Sachs Mad Ass E und baugleich

Benutzeravatar
Afunker
Beiträge: 538
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 13:23
Roller: Ranis 2000 mit LiIon Akku
PLZ: 67657
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Sachs Mad Ass E und baugleich

Beitrag von Afunker »

Hmmm...Frage mich, ob das hier reinpasst:
Elettro Eco Friendly baugleich Sachs Mad Ass E jeweils mit 45 Km/h, gleicher Reichweite.
Aber unterschiedlichen Preisen bei verschiedenen Händlern und beide sind eher ein Mokick/Moped, als ein Motorroller/Scooter....
Oder sehe ich das falsch?
Hätte Interesse, da beide jeweils optisch einem Zweirad in herkömmlicher Bauweise aussehen.
Nur das man keine Gangschaltung hat, nur lenken, Gas geben und bremsen. (wie beim Automatikroller)
Was mir auffiel (kann auch an den Bildern liegen): Der Akku scheint dort eingebaut zu sein, wo früher der Benzintank bei Mopeds war?
Ausserdem ist der herausnehmbar und kann mit einem Ladegerät an der heimischen 230V Steckdose geladen werden....?
Gibt es schon "Erfahrungen" mit diesen Teilen?
Danke für die Antworten!
Gruss Helmut

Ranis 2000 seit 08.2019 ca. 5000 Km gefahren :mrgreen:

Andy_T
Beiträge: 606
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 12:20
Roller: derzeit noch Verbrenner, CBF 600, Pedelec Ortler & Kalkhoff
PLZ: 30599
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Sachs Mad Ass E und baugleich

Beitrag von Andy_T »

Hier ein Testbericht aus Italien:

https://www.veicolielettricinews.it/ele ... testvideo/

und hier ein deutscher:

https://kradblatt.de/sachs-mad-ass-e-el ... nkraftrad/

Ich persönlich fand die Mad Ass (zumindest die 125 cc Version) immer schon genial, seit ich die das erste Mal gesehen hatte, aber der Preis (2,300 - 3,000) für die elektrische Version erschien mir persönlich als recht hoch für ein reines Fun-Fahrzeug mit 45 km/h...

Benutzeravatar
Afunker
Beiträge: 538
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 13:23
Roller: Ranis 2000 mit LiIon Akku
PLZ: 67657
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Sachs Mad Ass E und baugleich

Beitrag von Afunker »

Der Preis wurde bei einigen Händlern (bei der Elettra und der Mad Ass) reduziert.
Daher und weil das Teil einem Moped optisch ähnlich sieht, auch meine Nachfrage hier in diesem Forum. :)
Gruss Helmut

Ranis 2000 seit 08.2019 ca. 5000 Km gefahren :mrgreen:

Andy_T
Beiträge: 606
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 12:20
Roller: derzeit noch Verbrenner, CBF 600, Pedelec Ortler & Kalkhoff
PLZ: 30599
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Sachs Mad Ass E und baugleich

Beitrag von Andy_T »

Hier im Forum wird eigentlich alles diskutiert, was 2-3 Räder hat und elektrisch angetrieben wird :-)

Benutzeravatar
Afunker
Beiträge: 538
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 13:23
Roller: Ranis 2000 mit LiIon Akku
PLZ: 67657
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Sachs Mad Ass E und baugleich

Beitrag von Afunker »

Danke Andy für deine Antwort! Der Hinweis auf den Testbericht in der Krad, hat mich schon wieder umschwenken lassen....
Die Reichweite ist für mich nicht aktzeptabel....15 Km ist zu wenig. Das erreiche ich schon hier in der Stadt mit einmal hin und einmal zurück.
Ausserdem scheint das Teil keine Rekuperation beim Gas wegnehmen und Bremsen zu machen? Ein weiterer Pkt. der negativ ist gegenüber anderen Modellen anderer Hersteller.
Gruss Helmut

Ranis 2000 seit 08.2019 ca. 5000 Km gefahren :mrgreen:

Evolution
Moderator
Beiträge: 5039
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vormals Vectrix VX-2 und E-Max 80L
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: Sachs Mad Ass E und baugleich

Beitrag von Evolution »

Da gibt es auch noch den E-Roadster, der mir eher nach einem Motorrad aussieht:

https://shop.sfm-bikes.de/produkt/e-roadster/

Akkuvarianten
V1 22 Ah bis zu 58 km | V2 40 Ah bis zu 100 km

Benutzeravatar
Afunker
Beiträge: 538
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 13:23
Roller: Ranis 2000 mit LiIon Akku
PLZ: 67657
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Sachs Mad Ass E und baugleich

Beitrag von Afunker »

Evolution hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 19:52
Da gibt es auch noch den E-Roadster, der mir eher nach einem Motorrad aussieht:

https://shop.sfm-bikes.de/produkt/e-roadster/

Akkuvarianten
V1 22 Ah bis zu 58 km | V2 40 Ah bis zu 100 km
Ja habe ich durch meine Recherche auch gesehen.
Leider findest du keine Händler in der Nähe, die ein solches Teil für dich verkaufen, ohne gleich für sich gross die Hände aufzuhalten....
Ausserdem macht der auch Service wie ein Händler vor Ort, obwohl der das Modell/Hersteller nicht hat?

Apropos Händler (was ich bitter erfahren musste in den letzten Tagen):
Dem Händler der das jeweils interessierende Modell hat, schrieb ich 2x Mails innerhalb von 1 Woche und habe ich zigmal angerufen.
Entweder ging keiner ans Telefon, die Mails wurden nicht beantwortet, oder es ging jemand ans Telefon, der/die mich abwimmelte "der Chef ist nicht da der das macht, rufen sie in ein paar Tagen nochmals an...."
Ich frage mich hier als potentieller Kunde, WAS hat diese Händler geritten, so ein Geschäftsgebaren an den Tag zu legen?

Ich habe auch einen positiven Händler gefunden (leider nur Roller von NIU, fast 40 Km weg; um meinen Altroller in Zahlung geben zu können, müsste ich dort hinfahren und hoffen, dass der den in Zahlung nimmt).....
Gruss Helmut

Ranis 2000 seit 08.2019 ca. 5000 Km gefahren :mrgreen:

Evolution
Moderator
Beiträge: 5039
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vormals Vectrix VX-2 und E-Max 80L
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: Sachs Mad Ass E und baugleich

Beitrag von Evolution »

Damit kann man sicherlich keinen Umsatz gerieren. Das unterscheidet eben den erfolgreichen Händler von dem Krauter. Ich habe heute in Köln die Firma Roller-Revolution besucht. Ein freundlicher, sehr bemühter Händler, der zusammen mit seinen Söhnen den Verkauf betreibt. Im Angebot unter anderem Super Soco (sowohl Roller wie auch Motorrad), NIU, die Dohans, Vässla, einige E-Scooter und E-Fatbikes. Sur-ron und Super Soco TC Max hatten sie nicht da.

Benutzeravatar
Afunker
Beiträge: 538
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 13:23
Roller: Ranis 2000 mit LiIon Akku
PLZ: 67657
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Sachs Mad Ass E und baugleich

Beitrag von Afunker »

So ich bin auf ein fast baugleiches Modell über den anderen Tread hier im Forum gestossen:
Ranis 2000 mit Akku bei https://electro-fun.de/e-Scooter/e-moto ... motor.html
Sieht Top aus, Daten lesen sich auch gut.
Leider steht nichts dabei, ob der Akku entnehmbar ist um mal an einer Steckdose unterwegs bei einem Freund geladen zu werden, solange man bei ihm ist?
Gruss Helmut

Ranis 2000 seit 08.2019 ca. 5000 Km gefahren :mrgreen:

Benutzeravatar
kofra
Beiträge: 384
Registriert: Di 19. Feb 2019, 14:29
Roller: Citycoco Harley, Sparrow legal, Exit Cross
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Sachs Mad Ass E und baugleich

Beitrag von kofra »

Wie es scheint gibt es 2 Varianten. Die eine mit Li-ion Akku und die günstigere mit Blei Akkus. Da gehe ich davon aus, daß die Blei Akkus nicht entnehmbar sind, zumal diese auch extrem schwer sind.

Antworten

Zurück zu „Saxxx“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast