Wayscral e-Start (ATU)

Forum für alles über Elektroroller
Black Shadow
Beiträge: 53
Registriert: Di 9. Okt 2018, 20:53
Roller: Wayscral e-Start
PLZ: 72
Kontaktdaten:

Re: Wayscral e-Start (ATU)

Beitrag von Black Shadow »

Auf den Kilometer genau kann man die Reichweite nicht kalkulieren. Überland, Stadt, Berg/Tal.... Für mich sind 30 km ok. Ich vermute auch, das nicht alle Akkus baugleich sind.

Tommy3004

Re: Wayscral e-Start (ATU)

Beitrag von Tommy3004 »

Hängt stark von der Fahrweise ab. Ich fahre (da möglich) fast nur im ECO Modus (oft meist nur 30 - Nebenstrecke) etwa 19 km ins Büro (19 = hin und zuürck). Akkustandanzeige schwankt bei mir dann zwischen 66% und 71%. (Lade täglich wieder auf.) Sobald ich die selbe Strecke mit 45 "brettere" (ist eigentlich teils Radweg Ausserorts), sind die Werte gleich viel schlechter.
Einen Unterschied, ob Futura-Akku oder ATU-Akku, kann ich nicht feststellen (Futura braucht aber ein anderes Ladegerät, das ATU-Ladegerät kann diesen Akku nicht laden - sind also verschiedene Akkus. Der Wayscral nimmt beide Akkus, braucht beim Futura aber etwas länger um die Akkuanzeige zu aktualisieren.).

Benutzeravatar
Neucomputer
Beiträge: 13
Registriert: Do 14. Mai 2015, 10:41
Roller: Wayscral e-START by A.T.U. Baugleich Sunra Grace, Elettrico
PLZ: 37235
Tätigkeit: Handwerksmeister im Ruhestand
Kontaktdaten:

Re: Wayscral e-Start (ATU)

Beitrag von Neucomputer »

Danke für Info

memes
Beiträge: 18
Registriert: Di 11. Dez 2018, 14:19
Roller: Wayscral eStart
PLZ: 5
Kontaktdaten:

Re: Wayscral e-Start (ATU)

Beitrag von memes »

Nur nochmal zur Info: ATU hat momentan die originalen Gepäckträger auf Lager und können für 49,99 € in einer beliebigen Filiale bestellt werden :D

Benutzeravatar
Neucomputer
Beiträge: 13
Registriert: Do 14. Mai 2015, 10:41
Roller: Wayscral e-START by A.T.U. Baugleich Sunra Grace, Elettrico
PLZ: 37235
Tätigkeit: Handwerksmeister im Ruhestand
Kontaktdaten:

Re: Wayscral e-Start (ATU)

Beitrag von Neucomputer »

:) Danke für die Info

memes
Beiträge: 18
Registriert: Di 11. Dez 2018, 14:19
Roller: Wayscral eStart
PLZ: 5
Kontaktdaten:

Re: Wayscral e-Start (ATU)

Beitrag von memes »

Hab dieses Gefährt gerade bei MediaMarkt gefunden.
Sieht dem Wayscral ja sehr ähnlich ;)
Hat allerdings nur 800W Motorleistung :?: und einen Bleiakku also kein so toller Deal.
45 soll er trotzdem fahren können. Ausserdem haben sie ihn in weiß und schwarz.

https://www.mediamarkt.de/de/product/_f ... 38656.html
https://www.mediamarkt.de/de/product/_f ... 38655.html
Dateianhänge
index.jpeg

FAMBW
Beiträge: 5
Registriert: Mi 14. Aug 2019, 07:13
PLZ: 67
Kontaktdaten:

Re: Wayscral e-Start (ATU)

Beitrag von FAMBW »

Hallo zusammen,

auch ich bin am überlegen, ob ich mir den Wayscral e-Start zulege und habe da noch ein paar Fragen.
Ich fahre täglich etwa 7 km (einfach) völlig eben zur Arbeit. Hauptsächlich hierfür soll der Roller her und der Plan ist, dass der Zweitwagen weg kommt. Ich denke grundsätzlich sind die Bedingungen für einen E-Roller ideal.

Nun habe ich einige Bilder im Netz gefunden, auf denen der Wayscral mit Fahrer darauf zu sehen ist. Hier wirkt er schon recht klein. Ich bin 1,91 Meter groß und wiege etwa 85 kg. Gelegentlich wird wohl auch mal eine meiner Töchter oder meine Frau als Sozius mitfahren.

Der Wayscral wird bei ATU online als Einsitzer angeboten. Der baugleiche Simple als Zweisitzer bis 150 kg.
Was steht denn beim Wayscral in den Papieren?
Passt man auf den Roller bei meiner Größe auch in der Praxis noch zu zweit drauf oder ist da dann doch eher ein größerer (z.B. Explorer e-cruzer) zu empfehlen?

Im ATU bei uns gab es nur den Explorer. Da sollte es kein Problem sein zu zweit drauf zu passen.

Wie sind denn die Wartungsintervalle beim Wayscral? Der Explorer muss wohl jährlich bzw. nach 3000 oder 4000 km in die Werkstatt. Wobei hierbei wohl auch der Austausch von Teilen vorgesehen ist, bei denen der ATU Mitarbeiter heute ziemlich erstaunt war.

War der Preis eigentlich zwischendurch mal wieder bei 1299€?

memes
Beiträge: 18
Registriert: Di 11. Dez 2018, 14:19
Roller: Wayscral eStart
PLZ: 5
Kontaktdaten:

Re: Wayscral e-Start (ATU)

Beitrag von memes »

FAMBW hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 19:22
Hallo zusammen,

auch ich bin am überlegen, ob ich mir den Wayscral e-Start zulege und habe da noch ein paar Fragen.
Ich fahre täglich etwa 7 km (einfach) völlig eben zur Arbeit. Hauptsächlich hierfür soll der Roller her und der Plan ist, dass der Zweitwagen weg kommt. Ich denke grundsätzlich sind die Bedingungen für einen E-Roller ideal.

Nun habe ich einige Bilder im Netz gefunden, auf denen der Wayscral mit Fahrer darauf zu sehen ist. Hier wirkt er schon recht klein. Ich bin 1,91 Meter groß und wiege etwa 85 kg. Gelegentlich wird wohl auch mal eine meiner Töchter oder meine Frau als Sozius mitfahren.

Der Wayscral wird bei ATU online als Einsitzer angeboten. Der baugleiche Simple als Zweisitzer bis 150 kg.
Was steht denn beim Wayscral in den Papieren?
Passt man auf den Roller bei meiner Größe auch in der Praxis noch zu zweit drauf oder ist da dann doch eher ein größerer (z.B. Explorer e-cruzer) zu empfehlen?

Im ATU bei uns gab es nur den Explorer. Da sollte es kein Problem sein zu zweit drauf zu passen.

Wie sind denn die Wartungsintervalle beim Wayscral? Der Explorer muss wohl jährlich bzw. nach 3000 oder 4000 km in die Werkstatt. Wobei hierbei wohl auch der Austausch von Teilen vorgesehen ist, bei denen der ATU Mitarbeiter heute ziemlich erstaunt war.

War der Preis eigentlich zwischendurch mal wieder bei 1299€?
Also für den Einsatzzweck würde ich tatsächlich zu etwas größerem raten. Habe die Papiere gerade nicht da aber schon alleine vom Komfort würde ich eher zu einem größeren Elektroroller tendieren. Laut den Papieren ist der Wayscral aber auch als 2 Sitzer zugelassen. Ich bin 1,80 groß und ich kann noch angenehm auf dem Roller fahren.
Gesunken ist der Preis in der Zwischenzeit meines Wissens nach nicht :(. Der günstige Preis war aber auch eher im Winter, also ausserhalb der Saison. Evtl sinkt er ja nochmal 1299€, man kann ja nie wissen.
Ich hoffe ich konnte helfen :)

FAMBW
Beiträge: 5
Registriert: Mi 14. Aug 2019, 07:13
PLZ: 67
Kontaktdaten:

Re: Wayscral e-Start (ATU)

Beitrag von FAMBW »

@memes Danke für die Antwort.
Was du schreibst bestätigt meinen Eindruck von den Bildern. Ich bin mir zwar nicht sicher, ob ich tatsächlich manchmal mit Sozius fahren werde, aber die Option hätte ich schon gerne und bezahle daher lieber etwas mehr.

Ich war heute auch mal beim einzigen örtlichen Roller Dealer. Die haben bisher nur den Luxxon E3000. Der ist defitiv auch zu klein. Er stehe jedoch gerade mit mehreren Herstellern/Lieferanten in Verhandlung und will in den nächsten Wochen ein Zweipersonenmodell für etwa 1800€ anbieten können. Daher werde ich wohl erstmal noch abwarten. Das ist noch ein richtiger Schrauberladen. Wenn mal was dran ist bin ich mit meinem wenigen technischen Sachverstand dort vermutlich besser aufgehoben.

chelovek
Beiträge: 7
Registriert: Di 6. Nov 2018, 14:21
Roller: Simple eScooter 1
PLZ: 51055
Kontaktdaten:

Re: Wayscral e-Start (ATU)

Beitrag von chelovek »

FAMBW hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 19:22
Hallo zusammen,

auch ich bin am überlegen, ob ich mir den Wayscral e-Start zulege und habe da noch ein paar Fragen.
Hi,

ich bin zwar Simple eScooter-Fahrer, aber die Abmessungen sind ja identisch. Ich fahre auch sehr oft mit meiner Frau zusammen. Ich bin 1,86cm und 83kg, meine Frau ist ca. 167cm und 67kg. Es ist zwar kein Luxusreisen, aber wir sind auch schon mal 75 km am Tag gefahren. Mit Pausen dazwischen, aber es war okay! Für die Fahrten in die Innenstadt (7-9 km) und Einkäufe ist es überhaupt kein Problem. Allerdings habe ich noch ein Top Case dazu, was eine gewisse Sicherheit verleitet. Dadurch kann Sozius mehr nach Hinter rutschen, und man hat dann etwas mehr Platz.
Was ich als etwas störend empfinde, dass es keine Fußrasten gibt . Ich habe zwar einige Futura Elettrico Li gesehen, die das haben, aber zum Nachrüsten konnte ich nichts finden bisher.

Ach ja, wenn man zu zweit fährt (in meinem Fall), steigt der Verbrauch so um die 20%.

Was die Wartung angeht, so ist das Intervall für eine Wartung bei Wayscral laut Manual jede 2000km. Bei Simple steht im Manual dazu nur Folgendes:

"The fact that these scooters have no combustion engine, no transmittals
no chains, no clutch, no ignition plugs, no carburetor, and use no gasoline or
lubricants means they require very limited maintenance.
In general all the regular mechanic maintenance is to:

-Adjust the brakes
-Check the nuts and bolts
-Check tire pressure
-Check the chain (???)"

Und halt Infos zur Wartung der Bremsen.

Ich bin bisher 6700 km mit meinem Roller gefahren (seit 9,5 Monaten im Betrieb), und bisher konnte ich die Schrauben selber nachziehen. Der Rest funktioniert, und ich wüsste nicht, was ich da machen sollte.

Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung :)

Antworten

Zurück zu „Elektroroller“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Semrush [Bot], tiger46 und 4 Gäste