Govecs S2.4 Ladegerät defekt

Antworten
Eifelsolar

Govecs S2.4 Ladegerät defekt

Beitrag von Eifelsolar » Fr 9. Aug 2013, 21:00

Hallo zusammen,

ich bin der Neue - und bewege in der Eifel einen Govecs S2.4 - und trotz Eifelgeografie liegt die Reichweite bei deutlich über 60 Km - bin noch nie bis "Reserve" gefahren.

Bisher hat der Govecs zwei Probleme: Nach ca. 400 km Ausfall des Ladegerätes. Neues Ladegeräte-Modell wurde eingebaut. Und nun, bei rund 1000 km wieder das Ladegerät defelt. :shock: :x

Wer kann von gleichewn Erfahrungen berichten?? Und hat vielleicht jemand schon ein Ladegrät reparieren können??

DANKE für Infos - bis dann - Eifelsolar.

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 6996
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 23:37
Roller: QvR one (im Einsatz)/ e-rider Thunder (Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Automotive)
Kontaktdaten:

Re: Govecs S2.4 Ladegerät defekt

Beitrag von MEroller » Fr 9. Aug 2013, 21:05

Willkommen im Forum!
Bei mir ist inzwischen das dritte Ladegerät eingebaut - ist aber kein solches Oberklasse Fahrzeug wie Dein Govecs :D

Ist es beim S2.4 auch fest eingebaut? Und wenn ja - wie gut geschützt gegen Feuchtigkeit, Spritzwasser, Gischt und Staub ist es an seinem Einbauort? Hat es einen Lüfter, oder ist es rein passiv mit Kühlkörper ausgestattet? Sprich könnte es dem zu heiß werden beim Laden?
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12, im Einsatz
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

Eifelsolar

Re: Govecs S2.4 Ladegerät defekt

Beitrag von Eifelsolar » Fr 9. Aug 2013, 21:28

DANKE für den Willkommensgruß - ich bin erst heute darauf gestoßen dass das www sogar ein E-Roller-Forum bietet - hätte ich aufgrund der Mikrostückzahlen kaum für möglich gehalten.

Der Govecs ist preismäßig in der Tat an der Grenze zu "kreislaufstärkende Mittel werden beim Begleichen der Rechnung empfohlen" - aber das Konzept scheint o. k. zu sein. Zumindest wenn man freundlicherweise davon absieht, dass man mit einem Mehrpreis von vielleicht 100.- € an etlichen Stellen die Qualität UND die Service- sprich Montagefreundlichkeit EXTREM verbessern könnte.

Aber schon mal DANKE für den Hinweis mit dem htc - da werde ich das Ladegerät alsbald auseinanderpiddeln - denn offiziell soll ein neues "bescheidene" rund 750.- € kosten - ich denke der Preis ist gewürfelt worden - wenn das Ding aus China kommt hat es einen Einstandspreis von geschätzten 75.- € .....

Aber es hat einen Lüfter - und der hatte auch Stillstand - und die Ladung "sprang nicht mehr an". Ich werde zerlegen und berichten.

Bis dahin grüßt alle der Eifelsolar - der kurz nach dem Lottojackpot GARANTIERT zwei TESLA bestellt!!

joggel83

Re: Govecs S2.4 Ladegerät defekt

Beitrag von joggel83 » Fr 9. Aug 2013, 21:50

Dein Roller müsste doch noch Garantie haben ,oder?Wenn ja dann wird ich da nichts drann machen sondern den Roller zum Händler zur Reperatur bringen.Wenn das Ladegerät dann nocheinmal den Geist aufgibt dann kannst du vom Kauf(bin mir aber nicht ganz sicher wie das baläuft ich glaub beim 3.mal der selbe Defekt) zurücktreten oder das Fahrzeug austauschen lassen,ist ja nicht so das wir hier über ein paar hundert euro reden.Bei dem Preis was der Roller kostet würde ich an deiner Stelle darauf pochen das die Fehler vom Händler oder Hersteller besetigt wird. Gruss joggel

Eifelsolar

Re: Govecs S2.4 Ladegerät defekt

Beitrag von Eifelsolar » Mo 12. Aug 2013, 19:53

joggel83 hat geschrieben:Dein Roller müsste doch noch Garantie haben ,oder?Wenn ja dann wird ich da nichts drann machen sondern den Roller zum Händler zur Reperatur bringen.Wenn das Ladegerät dann nocheinmal den Geist aufgibt dann kannst du vom Kauf(bin mir aber nicht ganz sicher wie das baläuft ich glaub beim 3.mal der selbe Defekt) zurücktreten oder das Fahrzeug austauschen lassen,ist ja nicht so das wir hier über ein paar hundert euro reden.Bei dem Preis was der Roller kostet würde ich an deiner Stelle darauf pochen das die Fehler vom Händler oder Hersteller besetigt wird. Gruss joggel
Hallo Joggel,
tja, bis ich endlich Zeit hatte mal die Sicherungen zu prüfen und den Schaden als solchen zu erkennen - da war die Garantiezeit gut 14 ! Tage zu Ende - aber ich habe jetzt mal wegen einer Kulanz angeklopft - mal abwarten.

Bis dann - Eifelsolar.

joggel83

Re: Govecs S2.4 Ladegerät defekt

Beitrag von joggel83 » Mo 12. Aug 2013, 22:05

Ein Versuch ist es auf jedenfall Wert.Gruss joggel

Antworten

Zurück zu „Govecs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste