Sehenswerter Film über "Umweltfreundliche E-Autos"?

für alles was offtopic ist - also am Thema dieses Forums vorbei geht
Forumsregeln
Auf Grund der in den letzten Monaten zu beobachten Entwicklung werden in diesem Fachforum keine politischen Themen mehr gestattet. Werden politische Themen gepostet, werden diese zeitnah gelöscht. Der Verfasser dieser Posts wird im Wiederholungsfalle verwarnt und bei weiteren Verstößen gesperrt. Wir hoffen, dass mit dieser Regelung, mit der sich das Forum den bestehenden Regeln anderer Fachforen anpasst, die emotional geführten Auseinandersetzungen beendet werden. Polemik und Beleidigungen haben in diesem Forum keinen Boden.
Benutzeravatar
Mr.Eight
Moderator
Beiträge: 1550
Registriert: Do 31. Jan 2019, 13:44
Roller: NIU N-GT
PLZ: 21465
Kontaktdaten:

Re: Sehenswerter Film über "Umweltfreundliche E-Autos"?

Beitrag von Mr.Eight »

Andy... ich finde deinen Betrag gut.
Nur hier wird auch nur von Fakten-Widerlegungen gesprochen und nicht von Lösungen. Genauso wenig wie der Betrag auch Lösungen zeigt. Aber der Beitrag zeigt auch, das eben nicht alles grün an der Akkustrecke ist und ich halte auch ein paar Aussagen vom Kritiker fragwürdig. Aber für mich hat der Film genauso das bewirkt, was der Kritiker nur nebenbei angesprochen hat. Ein "Weiter so" geht nicht und eine echte Alternative ist es auch nicht. Das Autos länger halten Beispielsweise sehe ich noch nicht so. Die Verbrennerfahrzeuge halten heute auch problemlos 200.000km aus. Und auch gerne wenn sie 20 Jahre alt sind (Mein Auto Beispielsweise ist 20 Jahre alt). Nur wer will eine Komplettsanierung aller teuren Fahrwerksteile und Klimateile durchführen, das kostet viel Geld. Und Fahrwerke sowie Klimateile werden die Autos weiterhin haben. Und ich sehe die Akkutechnologie nicht so weit, das die Akkus länger halten als die Autos. Da stellt sich auch die Frage... was ist billiger und was verursacht weniger Müll bei einer bei der Überholung des Herzstückes? Beim Verbrenner wäre es der Motor, Beim E-Fahrzeug der Akku.
Natürlich gibt es die Minen nicht erst seit den E-Autos. Die Bilder zeigen nur auf, was wir nicht sehen wollen, was unser Konsum anrichtet. Egal ob Auto oder die neuste Spielekonsole oder Handy.
Für mich hat der Film genau das bewirkt, was er in meinen Augen auch sollte: Man sollte kleiner denken... nicht alles kaufen und wegwerfen sondern auch nutzen und überlegen, ob man immer alles braucht. Man muß nicht alles haben und nicht dir Größe allein ist entscheidend.
Für mich bleibt aktuell weiterhin eine sinnvolle Kombination aus E und V (also Hybrid noch die sinnvollste Nutzung, sofern sie auch planmäßig genutzt wird) Plugin ist für mich so keine Alternative wegen fehlender Infrastruktur. Ich nutze nur die rückgewonnene Energie und spare damit sehr viel Sprit (fast 50%) im Vergleich zu meinem vorherigen Verbrenner. Aber ich habe nur einen kleinen Akku. Und auf Kurzstrecke kommt nur der Roller zum Einsatz. das 20 Jahre alte Auto kommt nur bei Langstrecke zum Einsatz, wenn der Hybride nicht zur Verfügung steht. Daher: Technik sinnvoll nutzen und nicht so nutzen, nur weil ich es mir leisten kann. Btw. das 20 Jahre alte Auto ist so klein, das es beim Verbrauch mit dem Hybriden konkurriert und nur in der Kommastelle verliert. Auch damals habe ich schon auf den Verbrauch geachtet.

Einfach mal darüber nachdenken, welche Konsequenzen mein Kauf hat. Denn mit jedem Kauf bestätige ich dem Hersteller, das er in meinen Augen das richtige tut. Denn ich habe ja die Wahl das für mich beste Produkt zu kaufen und etwas für die Umwelt zu tun. Das ist in meinen Augen auch einer der Kernaussagen des Films.
Bild

Andy_T
Beiträge: 600
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 12:20
Roller: derzeit noch Verbrenner, CBF 600, Pedelec Ortler & Kalkhoff
PLZ: 30599
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Sehenswerter Film über "Umweltfreundliche E-Autos"?

Beitrag von Andy_T »

Ich stimme Dir zu, daß es normalerweise besser und umweltfreundlicher ist, ein existierendes Produkt weiter zu nutzen, statt es wegzuwerfen und ein neues zu kaufen.

Dabei gibt's aber eine wesentliche Einschränkung: wenn die Nutzung des alten Produktes CO2 in großen Mengen freisetzt, was durch ein neues Fahrzeug, das auf anderen Prinzipien beruht, nicht passiert, dann muss man sich das im Detail betrachten. Und dafür sollte man aber aktuelle Zahlen verwenden, nicht seit mehreren Jahren überholte Studien.

Für mich persönlich ist es auch sinnvoll, meinen 20 Jahre alten, auf LPG umgebauten E200 weiterzufahren, da ich im Jahr weniger als 5,000 km damit fahre. Was aber viel Sinn machte, war, so weit wie möglich für die Fahrten, wo das möglich ist (täglicher Weg ins Büro vor Corona-Homeoffice) vom Auto auf's Pedelec zu verlegen. Daher auch nur die geringe Fahrtstrecke.

erollerlover
Beiträge: 7
Registriert: Sa 10. Apr 2021, 15:44
Roller: Nova Motors Retro Star 50 schwarz
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Sehenswerter Film über "Umweltfreundliche E-Autos"?

Beitrag von erollerlover »

Danke, dass du diesen Film mit uns geteilt hast! Als Newbie kann man bei dieser Thematik sehr schnell den Überblick über Informationen verlieren (vor allem was Internet-Artikel angeht). Ein Film ist da mal eine nette Abwechslung :D

Arthur
Beiträge: 178
Registriert: Mo 6. Jul 2020, 08:24
Roller: NiU N-Pro/Merida Float/Kia E-Soul
PLZ: 7
Kontaktdaten:

Re: Sehenswerter Film über "Umweltfreundliche E-Autos"?

Beitrag von Arthur »

erollerlover hat geschrieben:
So 18. Apr 2021, 14:05
Danke, dass du diesen Film mit uns geteilt hast! Als Newbie kann man bei dieser Thematik sehr schnell den Überblick über Informationen verlieren (vor allem was Internet-Artikel angeht). Ein Film ist da mal eine nette Abwechslung :D
Google mal über diese Doku. Du wirst sehr schnell feststellen, was davon zu halten ist.
Ich gehe jetzt bewusst nicht auf alle Details ein, es ist aber wirklich krass, wie manipulativ das ganze gemacht ist.
Es gibt da auch diverse Highlights wie die Behauptung, dass ein Elektroauto ohne Magnete mit seltenen Erden für den Motor nicht funktioniert und dann zeigt man ausgerechnet einen Tesla mit Asynchronmotor, der ganz ohne Magnete funktioniert. Die seltenen Erden hat man dann aber dafür in den Zündkerzen oder im Katalysator des Verbrenners, der ja angeblich viel besser für die Umwelt ist. Und mit dem bösen Cobalt wird Benzin entschwefelt während Tesla bereits cobaltfreie Akkus verbaut.
Da weiß man schnell, wo der Hase lang läuft.

Benutzeravatar
Mr.Eight
Moderator
Beiträge: 1550
Registriert: Do 31. Jan 2019, 13:44
Roller: NIU N-GT
PLZ: 21465
Kontaktdaten:

Re: Sehenswerter Film über "Umweltfreundliche E-Autos"?

Beitrag von Mr.Eight »

@Artuhr, wenn du das Video jetzt nur auf die Autoindustrie beziehst... mag es sicher besser Recherchen geben zum Vergleich.
Ich sehe das Auto nicht einmal im Fokus sondern eher das wir es überhaupt tun also die Umwelt zerstören egal wofür. Um genau zu sein... braucht eigentlich kein Mensch wirklich dieses Zeug um zu überleben. Meist ist es der Luxus weniger die diese massiven Schäden verursachen.
Und das eigentlich das Schlimme. Und das Ohne Rücksicht auf Mensch und Natur.

Die Frage ist immer: Muß ich alles haben und das um jeden Preis?
Mit der Überschrift wäre das Video vermutlich viel brisanter.
Bild

Andy_T
Beiträge: 600
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 12:20
Roller: derzeit noch Verbrenner, CBF 600, Pedelec Ortler & Kalkhoff
PLZ: 30599
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Sehenswerter Film über "Umweltfreundliche E-Autos"?

Beitrag von Andy_T »

Nachdem das Thema jetzt nochmal hochgekommen ist, verweise ich nochmal auf die humoristische, aber fundierte Widerlegung der grundlegenden Thesen dieses sehr zweifelhaften Films.

https://graslutscher.de/arte-filmemache ... os-loesen/

Yngvi
Beiträge: 6
Registriert: Di 4. Mai 2021, 11:43
PLZ: 0
Tätigkeit: Autobranche
Kontaktdaten:

Re: Sehenswerter Film über "Umweltfreundliche E-Autos"?

Beitrag von Yngvi »


Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 11987
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kW ZF10.5/erider Thunder (R.I.P)
PLZ: 7
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Sehenswerter Film über "Umweltfreundliche E-Autos"?

Beitrag von MEroller »

"Wunder brauchen etwas länger" ...
Zero S 11kWZF10.5
e-rider Thunder 5000: Ruht in Frieden
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) )=> PN schicken

Yngvi
Beiträge: 6
Registriert: Di 4. Mai 2021, 11:43
PLZ: 0
Tätigkeit: Autobranche
Kontaktdaten:

Re: Sehenswerter Film über "Umweltfreundliche E-Autos"?

Beitrag von Yngvi »

Und Deutschland ist Spitze in der Graphenforschung. Ob da jemand etwas abgeguckt hat

Antworten

Zurück zu „Offtopic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste