10.000 km Peugeot E-Vivacity !

Sam MK

Re: 10.000 km Peugeot E-Vivacity !

Beitrag von Sam MK » Sa 25. Jul 2015, 09:06

Hi,
danke für die Antworten. Ein Update: Peugeot hat eingewilligt den Motor zu bezahlen (ich nur den Einbau). Der neue Motor kam und wurde eingebaut - dann ergab es aber einen neuen Fehler. Den kann die Werkstatt nicht beheben, so dass der Roller nun ins Servicezentrum geschickt wurde. Ich musste unterschreiben, dass er nun für 2 Monate weg ist. Naja - wenn ich drauf angewiesen wäre, dann hätte ich ein Problem. Ich hab allerdings noch 3 Autos, so dass es nicht so schlimm ist. Hoffe ich kann dieses Jahr nochmal fahren! Ich hab natürlich gefragt was die bitteschön 2 Monate an so einem Roller machen wollen. Aber im Servicezentrum soll wohl nur 1 Typ sitzen der die Dinge bearbeitet. Deshalb dauert es so lange. Auch witzig für so einen namhaften Hersteller! :D
MfG Sam

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 9411
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: 10.000 km Peugeot E-Vivacity !

Beitrag von MEroller » Sa 25. Jul 2015, 09:34

Sam MK hat geschrieben:... Aber im Servicezentrum soll wohl nur 1 Typ sitzen der die Dinge bearbeitet. Deshalb dauert es so lange. Auch witzig für so einen namhaften Hersteller! :D
Stimmt, das klingt erschreckend ähnlich wie bei manchen Kistenschiebern, die auf Ihrer Website nur im "Pluralis Majestatis" von "wir" sprechen :roll:
Interessant und etwas Vertrauen erweckender finde ich aber, dass die von vornherein 2 Monate Bearbeitungszeit einerseits ankündigen, andererseits aber auch Dir gegenüber zusichern. Außer die Zusicherung wäre ausgeschlossen mit Aussagen wie "...für mindestens 2 Monate". Da könnte sich auch so mancher dem "Pluralis Majestatis" entwachsener Laden eine Scheibe davon abschneiden - ich denke da z.B. an einen bestimmten Laden im Odenwald (s. VR-Forenbereich...) :roll:
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

Sam MK

Re: 10.000 km Peugeot E-Vivacity !

Beitrag von Sam MK » Mo 7. Sep 2015, 16:53

Hi,
so ich hab meinen Roller wieder. Der Werkstatt hatten sie einen neuen Motor mit dem gleichen defekten Sensor geschickt, der auch bei mir schon kaputt war. Nun war der Roller einige Wochen im Servicezentrum und hat einen neuen Motor bekommen. Jetzt läuft alles wieder prima!
Ich habe nichts dazu bezahlt obwohl die Garantie lange rum ist.
MfG Sam

Peter51
Beiträge: 3459
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 10:04
Roller: E-Max 90s, E-Max 110s, E-Max 120s
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: 10.000 km Peugeot E-Vivacity !

Beitrag von Peter51 » Mo 7. Sep 2015, 17:45

Danke, für die Rückmeldung. Also, wenn mein Roller 9 Wochen in der Werkstatt stünde, fuchste mich das schon, insbesondere im Juli, August - da fahr ich am meisten. Weiterhin gute Fahrt.
E-Max 90s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >11.400 - 4x Greensaver SP50-12 50Ah C20
E-Max 110s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >1.800 - 16x LiFePo4 CHL 40Ah
E-Max 120s von 2015 - Vmax 65km/h - TÜV 03.2020 4x Greensaver SP60-12 60Ah C5

Sam MK

Re: 10.000 km Peugeot E-Vivacity !

Beitrag von Sam MK » So 5. Jun 2016, 10:33

Hi,
nur mal eine Aktualisierung:

aktueller Kilometerstand 19.000 km!

Er läuft wieder wie ein Uhrwerk und macht unheimlich Spaß. Ab und zu hab ich das Problem, dass ich ihn mit Restreichweite 30 km abstelle und er nach dem Stecker einstecken dann bei 0 km anfängt. Das hat etwas mit dem Potentialausgleich zwischen linkem und rechtem Akku zu tun. Wenn ich ihn aber dann mehrmals an und aus machen, dann findet er die Restreichweite wieder.
Also kurzum: ich bin immernoch begeistert!
MfG Sam

gervais
Beiträge: 1359
Registriert: Di 30. Mär 2010, 09:26
PLZ: 3
Kontaktdaten:

Re: 10.000 km Peugeot E-Vivacity !

Beitrag von gervais » So 5. Jun 2016, 13:06

Sam MK hat geschrieben: Das hat etwas mit dem Potentialausgleich zwischen linkem und rechtem Akku zu tun.
Du meinst sicher die Ladegeräte. Das mit dem Potentialausgleich verstehe ich aber dennoch nicht. Die Lader sind (bis auf das BMS out) par. geschaltet. Deren GND hängt gemeinsam (mit Bat /Controller GND) an Chassis und Schutzleiter.

gervais
Beiträge: 1359
Registriert: Di 30. Mär 2010, 09:26
PLZ: 3
Kontaktdaten:

Re: 10.000 km Peugeot E-Vivacity !

Beitrag von gervais » So 5. Jun 2016, 14:29

Mit dem Chassis ist der Rahmen gemeint. Tatsächlich ist das so, auch wenn ungewöhnlich. Bis ich den Schaltplan hatte, dachte ich auch, dass ich mich vermessen habe.

gervais
Beiträge: 1359
Registriert: Di 30. Mär 2010, 09:26
PLZ: 3
Kontaktdaten:

Re: 10.000 km Peugeot E-Vivacity !

Beitrag von gervais » So 5. Jun 2016, 14:42

Das geflochtene Masseband SEVCON Battery GND zum Rahmen war schon eindeutig . Mich hat eher überrascht, dass man den Schutzleiter für die Ladegeräte (haben Plastikgehäuse) auch mit dem Chassis verbunden hat bzw. überhaupt verwendet hat.

Antworten

Zurück zu „Peugeot“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste