Helm Kaufberatung

Herr_K._aus_B.
Techniker
Roller: unu Rebell 2 kW
PLZ: 29690
Beiträge: 4
Dabei seit: 2018
Kontaktdaten:

Beitrag von Herr_K._aus_B. » Do 17. Mai 2018, 21:38

Ob ein Integralhelm übertrieben ist oder nicht, muss jeder selber wissen. Ich habe nach einem Unfall ziemlich viel Titan im Gesicht verbaut und hätte es bei einem Unfall nicht so gerne, wenn der Helm diesen Bereich offen lässt.
Bei Louis in Hannover wurde ich super beraten. Ich durfte/musste mehrere Helme einige Zeit probetragen. Mein Versuch, einen Helm für einen Beifahrer ohne Anprobe zu kaufen, lief ins Leere - und ich ziehe meinen Hut davor. Stimmt, man sollte einen Helm nicht ohne Anprobe kaufen.
Genau deswegen hat es keinen Sinn, den für 99 € zu bestellen, zumal es solche schon für 50 € im Handel gibt, wo ich ihn sogar anprobieren kann.
Grüße
Herr K.

Benutzeravatar
Evolution

Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Beiträge: 612
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Evolution » Fr 18. Mai 2018, 09:24

Da kann ich voll und ganz beipflichten. Spätestens bei der Anprobe merkt man, welcher Helm wirklich passt und keine Beschwerden verursacht. Die teuersten sind übigens nicht unbedingt die passendsten.

Benutzeravatar
Patrick

Roller: Unu 2kw Modell 11 (05/2017)
PLZ: 65824
Beiträge: 260
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Patrick » Fr 18. Mai 2018, 11:02

Wasted hat geschrieben:
Di 2. Jan 2018, 20:50
Alternativ kann man auch einen Jethelm ohne Visier kaufen und einfach eine Brille verwenden. Einfach mal bei Amazon nach "Schutzbrille" suchen (kann die Uvex pheos empfehlen).
Ich kann dem Tipp mit der Uvex nur beipflichten, ich selbst nutze die Uvex Sportbrille sportstyle 204 im Sommer in Kombination mit dem Unu Jet Helm, den ich damals ebenfalls gratis dazubekommen hatte - Ich finde den Helm sehr bequem und wenn man ihn umsonst dazubekommt dann, ist er sofern er passt durchaus gut zugebrauchen. Sonst gilt aber natürlich anprobieren oder viele Modelle bestellen und zurückschicken :lol:
Für den Winter nutze ich Übrtigens dann doch lieber einen Integralhelm, da ist mit der Jet Helm zu kalt.
Du möchtest einen Unu Kaufen und eine Helm im Wert von 99€ gratis dazu: einfach meinen Code nutzen: 11RSEREF oder direkt auf diesen Link klicken: https://unumotors.com/de/get-your-unu#/ ... n=11RSEREF

apfelsine1209

Roller: noch keiner
PLZ: 8
Beiträge: 50
Dabei seit: 2018
Kontaktdaten:

Beitrag von apfelsine1209 » Fr 18. Mai 2018, 12:54

Vernünftiger ist ja sicherlich ein integral, fühlt sich für mich auf einem 45km/h-gefährt aber irgendwie "overdressed" an. Weshalb ich meinen integral wohl nur dann nehmen werde, wenn's im jet zu kühl ist ... ... ... falls ich dann überhaupt rollere ...

Benutzeravatar
Evolution

Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Beiträge: 612
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Evolution » Fr 18. Mai 2018, 13:56

Dafür gibt es doch Integralhelme, deren Unterteil hochklappbar ist.

Benutzeravatar
Patrick

Roller: Unu 2kw Modell 11 (05/2017)
PLZ: 65824
Beiträge: 260
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Patrick » Fr 18. Mai 2018, 14:15

Ja gibt es habe auch so einen aber man fährt nicht mit Hochgeklapptem Unterteil das ist nur zum Anziehen einfacher.
Du möchtest einen Unu Kaufen und eine Helm im Wert von 99€ gratis dazu: einfach meinen Code nutzen: 11RSEREF oder direkt auf diesen Link klicken: https://unumotors.com/de/get-your-unu#/ ... n=11RSEREF

apfelsine1209

Roller: noch keiner
PLZ: 8
Beiträge: 50
Dabei seit: 2018
Kontaktdaten:

Beitrag von apfelsine1209 » Fr 18. Mai 2018, 22:17

Patrick hat geschrieben:
Fr 18. Mai 2018, 14:15
Ja gibt es habe auch so einen aber man fährt nicht mit Hochgeklapptem Unterteil das ist nur zum Anziehen einfacher.
... abgesehen davon, daß der integral damit vermutlich sogar noch wuchtiger aussehen würde als er ohnehin schon ist. Hab' auch so einen (schon länger nicht mehr genützt, da motorrad vor jahren verkauft). Kann mich leider nicht mehr erinnern, ob fahren mit hochgeklapptem kinnteil überhaupt möglich war (hab' ich das jemals probiert?) oder ob das kinnteil nicht bei der ersten fahrbahnunebenheit 'runterklappte.

Benutzeravatar
Patrick

Roller: Unu 2kw Modell 11 (05/2017)
PLZ: 65824
Beiträge: 260
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Patrick » Fr 18. Mai 2018, 23:11

Ne das geht definitiv nicht - man sieht dann auch zu schlecht nach oben ...
Du möchtest einen Unu Kaufen und eine Helm im Wert von 99€ gratis dazu: einfach meinen Code nutzen: 11RSEREF oder direkt auf diesen Link klicken: https://unumotors.com/de/get-your-unu#/ ... n=11RSEREF

chrispiac

Roller: Trinity Jupiter 11.0 (2017) & NIU N1S (2017)
PLZ: 520xx
Wohnort: Aachen
Beiträge: 737
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von chrispiac » Sa 19. Mai 2018, 15:28

Evolution hat geschrieben:
Fr 18. Mai 2018, 13:56
Dafür gibt es doch Integralhelme, deren Unterteil hochklappbar ist.
Die bilden auch eine eigene Kategorie und nennen sich "Klapphelme". Gute sind sowohl als Integralhelm als auch Jethelm homologisiert. Neben Raucher sind als Kunden die Rollerfahrer häufig anzutreffen, die - je nach Situation und Geschwindigkeit - gerne zwischen Jet- und Integralhelm wechseln. Besonders hervorzuheben sind Klapphelme, die den Kinnteil bis in den Hinterkopfbereich klappen können (wie die Evoline-Series oder Evo-
One von Shark Helmets oder auch einige Schuberth Modelle). Dadurch wird der Sichtbereich frei, wie bei einem echten Jethelm und die Lastverteilung der Helme ist gleichmäßiger/angenehmer als bei anderen Modellen. Das hat aber seinen Preis und die Bauart macht den Helm recht breit. Zudem ist eine Mechanik eingebaut, die gepflegt werden will und natürlich auch kaputt gehen kann. Aber für einen "Großroller" der ideale Helm.
Wir treffen uns… an der Steckdose!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: elea und 5 Gäste