RFID Zündschloss für Venus

Peter51

PLZ: 2
Beiträge: 2534
Dabei seit: 2011
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter51 » Fr 1. Dez 2017, 16:17

Relaiskontakte in Reihe schalten / Freilaufdiode verwenden. Vielleicht findest du bei Finder-Relais etwas passendes.
E-Max 90s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >11.400 - 4x Greensaver SP50-12 C20
E-Max 110s von 2010 - Vmax>60km/h - km-Stand >1.800 - 18x LiFePo4 CHL 40Ah

gervais

Beiträge: 1359
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von gervais » Fr 1. Dez 2017, 16:47

Peter51 hat geschrieben:
Fr 1. Dez 2017, 16:17
Relaiskontakte in Reihe schalten
Die Spannungsfestigkeit kannst Du hier nicht mit Reihenschaltung erhöhen.

Benutzeravatar
MEroller
Entwickler (Automotive)
Roller: QvR one / e-rider Thunder (unRuhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Beiträge: 6546
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von MEroller » Fr 1. Dez 2017, 19:23

Ein Relais, dass 230V Wechselspannung schalten kann müsste auch mit 60V= zurechtkommen. Wichtig ist halt auch der maximal zulässige Schaltstrom. Das kann auch mal gern eine hohe Stromspitze sein, die dann einen Relaiskontakt auch verschweißen kann. Scho mal verfolgt, was da passiert beim Einschalten? Ist vielleicht der DC-DC-Wandler im Roller nicht mit einer Einschaltverzögerung ausgestattet, und das Licht geht automatisch an beim Roller einschalten? Das verbrennt dann auch den Schlüsselschalter-Kontakt...

Mein Chinese hat so einen einfachen DC-DC-Wandler und hat schon mindestens einen Schlüsselschalter-Kontakt gefressen, obwohl ich wirklich gut aufpasse, das Licht immer vor dem Roller Ausschalten ganz aus zu machen und nach dem Roller einschalten erst das Licht an zu machen. Aber aus versehen passiert es halt doch manchmal... Mein Schweizer hat ein Italienisches Edel-DC-DC-Wandlerlein drin, das trotz Dauerlicht bei Roller AN den output ans 12V System erst leicht verzögert einschaltet, so dass der Kontakt überlebt.
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

Benutzeravatar
cipher

Roller: Trinity Venus 2.0 L1
PLZ: 10587
Wohnort: Berlin
Beiträge: 75
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von cipher » Sa 2. Dez 2017, 22:12

Ich habe das heute mal durchgemessen und am Zündschloss fließen nur 0,3 A bei einer Spannung von 70,5 V, wenn Akku voll. Keine Ahnung, ob es direkt beim Einschalten noch eine Stromspitze gibt, dafür ist das Messgerät vielleicht zu langsam. Es zeigte nicht wirklich was an, dass es viel mehr als 0,3 A sind.

Ich werde das also mal mit einem anderen Relais hier testen müssen. Ein paar 230V Relais habe ich hier noch rumliegen... :D

Aber, was immerhin schon super funktioniert ist die Spannungsmessung und Anzeige am OLED Bildschirm:
Bild

Benutzeravatar
cipher

Roller: Trinity Venus 2.0 L1
PLZ: 10587
Wohnort: Berlin
Beiträge: 75
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von cipher » Mi 6. Dez 2017, 01:11

Ich habe jetzt auch kurzerhand eine App gebastelt für iPhone und Android.

Damit kann man alle Funktionen nicht nur per RFID auslösen, sondern auch per App. :D

Die App verbindet sich über Bluetooth LE mit dem Arduino Nano.


Direktlink

Benutzeravatar
cipher

Roller: Trinity Venus 2.0 L1
PLZ: 10587
Wohnort: Berlin
Beiträge: 75
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von cipher » Di 12. Dez 2017, 19:46

Hier einmal eine weitere Status-Meldung zum Projekt:

- Der OLED Bildschirm inkl. Spannungsmesser ist im Tacho eingebaut.
- Eine GPS Antenne befindet sich ebenfalls unter der Verkleidung am linken Griff.
- Der Servo zum öffnen des Sitzes ist eingebaut und läuft.
- Unter dem Lenker befindet sich ein kleiner Schalter, der das OLED Display und den Arduino einschaltet.
- Über eine Android oder iOS App kann man den Roller starten, den Sitz öffnen oder Status-Werte anzeigen (Batteriespannung, Geschwindigkeit etc.). Die App ist bereits in beiden App-Stores live.

Was noch fehlt:
- Die Hauptplatine (ist noch in der Produktion und müsste übermorgen kommen).

Hier noch ein Video der aktuellen App und vom eingebauten OLED:

Direktlink



Direktlink

Benutzeravatar
otten.l

Roller: Händler für Zero, NIU, Super SOCO, Trinity, Emco
PLZ: 49716
Wohnort: Meppen
Beiträge: 134
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von otten.l » Mi 20. Dez 2017, 19:15

Klasse gemacht! Super Ideen und sauber umgesetzt.
Zero DSR 13.0, FXS 6.5 / NIU N1s, M1s, M1p / Super SOCO / Trinity Uranus / Emco Nova, Novi
Vertragshändler für Zero, NIU, Super SOCO, Trinity, Emco
Kostenlose Ladesäule am Betrieb, gespeist aus 60 kWp PV
http://www.otten.de

Benutzeravatar
cipher

Roller: Trinity Venus 2.0 L1
PLZ: 10587
Wohnort: Berlin
Beiträge: 75
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von cipher » Do 21. Dez 2017, 21:25

Inzwischen ist die Hauptplatine fertig bestückt und eingebaut:
Bild

Alles läuft wunderbar. Ich bin bereits einige Kilometer gefahren und alles sitzt fest und wackelt nicht. Die Kilometer-Anzeige basierend auf dem GPS beweist, dass der Tacho in der Spitze gut 10 Km/h übertreibt.

Hier mal ein Screenshot von der Anzeige nachdem ich 22,8 Km gefahren bin. Rechts unten sieht man einen Screenshot vom iPhone, das die gleichen Daten über das Bluetooth Modul gesendet bekommt:

Bild

Wer an der Komplettlösung interessiert ist, kann mich gerne anschreiben.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast