Welcher Scooter für Anfänger mit Hunden

Wenn ihr euch unschlüssig seid, welcher Roller zu euren Bedürfnissen am besten passt.
Benutzeravatar
el bosso
Beiträge: 851
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 22:40
Roller: FORÇA Bossman S 2700km 4,5KWh Samsung, niu N1S 4500km 3,5KWh
PLZ: 11-93
Tätigkeit: Boss von Berlin
Kontaktdaten:

Re: Welcher Scooter für Anfänger mit Hunden

Beitrag von el bosso » Mo 20. Nov 2017, 20:29

Alternativ: n' Laufband für die Hunde.
So halten Zuhälter ihre Pitbulls fit...
Ben
Kräder sind meine Freunde!

Benutzeravatar
lasser
Beiträge: 787
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 10:41
Roller: Cemoto OS-310C, 32 Mm
PLZ: 32469
Tätigkeit: Fischkopp und Tischler
Kontaktdaten:

Re: Welcher Scooter für Anfänger mit Hunden

Beitrag von lasser » Mo 20. Nov 2017, 22:06

Kerstin hat geschrieben:
Mo 20. Nov 2017, 19:48
In den Zoo mit den Hunden? Hüstel, das wird schwierig.
Nein, das wird genau dann nicht schwierig, wenn Du die Hunde absolut im Griff hast.
Wenn nicht, dann geht das natürlich nicht, weil da 'ne Menge Hunde rumlaufen. Früher unter anderem auch unsere zwei…

Keine Versicherung? -> E-Fahrrad. Mehr geht legal nicht.

Entscheide Dich mal langsam :-)
Cemoto OS-310C, 3kW, 4x 50Ah Bleiakku + LiFePO4 40Ah, Akkus: 1.: 11 Mm, 2.: 5,3 Mm, 3.: 14,1 Mm, 4.: 1600 km, 4,5 kWh/100km, (Langzeiterfahrung 1, 2 und 3)
geändert: Windschild, LED-Blinker und Licht, Heidenau K58 vorn + Conti Twist hinten, Eco-Schalter, HA02-Ausgleichslader
Mein YT-Channel

Antworten

Zurück zu „Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste