e-Vivacity "tunen"?

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 9395
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: e-Vivacity "tunen"?

Beitrag von MEroller » Fr 14. Nov 2014, 20:57

whk311 hat geschrieben:so wie ich sehe, wohnst du bei stuttgart. fährst du denn so ein teil
Ja, bzw. momenten parkt es, da die Batterie zu kalt ist für die volle Dröhnung, die bei dem Teil abgeht, wenn man den Drehgriff auf max-Anschlag stellt...
oder weißt du, wo man den mal probefahren könnte?
da ich auch in stuttgart wohne, könnte ich mal vorbeikommen?
Das wäre dann ja durchaus sinnvoll. Müsste nur rechtzeitig vorher Bescheid wissen, dass ich vorab mit dem Heizlüfter der Batterie etwas Wärme mitgeben könnte :D Leider ist meine Batterieheizung noch nicht drin, aber da bin ich schon kräftig am Isolieren und "Verputzen". Und mein Exemplar ist noch vom alten Schlag (das ist wörtlich zu nehmen), ein Umbau auf aktuelle Technik steht noch aus. Aber probefahren kann man den schon.

Einfach eine PN schreiben mit Emailadresse, dann können wir was abmachen.

Offizielle Deutschlandquelle ist die Handeslvertretung Kilian in Fürth im Odenwald (NICHT das bei Nürnberg!).
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

Magpie17

Re: e-Vivacity "tunen"?

Beitrag von Magpie17 » So 24. Mai 2015, 10:02

Also aus eigener Erfahrung kann ich dir die Evi in Stuttgart nur bedingt empfehlen!
Ich fahre täglich mit ihr zur Arbeit (2x 6km) und schaffe die ganze Strecke mit Mühe und Not 3 Mal, bis sie wieder an die Steckdose muss.
Zumindest meine E-Vivacity hält in Stuttgart die angegebene Reichweite bei weitem nicht ein (und ich wiege gerade mal 55 kg)...und das obwohl laut Cityroller und Peugeot (Roller war mehrere Wochen dort) die Akkus in Ordnung sind.
Zu ihrer Verteidigung muss ich allerdings auch sagen, dass die Strecke sehr hügelig ist.
Und zum Thema: Wenn du die Hasenbergsteige in Stuttgart runter fährst (15% Gefälle), packt die Evi die 60 km/h :P

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 9395
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: e-Vivacity "tunen"?

Beitrag von MEroller » So 24. Mai 2015, 18:12

Bergfahrt (und vor allem die Stuttgarter!) frisst logischerweise äußerst kräfitg an der Reichweite. Auch wenn bergab rekuperiert werden sollte (ich weiß nicht mehr, ob die e-vivacity das überhaupt macht, meine Probefahrt is jetzt doch schon ein paar Jährchen her), wird die Reichweite doch ganz erheblich eingeschränkt. 36km Reichweite in Stuttgart finde ich auf jeden Fall äußerst i.O. :D
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

Antworten

Zurück zu „Peugeot“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste