Reifendruck bei Blei Rollern

Dieses Forum bitte auch für baugleiche Johnway Roller verwenden.
Antworten

Welchen Reifendruck fahrt ihr?

1,5Bar oder weniger
0
Keine Stimmen
2Bar
4
21%
2,5Bar
4
21%
3Bar
7
37%
3,5Bar
2
11%
4Bar
1
5%
4,5Bar
0
Keine Stimmen
5Bar
0
Keine Stimmen
5,5Bar
0
Keine Stimmen
6Bar oder mehr
1
5%
 
Abstimmungen insgesamt: 19

Guest

Reifendruck bei Blei Rollern

Beitrag von Guest » Fr 18. Sep 2015, 18:28

Welchen Reifendruck fährt man am besten bei 140-150kg Leergewicht?
Ich fahre aktuell 4Bar mit den China-Reifen, was fahrt ihr für einen Druck in welchen Reifen?

Benutzeravatar
lasser
Beiträge: 655
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 10:41
Roller: Cemoto OS-310C, 28 Mm
PLZ: 32469
Tätigkeit: Fischkopp und Tischler
Kontaktdaten:

Re: Reifendruck bei Blei Rollern

Beitrag von lasser » Fr 18. Sep 2015, 19:24

Moinsen,

ich habe eigentlich immer so 3-3,5 mit ContiMove gefahren, aber da war der mit Sozius hinten immer 'n büschen weich. Hab gestern - nachdem ich gemerkt habe, dass der Druck runter war - auf 4 erhöht. Und die Kiste rennt plötzlich deutlich schneller und ist mit Sozius nicht mehr so schwammig.

Gruß
Frank
Cemoto OS-310C, 3kW, Greensaver 4x 50Ah + LiFePO4 40Ah, Akkus: 1.: 11Mm, 2.: 5,3Mm, 3.: 11700 km, 4,5 kWh/100km, (Langzeiterfahrung 1, 2 und 3)
geändert: Windschild, LED-Blinker und Licht, Conti Move365 +Twist, 3x HA01
https://t.me/lasser1

Benutzeravatar
MEroller
Beiträge: 6881
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 23:37
Roller: QvR one (im Einsatz)/ e-rider Thunder (Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Automotive)
Kontaktdaten:

Re: Reifendruck bei Blei Rollern

Beitrag von MEroller » Fr 18. Sep 2015, 21:07

3bar, dann habe ich noch eine gute Zeit Reserve, bevor ich wieder nach dem Reifendruck schauen muss, und die Härte ist noch auszuhalten.
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12, im Einsatz
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

Benutzeravatar
Jan P.
Beiträge: 452
Registriert: So 21. Jun 2015, 19:54
Roller: Kreidler E-Hiker 2011 / 3 kW
PLZ: 79...
Wohnort: Freiburg i.Br. / BW

Re: Reifendruck bei Blei Rollern

Beitrag von Jan P. » Mo 21. Sep 2015, 20:40

MEroller hat geschrieben:3bar, dann habe ich noch eine gute Zeit Reserve, bevor ich wieder nach dem Reifendruck schauen muss, und die Härte ist noch auszuhalten.
Bin jetzt auch bei 3 bar gelandet. Meine weichen Komfort-Reifen von Metzeler, (Wintec), erlauben dies.
Auch die Reichweite proftiert davon. Ein Radnabenmotor E-Roller wird zudem nie der Federkünstler vor dem
Herrn ! Einmal Schlaglochsuchgerät = Immer Schlaglochsuchgerät !
Nur die harten kommen in den Ga.... Gruß von Jan.
1. Akku, (Blei/Gel) 2.2011-8.2016. Km Stand ca. 26 000.
2. Akku, (über Kreidler), incl. Einbau ca. 750 €. Km Stand 32 000. (April 2018).
Lade in Außengarage mit "Öko-Strom"... ;)

Benutzeravatar
MEroller
Beiträge: 6881
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 23:37
Roller: QvR one (im Einsatz)/ e-rider Thunder (Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Automotive)
Kontaktdaten:

Re: Reifendruck bei Blei Rollern

Beitrag von MEroller » Mo 21. Sep 2015, 22:34

Jan P. hat geschrieben:Ein Radnabenmotor E-Roller wird zudem nie der Federkünstler vor dem Herrn ! Einmal Schlaglochsuchgerät = Immer Schlaglochsuchgerät !
Das sag' mal meinen zwei E-Rollern, die konterkarrieren total o.g. Klischee: Mein radnabenbetriebener Fury-Thunder federt ganz vorzüglich, nur bei ganz fiesen Löchern merkt man das Plumpsen vom schweren Radnabenmotor.
Der voll Alu-speichenberäderte, zahnriemgetriebener vR one ist dagagen ein brettharter Hund, der aber wirklich JEDE kleinste Unebenheit fast völlig ungefiltert an die zumindest ordentlich gepolsterte Sitzbank weiterreicht, der ist ein absolut fürchterlich ungehobelter Klotz, der wahrscheinlich erst beginnt komfortabel zu werden, wenn er mit über 200kg Zuladung unterwegs ist. Bis zu 280kg darf er sich aufbürden, und das merkt auf jedem Meter Fahrt :evil: Ein Schlaglochsuchgerät, wie er im Buche steht, auch ohne Radnabenmotor!
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12, im Einsatz
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

NIU2017
Beiträge: 119
Registriert: Di 20. Jun 2017, 22:16
Roller: NIU N1S
PLZ: 6
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Reifendruck bei Blei Rollern

Beitrag von NIU2017 » Mo 26. Jun 2017, 19:48

Ich habe mal in der Serviceanleitung vom NIU nachgelesen, da steht:

Fronttire:20-25psi
Rear tire:26-32ps

Umgerechnet sind das:
Vorne: 25 psi = 1,8 Bar
Hinten: 32 psi = 2,2 Bar

Das entspricht auch den Werten, die ich von meiner Vespa kenne.
Vielleicht noch 2,4 hinten, wenn man zu zweit fährt.

Warum fahrt ihr den teilweise mit viel höheren Werten :shock:

Benutzeravatar
Evolution
Beiträge: 633
Registriert: So 7. Feb 2016, 16:04
Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: Reifendruck bei Blei Rollern

Beitrag von Evolution » Mo 26. Jun 2017, 20:01

Weil andere Hersteller andere Reifendruckangaben machen. Entweder aus dem Serviceheft entnehmen oder einfach auf den Reifen schauen.

NIU2017
Beiträge: 119
Registriert: Di 20. Jun 2017, 22:16
Roller: NIU N1S
PLZ: 6
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Reifendruck bei Blei Rollern

Beitrag von NIU2017 » Mo 26. Jun 2017, 21:54

Der Tipp ist witzig, weil ich ja in das NIU Servicehandbuch geschaut habe :mrgreen:
Zuletzt geändert von NIU2017 am Di 27. Jun 2017, 00:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
MEroller
Beiträge: 6881
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 23:37
Roller: QvR one (im Einsatz)/ e-rider Thunder (Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Automotive)
Kontaktdaten:

Re: Reifendruck bei Blei Rollern

Beitrag von MEroller » Mo 26. Jun 2017, 22:52

Ich fülle gern 3 bar rein (vorn und hinten), um länger nicht nach dem Reifendruck schauen zu müssen. So reicht es dann alle 6 bis 8 Wochen wieder was reinzupumpen...
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12, im Einsatz
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast