Ehrliche Meinung gefragt!! Bereuen oder Nicht?

für alles was offtopic ist - also am Thema dieses Forums vorbei geht
Benutzeravatar
tiger46
Beiträge: 1503
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 00:35
Roller: Niu N1S schwarz matt (2017), NIU NGT steht beim Händler
PLZ: 1100
Land: A
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Ehrliche Meinung gefragt!! Bereuen oder Nicht?

Beitrag von tiger46 » Mo 11. Feb 2019, 08:07

MEroller hat geschrieben:
So 10. Feb 2019, 17:59
ollige hat geschrieben:
So 10. Feb 2019, 08:35
Als ich mir eben Deinen ausführlichen, kritischen Bericht über die Zero durchlas, dachte ich spontan "Verkaufe die Zero, kratze alles Geld zusammen und kauf Dir 'ne BMW Evolution"
Wenn der C-evolution nicht so fett, lang und bleischwer wäre würde ich Dir zustimmen. Die Karre wiegt fast doppelt so viel wie die Baby-Zero und braucht deshalb auch eine fast doppelt so große Batterie und 1/3 mehr Leistung für dieselben Fahrleistungen und etwas mehr Reichweite. Ansonsten wäre es ein Roller, ja. Es gibt irgendwie nichts passendes zur Zeit in der Midi-E-Rollerwelt, was qualitativ über den bisherigen Chinesischen ehem. Verbrennern (wie efun Puma aka Trinity Jupiter 11) liegen würde :cry:
Ich würd auf die BMW Concept Link warten - ich glaube die wird wirklich kommen :-P

und ist bei weitem nicht mehr so ein "Schlachtschiff"

Bildschirmfoto 2019-02-11 um 08.08.32.png

https://www.bmw-motorrad.at/de/experien ... -link.html

3 min Video:
https://www.youtube.com/watch?v=chCWQsA1sN8

Ingo1
Beiträge: 17
Registriert: Di 15. Jan 2019, 12:46
PLZ: 3
Kontaktdaten:

Re: Ehrliche Meinung gefragt!! Bereuen oder Nicht?

Beitrag von Ingo1 » Mo 11. Feb 2019, 10:13

Dirk hat geschrieben:
So 10. Feb 2019, 07:33
Ingo1 hat geschrieben:
Fr 8. Feb 2019, 16:17
Wer bereut den Kauf eines Elektro-Rollers oder würdet ihr euch wieder einen kaufen?
Hallo Ingo1,
darf ich fragen, warum Du fragst? Hast Du schon Erfahrungen gemacht?

LG, Dirk
Hallo Dirk, nein ich habe noch keine Erfahrung. Zurzeit fahre ich noch einen alten 2Takter. Das Problem was ich habe ist, das ich das ganze Jahr damit fahre und eigentlich nur bissel Angst habe im Winter stehen zu bleibe. Da gibt es auch einen guten Beitrag hier im Forum ,wo der Akku bei 30% zusammenbricht. Genauso müsste der Roller 8 Stunden im Winter bei der Arbeit draußen stehen und ich müßte jedes mal den Akku entnehmen. Ich stehe ein wenig Ängstlich der Sache gegenüber. Ich bin den NIU N1s schon Probe gefahren und das nur ca. 3 km. In dieser Zeit hat der Akku knapp 10 % Akku bei ca. -2 Grad Außentemperatur verloren. Das hat mich echt erschrocken.

ripper1199
Beiträge: 99
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 12:57
PLZ: 45470
Kontaktdaten:

Re: Ehrliche Meinung gefragt!! Bereuen oder Nicht?

Beitrag von ripper1199 » Mo 11. Feb 2019, 10:56

Du bist prädestiniert für einen Elektroroller mit dem täglichen Einsatz, wenn die tägliche Fahrleistung weit genug von der maximal möglichen ist. Alles unter 35 km zwischen Lademöglichkeiten ist fast pauschal unproblematisch. Jeder Umweg ist dann aber bangen und einschränken, das muss Dir klar sein. Ich hab mir ne Steckdose nach draussen gelegt und im Roller ein 5m langes Kabel eingebaut. Einstecken, reingehen, fertig. Die Fahrt selbst ist Luxus pur mit dem guten Gefühl und dem leisen dahingleiten.Wenn man den Akku jetzt 2 Mal am Tag entnehmen muss und auf der Arbeit und dem zuhause das gleiche Ladegerät benutzt dann wärs mir zu zeitaufwendig mit alles ein und auspacken. Wirtschafttlich wird es knapp, aber je besser je mehr km natürlich. Das unproblematischere Alltagsfahrzeug ist sicher der Honda Vision 110 an dem sich fast alles messen lassen muss.

Ingo1
Beiträge: 17
Registriert: Di 15. Jan 2019, 12:46
PLZ: 3
Kontaktdaten:

Re: Ehrliche Meinung gefragt!! Bereuen oder Nicht?

Beitrag von Ingo1 » Mo 11. Feb 2019, 11:50

@ripper1199

Ja das wäre bei mir so. Bei Minus-Temperaturen müsste ich den Akku bei der Arbeit entnehmen, da der Roller ungeschützt draußen stehen würde. Das kommt mir persönlich auch etwas nervig vor. Nur anders denke ich geht's nicht im Winter. Bei mir wären es so an die 12km pro Tag.

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 8313
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Ehrliche Meinung gefragt!! Bereuen oder Nicht?

Beitrag von MEroller » Mo 11. Feb 2019, 12:32

Ich hatte in beide meine E-Roller (mit fest eingebauter Batterie) eine Batterieheizung eingebaut, am Ende sowohl vom Netz als auch autark aus der Batterie thermostatisch geregelt. Damit konnte ich auch bei -19°C noch mit Spaß fahren und laden.
Trinity fragte vor Kurzem hier ab, wieviel Interesse an einer Batterieheizung ab Importeur besteht:
viewtopic.php?f=57&t=7232&p=111741#p111703
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand

ripper1199
Beiträge: 99
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 12:57
PLZ: 45470
Kontaktdaten:

Re: Ehrliche Meinung gefragt!! Bereuen oder Nicht?

Beitrag von ripper1199 » Mo 11. Feb 2019, 13:38

Ist doch perfekt. Dann muss man ihn doch nur alle 3 Tage laden mit genügend Reichweite für spontane Erledigungen. Rausnehmen würde ich mir dann auch sparen solange es nicht deutlich unter minus 5 oder so geht. Dann in die warme Bude und per Zeitschaltuhr nach einiger Zeit der Durchwärmung laden.

Benutzeravatar
Alf
Beiträge: 475
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 19:24
Roller: NIU1S CIVIC, ECU TRA01V08, E-Bike SIEGAR Jet
PLZ: 53721
Wohnort: Siegburg
Tätigkeit: Elektroinstallateur, durch Wegeunfall Arbeitslos
Kontaktdaten:

Re: Ehrliche Meinung gefragt!! Bereuen oder Nicht?

Beitrag von Alf » Mo 11. Feb 2019, 13:48

MEroller hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 12:32
Ich hatte in beide meine E-Roller (mit fest eingebauter Batterie) eine Batterieheizung eingebaut, am Ende sowohl vom Netz als auch autark aus der Batterie thermostatisch geregelt. Damit konnte ich auch bei -19°C noch mit Spaß fahren und laden.
Trinity fragte vor Kurzem hier ab, wieviel Interesse an einer Batterieheizung ab Importeur besteht:
viewtopic.php?f=57&t=7232&p=111741#p111703
Wobei meines Erachtens Deine Batterien stark geschädigt wurden............
Hattest ja genug Ärger mit Spannungseinbrüchen VS BMS.
Meine 10Jahre alten CALB´s leben ohne Heizung immer noch bestens, und bekommen demnächst wieder eine Aufgabe zugewiesen.

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 8313
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Ehrliche Meinung gefragt!! Bereuen oder Nicht?

Beitrag von MEroller » Mo 11. Feb 2019, 18:28

Alf hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 13:48
Wobei meines Erachtens Deine Batterien stark geschädigt wurden............
Nur meine erste Batterie habe ich mit einer mehr schlecht als rechten Heizung vor der Zeit ins Batterie-Nirwana befördert.
Die Winston Batterie war schon eine gebrauchte und DESHALB von Anfang an schon sehr hochohmig, die ist immer noch gleich schlecht nach der Heizerei :twisted:
Und die LiCo Batterie im vR one war völlig zufrieden und hat keinerlei Anzeichen von Schwäche gezeigt, und tut jetzt im hohen Norden ihren Dienst. Muss also klar wiedersprechen. Mir fehlt im Gegenteil massiv die Heizmöglichkeit bei der Zero, die mir gleichbleibende Leistung egal bei welcher Außentemperatur beschert hat bei meinen E-Rollern. Davon kann keine Rede sein bei der heizungsfreien Zero :evil:
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand

Benutzeravatar
blackblade
Beiträge: 115
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 20:35
Roller: NIU N1S 2018 black (gloss)
PLZ: 12xxx
Kontaktdaten:

Re: Ehrliche Meinung gefragt!! Bereuen oder Nicht?

Beitrag von blackblade » Mo 11. Feb 2019, 18:30

Ich habe meinen N1S jetzt gut ein halbes Jahr und keinen Tag bereut, außer jene, an denen ich nicht fahren konnte. Mit den richtigen Klamotten, statt Visier eine Brille und vernünftigen Reifen sind diese sehr selten geworden. Vorher hatte ich mit dem Beschlagen und dem Gerutsche schon so meine Probleme. Die 45km/h Grenze stört mich nicht, eher amüsiert mich das Gerase um schneller an der nächsten roten Ampel zu sein, wo mir diese Blechhaufen dann wieder im Weg rumstehen. Bin sonst eher der Radfahrer.
N1S 2018 ab 08/2018; Bereifung Heidenau K58 (vorne) und K58 mod (hinten)
~2,9kWh/100km;
4000km bis Feb.19

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 257
Registriert: Di 20. Mär 2018, 23:50
Roller: Nova Motors eRetroStar, Bj.2018, 2KW
PLZ: 58135
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Re: Ehrliche Meinung gefragt!! Bereuen oder Nicht?

Beitrag von Dirk » Mo 11. Feb 2019, 19:50

Ingo1 hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 10:13
Dirk hat geschrieben:
So 10. Feb 2019, 07:33
Ingo1 hat geschrieben:
Fr 8. Feb 2019, 16:17
Wer bereut den Kauf eines Elektro-Rollers oder würdet ihr euch wieder einen kaufen?
Hallo Ingo1,
darf ich fragen, warum Du fragst? Hast Du schon Erfahrungen gemacht?

LG, Dirk
Hallo Dirk, nein ich habe noch keine Erfahrung. Zurzeit fahre ich noch einen alten 2Takter. Das Problem was ich habe ist, das ich das ganze Jahr damit fahre und eigentlich nur bissel Angst habe im Winter stehen zu bleibe. Da gibt es auch einen guten Beitrag hier im Forum ,wo der Akku bei 30% zusammenbricht. Genauso müsste der Roller 8 Stunden im Winter bei der Arbeit draußen stehen und ich müßte jedes mal den Akku entnehmen. Ich stehe ein wenig Ängstlich der Sache gegenüber. Ich bin den NIU N1s schon Probe gefahren und das nur ca. 3 km. In dieser Zeit hat der Akku knapp 10 % Akku bei ca. -2 Grad Außentemperatur verloren. Das hat mich echt erschrocken.
Hay Ingo, ich hoffe Du hast Dich nicht von mir angegriffen gefühlt. Wenn ja, sorry. Ich war wirklich daran interessiert zu wissen warum Du fragst. Ist halt manchmal etwas schwierig nur durch Buchstaben und :D . Ich bin vor meinem E-Roller auch 2-Takter gefahren und verstehe was Du meinst,....year....äh yeahhhh. :lol:
LG, Dirk

Antworten

Zurück zu „Offtopic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast