Suche leichten E Scooter mit Power

Forum für alles über Elektroscooter und Kickboards
sebbil

PLZ: 48228
Beiträge: 6
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Suche leichten E Scooter mit Power

Beitrag von sebbil » So 27. Aug 2017, 13:30

Hallo zusammen,
das für mich als Beginner der Markt sehr unübersichtlich ist, bitte ich euch mir ein wenig zu helfen.
Ich bin auf der Suche nach einem leichten ( um 10kg) klappbaren E-Scooter der mich mit 110 kg gut schieben kann
25km/h wären nicht schlecht ...
Ich hätte gerne Leistung, also auch Berg auf sollte er nicht nach 1min abrauchen :)
Str Zulassung mehr oder weniger egal, da oft auf Privatwegen gefahren wird, wenn es für etwas
mehr Geld Zulassung hat, auch nicht schlimm :)
Was würdet ihr euch kaufen, wenn
A: Geld keine Rolle spielt
B: ihr sparsam seid aber trotzdem etwas gutes wollt.

Vielen Dank im Voraus,
mfg Seb

Benutzeravatar
Ganter Ingo
Moderator - Revoluzer 1.Generation - Sonderedition in Blau-Weiß
Roller: REVOLUZZER Plus (Blau) 48V,25Ah, Li.
PLZ: 48145
Wohnort: Münster, Mauritz-West
Beiträge: 1822
Dabei seit: 2011
Kontaktdaten:

Beitrag von Ganter Ingo » So 27. Aug 2017, 16:24

Hallo.

Ohen jetzt Werbung für die Firma Eneway machen zu wollen, zeige ich Dir nur als reines Beispiel hier den Link zu etwas, was eventuell dem Gesuchten entsprechen könnte:

http://www.eneway24.de/revoluzzer-micro ... a-5002154/

Ähnliche Sachen gibt es auch von SXT, Forca und anderen Firmen.

Aber nur bis 10 kg Eigengewicht geht nur ohne Sattel und bei der von Dir erwartenden Geschwindigkeit auch nur ohne Straßenzulassung. Fahren auf öffentlichen Wegen und Straßen ist also i Deutschland gesetzeswidrig.

Eventuell wird sich aber hierzu in den nächsten ein bis zwei Jahren etwas ändern und die Straßenverkehrsgesetze geändert. Kommt wohl auch darauf an, ob man ein Alexander Doofkind als Verkehrsminister hat, der weiterhin Diesel und andere Verbrenner bevorzugt, oder eine umweltbewusste Partei, die Elektrtomobilität favorisiert. Leider gibt es innerhalb der EU dazu auch keine einheitliche Regelung. In Österreich könntest Du mit so einem Teil legal auf Radwegen fahren. Dort gilt es bis 25 km/h als Fahrrad.
Gruß vom Moderator Ganter Ingo™

sebbil

PLZ: 48228
Beiträge: 6
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von sebbil » So 27. Aug 2017, 20:48

Danke für die ausführliche Antwort,
genau den hatte ich eh schon im Blick :) :)

etixer

Roller: City Cruise S5S
PLZ: 52525
Beiträge: 2
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von etixer » Di 29. Aug 2017, 01:38

Ich hatte von der FIrma GoClever den "CityRider". Dem Foto nach baugleich zu dem Revoluzzer.

Vorteile: leicht, optisch ein Hingucker/einfach schick, gute Reichweite, exakte Geschwindigkeitsanzeige
Nachteile: bescheidenes Fahrverhalten sobald die Straße nicht aalglatt ist, wackeliger Lenker (offenbar wegen dem Klappmechanismus unten); nach einer Vollbremsung hinten kann man sich beinahe einen neuen Reifen kaufen.

Daher habe ich mir nach einem JDBug und dem GoClever CityRider nun einen Gesutra "City Cruise" gekauft. Der hat einen 350W Motor, 20km Reichweite, 8 Zollbereifung (vorne mit Ventil, hinten Vollgummi), dazu eine Federung vorne. Damit nicht jeder damit losfahren kann, gibts auch einen Schlüssel. Zum Stehen kommt man über eine Handbremse (Trommelbremse hinten). Für die paar Mail die ich den Scooter nutze werde bestimmt super. Die kurzen Probefahrten waren jedenfalls vielversprechend. Nachteil, mit gut 14 Kilo ist er eine ganze Ecke schwerer als der GoClever.

Mit gut 250 EUR ist man dabei, ich habe meinen bei eBay gekauft.

Vom City Cruise habe ich leider noch kein Foto gemacht. Daher nur ein Foto von den beiden vorher genannten Modellen.
Dateianhänge
IMG_1915-(1).jpg

sebbil

PLZ: 48228
Beiträge: 6
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von sebbil » Mi 30. Aug 2017, 19:54

huhu, ich habe nun für 230,- einen Prophete 300 Watt PROphete 36V bei Ebay K.A. geschossen,
wurde heute versendet ....bin ja schon megagespannt :) hat nur in ca 4 Wochen 10 Fahrten hinter sich ..
Hoffentlich ist der kein Reinfall, soll so um 11 kg wiegen und robust sein.

etixer

Roller: City Cruise S5S
PLZ: 52525
Beiträge: 2
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von etixer » Do 31. Aug 2017, 00:28

Dein Prophete wird so aussehen wie der weisse Roller auf meinem Foto. Sonst hat Prophete da nix im Angebot. Allerdings sind die 11 Kilo eher geträumt und bei 18 km/h soll schon Schluss sein. Sei es drum, viel Spass und allzeit gute Fahrt!

sebbil

PLZ: 48228
Beiträge: 6
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von sebbil » Mo 4. Sep 2017, 19:31

Tja, er tut ...aber ich dachte er hätte mehr Leistung,
was vor allem nervt, man muss ihn erst mal anschubsen ...er fährt also nicht von alleine los ...und bei meinem ( 3 stellig ) Gewicht ist auch bei
wenig Steigung schon Schluss.... Mal sehn vielleicht kann man da ja was dran ändern ...

sebbil

PLZ: 48228
Beiträge: 6
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von sebbil » Mi 6. Sep 2017, 01:35

Habe nun mal etwas gegoogelt, aber Leistungs-Tuning / Umbau : losfahren aus dem Stand scheint man nicht zu können oder ?

Benutzeravatar
MEroller
Entwickler (Automotive)
Roller: QvR one / e-rider Thunder (unRuhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Beiträge: 6329
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von MEroller » Mi 6. Sep 2017, 09:22

Das dürfte doch wie bei den Pedelcs sein: E-Unterstützung gibt es nur, wenn man in die Pedale tritt bzw. selber tritt?
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

sebbil

PLZ: 48228
Beiträge: 6
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von sebbil » Mi 6. Sep 2017, 15:53

Könnte sein, ich dachte da würde es vielleicht Tricks geben wie man
der Elektronik vorgaukelt er hätte schon etwas Speed drauf ...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste