Sachs Mad Ass E und baugleich

Benutzeravatar
Afunker
Beiträge: 537
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 13:23
Roller: Ranis 2000 mit LiIon Akku
PLZ: 67657
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Sachs Mad Ass E und baugleich

Beitrag von Afunker »

Hallo,
ja ich habe ein "chinesisches" Kleinkraftrad, welches gerade 2400 Km seit August 2019 hinter sich gebracht hat.
Von den Anfangsschwierigkeiten (Laden usw.) rede ich gar nicht....
Habe das aber mittlerweile im Griff.

Das mit den Kaltgerätesteckern ist mir auch an meinem bekannt. Da sprichst du nichts neues bei mir an.
Gruss Helmut

Ranis 2000 seit 08.2019 ca. 5000 Km gefahren :mrgreen:

Benutzeravatar
ThoMadass
Beiträge: 117
Registriert: Mo 13. Apr 2020, 10:32
Roller: Saxxx Madass E
PLZ: 76XXX
Tätigkeit: IT-Systemelektroniker
Kontaktdaten:

Re: Sachs Mad Ass E und baugleich

Beitrag von ThoMadass »

Nachtrag zu Leistungdaten der Madass E:

Der Tacho kann nicht mehr als 70 km/h Anzeigen.
"Überprüft" im alpinen Einsatz bei 19% Gefälle. Steigung zwar teilweise mit nur 12 km/h im 1. Gang bewältigt, aber bei der Abfahrt hat trotz weiterer Geschwindigkeitszunahme der Tacho bei 70 aufgehört zu zählen.
Bei Geschwindigkeitern unter 30 km/h ist die Tachoabweichung gering (+/- 1 km/h) ab 35 sind es aber bis zu +5 km/h Abweichung.

Im Handbuch steht das Fahrzeug soll nur liegend transportiert werden. Das ist leider falsch, denn dabei läuft Getriebeöl aus! Daher ist der stehende Transport besser!
SFM-Bikes/Saxxx Madass E ("45 km/h") seit 2017
Bild
"Mein E-Moped ist wie mein Leben: Es sieht cooler aus als es ist, aber es gibt auch unzählige die schlimmer sind!" 8-)

Benutzeravatar
ThoMadass
Beiträge: 117
Registriert: Mo 13. Apr 2020, 10:32
Roller: Saxxx Madass E
PLZ: 76XXX
Tätigkeit: IT-Systemelektroniker
Kontaktdaten:

Re: Sachs Mad Ass E und baugleich

Beitrag von ThoMadass »

So endlich mal (nach drei Jahren) die 2000er Marke geknackt.
Und so im direkten Vergleich mit ner Soco TSx ist sie echt ein wendiges Leichtgewicht,...aber auch ne lahme Ente :P
SFM-Bikes/Saxxx Madass E ("45 km/h") seit 2017
Bild
"Mein E-Moped ist wie mein Leben: Es sieht cooler aus als es ist, aber es gibt auch unzählige die schlimmer sind!" 8-)

Benutzeravatar
ThoMadass
Beiträge: 117
Registriert: Mo 13. Apr 2020, 10:32
Roller: Saxxx Madass E
PLZ: 76XXX
Tätigkeit: IT-Systemelektroniker
Kontaktdaten:

Re: Sachs Mad Ass E und baugleich

Beitrag von ThoMadass »

3000 überschritten.
Mangelnde Leistung liegt wohl am Controller, der lässt nur 28 A durch obwohl der Akku laut Handbuch 40 A raushauen könnte. Somit kommt man nur knapp auf die 1500W (bei vollem Akku 54,4V) abzüglich Getriebeverlust...
SFM-Bikes/Saxxx Madass E ("45 km/h") seit 2017
Bild
"Mein E-Moped ist wie mein Leben: Es sieht cooler aus als es ist, aber es gibt auch unzählige die schlimmer sind!" 8-)

Benutzeravatar
Afunker
Beiträge: 537
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 13:23
Roller: Ranis 2000 mit LiIon Akku
PLZ: 67657
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Sachs Mad Ass E und baugleich

Beitrag von Afunker »

Mal die Frage an dich:
Ist der Akku in dem Dreieck unterhalb des Oberrahmens verbaut und entnehmbar?
Gruss Helmut

Ranis 2000 seit 08.2019 ca. 5000 Km gefahren :mrgreen:

Benutzeravatar
ThoMadass
Beiträge: 117
Registriert: Mo 13. Apr 2020, 10:32
Roller: Saxxx Madass E
PLZ: 76XXX
Tätigkeit: IT-Systemelektroniker
Kontaktdaten:

Re: Sachs Mad Ass E und baugleich

Beitrag von ThoMadass »

Der Akku befindet sich im Oberrahmen und ist nach hinten unten entnehmbar, wenn man die Schwinge/das Hinterrad (mit Schnellspanner entriegelt und) umklappt. Das schwarze Dreieck ist eine Gepäcktasche ;-)
SFM-Bikes/Saxxx Madass E ("45 km/h") seit 2017
Bild
"Mein E-Moped ist wie mein Leben: Es sieht cooler aus als es ist, aber es gibt auch unzählige die schlimmer sind!" 8-)

Benutzeravatar
Afunker
Beiträge: 537
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 13:23
Roller: Ranis 2000 mit LiIon Akku
PLZ: 67657
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Sachs Mad Ass E und baugleich

Beitrag von Afunker »

Hier würde ich mir (an deiner Stelle) mal überlegen, ob nicht anstatt der Gepäcktasche, ein Akkukasten dort angebaut werden könnte.
Da ein grösserer (und besserer) Akku mit Zellen von LG/Panasonic mit 72 V 30 Ah rein.
Original Controller rauswerfen und den kleinsten Kelly Controller (für 72 V) reinbauen.
Dann ergibt sich eine grössere Reichweite, mehr Power beim Anfahren und dauerhaft die angestrebte Vmax von 50 Km/h .
Keine Verzögerung beim Anfahren (trotz 2-Gang Getriebe), keine Kälteprobleme bei 0 Grad C und darunter usw..... :mrgreen:
Gruss Helmut

Ranis 2000 seit 08.2019 ca. 5000 Km gefahren :mrgreen:

Benutzeravatar
ThoMadass
Beiträge: 117
Registriert: Mo 13. Apr 2020, 10:32
Roller: Saxxx Madass E
PLZ: 76XXX
Tätigkeit: IT-Systemelektroniker
Kontaktdaten:

Re: Sachs Mad Ass E und baugleich

Beitrag von ThoMadass »

Dann bräuchte ich auch nen neuen Motor, denn der verträgt nur 48 V +/- paar Prozent.
Reichweite passt ja, 50 km sind sicher, auch im Winter, und im Sommer ein Paar mehr ;-)
Socco TSx/TC sind mir schon fast zu groß/schwer und sehen nach mehr aus als sie können,
v.A. wenn man gelegentlich Feld oder Radwege zum abkürzen befahren will bzw. Kraftfahrstraßen umfahren muss ;)
Mittlerweile liebäugele ich ja sogar mit 45er Rollern :oops:
Am besten wäre einer mit drei Rädern und V-Max >=80 km/h und mit B-Führerschein fahrbar (ohne 196), dann wäre auch das Kraftfahrstraßenproblem gelöst.
Aber mal sehen wo die elektrische Reise hinführt
SFM-Bikes/Saxxx Madass E ("45 km/h") seit 2017
Bild
"Mein E-Moped ist wie mein Leben: Es sieht cooler aus als es ist, aber es gibt auch unzählige die schlimmer sind!" 8-)

Benutzeravatar
Afunker
Beiträge: 537
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 13:23
Roller: Ranis 2000 mit LiIon Akku
PLZ: 67657
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Sachs Mad Ass E und baugleich

Beitrag von Afunker »

Die Akkus gibt es auch in 48 V. Dann kannst du den Original Controller und Motor weiter verwenden.
Du hast nur mehr Reichweite und dauerhaft für längere Zeit, die volle Spannung für den Motor.
Da gibt es dann keine "Spannungseinbrüche", wenn du kurzzeitig oder dauerhaft voll beschleunigen willst....
Mal eine Überlegung wert....

Bin momentan am Sparen für einen grösseren Akku aus LG Zellen mit 72 V für meine Ranis 2000 (Wuxi M3).
Mir geht das mit den "Spannungseinbrüchen" auf den Sxxx....
Da schaltest auf Fahrstufe 2, du fährst kurzzeitig ein paar Hundert Meter mit 60 Km/h.
Dann bricht die Spannung für den Motor zusammen (Akkuanzeige geht runter auf 2 Balken) und du wirst langsamer....
Dann kann ich gleich weiter in Fahrstufe 1 fahren und mich an einem Berg hochquälen....

Zitat: "Am besten wäre einer mit drei Rädern und V-Max >=80 km/h und mit B-Führerschein fahrbar (ohne 196), dann wäre auch das Kraftfahrstraßenproblem gelöst."

Wäre es nicht. Denn der B-Führerschein (ohne A) oder alte Kl. 3 (ohne 1) erlaubt nur das Fahren von 3-rädrigen (Trikes meinst du wohl) KFZ bis 49ccm....
Alles darüber, muss ein A1/A2 vorliegen, denn die "Trikes" mit 50-125 ccm oder noch höher, sind als Motorräder mit grossem Kennzeichen zu führen.
Kraftfahrstrassen werden wie Autobahnen, als Schnellstrassen angesehen (mit Mittelleitplanken)
und dort gilt als bauartbedingte Mindestgeschwindigkeit 60 Km/h....
Gruss Helmut

Ranis 2000 seit 08.2019 ca. 5000 Km gefahren :mrgreen:

The Rob
Beiträge: 466
Registriert: Mo 21. Okt 2019, 22:00
Roller: Niu NQi GTS Sport '20
PLZ: 3
Kontaktdaten:

Re: Sachs Mad Ass E und baugleich

Beitrag von The Rob »

Afunker hat geschrieben:
Di 30. Mär 2021, 11:54
Zitat: "Am besten wäre einer mit drei Rädern und V-Max >=80 km/h und mit B-Führerschein fahrbar (ohne 196), dann wäre auch das Kraftfahrstraßenproblem gelöst."

Wäre es nicht. Denn der B-Führerschein (ohne A) oder alte Kl. 3 (ohne 1) erlaubt nur das Fahren von 3-rädrigen (Trikes meinst du wohl) KFZ bis 49ccm....
Alles darüber, muss ein A1/A2 vorliegen, denn die "Trikes" mit 50-125 ccm oder noch höher, sind als Motorräder mit grossem Kennzeichen zu führen.
Kraftfahrstrassen werden wie Autobahnen, als Schnellstrassen angesehen (mit Mittelleitplanken)
und dort gilt als bauartbedingte Mindestgeschwindigkeit 60 Km/h....
Trikes haben mittlerweile eine eigene Führerscheinklasse, die man als Teil von Klasse A erwibt, richtig.
Vor der Novelle von 2013 waren Trikes aber in der Klasse B drin (und afaik nicht explizit als eigene Klasse geführt). Wer die Klasse B vor dem Stichtag erworben hat, darf Trikes mit Klasse B fahren.
https://www.führerscheinklassen.com/tri ... rerschein/

Antworten

Zurück zu „Saxxx“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast