Suche zu mir passenden Helm

Wenn ihr euch unschlüssig seid, welcher Roller zu euren Bedürfnissen am besten passt.
Antworten
Sameroney
Beiträge: 17
Registriert: Sa 2. Mär 2019, 12:46
Roller: noch keinen
PLZ: 67059
Kontaktdaten:

Suche zu mir passenden Helm

Beitrag von Sameroney » Di 9. Jul 2019, 11:11

Hallo zusammen,
ich habe mir gestern diesen Roller hier gekauft:

https://www.atu.de/shop/Zweiraeder-w560 ... kmh-IC5213

Was mir jetzt noch fehlt ist ein passender Helm.
Ich bin früher als Student schonmal einen Roller gefahren, damal hatte ich einen Integralhelm.
Den empfand ich allerdings als sehr unbequem und einengend.
Logischerweise ist es sicherer, da diese eben auch den Kiefer abdecken, aber ich will mich beim Fahren frei fühlen und nicht wie in einem Kopfkäfig.
Wie heißen denn diese Helme, die so aussehen wie eine Nussschale und ziemlich freizügig sind? Gibt es dafür ein Fachbegriff?
Also der soll wirklich sein wie ein Fahrradhelm, nur robuster und massiver, aber ansonsten auch sehr freizügig.
Könnt ihr mir da ein preisgünstiges Modell empfehlen?
Lieben Gruß,
Johannes :-)

Benutzeravatar
tiger46
Beiträge: 1807
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 00:35
Roller: Niu N1S 2017 schwarz matt, NIU NGT 2019
PLZ: 1100
Land: A
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Suche zu mir passenden Helm

Beitrag von tiger46 » Di 9. Jul 2019, 11:27

Soweit ich weiß haben diese Helme keine EU Zulassung und du könntest Strafe zahlen, wenn es die Polizei bemängelt, weiters würde es im worst case kein Schmerzensgeld geben, solltest du dies von einem anderen einfordern wollen, weil solche Helme eben keine Zulassung haben.

Wieviel schlechter der Schutz tatsächlich ist, kann ich nicht beurteilen.

EIn sehr leichter guter Helm ist der Caberg Freeride um ca. 180€, nur ca. 850g.
https://www.louis.at/artikel/caberg-fre ... 8639e0a432

Wer einen Helm mit Pin Lock Ready will, dem empfehle ich den Caberg Uptown um 130€, der hat halt auch schon 1.150g
er hat weiters ein eingebautes verdunkeltes Visier, dass im Sommer sehr praktisch ist.
Die Pinlock Scheibe dazu kostet lediglich 20€ & verhindert jegliches Anlaufen des klaren Visiers
https://www.louis.at/artikel/caberg-upt ... 8639e0a432

Benutzeravatar
Fasemann
Beiträge: 403
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 22:05
Roller: GoE Classic, schwarz, Blei, schnell :-)
PLZ: 216**
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Re: Suche zu mir passenden Helm

Beitrag von Fasemann » Di 9. Jul 2019, 12:40

Der Helm kann haben was er will, wenn man seine Gesundheit aussen vorlässt, kann man mit Pudelmütze fahren. Das Wirrwarr der deutschen Gesetzgebung verlangt Helme mit Zulassung, aber zum fahren muss man die nicht tragen. Es gibt da einen Hersteller der leichte geprüfte Helme verkauft, Gensler Kult.

https://www.bussgeldkatalog.org/ece-220 ... ng_erlaubt

Ich habe zu meinem Roller einen Kletterhelm dazu bekommen, der wird gegen nichts schützen, aber für die kleine Fahrt benutze ich den ab und an...
GoE Blei 54 Volt 4700 km, Reichweite am unteren Ende
GoE Lithium 60 Volt 2500 km mit Schild, Reichweite bei 65 km noch mit Fehler in der Elektrik
Scooter 24 Volt am Basteln

Benutzeravatar
Evolution
Moderator
Beiträge: 2777
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: Suche zu mir passenden Helm

Beitrag von Evolution » Di 9. Jul 2019, 14:22

Diese Helme oder besser Halbschalen heissen Brain Caps. Besonders unter den Cruisern sind sie sehr beliebt.

Andy_T
Beiträge: 298
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 12:20
Roller: derzeit noch Verbrenner, CBF 600
PLZ: 30625
Kontaktdaten:

Re: Suche zu mir passenden Helm

Beitrag von Andy_T » Di 9. Jul 2019, 15:14

Vielleicht hilft auch das hier:

https://www.stern.de/vergleich/jethelm/

Braincap mit ECE-Prüfung habe ich nicht gefunden, aber vielleicht ja sowas:
https://www.helmexpress.com/max-slim-demijet-mit-brille

tStorm
Beiträge: 20
Registriert: Di 9. Jul 2019, 13:47
Roller: Futura Hawk 3000 Li
PLZ: 38259
Kontaktdaten:

Re: Suche zu mir passenden Helm

Beitrag von tStorm » Di 9. Jul 2019, 16:09

Hallo,

der Preis eines Helmes sagt nicht unbedingt viel über den Schutz im Falle eines Falles aus. Meistens erkauft man sich mit höheren Preisen "nur" mehr Komfort, Einstelloptionen und eine bessere Verarbeitung (im nicht sicherheitsrelevanten Bereich).

Wichtig ist, dass dir dein neuer Helm sehr gut passt. Selbst die günstigen Helme bei den Discountern müssen die gleichen Prüfungen bestehen wie die teuren Helme. Und auch die teuren Helme werden nicht unter höheren Kriterien getestet.

Da ich auch Motorrad fahre habe ich einen Shoei Neotec 2 Helm, der mich zum Erscheinen noch über 600€ kostete. Ich werde den aber ganz sicher nicht auf dem Roller nutzen, da mir hier das Diebstahlrisiko zu hoch ist. Ich werde erstmal meinen eigentlich ausgemusterten (weil älter als 5 Jahre) Schuberth C3 nutzen, hätte ich diesen nicht, würde ich mir für den Roller einen aus der 100€ Kategorie suchen, da der Helm eben beim Einkauf am Roller bleibt und ich mit dem Motorrad nicht einkaufen würde :)

Sicherheitsbedenken hätte ich bei einem 100€ Helm eines ordentlichen Herstellers nicht. Wie bereits gesagt, den Preisunterschied machen andere Dinge aus. Z.B. die Lautstärke während der Fahrt, die Dichtheit, Windgeräusche, Qualität der Polster etc. - das ist der Grund, warum ich auf dem Motorrad einen recht teuren Helm fahre.
Futura (Sunra) Hawk 3000 Li (2019)
Honda CB1000R (2012)

Sameroney
Beiträge: 17
Registriert: Sa 2. Mär 2019, 12:46
Roller: noch keinen
PLZ: 67059
Kontaktdaten:

Re: Suche zu mir passenden Helm

Beitrag von Sameroney » Mi 10. Jul 2019, 11:36

tiger46 hat geschrieben:
Di 9. Jul 2019, 11:27
Soweit ich weiß haben diese Helme keine EU Zulassung und du könntest Strafe zahlen, wenn es die Polizei bemängelt, weiters würde es im worst case kein Schmerzensgeld geben, solltest du dies von einem anderen einfordern wollen, weil solche Helme eben keine Zulassung haben.

Wieviel schlechter der Schutz tatsächlich ist, kann ich nicht beurteilen.

EIn sehr leichter guter Helm ist der Caberg Freeride um ca. 180€, nur ca. 850g.
https://www.louis.at/artikel/caberg-fre ... 8639e0a432

Wer einen Helm mit Pin Lock Ready will, dem empfehle ich den Caberg Uptown um 130€, der hat halt auch schon 1.150g
er hat weiters ein eingebautes verdunkeltes Visier, dass im Sommer sehr praktisch ist.
Die Pinlock Scheibe dazu kostet lediglich 20€ & verhindert jegliches Anlaufen des klaren Visiers
https://www.louis.at/artikel/caberg-upt ... 8639e0a432


sind beide nicht im Budget... suche was für um die 50 Euro

Sameroney
Beiträge: 17
Registriert: Sa 2. Mär 2019, 12:46
Roller: noch keinen
PLZ: 67059
Kontaktdaten:

Re: Suche zu mir passenden Helm

Beitrag von Sameroney » Mi 10. Jul 2019, 11:40

Fasemann hat geschrieben:
Di 9. Jul 2019, 12:40
Der Helm kann haben was er will, wenn man seine Gesundheit aussen vorlässt, kann man mit Pudelmütze fahren. Das Wirrwarr der deutschen Gesetzgebung verlangt Helme mit Zulassung, aber zum fahren muss man die nicht tragen. Es gibt da einen Hersteller der leichte geprüfte Helme verkauft, Gensler Kult.

https://www.bussgeldkatalog.org/ece-220 ... ng_erlaubt

Ich habe zu meinem Roller einen Kletterhelm dazu bekommen, der wird gegen nichts schützen, aber für die kleine Fahrt benutze ich den ab und an...

Das heißt also wenn mich die Polizei mit so einem Helm hier anhalten würde, wäre das rechtens?
https://www.louis.de/artikel/braincap/203305

Benutzeravatar
NiuGio
Beiträge: 22
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 13:30
Roller: NIU M+ Sport
PLZ: 53721
Kontaktdaten:

Re: Suche zu mir passenden Helm

Beitrag von NiuGio » Mi 10. Jul 2019, 15:22

Andy_T hat geschrieben:
Di 9. Jul 2019, 15:14
Vielleicht hilft auch das hier:
https://www.stern.de/vergleich/jethelm/
Würde ich aber unter Vorbehalt sehen, da die ganze Seite eine Anzeige ist.
"...Verbraucherportal welches von der Heidorn GmbH redaktionell betreut wird und sich klar mit der Anzeigenkennzeichung „ANZEIGE“ vom STERN abgrenzt. "

Benutzeravatar
trexsi
Beiträge: 62
Registriert: Mo 13. Mai 2019, 14:18
Roller: NIU M+ Sport
PLZ: 12049
Kontaktdaten:

Re: Suche zu mir passenden Helm

Beitrag von trexsi » Do 11. Jul 2019, 20:39

Sameroney hat geschrieben:
Mi 10. Jul 2019, 11:36
tiger46 hat geschrieben:
Di 9. Jul 2019, 11:27
Soweit ich weiß haben diese Helme keine EU Zulassung und du könntest Strafe zahlen, wenn es die Polizei bemängelt, weiters würde es im worst case kein Schmerzensgeld geben, solltest du dies von einem anderen einfordern wollen, weil solche Helme eben keine Zulassung haben.

Wieviel schlechter der Schutz tatsächlich ist, kann ich nicht beurteilen.

EIn sehr leichter guter Helm ist der Caberg Freeride um ca. 180€, nur ca. 850g.
https://www.louis.at/artikel/caberg-fre ... 8639e0a432

Wer einen Helm mit Pin Lock Ready will, dem empfehle ich den Caberg Uptown um 130€, der hat halt auch schon 1.150g
er hat weiters ein eingebautes verdunkeltes Visier, dass im Sommer sehr praktisch ist.
Die Pinlock Scheibe dazu kostet lediglich 20€ & verhindert jegliches Anlaufen des klaren Visiers
https://www.louis.at/artikel/caberg-upt ... 8639e0a432


sind beide nicht im Budget... suche was für um die 50 Euro
hier ist in deinem budget:
https://www.louis.de/artikel/mtr-demi-j ... ec0b08e3a7

bequem, günstig sieht super aus... ich habe es als 2. helm 👍🏻👍🏻👍🏻
Einladungslink COUP (erste Fahrt 30 min. kostenlos):
Voucher Code: REF-GG8E-LV40 (vor der ersten Fahrt eintragen)

Antworten

Zurück zu „Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste