Effizienz von Elektrorollern - Wh/km

Forum für alles über Elektroroller
Benutzeravatar
Deeshine
Beiträge: 33
Registriert: Mi 3. Jul 2019, 15:18
Roller: NIU M+ Sport
PLZ: 79
Kontaktdaten:

Re: Effizienz von Elektrorollern - Wh/km

Beitrag von Deeshine »

Weiß auch jemand eine Antwort auf meine Fragen? :)

Grüße
NIU M+ Sport, ECU-Version TRA01C19
Aktueller Verbrauch: Bild

joe_70
Beiträge: 7
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 17:41
PLZ: 38640
Kontaktdaten:

Re: Effizienz von Elektrorollern - Wh/km

Beitrag von joe_70 »

Deeshine hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 15:38
Hallo zusammen,

ich verstehe noch nicht ganz, wie ich meinen NIU M+ bei Spritmonitor anlege. Bei den Herstellerangaben zum Verbrauch kann ich nur "l/100 Km" angeben - Geht das für Elektro überhaupt?

Wie messe ich meine "Betankung"? Brauche ich da eine Stromverbrauchsmesser an der Zwischen Steckdose und Ladegerät?

Viele Grüße,
Daniel
l/100 Km ist optional. Weg lassen.

Zum Messen muss man schon Daten haben. Da du keine Tankquittung hast , must du schon selber messen.

Benutzeravatar
Idefix
Beiträge: 37
Registriert: Di 12. Jun 2018, 17:47
Roller: NIU 1NS, 2018
PLZ: 1
Land: A
Kontaktdaten:

Re: Effizienz von Elektrorollern - Wh/km

Beitrag von Idefix »

renehaeberlein hat geschrieben:
Di 31. Jul 2018, 13:14
Meiner ist schon bei Spritmonitor gelistet.
Wir sind ja fast Zwillinge. Verbrauch ziemlich gleich und mit einem Monat unterschied gekauft. Hab nur a bissl mehr km drauf.
Am Anfang dachte ich wer hat mein Profilbild getauscht. :mrgreen:

Benutzeravatar
tiger46
Beiträge: 2295
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 00:35
Roller: Niu N1S 2017 schwarz matt, NIU NGT 2019
PLZ: 1100
Land: A
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Effizienz von Elektrorollern - Wh/km

Beitrag von tiger46 »

Hier die Ergebnisse vom ADAC inkl. Ladeverluste :-P

Unterschiede von bis zu unglaublichen 70%:

Verbrauch auf 100 km

3,4 kWh UNU Classic 2 kW
3,4 kWh Vässla 2 - 1,2 kW
3,5 kWh Niu N1S 2,4 kW
4,7 kWh Torrot Muvi
5,2 kWh Kumpan Ri 4 kW
5,8 kWh Schwalbe 4 kW
5,8 kWh Vespa 4 kW

Quelle: https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/t ... /e-roller/
ÖAMTC Easyway - 15 Freiminuten bei Erstanmeldung: 6TSOhqOj
Emmy - 15 Freiminuten bei Erstanmeldung: UrPi11ib

Peter51
Beiträge: 3912
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 10:04
Roller: E-Max 90s, E-Max 110s, E-Max 120s
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Effizienz von Elektrorollern - Wh/km

Beitrag von Peter51 »

Dann sind die Riemenantriebe von:
4,7 kWh Torrot Muv
5,8 kWh Schwalbe 4 kW
5,8 kWh Vespa 4 kW
wohl nicht so sparsam?
Und wer mit dem 5,2 kWh Kumpan Ri 4 kW schnell fährt, verbraucht auch viel ;)
E-Max 90s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >11.400 - 4x Greensaver SP50-12 50Ah C20
E-Max 110s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >1.800 - 16x LiFePo4 CHL 40Ah
E-Max 120s von 2015 - Vmax 80km/h - TÜV 03.2022 - 72V100Ah LFP-Akku - JK-B2A24S Balancer BT - MQ Controller BT

Benutzeravatar
FrankB
Beiträge: 29
Registriert: So 19. Mai 2019, 16:53
Roller: Trinity Romex
PLZ: 33609
Kontaktdaten:

Re: Effizienz von Elektrorollern - Wh/km

Beitrag von FrankB »

Hallo zusammen,

da ich den Wert noch nirgends gesehen habe:

Trinity Romex 26Wh/km bei Stadtfahrten und im Fahrprofil III ab Steckdose gemessen.
Wenn man eine Effizienz des Laders von 95% annimmt sind es 25Wh/km.

Beste Grüße
Frank

aleixpellicer
Beiträge: 95
Registriert: Mi 31. Jul 2019, 12:22
Roller: Niu N-GT
PLZ: 08811
Land: anderes Land
Kontaktdaten:

Re: Effizienz von Elektrorollern - Wh/km

Beitrag von aleixpellicer »

Hello, I am from Catalonia so sorry for writting in english.

Here I leave the consumption data of my Niu N-GT.

Data is gathered via Niu's API and processed in my own script.

https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... sp=sharing

Benutzeravatar
GLIWICE
Beiträge: 288
Registriert: So 3. Feb 2019, 16:14
Roller: NIU M+, Vespa PK50XL Milka Edition
PLZ: 01309
Wohnort: Dresden
Tätigkeit: Dipl.-Ing.
Kontaktdaten:

Re: Effizienz von Elektrorollern - Wh/km

Beitrag von GLIWICE »

Mein NIU M+ hat jetzt nach ca. 2000km einen Durchschnittsverbrauch inkl. Ladeverluste von ziemlich genau 2,5kwh/100km.
Fahrstil: immer max. Beschleunigung und max. Geschwindigkeit. 20% zu zweit unterwegs

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 10627
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (R.I.P)
PLZ: 7
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Effizienz von Elektrorollern - Wh/km

Beitrag von MEroller »

Dann kommt mal meine Aufzählung :D
1-4 Stadt 20%, Rest Überland
5 viel Autobahn, weil Rennroller mit Windschild & flux Weakening über 95km/h :twisted:
6 Stadt 20% Rest sehr hügeliges Überland, 1 Mal / Woche Autobahn Heizen :twisted: :twisted:

1. erider Thunder in der Geschmacksrichtung e-Sprit Fury (L3e-A1, 5...8kW 13-Zoll Radnabenmotor, 2,8kWh LiFePO4 Batterie, Kelly KBL72201 Controller mit massiver Anfahrschwäche): 78,813Wh/km
2. erider Thunder in der Geschmacksrichtung e-Sprit Fury (L3e-A1, 5...8kW 13-Zoll Radnabenmotor, 2,8kWh LiFePO4 Batterie, Kelly KEB72801x Controller mit standesgemäßem Anfahren): 78,429Wh/km
3.vR one (L3e-A1, 8kW Lynch Scheibenläufer + AXE Controller, 2,7kWh LiCo Batterie, geht wie die Pest, aber undosierbar): 79,42Wh/km
4.vR one (L3e-A1, 5kW Goldenmotor Scheibenläufer + Lingbo VEC300 Controller, 2,7kWh LiCo Batterie, viel zivilisierter, mittel gut dosierbar): 62,43Wh/km
5.vR one (L3e-A1, 5kW Goldenmotor Scheibenläufer + MQCON 72150 Controller, 2,7kWh LiCo Batterie, Anfahrschwäche, sehr gut dosierbar): 71,96Wh/km
6. Zero S ZF6.5 11kW (L3e-A1, 21kW Zero Motor + Sevcon Gen 4 Size 4 Controller, 6,etwas kWh NMC Batterie, keinerlei Anflug von Anfahrschwäche, zieht wie Bolle und ist dosierbar von Ameisentempo bis sich am Lenker festkrallen): 72,81Wh/km

Die 2017er Zero S ist bei mehr als 3-facher Leistungsfähigkeit und viel herausforderndem Fahrprofil spürbar sparsamer als mein altes 2010er E-Pferdchen (1 und 2) :shock:
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: Ruht in Frieden
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

Benutzeravatar
hmpf
Beiträge: 153
Registriert: Di 11. Apr 2017, 22:45
Roller: Trinity Uranus L2 60V/40Ah (EZ 8/17); Honda SH150i (EZ 7/19)
PLZ: 91301
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: Effizienz von Elektrorollern - Wh/km

Beitrag von hmpf »

Mein Trinity Uranus L2 Akku, Baujahr 2017 braucht auf 2000+km gemittelt 3.75kWh auf 100km bzw. 37.5Wh pro km.
Gemessen wurde immer direkt an der Steckdose.

Ich habe ein Windschild, wiege mit Motorradkleidung aber 90kg+ und fahre meist Überland, d.h. immer Vollgas und Stufe 3/3. Außerdem ist der Trinity Uranus eher groß und daher auch schwerer im Vergleich zu Niu/Unu.

Allerdings ist die Effizienz eh vollkommen unwichtig, ob ich nun 4kWh pro 100km oder nur 3kWh brauche, ist mir sowas von egal. Viel wichtiger ist die Langlebigkeit ;)
11.000km (03/20) mit Trinity Uranus 2017, L2 Akku (60V, 40Ah), EZ 8/17, Logbuch siehe hier

Antworten

Zurück zu „Elektroroller“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste