Akkuanzeige am Tacho falsch?

Benutzeravatar
Eule

Roller: unu 2kW Bj.11/2015
PLZ: 4
Wohnort: Ruhrpott
Beiträge: 861
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Eule » Fr 16. Mär 2018, 18:50

@parafux

dein Beitrag passt nicht in diesen Thread, da es sich um einen Defekt im Antriebsstrang handeln könnte und wohl nichts mit der Akkuanzeige zu tun hat. Ich schlage vor einen neuen Thread mit dem Titel "Motoraussetzer" aufzumachen. Den Text kannst du ja dabei einfach rüberkopieren. Danke
Gruß
Werner

parafux

Roller: unu
PLZ: 83352
Beiträge: 12
Dabei seit: 2018
Kontaktdaten:

Beitrag von parafux » Sa 17. Mär 2018, 00:58

hab ich parallel bereits gemacht, jedoch auch beim letzten Mal genauso wie hier beschrieben. Da kam nichts zurück, dass das nicht normal wäre.
Bin gespannt was der Support jetzt schreibt.

OK, danke für den Hinweis, ich hab einen neuen Thread geöffnet, damit kann ich diesen Thread erst mal schließen

UnuFN

Roller: Unu 2kW
PLZ: 886
Beiträge: 2
Dabei seit: 2018
Kontaktdaten:

Beitrag von UnuFN » So 15. Apr 2018, 10:23

Hallo Zusammen,
Bin neu hier und hab seit Januar den 2kW Unu.
Bei den ersten Ladungen zeigte die Batterieanzeige am Roller voll an. Seit den letzten 2 Ladungen, zeigt die Anzeige, nach kompletter Ladung, nur zwischen 3/4 und komplett voll an. Weiß ev. jemand, ob das normal ist?
Vielen Dank vorab.
Grüße UnuFn

Benutzeravatar
elektronaut

Roller: unu; 2KW; Bj.:05/2015; 2Akkus
PLZ: 0
Beiträge: 591
Dabei seit: 2015
Kontaktdaten:

Beitrag von elektronaut » So 15. Apr 2018, 10:57

UnuFN hat geschrieben:
So 15. Apr 2018, 10:23
...Seit den letzten 2 Ladungen, zeigt die Anzeige, nach kompletter Ladung, nur zwischen 3/4 und komplett voll an. Weiß ev. jemand, ob das normal ist?
Welche Anzeige: LED-Anzeige am jeweiligen Akku oder im Tacho? Liefern beide Anzeigen den gleichen Zustandswerte oder existiert ein Unterschied (d.h. auch am Akku müsste dann eine grüne LED fehlen)? Gibt es auch 1/4 Reichweite weniger? Wie ist die Reichweite? Leuchtet nach dem Laden die grüne LED am Ladegerät ? Nach Ladung müssen alle LEDs am Akku leuchten und der Zeiger in der Instrumentenanzeige im Rechtsanschlag sein. Normal ist ein vorzeitiger Ladeabbruch nicht...
Aktueller unu-Kilometerstand: >6500km (ab 07/2015)
🌍 Wissenswert: Auswirkung der Erderwärmung

Benutzeravatar
Eule

Roller: unu 2kW Bj.11/2015
PLZ: 4
Wohnort: Ruhrpott
Beiträge: 861
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Eule » So 15. Apr 2018, 23:18

UnuFN hat geschrieben:
So 15. Apr 2018, 10:23
Weiß ev. jemand, ob das normal ist?
Nein, das ist nicht normal. Es kann ein Defekt an dem Ladegerät oder an der Akku-Elektronik vorliegen.

Garantiefall: Nimm auf jeden Fall Kontakt mit dem Service auf und schildere das Problem.
Es würde uns helfen, wenn du hier später schreibst, wie das Problem seitens unu und/oder Werkstatt gelöst wurde.
Gruß
Werner

Benutzeravatar
Patrick

Roller: Unu 2kw Modell 11 (05/2017)
PLZ: 65824
Beiträge: 145
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Patrick » Mo 16. Apr 2018, 12:38

Hi UnuFN,

nein definitiv nicht normal, es muss aber nicht gleich ein großer Defekt sein, ich hatte einmal ein ähnliches Problem den Akku relativ weit (~20% Restkapazität) leerfahren und in Ruhe nochmals über Nacht vollladen kann tatsächlich manchmal das Problem lösen. Denk auch dran dass die Leds am Akku ein paar Sekunden brauchen nach dem Laden um auf den "richtigen" vollen Wert umzuschalten.
Du möchtest einen Unu Kaufen und eine Helm im Wert von 99€ gratis dazu: einfach meinen Code nutzen: 11RSEREF oder direkt auf diesen Link klicken: https://unumotors.com/de/get-your-unu#/ ... n=11RSEREF

UnuFN

Roller: Unu 2kW
PLZ: 886
Beiträge: 2
Dabei seit: 2018
Kontaktdaten:

Beitrag von UnuFN » Sa 21. Apr 2018, 15:31

Hallo, Danke für die Rückmeldungen.
Habe nun folgendes gemacht.

Akku relativ leer gefahren
Akku dann über Nacht vollgeladen ( Akku zeigt komplett geladen -alle LEDs brennen) und Ladegerät hat auch dauerhaft grün geleuchtet.
Akku eingesetzt und die Instrumentenanzeige am Roller zeigt nicht ganz voll, also kein Rechtsanschlag.
Mache nach dem nächsten Laden mal ein Bild.
Laut Steckdose mit Messanzeige sind knappe 1,2 kW/h geladen worden.
Reichweite ist auch etwas kürzer als bisher, knappe 40km.

Werde dann doch mal unu anschreiben und muss eh bald zum Service.
Werde dann berichten.

Benutzeravatar
MEroller
Entwickler (Automotive)
Roller: QvR one (Garagenqueen)/ e-rider Thunder (unRuhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Beiträge: 6720
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von MEroller » Sa 21. Apr 2018, 23:06

@ UnuFN: FN wie in Friedrichshafen? Oder eher Markdorf (was ja auch noch im Bodenseekreis wäre)? Heißt das, es gibt jetzt in der Häfler Gegend einen Unu Servicepunkt? Wir hatten schon mal einen Unu Interessenten hier aus dem Bodenseekreis, der uns entrüstet berichtete, dass sich Unu auf einmal nur noch um die Metropolregionen kümmern will und keine Bestellungen aus ländlchen Gegenden mehr annimmt...
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12, Garagenqueen
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: HansA und 1 Gast