hast du den umbau eigentlich selbst gemacht?

Ob man so eine transplantation auch bei ner bmw boxer durchfuehren koennte?

Problem 1 Kardanschwinge..
Benny

Rov

Roller: Eigenbau
PLZ: 96114
Beiträge: 183
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Rov » Do 16. Feb 2017, 21:03

Sagen wir mal so, flexen, Schrauben, zerlegen, Komponennten raussuchen kann ich selber. Eine Fräse oder ein Schweißgerät besitze ich nicht, da bin ich auf fremde Hilfe angewiesen. Aber die Zeichnungen fürs fräsen bzw. Mass nehmen ist alles auf meinem Mist gewachsen. Auch die ganzen Ideen, wie ich etwas umsetzen möchte!

Motorrad: Design/Lackierung selber entworfen, SRAD Verkleidung selber an die Kilo gebaut, Schwinge nach meinem Wunsch bauen lassen, wasserausgleichbehälter aus dem Fighter Bereich in die VVK integriert, Ölkühler von einer Ducati 999 in die Kanzel gesetzt usw. (Knappe 11Jahre habe ich die nun)

Fahrrad: habe ich mit MS Paint entworfen, nen Rahmen besorgt der die Basis darstellen sollte aber dann wurde doch ein komplett neuer Rahmen draus. Rising Sun logo I'm 3D Design auch auf meinem Mist gewachsen, genauso, wie die Feder, die nur dem Rahmenverlauf weiterverfolgt und keine wirkliche Funktion hat usw. (Bauzeit 1 Jahr)

Neues Rad: da wo der Motor ursprünglich rein sollte. auch mit MS Paint entwickelt und in Polen in Auftrag zur Fertigung gegeben

Motorrad mit E-Antrieb: Schwinge zersägt und alles für den Motor ausgemessen, Kiste zerlegt und mit ein paar Tuningteilen versehen. Die Rahmenstabilisierung Biege i h mir gerade selber zurecht ... Batteriekadten muss ich mir noch anfertigen usw. (Bauzeit: Seit September 2016)

Mit der BMW ist so neSache, TÜV wird schwierig, da EMV Richtlinien eingehalten werden müssen und wenn dann nur mit LiFePo Akkus.
Wir wohnen hier leider nicht in Ami-Land.
Da können schon mal 10k€ für ne Abnahme drauf gehen!

Wenn Du deinen Boxer auf Radnabenmotor umbaust könnte es gehen aber mit Mittelmotor wird's schwer wegen der Umsetzung auf Kardan

Wie gesagt, bin kein Händler sondern nur eine Privatperson und mache das alles hier rein Hobbymässig und glaube mir, auch ich habe schon ordentlich Lehrgeld gezahlt!
Dateianhänge
IMG_9078.JPG

Rov

Roller: Eigenbau
PLZ: 96114
Beiträge: 183
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Rov » So 19. Feb 2017, 06:38

Stabilisierungstteben für den Hauptrahmen sind nun fertig und einen kleinen Gag habe ich auch noch angebracht.
Als nächstes geht es in langsamen Schritten an die Verkabelung und noch ein paar Halterungen für den späteren Batteriekasten.
Dateianhänge
IMG_9131.JPG
IMG_9132.JPG
IMG_9133.JPG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste