Seite 1 von 1

Lebt denn der alte Holzmichel noch ???

Verfasst: Mo 10. Okt 2016, 20:20
von S5000
Ja er lebt noch, "und wie".
Wollte mich mal wieder kurz melden und von meinem Krain-getunten Galactica berichten.
Nach dem hier früher berichteten und nunmehr überwundenen Leidensweg kann ich mein elektrisiertes Raumschiff nur über den vierblätterigen Klee loben. An das bei der Einleitung des Ladevorganges auftretende Kondensator-Entladegeräusch welches offensichtlich seinen Ursprung im Roller haben muss (Denn das Ladegerät wird ja im völlig spannungsfreiem Zustand eingeschaltet), habe ich mich gewöhnt. Zieht man den Stecker zum Roller mehrmals hintereinander ab, baut sich das Spannungs-Potential auch stufenweise ab. Nach diversen Ladevorgängen und Touren über 40 Kilometer zeigt die Nadel der Akkuspannung nie unter ca. 40%. Es gelingt mir nicht mehr, den Akkusatz in die Knie zu zwingen (Aber ich lege es auch nicht darauf an). Wenn ich die Leidensgeschichte von Funny zum Thema EMCO lese, in dessen Schilderungen ich mich bei meiner damaligen und nicht realisierten S5000-Bestellung wiederfinde, kann ich da nur mitfühlen. All das habe ich hinter mir und lebe nun dank Firma Krain mit Freude auf der Sonnenseite der Elektroroller-Pioniere. Scheint doch eine gute Lösung zu sein, einen KreidlerRoller bei Firma Krain zu bestellen und gleich vor der Auslieferung dort eine Krain-Optimierung vornehmen zu lassen. Abschließend, wenn alle Kreidler-Elektroroller in so einem Zustand wären, kann es auch nicht wundern wenn man hier in der KreidlerSparte von den "Galacticas" zu wenig hört. Zumindest meiner läuft und läuft und läuft. ;)

Re: Lebt den der alte Holzmichel noch ???

Verfasst: Mo 10. Okt 2016, 22:31
von MEroller
S5000 hat geschrieben:Wenn ich die Leidensgeschichte von Funny zum Thema EMCO lese, in dessen Schilderungen ich mich bei meiner damaligen und nicht realisierten S5000-Bestellung wiederfinde, kann ich da nur mitfühlen.
Funny ist übrigens eine sie ;)
Aber ja, der Victor hat es wirklich drauf, man müsste ihn eigentlich den E-Roller-Flüsterer nennen :D

Re: Lebt den der alte Holzmichel noch ???

Verfasst: Mo 10. Okt 2016, 22:41
von ZukunftERoller
Bin dabei 8-) 4 Jahre schon :mrgreen:

Re: Lebt denn der alte Holzmichel noch ???

Verfasst: Mi 11. Sep 2019, 01:40
von S5000
Wir schreiben das Datum 11.09.2019.
Der "Holzmichel" und sein Galactica 2.0 leben beide noch. Beide verrichten ihren Dienst unverändert. Holzmichel muss leider den vom damaligen Altkanzler Schmidt geäusserten Satz:" Altwerden ist Schei..e" bestätigen. Das Knochenprofil verabschiedet sich und Kavalierstart ist nicht mehr drin.
Der Roller rollt wie eh und je unvermindert vollumfänglich auch in der Reichweite. Ich benutze ihn zur Fahrt in die ca. 25 km entfernte nächste Stadt hin und zurück, auch die kurz vor der Haustür ca. 1.000 Meter lange Steigung von 8% überwindet er bei einer Aufladung mühelos und hat noch Reserven.
Nach wie vor pflege ich ein lückenloses Ladeprotokoll. Nach jeder noch so kleinen Fahrt (kürzeste ca. 22 km) kommt er ans Ladegerät. Ladegerät und BMS hatte Herr Krain ja seinerzeit auf EMCO umgestellt, das hat sich bewährt. Akkusatz ist noch der Erste. Laufleistung bisher ca. 1.500 km. Km/h Spitze in der Ebene 55. Wenn nichts dazwischen kommt melde ich mich in drei Jahren wieder. :mrgreen:

Re: Lebt denn der alte Holzmichel noch ???

Verfasst: Mo 28. Okt 2019, 16:54
von Jan P.
Ja, sei gegrüßt "S5000" - Meine Hiker (Bj.2011),lebt auch noch, und, hat
ebenso an Ex-Kanzlers Spruch angelehnt, mehr Macken als zuvor. :o
Er wird eine Punklandung in's Grab machen. Beschrottung wird wahrscheinlich
2020 sein. Bis dahin fährt er noch mit ausgeschlagenem Motorlager, schleifender
Hinterradbremse, (mit Kabelbinder etwas ruhig gestellt - dafür kaum Bremswirkung vorne),
defekten DCDC-Wandler, abgefahrenen Reifen (hinten mit zwei kl.Nägeln- die aber
dicht halten),und ein Akku der noch höchstens 40% Kapazität hat ! :o :o
Hört sich alles schlimm an, für die Schleichfahrt auf kl. Wegen zur Arbeit (2x 10 Km),
reicht es. :lol:
Ansonsten steht ja noch der supermoderne NIU N-Pro in der Garage, der auch sonst alles
3 x besser kann... 8-)

So schauts bei mir aus... Gruß Jan aus FR... ;)

Re: Lebt denn der alte Holzmichel noch ???

Verfasst: Fr 1. Nov 2019, 21:31
von ZukunftERoller
Hi,
mein Galactica (2012) verrichtet ebenfalls täglich seinen Dienst :-)
Die letzten Reparaturen, an die ich mich noch erinnere waren der Stromgriff (vor fast 2 Jahren, abgebrochenes Plastik am Mitnehmer) und innerhalb der 7 Jahre 2 Lastmodule, die jeweils eine Zelle abwürgten (haben es aber überlebt).

Alles in allem sehr zuverlässig! :-)
Würde wieder einen Galactica kaufen (wenn denn die Zellen dann auch frisch produziert wären)