10.000 km Peugeot E-Vivacity !

Peter51
Beiträge: 3459
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 10:04
Roller: E-Max 90s, E-Max 110s, E-Max 120s
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: 10.000 km Peugeot E-Vivacity !

Beitrag von Peter51 » So 17. Mai 2015, 19:46

Na, dann bekommst Du die 20.000km dieses Jahr noch zusammen. Glückwunsch.

Vor 3 Std. ist ein Peugeot eVivacity Bj. 1.7.2012 mit 4.800km auf dem Tacho für 1 Zehntel (ca. 370,-) seines Neupreises verkauft worden. Roller streikte manchmal und ging nicht in den Fahrmodus. Händler hat nachgeschaut und meinte der Converter sei defekt. Nach Besuch des Händlers lief der Roller gar nicht mehr. Wer sich einen techn. aufwendigen Elektroroller kauft, BMW, Vectrix, Peugeot, Govex und E-Max sollte sich überlegen, welche Kosten nach Ablauf der Gewährleistung im Reparaturfalle auf ihn zukommen könnten - Ersatzteile und Arbeitszeit.
E-Max 90s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >11.400 - 4x Greensaver SP50-12 50Ah C20
E-Max 110s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >1.800 - 16x LiFePo4 CHL 40Ah
E-Max 120s von 2015 - Vmax 65km/h - TÜV 03.2020 4x Greensaver SP60-12 60Ah C5

Sam MK

Re: 10.000 km Peugeot E-Vivacity !

Beitrag von Sam MK » Mi 1. Jul 2015, 18:59

Hi,
so kleines Update: nachdem der Roller bei Stillstand immer wieder ausging und sich ncht mehr starten ließ hab ich ihn zur Werkstatt gebracht. Hat jetzt ca. 17100 km runter. Diagnose: Sensor am Motor defekt. Den hat die Werkstatt mir gezeigt. Ein einfacher Sensor mit 1 Stecker und 4 Schrauben. Nur gibt es den nicht einzeln!!! Nur mit Motor !!!!
Ergo - neuer Motor! Kostet 2500 Euro!!!!
Die Werkstatt hat nun einen Kulanzantrag gestellt. Sollte ich auch nur 1 Euro dazuzahlen sollen, dann werde ich mal einen netten Brief nach Frankreich senden. Und den Sensor kann wahrscheinlich jede "Steuergerät-Reparaturfirma" recht leicht reparieren denke ich. Wieso gibt es den nicht einzeln? Ist nicht vergossen oder sontwas. Einfach abschrauben, dranschrauben. Die haben sich doch mit nem Hammer gekämmt!
MfG Sam

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 9411
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: 10.000 km Peugeot E-Vivacity !

Beitrag von MEroller » Mi 1. Jul 2015, 20:37

Sowas ist echt krank, aber irgendwie typisch Autofirma :evil:
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

Benutzeravatar
Jan P.
Beiträge: 548
Registriert: So 21. Jun 2015, 19:54
Roller: Kreidler E-Hiker 2011 / 3 kW - Ab 16.3.2019 : NIU N-Pro
PLZ: 79...
Wohnort: Freiburg i.Br. / BW

Re: 10.000 km Peugeot E-Vivacity !

Beitrag von Jan P. » Do 9. Jul 2015, 18:15

Sam MK hat geschrieben:Hi,
so kleines Update: nachdem der Roller bei Stillstand immer wieder ausging und sich ncht mehr starten ließ hab ich ihn zur Werkstatt gebracht. Hat jetzt ca. 17100 km runter. Diagnose: Sensor am Motor defekt. Den hat die Werkstatt mir gezeigt. Ein einfacher Sensor mit 1 Stecker und 4 Schrauben. Nur gibt es den nicht einzeln!!! Nur mit Motor !!!!
Ergo - neuer Motor! Kostet 2500 Euro!!!!
Die Werkstatt hat nun einen Kulanzantrag gestellt. Sollte ich auch nur 1 Euro dazuzahlen sollen, dann werde ich mal einen netten Brief nach Frankreich senden. Und den Sensor kann wahrscheinlich jede "Steuergerät-Reparaturfirma" recht leicht reparieren denke ich. Wieso gibt es den nicht einzeln? Ist nicht vergossen oder sontwas. Einfach abschrauben, dranschrauben. Die haben sich doch mit nem Hammer gekämmt!
MfG Sam
Ärgerlich, das mit dem Sensor, erinnert mich so ein bischen an mein Kreidler E-Bike.Die Reperatur kostete so um 350 Euro. Das Fahrrad war schon über 3 Jahre alt !
Mein E-Roller, (Kreidler Hiker 45ger,) ist nach ein Paar KInderkrankheiten, (Kabelveränderung nach Sicherungskollaps bei 4500 Km), seit 2.2011 problemlos
unterwegs. Habe jetzt über 21 200 Km auf der Uhr. Der Blei/Gel Akku ist noch der Erste, und lässt mich bei Tempo 30 noch so ca.Kilometer 45 weit. ( Ich fahre oft Mischwege, und gleite lieber gemütlich, als Vollgas zu Fahren).
Ansonsten ist der E-Vivacity ganz gut, (habe ihn vor 2 Jahren Probegefahren),fährt flott und komfortabel . Leider etwas lauter als meiner mit Radnabenmotor, und mit weniger ebenen Fußraum. Beim Ausrollen hört man halt die Energie-Rückführungs-Technik und den Riemen...
Gruß Jan P. aus Freiburg i.Br.
1. Kreidler E-Hiker (2x Blei-Gel, ab10.2016 mit 2.Satz /Bj.2.2011) Km Stand : 37850 (Okt.2019)
2. NIU N-Pro (2x Lith./Bj. 2.2019) Km Stand : 2400 (Okt. 2019).
3. Renault ZOE R110 Limited / Bj. 2.2019 Km Stand : 6400 (Okt. 2019).

Motto : "Der Weg ist (auch) das Ziel..." :P

gervais
Beiträge: 1359
Registriert: Di 30. Mär 2010, 09:26
PLZ: 3
Kontaktdaten:

Re: 10.000 km Peugeot E-Vivacity !

Beitrag von gervais » Mo 20. Jul 2015, 09:54

MEroller hat geschrieben:Sowas ist echt krank, aber irgendwie typisch Autofirma :evil:
Der Motor stammt von Heinzmann, der Controller ist ein Sevcon. Ich würde den Sensor mal fotografieren und mit dem Bild/ Teilenummer Ersatz suchen. Oder bei Heinzmann anrufen. http://www.heinzmann.com/de/
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Sensorik (z.B. ein Hall Sensor) exklusiv für Peugeot gefertigt wird.

Sam MK

Re: 10.000 km Peugeot E-Vivacity !

Beitrag von Sam MK » Sa 25. Jul 2015, 09:06

Hi,
danke für die Antworten. Ein Update: Peugeot hat eingewilligt den Motor zu bezahlen (ich nur den Einbau). Der neue Motor kam und wurde eingebaut - dann ergab es aber einen neuen Fehler. Den kann die Werkstatt nicht beheben, so dass der Roller nun ins Servicezentrum geschickt wurde. Ich musste unterschreiben, dass er nun für 2 Monate weg ist. Naja - wenn ich drauf angewiesen wäre, dann hätte ich ein Problem. Ich hab allerdings noch 3 Autos, so dass es nicht so schlimm ist. Hoffe ich kann dieses Jahr nochmal fahren! Ich hab natürlich gefragt was die bitteschön 2 Monate an so einem Roller machen wollen. Aber im Servicezentrum soll wohl nur 1 Typ sitzen der die Dinge bearbeitet. Deshalb dauert es so lange. Auch witzig für so einen namhaften Hersteller! :D
MfG Sam

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 9411
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: 10.000 km Peugeot E-Vivacity !

Beitrag von MEroller » Sa 25. Jul 2015, 09:34

Sam MK hat geschrieben:... Aber im Servicezentrum soll wohl nur 1 Typ sitzen der die Dinge bearbeitet. Deshalb dauert es so lange. Auch witzig für so einen namhaften Hersteller! :D
Stimmt, das klingt erschreckend ähnlich wie bei manchen Kistenschiebern, die auf Ihrer Website nur im "Pluralis Majestatis" von "wir" sprechen :roll:
Interessant und etwas Vertrauen erweckender finde ich aber, dass die von vornherein 2 Monate Bearbeitungszeit einerseits ankündigen, andererseits aber auch Dir gegenüber zusichern. Außer die Zusicherung wäre ausgeschlossen mit Aussagen wie "...für mindestens 2 Monate". Da könnte sich auch so mancher dem "Pluralis Majestatis" entwachsener Laden eine Scheibe davon abschneiden - ich denke da z.B. an einen bestimmten Laden im Odenwald (s. VR-Forenbereich...) :roll:
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

Sam MK

Re: 10.000 km Peugeot E-Vivacity !

Beitrag von Sam MK » Mo 7. Sep 2015, 16:53

Hi,
so ich hab meinen Roller wieder. Der Werkstatt hatten sie einen neuen Motor mit dem gleichen defekten Sensor geschickt, der auch bei mir schon kaputt war. Nun war der Roller einige Wochen im Servicezentrum und hat einen neuen Motor bekommen. Jetzt läuft alles wieder prima!
Ich habe nichts dazu bezahlt obwohl die Garantie lange rum ist.
MfG Sam

Peter51
Beiträge: 3459
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 10:04
Roller: E-Max 90s, E-Max 110s, E-Max 120s
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: 10.000 km Peugeot E-Vivacity !

Beitrag von Peter51 » Mo 7. Sep 2015, 17:45

Danke, für die Rückmeldung. Also, wenn mein Roller 9 Wochen in der Werkstatt stünde, fuchste mich das schon, insbesondere im Juli, August - da fahr ich am meisten. Weiterhin gute Fahrt.
E-Max 90s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >11.400 - 4x Greensaver SP50-12 50Ah C20
E-Max 110s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >1.800 - 16x LiFePo4 CHL 40Ah
E-Max 120s von 2015 - Vmax 65km/h - TÜV 03.2020 4x Greensaver SP60-12 60Ah C5

Sam MK

Re: 10.000 km Peugeot E-Vivacity !

Beitrag von Sam MK » So 5. Jun 2016, 10:33

Hi,
nur mal eine Aktualisierung:

aktueller Kilometerstand 19.000 km!

Er läuft wieder wie ein Uhrwerk und macht unheimlich Spaß. Ab und zu hab ich das Problem, dass ich ihn mit Restreichweite 30 km abstelle und er nach dem Stecker einstecken dann bei 0 km anfängt. Das hat etwas mit dem Potentialausgleich zwischen linkem und rechtem Akku zu tun. Wenn ich ihn aber dann mehrmals an und aus machen, dann findet er die Restreichweite wieder.
Also kurzum: ich bin immernoch begeistert!
MfG Sam

Antworten

Zurück zu „Peugeot“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste