Solar Scooter Italia (SCI 3038) Erfahrungsbericht

Antworten
Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 9842
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Solar Scooter Italia (SCI 3038) Erfahrungsbericht

Beitrag von MEroller »

Korrekt Horst, für Deinen neuen LiFePO4 Akku solltest Du Dir einen Coulombzähler einbauen, der die entnommenen Ah misst. Da kriegst Du viel besser und genauer als mit dem serienmäßigen Voltmeter mit, wie leer Dein Akku wirklich ist ;)
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

:-)Christoph
Beiträge: 2
Registriert: Mi 16. Okt 2019, 09:20
Roller: Solar Scooter SCI 3038
PLZ: 6321
Land: A
Kontaktdaten:

Re: Solar Scooter Italia (SCI 3038) Erfahrungsbericht

Beitrag von :-)Christoph »

Hallo Horst,
vielen Dank für deine Ausführungen. Das hilft mir schon sehr weiter. Ich bin mir nur noch nicht ganz sicher, ob ich mir den Akku bestelle, oder nach dem Post von Kubuk19 einen Akku aus 18650 Zellen baue. Ich hatte mir das BMS und die Halter schon bestellt, nur ist das schon ein recht großer und zeitraubender Spass ;) Bei LiFePo4 sehe ich den großen Vorteil in den bis zu 2000 Ladezyklen. Wenn das in dem China Akku auch wirklich LiFePo4 sind. Hast du einen Unterschied in der Endgeschwindigkeit bemerkt bzw. auf welche Spannung der Akku lädt?

Benutzeravatar
Horst
Beiträge: 244
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 13:04
Roller: Solarscooter italia 3038
PLZ: 8
Wohnort: Oberschwaben
Kontaktdaten:

Re: Solar Scooter Italia (SCI 3038) Erfahrungsbericht

Beitrag von Horst »

Hi Mathias, Du führst mich mit Deinen Tips in immer neue unbekannte Felder...
Danke dafür, das ist spannend!!!
Kannst Du mir denn eine Empfehlung geben, welches Gerät (und wo es möglichweise zu kaufen ist) sich mit geringem Aufwand an meinem Roller installieren lässt?
Gruß Horst
SCI 3038; 60Volt; 36Ah; MP-Akkus bei 11034 km (5.6.2013) - 3. Akkusatz
MP-Akkus bei 23779 km (10.09.2015) - 4. Akkusatz
bei 43789 km (02.06.2018) - 5. Akkusatz
30000 km (24. Juni 2016); 40000 km (16. Okt. 2017) :D
53380 km Wechsel auf LiFePo 60V40Ah

Peter51
Beiträge: 3625
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 10:04
Roller: E-Max 90s, E-Max 110s, E-Max 120s
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Solar Scooter Italia (SCI 3038) Erfahrungsbericht

Beitrag von Peter51 »

https://de.aliexpress.com/item/32861500 ... b201603_52
Im Forum Suchfunktion VAT-1100 (Wireless-Teil) eingeben. Das andere, nicht wireless, heißt TK-15.
https://de.aliexpress.com/item/32949761 ... b201603_52
E-Max 90s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >11.400 - 4x Greensaver SP50-12 50Ah C20
E-Max 110s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >1.800 - 16x LiFePo4 CHL 40Ah
E-Max 120s von 2015 - Vmax 65km/h - TÜV 03.2020 4x Greensaver SP60-12 60Ah C5

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 9842
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Solar Scooter Italia (SCI 3038) Erfahrungsbericht

Beitrag von MEroller »

Geringen Aufwand gibt es in diesem Fall leider nicht, weil in den Hauptstromkreis ein Shunt oder Hall-Stromsensor eingebaut werden muss. Peter hat schon modernere Beispiele genannt.
Ich hatte zweimal einen Cycle Analyst in meine E-Roller gebaut, beim Chinesen den alten V2.1, beim vRone den neueren 3.0. Die gibt es weiterhin hier: https://www.ebikes.ca/product-info/cycle-analyst.html
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

Benutzeravatar
Horst
Beiträge: 244
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 13:04
Roller: Solarscooter italia 3038
PLZ: 8
Wohnort: Oberschwaben
Kontaktdaten:

Re: Solar Scooter Italia (SCI 3038) Erfahrungsbericht

Beitrag von Horst »

:-)Christoph hat geschrieben:
Mi 23. Okt 2019, 10:49
... Hast du einen Unterschied in der Endgeschwindigkeit bemerkt bzw. auf welche Spannung der Akku lädt?
Die Endgeschwindigkeit hat sich nicht wirklich verändert. Was allerdings anders ist, die angegebenen 65km/h (laut Tachoanzeige) erreiche ich jetzt +/- konstant. Gelegentlich geht es auch daraüber hinaus, je nach Streckenprofil.
Die Spannung am Akku habe ich nicht mehr gemessen, da der Zugang zum Akku zeitaufwendig ist.
Vielleicht muss ich da noch etwas ändern, vor allem wenn ich Mathias' Vorschlag, mit einem Coulomb-Meter, verwirklichen würde.
Ob der Akku ein LiFePo ist, kann ich natürlich nicht sagen.
SCI 3038; 60Volt; 36Ah; MP-Akkus bei 11034 km (5.6.2013) - 3. Akkusatz
MP-Akkus bei 23779 km (10.09.2015) - 4. Akkusatz
bei 43789 km (02.06.2018) - 5. Akkusatz
30000 km (24. Juni 2016); 40000 km (16. Okt. 2017) :D
53380 km Wechsel auf LiFePo 60V40Ah

Lena4
Beiträge: 6
Registriert: Fr 19. Okt 2018, 08:15
Roller: Solar mobil Italia
PLZ: 34260
Wohnort: Kaufungen
Kontaktdaten:

Hydraulik- Öl

Beitrag von Lena4 »

Hallo Horst,
ich habe eine Frage zum Öl für die Hydraulikbremse/ vorne. DOT 3 o. 4 oder wie heißt das?
Ich habe einen Solarscooter Italia SCI 0720, fahre ihn seit 2 1/2 Jahren, leider besitze ich kein Handbuch.
Gruß aus Kaufungen, Lena

Benutzeravatar
Horst
Beiträge: 244
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 13:04
Roller: Solarscooter italia 3038
PLZ: 8
Wohnort: Oberschwaben
Kontaktdaten:

Re: Solar Scooter Italia (SCI 3038) Erfahrungsbericht

Beitrag von Horst »

Hallo Lena,
das tut mit leid, da habe ich leider überhaupt keine Ahnung. Das ist ein Bereich, den ich noch nicht angegangen bin.
Ich kann Dir nur zum Handbuch etwas sagen: Was dort steht, ist das Papier nicht wert, auf dem es gedruckt ist. Soll heißen, dass das Handbuch wirklich keinerlei wichtigen Informationen gibt. Das musst Du nicht vermissen.
Vielleicht kann Dir eine Motorrad- oder Rollerwerkstatt weiterhelfen. Bei mechanischer Arbeit hat sich mein Motorradmonteur auch an den E-Roller herangewagt und seine Arbeit hervorragend gemacht.
Good luck.
Gruß Horst
SCI 3038; 60Volt; 36Ah; MP-Akkus bei 11034 km (5.6.2013) - 3. Akkusatz
MP-Akkus bei 23779 km (10.09.2015) - 4. Akkusatz
bei 43789 km (02.06.2018) - 5. Akkusatz
30000 km (24. Juni 2016); 40000 km (16. Okt. 2017) :D
53380 km Wechsel auf LiFePo 60V40Ah

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 9842
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Solar Scooter Italia (SCI 3038) Erfahrungsbericht

Beitrag von MEroller »

Auf den Deckeln der Bremsflüssigkeitsbehälter ist die erwartete DOT eingegossen. Nur dass die dort eingegossene aktuell nicht mehr verfügbar ist. Aber da kann wie Horst schon sagt jede Roller- oder Motorradwerkstatt weiterhelfen. Ich bin zu diesem Zweck damals zum "Motorradflüsterer" in Unterboihingen, aber der ist schon seit Monaten fast von der Außenwelt abgeschnitten wegen der unsäglichen Neubaustrecke Stuttgart-Ulm...
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

didithekid
Beiträge: 348
Registriert: So 6. Mai 2018, 06:15
Roller: Innoscooter EM6000L (2011), GK-183 (2010)
PLZ: 53757
Wohnort: Sankt Augustin - Menden
Tätigkeit: Ingenieur im Staatsdienst
Kontaktdaten:

Re: Hydraulik- Öl

Beitrag von didithekid »

Lena4 hat geschrieben:
Fr 1. Nov 2019, 10:12
ich habe eine Frage zum Öl für die Hydraulikbremse/ vorne. DOT 3 o. 4 oder wie heißt das?
Ich habe einen Solarscooter Italia SCI 0720, leider besitze ich kein Handbuch.
Gruß aus Kaufungen, Lena
Hallo Lena,
soweit ich weiß, ist bei deinem Modell nur vorne eine hydraulische Scheibenbremse installiert.
Da sind in der Regel die gleichen Bremsen verbaut, wie in den chinesischen Benzin-Rollern und zu 99,9% Wahrscheinlichkeit ist da kein Hydraulik-Öl und auch kein Silikon-Öl (DOT5.0) sondern normale Bremsflüssigkeit (DOT 3, DOT 4, DOT 5.1) drin, wie beim Auto auch. Gut Erhältlich (Tankstelle) ist meist DOT4 oder DOT4 LV , die auch bei DOT3-Systemen verwendet werden können (teurere DOT 5.1, geht auch, insbesondere wenn man Bergrennen fahren will).
Normale Bremsflüssigkeit (Glykolbasis) reichert sich über die Jahre mit Wasser an und sollte spätestens nach vier Jahren durch neue ("trockene") aus einer frisch geöffneten Dose ersetzt werden.
Das ist oft Sauerei und beim Verschütten muss schnell mit feuchtem Lappen nachgewischt werden, damit der Lack nicht angegriffen wird.
Natürlich ohnehin Werkstattarbeit für Fachkundige, da an der Bremsanlage besser keine Fehler gemacht werden.
Nachfüllen, falls der Vorratsbehälter nahe bei Min ist, kann der versierte Laie ggf. selbst. Fehler wäre aber dann (bei offenem Behälter) den Griff zu ziehen.

Viele Grüße
Didi

Antworten

Zurück zu „Solarscooter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast