Emco Novax Reichweitenproblem

Benutzeravatar
ollige
Beiträge: 309
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 13:01
Roller: Trinity Uranus R (45km/h)
PLZ: 584xx
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Re: Emco Novax Reichweitenproblem

Beitrag von ollige »

Habe heute Mittag wieder voll geladen und musste dann Nachmittags noch die 46 km nach Bochum und zurück fahren ... bei 14 Grad und "vorgewärmten" Akku. Da trat der (kleine) Spannungseinbruch bei Bergbeschleunigung erst nach 15km auf :)

So denke ich, dass es tatsächlich an der Temperatur liegt, dass die Spannung so früh einbrach.

Morgen mache ich dann nochmal eine Fahrt bei voraussichtlichen 20 Grad :D

Rumschrauben zwecks Spannungsmessungen möchte ich an dem Roller noch nicht selbst ... ist ja erst 4 Monate alt und noch Garantie drauf.

Olli
Von 06.2013 bis 12.2018 42.870km mit Emco Novax 4kW,Akku 48V/60Ah, Heidenau K66
Seit 12.2018 16.000km mit Trinity Uranus R (45km/h) 3kW, Akku 72V/56Ah
Silence S01 bestellt :-)

Benutzeravatar
ollige
Beiträge: 309
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 13:01
Roller: Trinity Uranus R (45km/h)
PLZ: 584xx
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Re: Emco Novax Reichweitenproblem

Beitrag von ollige »

MEroller hat geschrieben:Keine Ahnung, wie hoch ein Novax seine Batterie belastet
Das weiß ich leider auch nicht, steht ja nicht im Handbuch.

Jedenfalls ist mein Roller auf 61km/h eingestellt, und ich vermute mal, dass dadurch vielleicht auch im Anzug am Berg ein größerer Strom fließt als wenn er auf reguläre 45km/h eingestellt wäre!?
Von 06.2013 bis 12.2018 42.870km mit Emco Novax 4kW,Akku 48V/60Ah, Heidenau K66
Seit 12.2018 16.000km mit Trinity Uranus R (45km/h) 3kW, Akku 72V/56Ah
Silence S01 bestellt :-)

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 10817
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (R.I.P)
PLZ: 7
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Emco Novax Reichweitenproblem

Beitrag von MEroller »

ollige hat geschrieben:
MEroller hat geschrieben:Keine Ahnung, wie hoch ein Novax seine Batterie belastet
Das weiß ich leider auch nicht, steht ja nicht im Handbuch.
Jedenfalls ist mein Roller auf 61km/h eingestellt, und ich vermute mal, dass dadurch vielleicht auch im Anzug am Berg ein größerer Strom fließt als wenn er auf reguläre 45km/h eingestellt wäre!?
Macht nichts, man kann ja auch rechnen :D Der Novax Li hat nur 48V, aber 60Ah an Bord. Bei 48V könnten bei knapp über echten 60km/h fast 50A fließen, was die 60Ah Zellen nicht gerade stresst mit 0,83C. Aber es ist richtig, wenn es nicht ganz so zügig einen Berg hochgeht dreht der Motor langsamer, wodurch weniger strombremsende Gegeninduktion im Motor entsteht. Der Novax wird mit 4kW Motorspitzenleistung beworben, was bei einem angenommenen Bestwirkungsgrad von Batterie, Leitungen, Controller und Motor von zusammen 80% eine elektrische Leistung von 5kW erfordert. Dieser Punkt dürfte um die 50km/h rum liegen. Wenn nur 48V diese 5000W zustandebringen sollen, braucht es schon fast 105A. Das wären dann aber immer noch recht zahme 1,75C.

Daher hat zwar schon die Temperatur einen Einfluss, aber es ist durchaus wahrscheinlich, dass es noch Kontaktverluste diverser Art geben könnte, oder eben schon übermäßig gealterte Zellen. Wirklich herausfinden sollte das eine Werkstatt mit Voltmeter und gleichstomtauglicher Strommesszange...
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: Ruht in Frieden
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

Benutzeravatar
ollige
Beiträge: 309
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 13:01
Roller: Trinity Uranus R (45km/h)
PLZ: 584xx
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Re: Emco Novax Reichweitenproblem

Beitrag von ollige »

Habe den Fehler gefunden!! :D

Die Schrauben am Sicherungsautomat waren nicht richtig fest. Eine konnte ich eine Viertelumdrehung nachziehen, die andere sogar eine halbe Umdrehung.

Hab dann sofort eine 40km Testfahrt gemacht ... ist jetzt alles wie früher. Puhhh, da bin ich echt erleichtert!

Und vielen Dank für den Hinweis mit den Kontaktproblemen! :D
Von 06.2013 bis 12.2018 42.870km mit Emco Novax 4kW,Akku 48V/60Ah, Heidenau K66
Seit 12.2018 16.000km mit Trinity Uranus R (45km/h) 3kW, Akku 72V/56Ah
Silence S01 bestellt :-)

joggel83

Re: Emco Novax Reichweitenproblem

Beitrag von joggel83 »

Ja das mit den Schrauben am Sicherungsautomat kenn ich zu genüge,die lockern sich ständig bei mir.Ich kontrolihre die dei mir inzwischen regelmäsig.Gruss joggel

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 10817
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (R.I.P)
PLZ: 7
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Emco Novax Reichweitenproblem

Beitrag von MEroller »

Gut zu hören, dass Übeltäter überführt werden konnte :D

Mir stellt sich dabei die Frage, ob das Lockern der Sicherungsautomat-Anschlüsse damit zusammenhängt, dass die Kabelenden einfach mit den Litzen da drinstecken? Bei mir sind da inzwischen Presshülsen aufgequetscht, und da konnte ich seit jetzt knappen 5000km noch keinerlei Lockerung festellen:
Bild
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: Ruht in Frieden
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

siedleri
Beiträge: 6
Registriert: Do 11. Jul 2013, 23:43
Roller: Emco Novax
PLZ: 92
Wohnort: Oberpfalz
Tätigkeit: Kfzler
Kontaktdaten:

Re: Emco Novax Reichweitenproblem

Beitrag von siedleri »

Ein kleiner Zwischenstand:

Meine Akkus wurden durch die Fa. Frischmann in München getestet bzw. getauscht.
Danke Herbert für all die guten Infos und Hinweise bzgl.meines Novax :D

Leider besteht das Problem weiterhin. :(
Mehrere Lade-bzw. Fahrzyklen bringen immer wieder das gleiche Ergebnis.

Die Verdrahtung am Automaten wurde als erstes geprüft und ist ok.

Als nächstes wird das BMS getauscht.
Vielleicht ist das ja der Übeltäter ?

joggel83

Re: Emco Novax Reichweitenproblem

Beitrag von joggel83 »

Der starke Spannungseinbruch kann auch von denn külen Herbsttemperaturen kommen.Bei meinen 3 jahre alten 40Ah zellen bricht die Spannung jetzt im Herbst selbst direkt nach dem Laden beim beschleunigen bis in den Roten bereich ein.Früher hat mich das auch immer verrükt gemacht,aber inzwischen hab ich mich daran gewöhnt.Wie ist den deine aktuelle Reichweite?Wenn die Reichweite wie immer ist dann würde ich mich von der Spannungsanzeige nicht stressen lassen.Was mich jetzt aber etwas wundert ist das du gesagt hast das einige Zellen getauscht worden sind,aber das BMS noch überprüft werden muss,das mach aus meiner Sicht irgentwie keinen Sinn.Wenn da Zellen defekt waren muss die Ursache schon sofort behoben werden,beziungsweise das BMS überprüft werden sonst sind deine neuen Zellen gleich wider im Eimer.Es muss ja einen Grund gegeben haben warum die defekt waren.Ich an deiner Stelle würde das erstmahl mit dem Händler abklähren und mit dem Roller nicht mehr fahren.Gruss joggel

Benutzeravatar
herby87
Händler
Beiträge: 1151
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 23:19
PLZ: 81249
Wohnort: München
Tätigkeit: Händler für E-Roller
Kontaktdaten:

Re: Emco Novax Reichweitenproblem

Beitrag von herby87 »

Hallo joggel,
Du hast recht, das BMS hatte ich zuerst auch in Verdacht, aber leider hat mir emco versehentlich ein BMS der alten Generation zugeschickt. Das haben wir dann zwar erneuert, aber so wie es aussieht schlecht gegen schlecht getauscht. Bei der Überprüfung der Akkus sprich eine Messung der Innenwiderstände mit einem Impedanzmessgerät habe ich keinen Schaden feststellen können, aber um auf Nummer sicher zu gehen habe ich sie mal getauscht. Wie man sieht hat das Messgerät doch recht gehabt. Wenn jetzt das richtige BMS kommt werden wir weiter sehen.
Reparatur und Verkauf: Askoll, bimie, emco, Kumpan, Super Soco, Trinity, Vässla
Reparatur: unu, Futura
Aus Freude am Strom
http://www.ebike-frischmann.de

joggel83

Re: Emco Novax Reichweitenproblem

Beitrag von joggel83 »

Ah OK,ich dache das BMS ist noch garnicht überprüft worden und nur die kaputten Zellen sind getausch worden.

Antworten

Zurück zu „Emco“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste