China Export kommt ins Stocken

für alles was offtopic ist - also am Thema dieses Forums vorbei geht
Benutzeravatar
Evolution
Moderator
Beiträge: 4201
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: China Export kommt ins Stocken

Beitrag von Evolution »

Ist ja auch unter Offtopic. Aber natürlich betrifft es auch alle E-Fahrzeuge, die in China produziert werden und das sind bei den Rollern ja wohl die meisten.

Benutzeravatar
AkkuSchrauber
Beiträge: 837
Registriert: Fr 31. Mai 2019, 14:03
PLZ: 0
Wohnort: Egalien
Kontaktdaten:

Re: China Export kommt ins Stocken

Beitrag von AkkuSchrauber »

Im Blätterwald der Gerüchte werden selbst renomierte Unternehemen wie SYM genannt, die wohl ebenfalls in CN produzieren.

Benutzeravatar
callmeuhu
Beiträge: 811
Registriert: So 14. Apr 2019, 19:16
Roller: Emax 110S Li-Umbau
PLZ: 4
Kontaktdaten:

Re: China Export kommt ins Stocken

Beitrag von callmeuhu »

AkkuSchrauber hat geschrieben:
Fr 14. Feb 2020, 08:42
Siehe dazu meinen letzten Satz! :mrgreen:
Wenn die sagen würden, der Container bleibt zu, wäre es ein wirtschaftlicher Supergau!
Alleine schon wegen der ca 60 Medikamenten Grundstoffe, die dann nicht mehr zur Verfügung ständen.
Mein Blutdrucksenker ist jetzt schon betroffen!!! Kein Scherz.
Das ist der Nachteil, wenn nur noch in Cn produziert wird, weil man sonst in Cn nicht verkaufen darf. Andere Produktionsstandorte werden dann zugunsten Cn eingespart.
Dazu wird einem noch eine Kooperation aufgezwungen mit Anbietern aus Cn, damit der Technologietransfer einseitig reibungslos funktioniert. In vielen Bereichen ist Cn schon Weltmarktführer (Windkraftanlagen zB)
Das macht klar, wieso die Cn alles versuchen, um der Krankheit Herr zu werden (ca. 50 Mio Menschen in einer Art "Quarantäne" :shock: )

Benutzeravatar
Evolution
Moderator
Beiträge: 4201
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: China Export kommt ins Stocken

Beitrag von Evolution »


Benutzeravatar
AkkuSchrauber
Beiträge: 837
Registriert: Fr 31. Mai 2019, 14:03
PLZ: 0
Wohnort: Egalien
Kontaktdaten:

Re: China Export kommt ins Stocken

Beitrag von AkkuSchrauber »

Gestern im TV: "CN Solarpanele verlieren angeblich schon nach wenigen Jahren einen großen Teil ihrer Effizienz ( Energieausbeute ) die aus deutscher Herstellung nicht! AUF 20 JAHRE GESEHEN, SIND SIE DAHER BILLIGER, ALS DAS vermeindliche SCHNÄPPCHEN AUS CN!"

Quelle: Plus Minus ARD v. 18.2.20

Anm.: Vielleicht rückt der Verlauf der Geschichte ja die Dinge wieder etwas gerader.

STW
Beiträge: 5053
Registriert: So 22. Feb 2009, 11:31
Roller: Niu NPro
PLZ: 14***
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: China Export kommt ins Stocken

Beitrag von STW »

Der Verlauf der Geschichte würde dann aber sehr schmerzhaft verdeutlichen, dass wir gegenwärtig von China ungesund abhängig sind. Pharamziegrundstoffe bzw. Medikamente, Computer- und Smartphones, Automobilzulieferungen, Elektroroller und alles bis 50ccm, diverse Rohstoffe, usw. usf.. Hier stehen in weiten Teilen Produktionsanlagen still, wenn China "ausfällt". Stehen die Anlagen länger still, dann drohen Firmenpleiten, Massenentlassungen, und ganz schnell sind wir in dem Zustand, dass der Status Quo "Brot und Spiele", also Discounterfrass sowie TV und Smartphones, nicht mehr aufrecht erhalten bleiben kann. Die Heizungsanlage zu Hause ist platt? Weil auf der Steuerplatine eine Kondensator durchgebrannt ist? Der wohl woher kommt ... ?

Aber ehe man sich Hoffnung macht, dass die gegenwärtige kleine Krise zu notwendigen Veränderungen führt: es fehlen heute schon Ingenieure und Fachkräfte, und erst recht noch mehr, um entsprechende Produktionsstrassen für all diese Sachen wieder aufzubauen, um sich unabhängiger machen zu können. Dafür haben wir aber genug Soziologen und Geisteswissensschaftler, die zumindest über das Problem langatmig reden können und auf dem Papier die Welt verbessern werden.

Aber keine Sorge, im Land des bösen Trumps klappt es noch mit eigenen Ingenieuren und Chips:
https://asia.nikkei.com/Business/Automo ... ta-and-VW2

Machen wir uns lieber nichts vor: wenn wirklich mal die große Seuche kommt, dann ist es auf Jahrzehnte vorbei mit mit dem Wohlstand und dem lebenslangen Alimentieren von Berufsschätzergruppen inkl. der Politikerkaste. Spätestens dann ist Bürgerkrieg und Kampf ums Überleben.
NIU NGT ab 06/20 Km-Stand < 300km
Niu NPro seit 09/19 Km-Stand > 7000km :mrgreen:
Ahamani Swap Bj 2007 - 2.4KW - Vario - Km-Stand > 27.000km - 40AH Thundersky ab 11/08 - CALB 70AH seit 10/11 -Verschrottung 09/19

Benutzeravatar
Systray
Beiträge: 741
Registriert: Di 3. Jul 2018, 16:43
Roller: NITO NES 10, "Uranus R 2018 verkauft"
PLZ: 70
Kontaktdaten:

Re: China Export kommt ins Stocken

Beitrag von Systray »

STW hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 10:06

Machen wir uns lieber nichts vor: wenn wirklich mal die große Seuche kommt, dann ist es auf Jahrzehnte vorbei mit mit dem Wohlstand und dem lebenslangen Alimentieren von Berufsschätzergruppen inkl. der Politikerkaste. Spätestens dann ist Bürgerkrieg und Kampf ums Überleben.
Obwohl ich Dir grundsätzlich zustimme, denke ich Politiker wird es immer geben (müssen?), gab es schon vor 2500 Jahren bei den Griechen, danach im alten Rom (Senat), usw. :shock:

Mit dem Bürgerkriegsgerede solltest Du vorsichtig sein, sonst stehst Du schnell in der Prepperecke und Dein JS+WKB sind wegen fehlender Zuverlässigkeit in Gefahr. ;)

STW
Beiträge: 5053
Registriert: So 22. Feb 2009, 11:31
Roller: Niu NPro
PLZ: 14***
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: China Export kommt ins Stocken

Beitrag von STW »

JS und WBK habe ich nicht, kann man mir nicht wegnehmen. Außerdem würde eh eine Fullautomatik benötigt, die bekommt man im Bedarfsfall nicht per WBK, sondern nur über die Pflege ungebührlicher Konbtakte.

Politiker gab es immer und wird es immer geben, ja. Allerdings gibt es da m.E. durchaus Unterschiede zu beobachten durch die Geschichte hinweg. Es gab durchaus Zeiten bei uns, da waren Lichtgestalten und Karrieren wie die der Kevin Künerts und Paul Ziemiaks undenkbar, mal von den Annalenas und ähnlichen Geistesgrößen abgesehen. Aber gegen Ende einer Zivilisationsepoche (Römer, Griechen, EU) gab es immer wieder ähnliche Entwicklungen.
NIU NGT ab 06/20 Km-Stand < 300km
Niu NPro seit 09/19 Km-Stand > 7000km :mrgreen:
Ahamani Swap Bj 2007 - 2.4KW - Vario - Km-Stand > 27.000km - 40AH Thundersky ab 11/08 - CALB 70AH seit 10/11 -Verschrottung 09/19

Benutzeravatar
Evolution
Moderator
Beiträge: 4201
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: China Export kommt ins Stocken

Beitrag von Evolution »

Bitte macht ein eigenes Thema auf, wenn Ihr über die Zukunft Deutschlands diskutieren wollt.

achim
Beiträge: 1868
Registriert: Do 3. Dez 2015, 11:18
Roller: Jupiter 11, Niu, GoE classic, Revoluzzer 45, SNE Streetsou
PLZ: 91088
Kontaktdaten:

Re: China Export kommt ins Stocken

Beitrag von achim »

Besser als STW das formuliert hat kann man es kaum ausdrücken.
Ich war immer der Auffassung, dass diese extreme Globalisierung auf Dauer nicht gut geht.
Allerdings bin ich der Meinung dass wir durchaus genug Ingenieure haben. "Fachkräftemangel" wird heute nur anders definiert. Es fehlen definitiv nur Fachkräfte die (fast) umsonst arbeiten. Meine beiden Kinder haben Masterabschlüsse im Ingenieureswesen. Glaube nur niemand dass es leicht gewesen wäre einen Job zu finden.

Gruß,
Achim

Antworten

Zurück zu „Offtopic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste