Flow von 22 Motors nächster indischer e-Roller

Forum für alles über Elektroroller
Antworten
Benutzeravatar
tiger46
Beiträge: 381
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 00:35
PLZ: 1100
Land: A
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Flow von 22 Motors nächster indischer e-Roller

Beitrag von tiger46 » Di 15. Mai 2018, 23:59

Flow / 22 Motors

Bildschirmfoto 2018-05-15 um 23.50.36.png

Motor: 2,1 kW
Reichweite: 80 km (1 Batterie) - 160 km (2 Batterien) herausnehmbar
Akku: leider keine Angabe
Höchstgeschwindigkeit: 60 km/h
Gewicht: 85 kg
Staufach: 25 Liter (2 Helme)
Schnellladung: 70% in 1h
Sonstiges: IP65, App, GPS (Diebstahlschutz), 50.000km Garantie auf Akku

Preis in Indien: 74.740 indische Rupien (ca. 930€)

Homepage: www.22motors.in

P.S.: Ich bin ja gespannt ob es nach den chinesischen Rollern, bald auch, diese z.T. ja hochwertigeren e-Roller nach Europa schaffen. Natürlich so wie bei allen mit Umrechnung beim Preis mal 2,5 - 3,5. Aber NIU preislich dann zu unterbieten scheint derzeit nicht möglich.

P.P.S.: Wäre von den techn. Daten eigentlich fast mein Traumroller. Geschw.: 60 km/h - 2 herausnehmbare Akkus mit wahrscheinlicher Realreichweite 120 km. Stauchfach 25 Liter (2 Helme) - wenn dann noch der 2t Akku nicht zu teuer wär. - Bolt bringt ja auch so etwas ähnliches, wir werden sehen. Presale ist bei Bolt ja am 6.Juli.

Benutzeravatar
Patrick
Beiträge: 270
Registriert: Di 11. Apr 2017, 11:40
Roller: Unu 2kw Modell 11 (05/2017)
PLZ: 65824
Kontaktdaten:

Re: Flow von 22 Motors nächster indischer e-Roller

Beitrag von Patrick » Mi 16. Mai 2018, 11:18

tiger46 hat geschrieben:
Di 15. Mai 2018, 23:59
Flow / 22 Motors
P.P.S.: Wäre von den techn. Daten eigentlich fast mein Traumroller. Geschw.: 60 km/h - 2 herausnehmbare Akkus mit wahrscheinlicher Realreichweite 120 km. Stauchfach 25 Liter (2 Helme) - wenn dann noch der 2t Akku nicht zu teuer wär. - Bolt bringt ja auch so etwas ähnliches, wir werden sehen. Presale ist bei Bolt ja am 6.Juli.
Es ist immer schön wenn es neue Hersteller und Modelle gibt, warum es dein Traumroller wäre verstehe ich allerdings nicht ganz, denn:
Die 60km/h würden in Deutschland/EU ebenfalls auf 45km/h limiti8ert werden, sonst wäre der unverkäuflich und du bräuchtest einen A1 Führerschein, dann willst aber mehr als 60km/h, die er auch erst mal beweisen müsste dass er sie nicht nur nach Tacho läuft. Schnell werden daraus gute 50 - das scvhaffen Niu, Unus und Co aber dann auch. -Wahrscheinliche Reichweite ohne Akkuangaben zu kennen wäre ich da noch pessimistischer und gebe ihm mal vielleicht 50km bei den angegeben 80km pro Akku, damit bist du aber wieder bei Werten die jetzt schon Marktüblich sind eben den 50km pro Akku. Und ja ob wirklich 2 Helme die nicht XS sind reinpassen, muss man dann auch sehen. Der Bolt ist eine sehr interessante Idee, die wenn sie denn tatsächlich so verfügbar und preislich interessant ist durchaus den Markt bereichern kann. Diesen Sommer werden wir ihn hier aber noch nicht wirklich rumfahren sehen denke ich, genau wie die E Vespa, die vermutlich eh zu teuer ist.
Du möchtest einen Unu Kaufen und eine Helm im Wert von 99€ gratis dazu: einfach meinen Code nutzen: 11RSEREF oder direkt auf diesen Link klicken: https://unumotors.com/de/get-your-unu#/ ... n=11RSEREF

Benutzeravatar
tiger46
Beiträge: 381
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 00:35
PLZ: 1100
Land: A
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Flow von 22 Motors nächster indischer e-Roller

Beitrag von tiger46 » Mi 16. Mai 2018, 13:10

Patrick hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 11:18

... dein Traumroller wäre verstehe ich allerdings nicht ganz
Wie gesagt natürlich so wie er ist. Aufgrund der massiven Abnahme der Reichweite bei höheren Geschwindigkeiten, fände ich Vmax zw. 60 - 70 km/h für mich ideal. Hier in A darf ich bis 125 ccm fahren, weil ich um 120€, den Code 111 gemacht habe. Somit ist die Führerscheinsache für mich irrelevant. Anmelden & Pickerl muss man in A für 50 ccm genauso machen lassen. Stauchfach ist für mich ein muss. (Der NIU hat übrigens 19 Liter). Hauptsächlich stört mich am Niu die 45 km/h, dass der 2t Akku sauteuer ist & dass du kein Staufach mehr hast bei Verwendung von 2 Akkus.

Der Bolt wird als Grundmodell 3000€ kosten (ziemlich egal ob man die 45, 70 oder 95 km/h Version nimmt - minimale Aufpreise: 2.900/2.990/3.250€). Da ist aber dann nur 1 lächerliches Modul von 850 Wh Akku drinnen. Bis zu 5 weitere kann man odern. Glaube aber nicht das 1 unter 400€ kostet. Somit wird das Ding wieder preislich uninteressant, aber am 6. Juli wissen wir mehr ;-)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste