Suche Schaltplan ...

Wolle

Roller: Mach1 eec2, Revoluzzi plus
PLZ: 45711
Beiträge: 9
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Suche Schaltplan ...

Beitrag von Wolle » Di 26. Sep 2017, 14:14

Hallo erstmal,
Vorstellungsbereich hab ich nicht gefunden, also lege ich mal direkt los.

Wolle aus dem Ruhrpott, Scooter Neuling.

habe mir einen Mach 1 36v 500watt zugelegt.

Leider funkttioniert der kleine nicht so wie er soll.

Also, Seitenständer hoch, Schlüssel drehen , Scooter fährt , Tacho zeigt die Geschwindigkeit an. Rote Diode leuchtet ab und an. Licht , Hupe ohne Funktion.

Akkus fast neu 15ah blei , bin damit schon einige Kilometer gefahren.

Der Vorbesitzer hatte mir erzählt das er die Steckverbindung im Sattelrohr zerrissen hat .
Daraufhin hat jemand versucht das Rücklicht wieder anzuschliessen.Wohl jedoch ohne Erfolg da seitdem der jetzige ist Zustand eingetreten ist.

Steuergerät wurde schon erneuert. Rücklicht ist vorsichtshalner nicht montiert , da Belegung nicht bekannt ist bzw. nichts messbar.

Sind in dem Scooter noch irgendwelche Sicherungen verbaut ? Ausser der30er?

Oder hat jemand ne Idee wo ich ansetzen könnte?

SG

Wolle

Benutzeravatar
Harry

Roller: Mach1 6B
PLZ: 49479
Wohnort: Ibbenbüren
Beiträge: 1046
Dabei seit: 2011
Kontaktdaten:

Beitrag von Harry » Di 26. Sep 2017, 16:04

Hallo Wolle,

durch die Verpolung könnte der 12V-Wandler im Controller durchgebrannt sein. Der 12V-Ausgang liefert nur maximal 3A Strom und eine Sicherung dafür gibt es nicht. Da hilft nur die Spannung mit einem Voltmeter zu prüfen.
Einen Schaltplan gibt es für den Mach1 leider nicht.
Gruß Harry

Zwei Harley Coco City --- 60V / 20Ah
Zwei Mach 1 Streetfighter 6B --- 48V / 14+14Ah
TP Ferdinand II — 36V / 15Ah (verkauft)
Rolektro BT-250 — 36V / 12Ah (verkauft)

Wolle

Roller: Mach1 eec2, Revoluzzi plus
PLZ: 45711
Beiträge: 9
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolle » Di 26. Sep 2017, 19:47

Hallo Harry

Messen habe ich versucht , kommt nix an, an Licht und Hupe

Bzw. Am Kontroller .

Weder am abgerauchten noch an dem neuen Controller, hoffe mal nicht das der neue schon defekt ist.
Habe beim anschließen jedenfalls nichts gehört oder gerochen. :mrgreen:

12volt Wandler habe ich bestimmt nicht.?

Meine Leuchten brauchen 36 Volt.

Zur Not mach ich mir ne Klingel dran und ne Batterie Leuchte.

SG

Wolle

Roller: Mach1 eec2, Revoluzzi plus
PLZ: 45711
Beiträge: 9
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolle » Mo 9. Okt 2017, 17:57

SO,

habe mal Kontakt mit S+S aufgenommen,
die haben leider auch nix. Aber der Service dort scheint unschlagbar zu sein.
Irgendwo muss also der Kabelbaum defekt sein.

Die äussere Ladebuchse funktioniert durch den defekt leider auch nicht.

Meine Frage dazu : Kann ich von der Ladebuchse mit 2 Kabeln ( zb 1,5er oder besser 2,5 er) direkt auf die Kabel gehen
welche zum Akkupack gehen ?

Schönen Gruß

Wolle

Peter51

PLZ: 2
Beiträge: 2455
Dabei seit: 2011
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter51 » Mo 9. Okt 2017, 18:20

1,5mm² geht bis 16A. Insofern geht das mit deinem 5A? Ladegerät problemlos.
E-Max 90s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >11.400 - 4x Greensaver SP50-12 C20
E-Max 110s von 2010 - Vmax>60km/h - km-Stand >1.800 - 18x LiFePo4 CHL 40Ah

Wolle

Roller: Mach1 eec2, Revoluzzi plus
PLZ: 45711
Beiträge: 9
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolle » Mi 11. Okt 2017, 18:40

Hallo,

Lader hat nur 1,5 A,

Beim Ausbau der Ladebuchse sind die original Kabel von alleine abgefallen.
Laut Vorbesitzer funktionierte die Ladebuchse von Anfang an nicht, hat ihn aber nicht gestört
Und das bei einem neuen Scooter :o .
Habe die Ladebuchse jetzt direkt an den Kabeln angeschlossen.
Funktioniert. :)

Bis hier hin
Dankeschön

Benutzeravatar
Eule

Roller: unu 2kW Bj.11/2015
PLZ: 4
Wohnort: Ruhrpott
Beiträge: 500
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Eule » Do 12. Okt 2017, 01:24

Wolle hat geschrieben:
Di 26. Sep 2017, 14:14
Der Vorbesitzer hatte mir erzählt das er die Steckverbindung im Sattelrohr zerrissen hat
Kommst du denn an diese Verkabelung noch ran oder kannst du im weiteren Verlauf sehen, welche Stränge zusammengehören müssten? Vielleicht lässt sich ja außerhalb des Rohres wieder was zusammenfrickeln und verlegen 8-)
Gruß
Werner

Wolle

Roller: Mach1 eec2, Revoluzzi plus
PLZ: 45711
Beiträge: 9
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolle » Do 12. Okt 2017, 21:46

Hallo Werner,

ja , an die Kabel komme ich ran, sind halt nur die Flachstecker aus dem Mehrfachstecker abgerissen.
Das Problem jedoch ist ja das KEINE Verbraucher mehr funktionieren.
Also irgendwo ein kurzschluss im Kabelbaum sein muß.

SG

Benutzeravatar
Eule

Roller: unu 2kW Bj.11/2015
PLZ: 4
Wohnort: Ruhrpott
Beiträge: 500
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Eule » Do 12. Okt 2017, 21:53

Wolle hat geschrieben:
Do 12. Okt 2017, 21:46
sind halt nur die Flachstecker aus dem Mehrfachstecker abgerissen
ok, nicht dass wir aneinander vorbeireden: die abgerissenen Verbindungen hast du wieder hergestellt und trotzdem kommt kein Saft an, richtig?
Gruß
Werner

Wolle

Roller: Mach1 eec2, Revoluzzi plus
PLZ: 45711
Beiträge: 9
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolle » Do 12. Okt 2017, 22:04

Nein, nichts wieder hergestellt.

Das Problem ist ja nicht das Kabel vom Rücklicht.

Problem steht weiter oben beschrieben.

EDIT: Das Kabel für das Rücklicht besteht bis zum Raum vom Steuergerät aus 3 Teilen und ist nicht angeschlossen


SG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste