Ranis 2000 und Wuxi M3

Antworten
Benutzeravatar
Afunker
Beiträge: 873
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 13:23
Roller: Ranis 2000 mit LiIon Akku
PLZ: 67657
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Ranis 2000 und Wuxi M3

Beitrag von Afunker »

@callmeu:
Dann lies mal die Daten meiner Ranis 2000 auf der Händlerseite
> https://electro-fun.de/e-Scooter/e-moto ... -akku.html

Da steht "maximale Zuladung 90 Kg und "Gesamtgewicht 90 Kg", also mit LiIon Akku (30 Ah bei 72 V).
Ausserdem "Reichweite ca. 120 km Abhängig vom Gesamtgewicht, Untergrund und Außentemperatur".
Auf der Herstellerseite (Wuxi Dongma) steht " 45-80 Km/h" und "Full Charge Distance" (je nach Geschwindigkeit) so "50-130 Km"....

Wenn bei beiden (Hersteller wie Händler) zumindest die Reichweiten (je nach Geschwindigkeit laut Hersteller, je nach Gesamtgewicht ect. laut Händler),
so ziemlich übereinstimmen, dürfte hierbei keine Reichweite von z.Zt. max. 35 Km (bei LiIon Akku mit 30 Ah!) herauskommen.....?

Es kann sich nur entweder um eine Verwechselung bei der Montage des Akku (musste von Blei Gel auf LiIon gewechselt werden, da Händler kein Modell mit LiIon Akku mehr hatte) anstatt 30 Ah/72 V auf 20 Ah/72 V oder der Blei Gel Akku von 20 Ah 72 V ist drin geblieben?
Das würde in beiden Fällen, die geringere Reichweite erklären.....

Noch etwas: Was sagt dir mein letztes Posting von gestern Nachmittag?
Noch anders gefragt: Zählerstand vor Ladung durch Ladegerät gestern Abend um 18 Uhr waren xxxx66,2 KWh, nach 6 Std. vollgeladen xxxx66,7 KWh.
Also gerade mal 0,5 KWh Verbrauch in 6 Std. Ladezeit, nach dieser "Posse" von gestern Nachmittag (leerer Akku nach max. 10 Km Fahrt).
Vorher (am Donnerstag Abend) auch nach 6 Std. Ladezeit (ebenfalls total leerer Akku) zeigt der Zähler einen Verbrauch von 2,3 KWh an....
Hier stimmt doch etwas nicht? Der Stromzähler ist geeicht, der kann nicht lügen!
Wie gesagt: Falscher Akku verbaut oder der verbaute Akku hat einen Fehler?
Bei beidem (ich unterstelle hier nichts!) könnte der Monteur (in der Eile) den Akku verwechselt haben?
Es gab Fälle bei PKW-Batterien, wo der Monteur die falsche Batterie eingebaut hatte
und der Kunde sich wunderte, weil er plötzlich ohne Licht fuhr bzw. die Anzeige für Lichtmaschine/Batterie anging, trotz neuer Batterie.....
Gruss Helmut

Ranis 2000 seit 08.2019 ca. 6000 Km gefahren :mrgreen:

Benutzeravatar
Afunker
Beiträge: 873
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 13:23
Roller: Ranis 2000 mit LiIon Akku
PLZ: 67657
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Ranis 2000 und Wuxi M3

Beitrag von Afunker »

Update heute Nachmittag (Bilder folgen sobald mein Smartphone die Bilder freigibt):
Laut Anzeige 100 % geladen, Km-Stand 172 Km insgesamt.
Danach gefahren, Km-Stand 203 Km insgesamt abgelesen, also exakt 30 Km Fahrstrecke mit 45 Km/h im Mittel.
Nur teils bergab und ab und zu gebremst (rekuperiert).
Akku-Anzeige zeigt noch immer 100 %.....
Bis morgen früh steht das Ranis 2000 so in der Garage (Zündschlüssel abgezogen, Alarmanlage aus, Hauptschalter auf Ein).
Morgen drehe ich Zündschlüssel herum, fahre ein paar Meter (sofern der Akku nicht leer ist) und beobachte die Anzeige.
So nachfolgend noch 4 Bilder dazu:
DSC_0185.JPG
Zählerstand vor dem letzten laden
DSC_0186.JPG
Zählerstand nach dem letzten Laden
DSC_0187.JPG
Kilometerstand vor der Fahrt heute Nachmittag
DSC_0188.JPG
Kilometerstand nach der Fahrt von 30 Km heute Nachmittag
Leider kann man auf dem dritten Bild von oben, den Kilometerstand nicht ablesen. Aber die Akkuanzeige links ist zu erkennen.
Auf dem letzten Bild sieht man keine Veränderung der Akkuanzeige, obwohl 30 Km gefahren wurden.
Seltsam, wenn die Reichweite 60-70 Km mit einem vollen Akku erreicht werden soll,
die Akkuanzeige bei 30 Km Fahrstrecke nicht auf die Hälfte (3 von 6 Balken) anzeigt/gefallen ist.....?!
Oder wie callmeuhu meint: Max. 30 Km Gesamtfahrstrecke bei der Akkugrösse von 30 Ah.
Dann müsste die Anzeige auf fast 0% stehen und die Ranis hätte heute Nachmittag nach den 30 Km ausgehen müssen. Hat sie aber nicht....
Momentan ist sie seit ca. 1 Std. am nachladen. Mal sehen, wieviel KWh der Zähler an Verbrauch anzeigt, wenn der Akku laut LG voll ist?
Zuletzt geändert von Afunker am So 11. Aug 2019, 23:18, insgesamt 3-mal geändert.
Gruss Helmut

Ranis 2000 seit 08.2019 ca. 6000 Km gefahren :mrgreen:

Benutzeravatar
callmeuhu
Beiträge: 968
Registriert: So 14. Apr 2019, 19:16
Roller: Emax 110S Li-Umbau
PLZ: 4
Kontaktdaten:

Re: Ranis 2000 und Wuxi M3

Beitrag von callmeuhu »

Afunker hat geschrieben:
So 11. Aug 2019, 11:36
@callmeu:
Da steht "maximale Zuladung 90 Kg und "Gesamtgewicht 90 Kg", also mit LiIon Akku (30 Ah bei 72 V).
Ausserdem "Reichweite ca. 120 km Abhängig vom Gesamtgewicht, Untergrund und Außentemperatur".
Auf der Herstellerseite (Wuxi Dongma) steht " 45-80 Km/h" und "Full Charge Distance" (je nach Geschwindigkeit) so "50-130 Km"....
Das ist doch alles ein Witz und mehr als 35-45km Reichweite sind mit dem Akku mit 30 Ah, nicht mal dann möglich, wenn du magersüchtig wärst, die Reifen auf 5 Bar aufpumpen würdest und mit 45 km/h bei Windstille am Nordseestrand auf dem platten Land fahren würdest.
:D

Die neue Soco TC-Max macht auch nach 30km schlapp :lol: :lol:

Was ich übrigens bedenklich finde, ist das das Ding-ohne Vorwarnung- :shock: stehenbleibt
Der unu "kündigt" an, dass demnächst Akkuwechsel fällig ist :P

Benutzeravatar
Afunker
Beiträge: 873
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 13:23
Roller: Ranis 2000 mit LiIon Akku
PLZ: 67657
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Ranis 2000 und Wuxi M3

Beitrag von Afunker »

Weiteres zur Reichweite und den scheinbaren "Fehlern":
Ich bin am Sonntag 10 Km gefahren. Dann am Montagnachmittag nochmals exakt 47 Km in der Nähe unseres Hauses drumherum.
Die Akkuanzeige ging nach insgesamt knapp 40 Km in Fahrstufe 2 geschaltet, auf 3 von 6 Balken. Das dürfte normal sein?
Aber in Fahrstufe 1 zeigte es keine Veränderung....Die Anzeige blieb stur auf 6 Balken (also voll) stehen.

Ich bin dann bei 2 Balken in Fahrstufe 2, kurz vor unserem Haus in einer 250 m langen Einbahnstrasse rauf und runter in Stufe 1 gefahren.
(Zweiradfahrer dürfen auch entgegen der Richtung durch die Einbahnstrasse fahren...)
Bei Gesamtfahrstrecke 57 km ging die Anzeige plötzlich auf leer und der Motor genau vor der Einfahrt zur Garage aus....

Das heisst für mich: Anzeige kann man z.Zt. vergessen! Man muss auf den Kilometerstand sehen, wenn der Akku vollgeladen wurde.
Wenn 50 Km Fahrstrecke erreicht sind, sollte man (ich) Zuhause sein oder max. noch 5Km Fahrstrecke haben.
Diese letzten 5 Km nur in Fahrstufe 1 fahren. Ansonsten vorher möglichst wenig auf Fahrstufe 2 oder gar 3!

Bis das Problem mit den Sensoren für die Akkuanzeige geklärt ist,
(der Händler hat das bei E-Rollern festgestellt, testet demnächst neue Sensoren am Ranis 2000, um das Problem in den Griff zu kriegen)
fahre ich auf Kilometerstandsanzeige und lade nur dann, wenn der Akku nach dem Kilometerstand fast leer ist.

Was ich durch Zufall festgestellt habe (und das "leeren des Akku am Samstag erklären könnte?),
der sogenannte "Motor Kill-Schalter" am Lenker, ist vermutlich falsch angeschlossen....
Drückt man auf "Motor aus", ist der an und nicht aus. (Stromunterbrechung)
Lasse ich vermutlich so, denn dann ist das eine "kleine" Diebstahlsicherung, wenn das Teil optisch auf "On" steht aber eigentlich "Off" ist.... :roll:

Zur Probe, habe ich den Hauptschalter (Magnetventilsicherung) gestern Nachmittag nach 5Km Fahrstrecke auf "Off" gestellt und war gut 3 Std. weg.
Dann kam ich zurück, drückte den Hauptschalter auf "On" und drehte den "Zündschlüssel" herum.
Strom war da, ich konnte wegfahren :D (nicht wie am Samstag letzter Woche, da hatte ich den Hauptschalter nicht umgelegt...)
Bin dann weitere 5 Km gefahren, ohne das der Akku oder die Akkuanzeige plötzlich "Leer" sagte.

Fazit:
Reichweite nahe dem, was der Händler angibt (fast 60 Km Reichweite mit vollem Akku), aber bei Fahrstufe 1 und ab und zu auf 2 mit meinen 95 Kg.
Akkuanzeige wird mit der kommenden Sensorik verbessert, sodass man nicht ständig auf den Kilometerstand sehen muss.
Akku wird nur von der übrigen (stromfressenden) Elektronik über den Hauptschalter (Sicherungsautomat) abgetrennt.

Nachtrag noch zum Vollladen am Montagabend von 18 Uhr - 0:30 Uhr:
Der Verbrauch laut Zähler betrug exakt den Wert wie am Donnerstagabend nach 60 Km Gesamtfahrstrecke nämlich 2,3 Kwh....
Also bin ich momentan 120 Km mit 4,6 Kwh Strom gefahren und muss dafür ca. 1,60 Euro (Garage hängt am Stromnetz der SWK) bezahlen.
Dafür bekäme ich gerade mal 1 L Super mit 2-Takt Öl für den Benzinroller....
Gruss Helmut

Ranis 2000 seit 08.2019 ca. 6000 Km gefahren :mrgreen:

Benutzeravatar
Afunker
Beiträge: 873
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 13:23
Roller: Ranis 2000 mit LiIon Akku
PLZ: 67657
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Ranis 2000 und Wuxi M3

Beitrag von Afunker »

callmeuhu hat geschrieben:
Di 6. Aug 2019, 22:24
Super Teil 8-)

- Killswitch :lol:
Habe es erst vorgestern gemerkt:
Der Anschluss für den Killswitch ist falsch herum!
Da wo "Off" drauf steht, ist "On" und umgekehrt....
callmeuhu hat geschrieben:
Di 6. Aug 2019, 22:24
Die Spiegel samt Befestigung gehen gar nicht :o
Habe ich Anfang der Woche gegen (in meinen Augen) bessere von Louis
https://www.louis.de/artikel/universals ... d3493440f7
ausgetauscht.
Dadurch habe ich mehr Sicht nach hinten, als wie mit den runden Originalspiegeln. :D
Gruss Helmut

Ranis 2000 seit 08.2019 ca. 6000 Km gefahren :mrgreen:

Romiman
Beiträge: 198
Registriert: Sa 18. Mai 2019, 17:34
Roller: ePF-1
PLZ: 38...
Tätigkeit: (irgendwas mit Autos)
Kontaktdaten:

Fernbedienung

Beitrag von Romiman »

Afunker hat geschrieben:
Di 6. Aug 2019, 07:38
... Fernbedienung ist eine der bekannten 2032 verbaut. Leider nicht einfach entnehmbar...Lötarbeit ...?
Natürlich muss die 2030-Knopfzelle nicht gelötet werden. Einfach mit einem kleinen Werkzeug von der Seite mit dem "Plus" her herausschieben.

Benutzeravatar
Afunker
Beiträge: 873
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 13:23
Roller: Ranis 2000 mit LiIon Akku
PLZ: 67657
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Fernbedienung

Beitrag von Afunker »

Romiman hat geschrieben:
Fr 16. Aug 2019, 23:20

Natürlich muss die 2030-Knopfzelle nicht gelötet werden. Einfach mit einem kleinen Werkzeug von der Seite mit dem "Plus" her herausschieben.
Ist mir so gar nicht aufgefallen. Muss das mal näher betrachten.
Wenn es sooooo einfach ist..... :roll:
Gruss Helmut

Ranis 2000 seit 08.2019 ca. 6000 Km gefahren :mrgreen:

Benutzeravatar
Afunker
Beiträge: 873
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 13:23
Roller: Ranis 2000 mit LiIon Akku
PLZ: 67657
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Ranis 2000 und Wuxi M3

Beitrag von Afunker »

Thema Reifen an der Ranis 2000/Wuxi M3:
Habe einen Reifenhändler hier in der Stadt gefunden, der bei beiden Rädern die Reifen wechseln kann (auch hinten mit E-Motor).
Zum Luftdruck nannte dieser mir für meine Reifengrösse (120/70-12 51 P) vorne 2,3 Bar, hinten 2,5 Bar ohne Beladung.
(die meisten Reifenhersteller geben für Motorräder/Roller auf dem hinteren Reifen 0,2 Bar mehr Druck an)
Bisher fühlt sich das ganze Motorrad beim Fahren mit diesem Reifenluftdruck, nicht mehr so "schwammig" wie vorher an.
Vorher waren vorne "nur" 2 Bar und hinten fast 3 Bar :shock: ab Werk oder ab Händler?

Thema Reichweite und Akkuanzeige:
Bin die letzten Tage und heute nochmals insgesamt 30 Km (vornehmlich in Fahrstufe 1) gefahren.
Die Akkuanzeige ging erst in Fahrstufe 2 nach diesen 30 Km auf 3 von insgesamt 6 Balken zurück.
Das entspräche den gefahrenen Km, wenn ein voller Akku 60 Km Gesamtreichweite hat. (trotz meinen 95 Kg Gewicht)
Trotzdem ist das Missverhältnis bei Fahrstufe 1 und Fahrstufe 2 bei der Akkuanzeige nicht geklärt....
Die Restanzeige müsste bei Fahrstufe 1 trotz (oder gerade wegen?) Rekuperation nach 30 Km Fahrstrecke nur 1 Balken mehr anzeigen.
Nicht wie momentan immer voll und nur wenn man auf Stufe 2 schaltet, den fast richtigen Akkustand passend zur Gesamtfahrstrecke....
Mal sehen, was der Test durch den Händler mit neuen Sensoren bringt.....?

Thema Akku laden:
Den LiIon Akku (es gibt das Ranis auch mit Bleiakku) muss ziemlich leer gefahren werden und dann wieder vollständig vollgeladen werden.
Man kann auch z.B. 1/3 davon leer fahren. Nachladen muss man aber solange, bis das Ladegerät abschaltet!
Also nicht irgendwann wo man länger stehen bleibt (z.B. im Restaurant essen gehen, beim Arzt sein) nur mal 1 Std. laden
und meinen, damit sei die Fahrstrecke ausgeglichen....Nein! Hier fällt vermutlich eine Sperre rein?
Zumindest erging es mir heute morgen so....
Knapp 1 Std. beim Arzt, in der darunter befindlichen Apotheke, konnte ich derweil den Akku nachladen lassen.
Als ich nach dieser knappen Std. zurückkam, war das Ladegerät immer noch am Laden.
Es wurde ausgemacht, Verlängerungskabel zusammengerollt, Ladegerät und Adapterkabel eingepackt. Das hätte ich besser nicht getan.....
Als ich den "Zündschlüssel" eingesteckt und rumgedreht hatte, kam Nichts! :o
Also wieder zurück auf Anfang und nochmals 2 Std. laden gelassen. Dann war (laut Ladegerät) der Akku voll. (knapp 20 Km gefahren)
"Zündschlüssel" reingesteckt, rumgedreht und Voila.... Anzeige ging an! Puhhh.... :o :roll:

Nachladen funktioniert nur dann, wenn die Anzeige beim Ladegerät signalisiert, dass der Akku (egal wie leer dieser war) richtig voll ist.
Also nicht nur eine "Teilladung" von kurzer Dauer machen. Das mag der Akku oder die BMS nicht und es gibt eine "Sperre"?
Gruss Helmut

Ranis 2000 seit 08.2019 ca. 6000 Km gefahren :mrgreen:

Benutzeravatar
Afunker
Beiträge: 873
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 13:23
Roller: Ranis 2000 mit LiIon Akku
PLZ: 67657
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Ranis 2000 und Wuxi M3

Beitrag von Afunker »

Hier mal das Thema Gepäckträger bzw. Montage eines Top Case auf Basis eines Original Trägers von Kymco:

Zuerst einmal Bilder dazu:
DSC_0190.JPG
Befestigung der Halterung von oben
DSC_0191.JPG
Grundplatte dahinter
DSC_0192.JPG
Träger von hinten
Erstes Bild zeigt den Grundträger mit Befestigung auf dem Rohrrahmen der Ranis 2000, mittels jeweils einer Edelstahmaschinenschraube M6x40.
Die beidseitige Verlängerung des Grundträgerrahmens durch jeweils ein 100mm langes Stück Edelstahl 20x5mm, dürfte erkennbar sein?
Diese werden durch jeweils 2 Stk. M6x30mm Edelstahlmaschinenschrauben, mit dem Grundträgerrahmen verschraubt und mittels Doppelmutter gekontert.

Das zweite Bild, zeigt oberhalb davon die Grundträgerplatte aus schwarzem Hartkunststoff,
welche durch 4 Stk. M6x30 Edelstahlkreuzschrauben auf den Grundträger geschraubt ist. Diese sind auch mittels Doppelmutter gekontert.

Das dritte Bild zeigt, dass die Trägerplatte für das Top Case, über dem Rücklicht/Bremslicht nach oben wegsteht.
Es findet somit keine Behinderung des Rück/Bremslichtes (auch bei Belastung) statt!
Das Top Case (ein 45 L Koffer aus ABS-Kunststoff), wird dann auf die Trägerplatte geschraubt und kann jederzeit entfernt werden.
Genau so, war das vorher an meiner Kymco Agility RS verbaut.
Übrigens: Belastungsprüfung mittels halbem Körpergewicht (gut 45 Kg) auf der Grundträgerplatte bestanden! :roll: :mrgreen:

Hinweis: Für die Bilder wurde der Grundträgerrahmen und die Platte nur provisorisch verschraubt, da einige Muttern und Schrauben noch fehlen....

Nachtrag: Die 2 Stk. Originalschrauben hinten, die in den Rohrrahmen eingedreht werden, sind in M6 und halten das Gewicht/Belastung nicht aus!
Musste auf M8 tauschen und mit Gegenmutter unter dem Edelstahlstreifen (die Verlängerung des Grundträgerrahmens) "kontern".
Das reicht trotzdem nicht aus. Es müssen noch 2 schräge Rohrstützen aus Edelstahl unter dem Grundträger angebracht werden.
Diese laufen dann an den Kennzeichenhalter hinunter. Wenn das fertig ist, mache ich Bilder davon.
Gruss Helmut

Ranis 2000 seit 08.2019 ca. 6000 Km gefahren :mrgreen:

Benutzeravatar
Afunker
Beiträge: 873
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 13:23
Roller: Ranis 2000 mit LiIon Akku
PLZ: 67657
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Ranis 2000 und Wuxi M3

Beitrag von Afunker »

Durch meine Suche für eine Original Grundträgerplatte, bin ich auf eine Baugleichheit als Benzinmotorrad gestossen.
Es gibt seit ungefähr 2012 von Honda die MSX 125, die (wie ich vermute) das Original sein dürfte:
https://www.honda.de/motorcycles/range/ ... rview.html
Die jetzt angezeigte Version, wird seit ca. 2017 gebaut und hat eine veränderte Vorderfront im Bereich der Scheinwerfer.
Die ältere Version von 2012 bis 2016, hatte fast das gleiche Aussehen, wie die Ranis 2000 bzw. die Wuxi M3....
Gruss Helmut

Ranis 2000 seit 08.2019 ca. 6000 Km gefahren :mrgreen:

Antworten

Zurück zu „Ranis / Wuxi“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast