HRTK122 Bedienungsanleitung gesucht

Forum für alles über Elektroroller
Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 9861
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: HRTK122 Bedienungsanleitung gesucht

Beitrag von MEroller »

LiFePO4 mag es so warm wie wir Menschen. Darunter wird es schnell sehr mau wegen stark ansteigendem Innenwiderstand. Aber das weißt Du ja sicher, da wir das schon seit Jahren hier Forum ausführlich behandeln :D
An beiden Fahrtenden laden können ist natürlich eine feine Sache, die ich an Deiner Stelle wirklich unbedingt nutzen würde, nicht nur wegen Winter, denn: je voller die Batterie, desto größer der Fahrspaß :mrgreen:
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

dominik
Beiträge: 245
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:12
Roller: Shanghai Huari HRTK122
PLZ: 795
Tätigkeit: Elektromeister
Kontaktdaten:

Re: HRTK122 Bedienungsanleitung gesucht

Beitrag von dominik »

So nach 6 Jahren Fahrzeit und 17000km hier mal ein Fazit meinerseits

Verschleißteile

1 Satz Bremsbeläge
1 Satz Reifen
1 Tachoantrieb
1 Tachowelle

Wartung

Etwas Fett für die ab Werk nicht gefetteten Lager, das war es.
Zellen waren einmal draußen, um sie manuell anzugleichen und Einzelzellenzugriffe dran zu bauen.
Front zwei mal abgebaut, weil die Rastung der Elektrischen-Stecker nichts taugt, die sind jetzt alle mit Kabelbinder gesichert.
Zündschloss geht wieder , hat mal gesponnen.
Hupe geht aktuell immer noch nicht. Da habe ich aber noch gar nicht danach geschaut.
Dieses Jahr noch den Akkukasten isoliert.

Das war es bislang an Arbeit am Roller.

Die Zellen haben mittlerweile 20% ihrer Anfangskapazität verloren, einen wirklichen Ausreiser unter ihnen gibt es aber immer noch nicht.
Mein Ziel von 3000km pro Jahr habe ich nicht ganz erreicht.
Meine Ziel von 10000km mit dem Roller bevor ich ihn schlachte habe ich schon weit überschritten.
Nächstes Ziel 20tkm. Das könnte nächsten Winter so weit sein.
HRTK122 Lifepo4 20Zellen 40AH Motor QS60V5000W
E-Rider Thunder (Masini Extremo) im Aufbau soll bis Ende 2020 fertig sein.

dominik
Beiträge: 245
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:12
Roller: Shanghai Huari HRTK122
PLZ: 795
Tätigkeit: Elektromeister
Kontaktdaten:

Re: HRTK122 Bedienungsanleitung gesucht

Beitrag von dominik »

17100km neuer Hinterreifen montiert >>> Heidenau K80 SR <<<< selber drauf gezogen habe zwar wieder geflucht war aber in unter einer Stunde erledigt.
Der sollte nun halten bis der Roller 30tkm drauf hat. :D

nach den guten Erfahrungen mit dem K61 von Heidenau (Laufeistung real größer 10tkm) kam der neue neue K80 ohne Mittelrille drauf.
An meinen bisherigen älteren Motorrädern hielten die Reifen ohne Mittelrille etwa 30% mehr Kilometer als die mit Rille.

real >10tkm weil ... habe am Schluss etwas nachgeholfen und die Mittelrille etwas "nachgeschnitten" ;) , so hat der Reifen 11tkm gemacht.
...nachdem ich mit einen französischen Kollegen geredet habe bei dem die Rille schon komplett weg war und der immer noch nicht ans wechseln denkt , "aussage seinerseits: "der macht noch locker 3000km bevor ein neuer drauf kommt" :twisted: ).
HRTK122 Lifepo4 20Zellen 40AH Motor QS60V5000W
E-Rider Thunder (Masini Extremo) im Aufbau soll bis Ende 2020 fertig sein.

dominik
Beiträge: 245
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:12
Roller: Shanghai Huari HRTK122
PLZ: 795
Tätigkeit: Elektromeister
Kontaktdaten:

Re: HRTK122 Bedienungsanleitung gesucht

Beitrag von dominik »

Habe nun 150km mit dem Heidenau K80 RS gefahren, auch bei kalten Temperaturen und im Regen.
Kein rutschen feststellbar, nicht mal direkt nach dem montieren. Der Reifen gefällt mir.
Jetzt muss er nur noch lange halten. :D
HRTK122 Lifepo4 20Zellen 40AH Motor QS60V5000W
E-Rider Thunder (Masini Extremo) im Aufbau soll bis Ende 2020 fertig sein.

dominik
Beiträge: 245
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:12
Roller: Shanghai Huari HRTK122
PLZ: 795
Tätigkeit: Elektromeister
Kontaktdaten:

Re: HRTK122 Bedienungsanleitung gesucht

Beitrag von dominik »

Am Samstag noch schnell die Bremsbeläge ringsum gewechselt.

Hinten waren sie fast runter, hätten vielleicht noch 3tkm gemacht, vorne waren Sie noch ok, habe aber trotzdem neue rein gemacht. Da einer wesentlich stärker abgenutzt war als der andere.
Ich muss im Mai zum TüV und wollte da auf Nummer sicher gehen, und es war gerade mal ne Stunde Leerlauf zu Hause.

Was mal wieder aufgefallen ist, trotz Schwimmsattel nutzen sich die Beläge stark unterschiedlich ab.
Im unbelasteten Zustand "schwimmt" der Sattel gut, beim Bremsen dann wohl nicht mehr so gut, hinten nicht ganz so schlimm wie vorne.

Am Sonntag habe ich dann noch die Plastik Schwingenverkleidung neu festgemacht. Meine Jungs hatten eine davon mit dem Kettcar abgefahren.
Das Plastik ist nicht wirklich von der guten Sorte. Vorteil --> es lässt sich gut kleben. Habe die abgerissen Vertiefungen für die Schraubenlöcher abgesägt und dann große Karosseriescheiben von hinten mit PU-Kleber drauf geklebt und dann Schrauben mit flachem Kopf verwendet.
HRTK122 Lifepo4 20Zellen 40AH Motor QS60V5000W
E-Rider Thunder (Masini Extremo) im Aufbau soll bis Ende 2020 fertig sein.

dominik
Beiträge: 245
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:12
Roller: Shanghai Huari HRTK122
PLZ: 795
Tätigkeit: Elektromeister
Kontaktdaten:

Re: HRTK122 Bedienungsanleitung gesucht

Beitrag von dominik »

Heute morgen ist mir die Leitung des 230V Stecker vom China-Billig-Ladegerät in der Hand abgebrannt.
Danach war ich wach. :o
Bei der Flachleitung ist am Stecker die Basis-Isolierung der Adern gebrochen und es hat intern einen Kurzschluss gegeben, welcher die Leitung mit einem schön hellen Lichtblitz und deutlich hörbaren Knall sauber vom Stecker getrennt hat.
Die Äußere Isolierung war noch unversehrt, die hatte ich erst am Samstag noch kontrolliert, da hätte ich zuerst einen Bruch erwartet.
Außer dem Schreck ist nichts passiert.

Jetzt ist ein vernünftiger Stecker dran mit gescheiter Zugentlastung und noch eine extra Lage Schrumpfschlauch mit Kleber über der Leitung im Bereich des Steckers und auch noch ein Stück dahinter. Damit sie beim verstauen im Roller nicht immer direkt hinter dem Stecker knickt.
HRTK122 Lifepo4 20Zellen 40AH Motor QS60V5000W
E-Rider Thunder (Masini Extremo) im Aufbau soll bis Ende 2020 fertig sein.

dominik
Beiträge: 245
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:12
Roller: Shanghai Huari HRTK122
PLZ: 795
Tätigkeit: Elektromeister
Kontaktdaten:

Re: HRTK122 Bedienungsanleitung gesucht

Beitrag von dominik »

Stand 17700km
Alle Zellen manuell balanciert.
Diesmal war es die Zelle 5 die weniger voll war. Alle anderen waren binnen weniger Minuten mit 1A Ladestrom und den angesteckten 1,5A Balancerboards ausbalanciert. Bei der Zelle 5 hat es rund 20min gedauert.

Ein Balancer ist mir beim umstecken abgeraucht. Aus Unachtsamkeit habe ich den Minus vom Board umgesteckt und der Plus steckte noch 5 Zellen weiter drin, somit lagen rund 17V am Balancer an, das hat er mit einer Rauchwolke quittiert.

Das laden mit dem Billiglader mit nur etwas über 2A und der abgesenkten Ladespannung von 69,5V scheint den Akkus gut zu tun.
Das morgens zu Hause laden spare ich mir schon ein paar Tage wieder. ;)

Bin in den letzten 12 Monaten 3700km gefahren. Deutlich über meinem Schnitt der letzten Jahre, und auch etliche Kilometer mehr als der reine Arbeitsweg.
Dieses Jahr könnte es auch gut sein das ich vom Oktober bis März mehr Kilometer gefahren bin als ich von April bis September hin kriege werde.
Das wird dann hauptsächlich am "ausgefallenen" Winter liegen und an den zwei mal zwei Wochen Ferien die in der wärmeren Periode an stehen.
HRTK122 Lifepo4 20Zellen 40AH Motor QS60V5000W
E-Rider Thunder (Masini Extremo) im Aufbau soll bis Ende 2020 fertig sein.

dominik
Beiträge: 245
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:12
Roller: Shanghai Huari HRTK122
PLZ: 795
Tätigkeit: Elektromeister
Kontaktdaten:

Re: HRTK122 Bedienungsanleitung gesucht

Beitrag von dominik »

Heute musst ich beim grenzwertigen Kurvenräubern mit dem neuen Heidenau Hinterreifen feststellen das die Karre beim Lastwechsel ganz schön eiert, das war letztes Jahr noch anders.
In der Garage auf den Hauptständer gestellt und mal die Schwinge seitlich bewegt.

Siehe da , eines der Gummilager der Schwinge ist gerissen. :o
Das schon nach 6 Jahren. Der China Gummi scheint nicht viel zu taugen.

Neue sind bestellt. Natürlich wieder "chinesische" noch mal 6 Jahre hält der Roller eh nicht, ansonsten fluche ich halt in 6 Jahren wieder und wechsel noch mal.

Bin gespannt wie "gut" sich die Teile rausdrücken lassen. Habe weder Schraubstock noch Presse zu Hause, zudem will ich eigentlich auch nichts unnötiges abhängen oder abschrauben. Werde mir eine einseitig geschlossene Hülse mit Außendurchmesser 29mm und 10er Gewinde drin drehen sowie eine mit Innendurchmesser 31mm und 10,5er Durchgangsloch, dann eine lange 10er Schraube durch und feste dran drehen, wird schon schief gehen. ;)
HRTK122 Lifepo4 20Zellen 40AH Motor QS60V5000W
E-Rider Thunder (Masini Extremo) im Aufbau soll bis Ende 2020 fertig sein.

dominik
Beiträge: 245
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:12
Roller: Shanghai Huari HRTK122
PLZ: 795
Tätigkeit: Elektromeister
Kontaktdaten:

Re: HRTK122 Bedienungsanleitung gesucht

Beitrag von dominik »

Die Schwingenlager sind gewechselt.
Interresant war deren Sicherung, da war von der Innenseite ein kleiner Stahlnagel eingeschlagen.
Raus ging das defekte Gummilager nur mit dem Hammer und völlig deformiert.
Das wieder einpressen mit dem Schraubstock war dagegen ein Kinderspiel. Zwei Gabelschlüssel und dann feste drehen.
Die Schwinge wird noch sandgestrahlt und neu lackiert.
So rostig wird sie nicht mehr eingebaut.
20190420_122533.jpg
20190420_121830.jpg
20190420_121819.jpg
HRTK122 Lifepo4 20Zellen 40AH Motor QS60V5000W
E-Rider Thunder (Masini Extremo) im Aufbau soll bis Ende 2020 fertig sein.

dominik
Beiträge: 245
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:12
Roller: Shanghai Huari HRTK122
PLZ: 795
Tätigkeit: Elektromeister
Kontaktdaten:

Re: HRTK122 Bedienungsanleitung gesucht

Beitrag von dominik »

Die frisch lackierte Schwinge ist wieder eingebaut. Leider war es schon zu dunkel für Handybilder.
Bei der Abholung der Schwinge habe ich es vergessen Bilder zu machen, musste an dem Mittag noch dringend drei m³ Erde aus der zukünftigen Werkstatt der Kinder schaufeln ;)
Eigentlich ist der schöne schwarze Lack zu schade um mit rostigen Chrom-Federbeinen zusammen zu arbeiten. Das ist das nächste was gestrahlt und neu lackiert wird.

Morgen kann wieder mit dem Roller zur Arbeit gefahren werden. :D
HRTK122 Lifepo4 20Zellen 40AH Motor QS60V5000W
E-Rider Thunder (Masini Extremo) im Aufbau soll bis Ende 2020 fertig sein.

Antworten

Zurück zu „Elektroroller“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dot [Bot] und 5 Gäste