Greensaver laden und in Roller einbauen

Benutzeravatar
lasser
Beiträge: 651
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 10:41
Roller: Cemoto OS-310C, 28 Mm
PLZ: 32469
Tätigkeit: Fischkopp und Tischler
Kontaktdaten:

Re: Greensaver laden und in Roller einbauen

Beitrag von lasser » Fr 7. Jul 2017, 14:29

Moinsen,

tja, wenn beim Laden mit 48V einer der Akkus aus der Reihe tanzt, würde ich heute die ganze Lieferung reklamieren. Das war damals bei mir gleich nach dem Einbau so, ich wurde aber vom damaligen Verkäufer - DER NICHT IDENTISCH MIT DEINEM IST!!! - darauf vertröstet, dass sich das geben werde.
Pustekuchen, den Rest haste ja gelesen :-)

Zusätzlich zur Einzelüberwachung täte ich sofort Ladungsausgleicher einbauen, wenn der Koffer schon mal auf ist…

hth
Frank
Cemoto OS-310C, 3kW, Greensaver 4x 50Ah + LiFePO4 40Ah, Akkus: 1.: 11Mm, 2.: 5,3Mm, 3.: 11700 km, 4,5 kWh/100km, (Langzeiterfahrung 1, 2 und 3)
geändert: Windschild, LED-Blinker und Licht, Conti Move365 +Twist, 3x HA01
https://t.me/lasser1

Guest

Re: Greensaver laden und in Roller einbauen

Beitrag von Guest » Di 11. Jul 2017, 10:45

Hallo Frank,
danke, ja das werde ich hoffentlich hinkriegen die Akkus öfter zu messen.
Zu"Ladungsausgleichern": ich weiss nicht was das ist, wo man die besorgt oder wie schwierig die anzubringen sind.
Hast du da noch einen Tip?

Benutzeravatar
lasser
Beiträge: 651
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 10:41
Roller: Cemoto OS-310C, 28 Mm
PLZ: 32469
Tätigkeit: Fischkopp und Tischler
Kontaktdaten:

Re: Greensaver laden und in Roller einbauen

Beitrag von lasser » Di 11. Jul 2017, 11:33

Tust Du nach "Loadchamps" suchen hier im Forum oder mit einer Suchmaschine Deiner Wahl nach "LOADCHAMP LCAS5", da bekommst Du auch die Bezugsquellen geliefert ;)
http://www.loadchamp.de/ladungsausgleicher.html
http://www.loadchamp.de/data/LCAS5_Anleitung.pdf

Auf ebay, amazon, sonstwo und bei aliexpress gibt's die zuhauf.

Eine Alternative wäre noch der HA02, den ich bisher nur auf aliexpress gesehen habe. Im Prinzip das Gleiche, aber nur 1 Kasten statt 3 und weniger Kabelage.
https://de.aliexpress.com/wholesale?cat ... hText=ha02

Aber bitte, suche auch selber, evtl. gibt's bessere und lokalere Bezugsquellen!
Das Anschließen ist mehr oder minder trivial. Wenn Du neue Akkus einbauen und lesen kannst, dann kriegst Du das hin. :)

LG
Frank
Cemoto OS-310C, 3kW, Greensaver 4x 50Ah + LiFePO4 40Ah, Akkus: 1.: 11Mm, 2.: 5,3Mm, 3.: 11700 km, 4,5 kWh/100km, (Langzeiterfahrung 1, 2 und 3)
geändert: Windschild, LED-Blinker und Licht, Conti Move365 +Twist, 3x HA01
https://t.me/lasser1

Benutzeravatar
lasser
Beiträge: 651
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 10:41
Roller: Cemoto OS-310C, 28 Mm
PLZ: 32469
Tätigkeit: Fischkopp und Tischler
Kontaktdaten:

Re: Greensaver laden und in Roller einbauen

Beitrag von lasser » Mi 14. Feb 2018, 21:41

So, kurzes Update: Die Bleisteine haben jetzt 10.000km in meinem Roller hinter sich gebracht. Bei den momentanen Temperaturen krieg ich 30km (Hälfte mit Sozius) noch ganz gut hin, danach liegt die Ruhespannung der einzelnen Klötze bei 12,1-12,2V.
Inzwischen fängt aber meine Ausgleicherlichtorgel immer öfter das Blinken an. Ich nehme also an, dass ich noch gut durch dieses Jahr kommen werde - dabei gibt's mit Glück nochmal 4 oder 5000 km. Dann zum Winter hin werde ich neue Akkus brauchen…

Ein gut Teil des Gelingens liegt ganz sicher an den Ausgleichern, aber trotzdem nicht schlecht für gebrauchtes Blei aus dem Auktionshaus :-)

LG
Frank
Cemoto OS-310C, 3kW, Greensaver 4x 50Ah + LiFePO4 40Ah, Akkus: 1.: 11Mm, 2.: 5,3Mm, 3.: 11700 km, 4,5 kWh/100km, (Langzeiterfahrung 1, 2 und 3)
geändert: Windschild, LED-Blinker und Licht, Conti Move365 +Twist, 3x HA01
https://t.me/lasser1

Benutzeravatar
lasser
Beiträge: 651
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 10:41
Roller: Cemoto OS-310C, 28 Mm
PLZ: 32469
Tätigkeit: Fischkopp und Tischler
Kontaktdaten:

Re: Greensaver laden und in Roller einbauen

Beitrag von lasser » Do 26. Apr 2018, 20:20

Nun sind die Greensaver-Bleisteine in meinem Roller weiter gefahren als die Originalbestückung mit 8x Noname-Blei. Das finde ich für gebrauchte Akkus sehr beachtlich, und ich wünschte mir, dass es die Dinger noch gäbe.
Mal schauen, was das Jahr noch so bringt. Momentan bin ich ein bisschen am zweifeln, ob ich den Sommer noch mit täglich 30km schaffe. Ich habe blöderweise einmal vergessen, das Ladegerät auf korrekte Ladeschlussspannung zurückzudrehen und dabei vornehmlich einen Akku 'ne Weile gekocht. Dieser eine könnte gerade anfangen, Zicken zu machen :-(

Vllt. guck ich bei nächster Gelegenheit mal in alle Akkus rein. H2O dest. ist vorhanden…

LG
Frank

ps. Schon mal jemand Erfahrungen mit Batterie24 bzgl. Akkus gemacht?
Cemoto OS-310C, 3kW, Greensaver 4x 50Ah + LiFePO4 40Ah, Akkus: 1.: 11Mm, 2.: 5,3Mm, 3.: 11700 km, 4,5 kWh/100km, (Langzeiterfahrung 1, 2 und 3)
geändert: Windschild, LED-Blinker und Licht, Conti Move365 +Twist, 3x HA01
https://t.me/lasser1

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste