NIU nach nur einem 3/4 Jahr Marktführer in Österreich

Antworten
Benutzeravatar
tiger46

PLZ: A 1100
Wohnort: Wien
Beiträge: 144
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

NIU nach nur einem 3/4 Jahr Marktführer in Österreich

Beitrag von tiger46 » Mi 6. Dez 2017, 20:39

NIU nach nur einem 3/4 Jahr Marktführer in Österreich, mit 27,5 % Marktanteil (bzw. 322 Fahrzeugen).

nähere Analyse hier:

viewtopic.php?f=1&t=5387

Apollo

Roller: NIU N1S
PLZ: 69198
Beiträge: 20
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Apollo » Do 7. Dez 2017, 14:55

Die absoluten Zahlen sind doch sehr niedrig.
Da ist noch reichlich Luft nach oben.

Skalierbare Akku-Power zu vernünftigen Preisen würde helfen.

chrispiac

Roller: Trinity Jupiter 11.0 (2017) & NIU N1S (2017)
PLZ: 520xx
Wohnort: Aachen
Beiträge: 350
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von chrispiac » Do 7. Dez 2017, 15:09

Ich finde das schon beeindruckende Zahlen. Vor allem, wenn man sieht auf welchen niedrigem Niveau der Elektrozweiradmarkt vor sich hin dümpelt. Da kommen dann mal die Chinesen mit einem durchdachten, zukunftfähigen Modell mit Qualitäts- und Garantieversprechen zu einen attraktiven Preis und einem erfahrenen europäischen Partner auf den Markt und schon bewegt sich was!

Auch wenn das insgesamt noch geringe Zahlen sind, zeigt es doch, das mit den richtigen „Stellschrauben“ sich etwas bewegen lässt. Schade, das es für Deutschland keine vergleichbare Statistik gibt. Mich würde schon interessieren welche Stückzahlen hier abgesetzt werden, gerne auch im Vergleich zu entsprechenden Verbrennermodellen.
Wir treffen uns… an der Steckdose!

Benutzeravatar
Evolution

Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Beiträge: 407
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Zulassungszahlen 2016 in Deutschland

Beitrag von Evolution » Do 7. Dez 2017, 17:36

Leichtkraftroller mit weniger als 125cm³ Hubraum 18690.

Wasted

Roller: NIU N1S
PLZ: 80
Beiträge: 76
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Wasted » Sa 9. Dez 2017, 14:10

chrispiac hat geschrieben:
Do 7. Dez 2017, 15:09
Schade, das es für Deutschland keine vergleichbare Statistik gibt. Mich würde schon interessieren welche Stückzahlen hier abgesetzt werden, gerne auch im Vergleich zu entsprechenden Verbrennermodellen.

Es gibt von der Stadt München eine aktuelle Statistik zum Thema Elektroautos. Dort sieht man das der Bestand(!) von Elektroautos, die privat zugelassen sind, lediglich 510 Fahrzeuge ausmacht. Es werden auch 281 Elektro-Krafträder erwähnt, aber da sind die Kleinkrafträder wohl nicht enthalten, von daher eine für mich überraschend hohe Zahl.

chrispiac

Roller: Trinity Jupiter 11.0 (2017) & NIU N1S (2017)
PLZ: 520xx
Wohnort: Aachen
Beiträge: 350
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von chrispiac » Sa 9. Dez 2017, 22:14

Wasted hat geschrieben:
Sa 9. Dez 2017, 14:10
… Es werden auch 281 Elektro-Krafträder erwähnt, aber da sind die Kleinkrafträder wohl nicht enthalten, von daher eine für mich überraschend hohe Zahl.
Nun, das kommt darauf an, aus welcher Quelle diese Zahlen stammen. München führt ja selber eine Förderung durch, daher könnten Klein- und Leichtkraftroller (anders als die Zahlen vom Kraftfahrbundesamt) sich durchaus auch auf Förderunegen bis zu Pedilecs beziehen.

Andererseits: 281 Elektro-Krafträder… gibt es jetzt neben Jahreswagen auch Jahresmotorroller (C Evolution) weil BMW die wegen des Preises sonst nicht los wird?
Wir treffen uns… an der Steckdose!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mart und 0 Gäste