Zero S 2017 ZF6.5 11kW

Antworten
Didi
Beiträge: 121
Registriert: So 2. Dez 2018, 12:38
Roller: Elektrogespann
PLZ: 7
Wohnort: wilde Süden
Kontaktdaten:

Re: Zero S 2017 ZF6.5 11kW

Beitrag von Didi » Di 12. Feb 2019, 00:09

ME, dann lass die Sitzbank abpolstern...fährst eh nicht zu zweit.

ripper1199
Beiträge: 212
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 12:57
PLZ: 45470
Kontaktdaten:

Re: Zero S 2017 ZF6.5 11kW

Beitrag von ripper1199 » Di 12. Feb 2019, 06:07

Ist der Ständer aus Stahl? Dann könnte man was längeres anschweissen wenn man mit dem Fuss hangelt

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 9204
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Zero S 2017 ZF6.5 11kW

Beitrag von MEroller » Di 12. Feb 2019, 12:01

Ständer ist aus Alu. Ich probiere jetzt absteigen ohne Seitenständer und kontrolliert Ausklappen.
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 9204
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Zero S 2017 ZF6.5 11kW

Beitrag von MEroller » Di 12. Feb 2019, 18:55

Klappt besser als ich ursprünglich dachte mit Absteigen vom senkrechten Motorrad. Ich ertappe mich sogar dabei, das Bein über den niedrigsten Teils des Sattels zu ziehen, auch ohne Stechschritt :lol:

Heute kam der Ersatzwinkel meines linken Barkbuster Storm Handschutzes, so dass ab morgen wieder strömungsseitige Symmetrie herrschen wird. Dank beheizter Handschuhe hat es allerdings die linke Hand kaum gemerkt, dass sie im vollen Luftstrom lag. Lediglich bei über 70km/h habe ich durch die Handschuhe durch den zusätzlichen Winddruck links bemerkt.

Der/das Windschild hatte es ja verschoben beim Umkipper, und die erste Neuausrichtung recht aufrecht und weit vorn hat zu extrem lauten Windgeräuschen geführt. Habe es dann gestern Abend wieder weiter hinten und etwas schräger ausgerichtet, und auf einmal war Ruhe :D Den Kopf nur ein klein wenig angehoben oder nach hinten, und der Windkrach war sofort wieder da. Da machen also ein paar Grad mehr oder weniger, ein wenig weiter weg oder näher dran extrem viel aus - weit mehr, als ich das erwartet hatte.
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 9204
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Zero S 2017 ZF6.5 11kW

Beitrag von MEroller » Do 21. Feb 2019, 21:16

Da auch längerfristige Temperaturprognosen eindeutig wieder nach oben weisen scheinen die 3-4 Wochen Nordpolkälte auch hierzulande endgültig abgeklungen zu sein. Seit Dienstag dieser Woche habe ich daher weder die gelbe Null komplett abgedeckt nachts noch per Heizlüfter morgens geheizt, sondern nur frühmorgendliches Laden ist wieder genug, die Batterie vor dem Losfahren auf 13°C und mehr aufzuwärmen. Habe vorhin daher die Plane, Heizlüfter und Pflastersteine wieder in die Garage verfrachtet.

Auch auf Arbeit kann sie wieder im Freien und in der Nähe meines Arbeitsplatzes Parken, wobei ich eine solarthermisch ideale Aufstellung anstrebe, indem ich die Karre längs neben das sonst ab Mittag Schatten spendende Fahrradhaus stelle, so dass speziell die Nachmittagssonne seitlich die Batterie wärmen kann.
Was ich nicht gedacht hätte: Mit der Zero ist der Spaßunterschied noch viel extremer zwischen Winter- und Frühjahrsbetrieb als mit den bisherigen E-Rollern, weil sie einfach bei Bedarf wesentlich schneller schneller wird und auch schneller fährt. Ich muss nicht mehr wegen dauerfeuchter Straßen um den Nullpunkt dem Straßenkontakt ebenso dauerhaft misstrauen, sondern kann wieder ohne Rücksicht auf Verluste (außer natürlich dem erhöhten Hinterreifenabrieb :twisted: ) Strom geben. Ich muss nicht mehr dauernd das Regenzeug zusätzlich anhaben, was auch das An- und Abkleiden erleichtert.

Montagabend war ich länger in Stuttgart, so dass die EnBW mir für 1€ die Batterie von 10 wieder auf 100% voll aufpumpte. Batterie bei 25°C, und die Heimfahrt war die furioseste bislang: Auf der Autobahn erreichte die Null erstmals 140km/h Spitze :twisted: Und der Zero Tacho scheint ja recht genau zu gehen. Schnell noch einen Laster auf Höhe des 300m Schilds meiner Ausfahrt überholt, und es reichte noch gut auf den Verzögerungsstreifen. Zuhause dann 34°C in der Batterie und der Motor bei 70°C! Der immer noch gelangweilte Controller lächelte nur mit müden 23°C :lol:

Heizhandschuhe nur noch am kalten Morgen, abends sind schon fast die Frühlings-/Herbsthandschuhe zu warm. Es kommt wieder richtige Zweiradlaune auf :mrgreen:
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

Didi
Beiträge: 121
Registriert: So 2. Dez 2018, 12:38
Roller: Elektrogespann
PLZ: 7
Wohnort: wilde Süden
Kontaktdaten:

Re: Zero S 2017 ZF6.5 11kW

Beitrag von Didi » Do 21. Feb 2019, 23:21

ME, find ich Klasse, dass dir das Fahren mit dem Elektrogeraffel wieder Spass macht...bin ja auch ganz angetan von deiner Fuhre.

Grüße Didi

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 9204
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Zero S 2017 ZF6.5 11kW

Beitrag von MEroller » Mo 25. Feb 2019, 18:47

Bei 8000 Gesamtkilometer auf dem Tacho ein weiteres Heidenau-Reifenbild. Zuerst hinten:
Zero-S-Hinterreifen-Heidenau-K66-M+S-140-70-17M-C-66H-Vergleich-5532km.jpg
Die feinen Rillen haben sich jetzt auf die äußersten Ecken der längeren mittleren Profilblöcke zurückgezogen. In der Mitte ist es inzwischen recht abgerubbelt. Keine Ahnung, wie lange die noch halten - vielleicht nochmals 5000km?

Vorn sieht es so aus:
Zero-S-Vorderreifen-Heidenau-K66-M+S-110-70-17M-C-Vergleich-5532km.jpg
Fast überall sind die feinen Strukturen noch zu sehen oder erahnen - da ist also noch weit mehr Leben drin als hinten. Was zu erwarten war bei den möglichen Fahrleistungen, für die hauptsächlich das Hinterrad ran muss :twisted:

Der Mittlere Verbrauch hat sich bei sehr moderaten 7,33kWh / 100km eingenistet. Nur für etwa 1800 Winter-km musste ich unterm Zelt heizen, was zusätzlich den Magenta-farbenen Heizverbrauch beschert hat:
Zero-S-Verbrauch2.gif
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

Peter51
Beiträge: 3383
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 10:04
Roller: E-Max 90s, E-Max 110s, E-Max 120s
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Zero S 2017 ZF6.5 11kW

Beitrag von Peter51 » Do 28. Feb 2019, 16:35

Hattest in einem anderen Beitrag nach einer Power-Anzeige für deine Zero S gefragt. Bei aliexpress gibt es für 15,- Euro ein DC CT (Gleichstrom-Stromwandler) "hall ampmeter". Die Bohrung des Hallsensors beträgt 20mm, es paßt also ein Kabel mit Kabelschuh hindurch. Der Sensor mißt von 0...199A. Das Display benötigt eine 12V Versorgung. Mit diesem hall ampmeter wärest du immer im Bilde, wieviel Amperé dein Controller gerade zieht.
E-Max 90s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >11.400 - 4x Greensaver SP50-12 50Ah C20
E-Max 110s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >1.800 - 16x LiFePo4 CHL 40Ah
E-Max 120s von 2015 - Vmax 65km/h - TÜV 03.2020 4x Greensaver SP60-12 60Ah C5

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 9204
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Zero S 2017 ZF6.5 11kW

Beitrag von MEroller » Do 28. Feb 2019, 18:15

Danke für den Tipp, Peter :D Doch selbst die Baby-Zero nimmt sich bis über 260A aus dem Batteriechen - da muss ich nach einem größeren Messbereich suchen.
Wer weiß - vielleicht gönne ich mir nochmals einen CA3, wenn die Garantie in ein paar Monaten abgelaufen ist. Dann könnte ich auch mal die Heldentaten der Null mitloggen und wäre jederzeit über Batteriespannung, -strom, Ah, W, Wh/km und Innenwiderstand der Batterie informiert :geek:
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

Peter51
Beiträge: 3383
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 10:04
Roller: E-Max 90s, E-Max 110s, E-Max 120s
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Zero S 2017 ZF6.5 11kW

Beitrag von Peter51 » Do 28. Feb 2019, 18:40

YB28C-DC-0-200A-300A-500A-LED-Digital-Ammeter-with-CT-Kit-Mini-Amperemetre-Ampere-Meter.jpg_200x200.jpg
Für Zero Fahrer gibt es natürlich noch eine 300 und 500A Version ;)
E-Max 90s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >11.400 - 4x Greensaver SP50-12 50Ah C20
E-Max 110s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >1.800 - 16x LiFePo4 CHL 40Ah
E-Max 120s von 2015 - Vmax 65km/h - TÜV 03.2020 4x Greensaver SP60-12 60Ah C5

Antworten

Zurück zu „Zero“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste