Minimoto E-Kolibri läuft zu langsam

Für alles was mit Steuergeräten zu tun hat. Bitte eventuell auch im speziellen Forum Ihres Rollertyps suchen.
Antworten
Eraak

Roller: Minimoto E-Kolibri
PLZ: 23858
Beiträge: 2
Dabei seit: 2018
Kontaktdaten:

Minimoto E-Kolibri läuft zu langsam

Beitrag von Eraak » Mi 16. Mai 2018, 13:07

Hallo,
ich bin über Ebay an einen unvollständig zusammengebauten E-Kolibri von Minimoto gekommen.
Bis auf den Motor, Akku und Controller scheint er baugleich mit dem Nova Motors eRetro star zu sein: http://www.minimoto.me/product/ekolibri/

Nachdem ich den Scooter nach bestem Gewissen zusammen gebaut und mir ein Kennzeichen besorgt habe, war es Zeit für meine erste Fahrt auf einem E-Roller. Eigentlich war ich auch sehr zufrieden, bis ich an einem Geschwindigkeitsmessschild (ihr wisst was ich meine) vorbeikam - und dieses nur 35 kmh anzeigte. Auch eine Gps Messung und ein angebauter Fahrradtacho zeigten ähnliche Werte - ganz im Gegensatz zum Rollertacho, dessen Nadel bei Vollgas nie unter 41 fiel.

Also Bremsen und Räder auf Freilauf geprüft und Reifendruck kontrolliert. Dieser war tatsächlich deutlich zu niedrig, doch bis auf ein besseres Handling war nach dem Auffüllen kein Unterschied zu spüren, meine Maximalgeschwindigkeit hat sich nicht geändert.

Nun gab es zwei Möglichkeiten: Entweder der Antriebststrang ist zu schwach, höhere Geschwindigkeiten zu erreichen oder der Controller hat ein Speed-Limit eingestellt. Ich glaube derzeit nicht, dass der Antrieb zu Schwach ist, da die Spannung des Akkus beim Beschleunigen sinkt, bei Erreichen der Maximalgeschwindigkeit sich jedoch wieder erholt. Auch müsste der Roller in diesem Fall Bergab deutlich schneller fahren als auf der Geraden, was nicht der Fall ist.

Also habe ich mir den Controller mal näher angeschaut. Er sieht aus wie jeder 0815-billig-Chinacontroller, eine internetsuche der Nummern ergab leider nichts. Beim durchforsten des Internets ist mir jedoch aufgefallen, dass viele der Controller einen Speed - und einen Ecomodus haben, welche über einfache Schalter geschaltet werden.

Bild
Bild
Bild

Die Stecker, sie man auf den Fotos sieht, sind beim zusammenbau übrig geblieben, vom Kabelbaum des Rollers gab es kein Gegenstück.

Das weiße Kabel ist meiner Meinung für den "Anlernmodus", den viele dieser Standardcontroller haben.

Das fünfpolige Kabel sieht für mich nach irgendeiner Schnittstelle zur Programmierung aus, vielleicht kann mir damit jemand weiterhelfen?

Von den gelben Kabeln ist das eine auf 5v und das andere auf Ground geschaltet, also vielleicht ein Schalter? Ein Überbücken der Kontakte hat jedoch nichts verändert, die Funktion ist mir unbekannt.

Das einzelne Grüne Kabel ist auf 5v geschaltet und eine Überbrückung auf Masse hat tatsächlich was an der Geschwindigkeit verändert - der Roller drosselte so schon bei 20 kmh... :lol:

Hat von euch noch jemand eine Idee, die mir helfen könnte?

Vielen Dank im Vorraus, dies ist ein echt gutes Forum. Wer schon einmal in den einschlägigen Verbrenner-Foren unterwegs war, weiß, was ich meine... :lol:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste