Akku Niu Roller

Antworten
Lysmth
Beiträge: 1
Registriert: Mi 26. Feb 2020, 11:00
Roller: Niu 1s Baujahr 2019
PLZ: 9
Kontaktdaten:

Akku Niu Roller

Beitrag von Lysmth »

Hallo zusammen! Eine Frage, bei Niu Rollern gibt es ja 2 Jahre Garantie auf den Akku. Ab welchem Zustand gilt denn der Akku als kaputt? Beim e Auto sind es soweit ich weiß 80 Prozent der akkuleistung. Oder muss der akkuzustand in der app einen gewissen Wert unterschreiten?

Bin letzte Woche liegengeblieben. Akku war 6 Stunden im Fahrzeug, außentemperatur 6 bis 8 Grad. 38 Prozent akkuladung beim abstellen. Beim losfahren (dann mit dem Buss) war der Akku leer... ist das normal?

Ich weiß ja, dass Akkus unter Kälte leiden, aber das hätte ich bei einem neufahrzeug so nicht erwartet.

didithekid
Beiträge: 393
Registriert: So 6. Mai 2018, 06:15
Roller: Innoscooter EM6000L (2011), GK-183 (2010)
PLZ: 53757
Wohnort: Sankt Augustin - Menden
Tätigkeit: Ingenieur im Staatsdienst
Kontaktdaten:

Re: Akku Niu Roller

Beitrag von didithekid »

Hallo,
wenn es um Garantie und Gewährleistung bezüglich eines Produktes geht, dann geht es um die Frage, inwieweit vom Hersteller zugesicherte Produkteigenschaften im groben Maße nicht mehr erfüllt sind.
Wenn NIU beim Akku eine Lebensdauer von 600 Ladezyklen angibt, muss dieser als Verschleißteil gesehen werden. Ein langsames Nachlassen der Energiekapazität wäre daher wohl kein Fall, bei dem Garantie/Gewährleistung greifen könnte. Käme es in den zwei Jahren der Garantie allerdings zu einem (z. B. durch fehlerhafte Kantaktierung der im N1S verbauten 170 Akkuzellen hervorgerufenen) Akku-Defekt oder einem BMS-Defekt, der Fahren mit dem Roller unmöglich macht, wäre das ein Fall, der in Geltung gebracht werden könnte. Solch ein Defekt kann theoretisch auch durch termische Spannung z. B. bei Kälte ausgelöst werden, bei dem dann Teile des Akkus ausfallen.
Warscheinlicher für die 0%-Anzeige nach dem Auskühlen des Akkus ist aber wohl die Kälte an sich, bei der das Batterie-Managmentsystem dem Akku keine weitere Entladung mehr zumuten wollte. Du solltest den Akku (am Besten in der warmen Wohnung) wieder aufladen und im Winter lieber keine zu großen Stecken planen. NIU verlangt Laden über 10°C - besser wären 20°C. Neben den 10-15% Reichweiteverlust beim Fahren in der Kälte ergibt sich eine nochmalige Reduktion, wenn der Akku auch beim Laden zu kalt ist. Das irritiert dann auch die Anzeige der Restkapazität.
Wenn der Akku regelmäßig (warm) vollgeladen wurde (wobei der Zellenausgleich des BMS durchgeführt wird) sollte aber mit Resetkapazität von 30% auch bei unter 0°C noch Fahren möglich sein. Wenn das Problem durch Laden wieder weg geht, lag es vielleicht an (über den Winter) unausgeglichenen Zellen.

Für die in den Sport/Pro-Modellen verbauten Akkuzellen von PANASONIC gibt der Hersteller an, dass nach 500 Vollzyklen die durchschnittliche Kapazität von 2.900 mAh auf etwa 2.300 mAh zurückgegangen ist (10 Zellen Parallel: 29Ah gehen auf 23Ah zurück). NIU lädt die Zellen nicht ganz so prall voll und verspricht hier 70% Restkapazität nach 600 Zyklen.
Die Reichweite die ein N1S (unter idealen Laborbedingungen bei 23 °C) schafft (natürlich je nach Gewicht auf dem Roller), geht über eine Lebensdauer von etwa 30.000 km also von zunächst erreichbaren 60 km auf um die 40 km zurück.
Real, bei häufigen Gebirgsanstiegen und wenn der Akku viel bei Kälte geladen wird , ist zu erwarten dass die Lebensspanne kürzer ausfällt.
Außerdem versprechen die Akku-Hersteller nicht mehr als sieben Jahre Lagerlebensdauer, wobei wohl niemand genau weiß, wie lange Lithium-Ionen-Zellen bei geringer Zyklen-Nutzung leben werden.

Allerdings beobachte ich bei meinem neun Jahre alten Roller jetzt, dass die über die Jahre versprödeten Kunststoff-Teile Risse bekommen,
wenn ich unglücklich in ein Schlagloch gerate. Da würde ich dann eher glauben, dass ein Lithium-Ionen-Akku immer noch Etwas an Rechtreichweite liefern kann, wenn der Roller selbst schon dabei ist auseinanderzufallen.

Viele Grüße
Didi

achim
Beiträge: 1725
Registriert: Do 3. Dez 2015, 11:18
Roller: Jupiter 11, Niu, GoE classic, Revoluzzer 45, SNE Streetsou
PLZ: 91088
Kontaktdaten:

Re: Akku Niu Roller

Beitrag von achim »

Kann ich so nicht bestätigen. Mein Niu, dessen Akku in 3 Jahren nie ausgebaut wurde, lässt sich auch bei knapp über 0 Grad problemlos auf 100% laden. Auch ist ein Rückgang der Leistung bei Temperaturen um den Gefrierpunkt ist nur minimal feststellbar.

Gruß,
Achim

didithekid
Beiträge: 393
Registriert: So 6. Mai 2018, 06:15
Roller: Innoscooter EM6000L (2011), GK-183 (2010)
PLZ: 53757
Wohnort: Sankt Augustin - Menden
Tätigkeit: Ingenieur im Staatsdienst
Kontaktdaten:

Re: Akku Niu Roller

Beitrag von didithekid »

achim hat geschrieben:
Mi 26. Feb 2020, 21:02
Kann ich so nicht bestätigen. Mein Niu, dessen Akku in 3 Jahren nie ausgebaut wurde, lässt sich auch bei knapp über 0 Grad problemlos auf 100% laden. Auch ist ein Rückgang der Leistung bei Temperaturen um den Gefrierpunkt ist nur minimal feststellbar.

Gruß,
Achim
Hallo Achim,
wenn im Display steht "100%" glaubt der Roller natürlich selbst auch, dass der Akku voll geworden ist. Herrausholen kann man die "angezeigte" Energie im Winter aber nicht komplett (Lade- und Entladeverlust bei niedrigen Temperaturen). Wenn man lange "am Stück" fährt und den Akku dadurch aufwärmt und nach dem Fahren direkt das Ladegerät an den schon angewärmten Akku hängt, stellt man kaum Verluste bei der Reichweite fest - da hast Du wohl recht. Wenn der Akku aber lange auskühlt, spielt das schon eine Rolle. Und auch PANASONIC hat dies bei Kältemessungen bestätigt und gibt außerdem für Zellentemperatur zwischen 0°C und 10°C die Anweisung heraus, nur mit halbem Ladestrom zu laden.
Wer wie ich - zitternd vor Kälte - im Winter langsamer fährt, mag ggf auch gefühlt die größeren Reichweiten erzielen können.
Ich hatte aber besser schreiben sollen, dass die entnehmbare Energie bei kaltem Akku bis zu 15% sinken kann, statt hier direkt "Reichweite" zu schreiben.

Zumindest hoffe ich für Lysmth, dass das Problem allein durch Vollladen weg geht und es kein Defekt ist.
VG
Didi
Zuletzt geändert von didithekid am Do 27. Feb 2020, 07:58, insgesamt 1-mal geändert.

achim
Beiträge: 1725
Registriert: Do 3. Dez 2015, 11:18
Roller: Jupiter 11, Niu, GoE classic, Revoluzzer 45, SNE Streetsou
PLZ: 91088
Kontaktdaten:

Re: Akku Niu Roller

Beitrag von achim »

Ich fahre Kurzstrecke. Typisches Profil ist 4xtäglich 3 km.
Morgens zur Arbeit, mittags nach Hause, dann wieder zur Arbeit und abends einkaufen und nach Hause.
Das kann ich 3Tage so machen, also 35-40km bis ich laden muss.
Da merke ich Sommer wie Winter keinen Unterschied, messe da aber auch nicht jeden Kilometer aus. Klar sinkt die Leistung ein wenig, aber nicht so drastisch wie es hier oft beschrieben, oder als Erklärung für seltsame Phänomene herangezogen wird.
Über die Jahre hier fällt mir nur auf, dass seltsames Verhalten des Akkus vor allem bei den Fahrern auftretritt, die die App installiert haben und den Akku regelmäßig herausnehmen.
Ist sicher eine gewagte Theorie, aber doch auffällig.
Vielleicht wird die Kommunikation zwischen Roller und Akku durch das ständige Abklemmen doch irgendwie gestört.
Ich muss auch sagen, dass es in den 3 Jahren kaum einen Tag gab wo es erforderlich gewesen wäre den Akku aufzuwärmen oder im Warmen zu laden.
Auch meine anderen Roller zeigen bei Kälte keine Auffälligkeiten, jedenfalls nicht in der Art dass die Alltagstauglichkeit irgendwie eingeschränkt wäre.

Gruß,
Achim

didithekid
Beiträge: 393
Registriert: So 6. Mai 2018, 06:15
Roller: Innoscooter EM6000L (2011), GK-183 (2010)
PLZ: 53757
Wohnort: Sankt Augustin - Menden
Tätigkeit: Ingenieur im Staatsdienst
Kontaktdaten:

Re: Akku Niu Roller

Beitrag von didithekid »

Hallo Achim,

meine Theorie: bzw. was ich bei meinem Roller beobachte, ist das die Kälteprobleme geringer sind, wenn der Roller im Winter regelmäßig fährt (was mir aber zu kalt ist). Steht er länger ungenutzt rum, habe ich das Gefühl, dass auch die Lithium-Chemie in den Winterschlaf geht (ist aber LiFePO4).

Viele Grüße
Didi

Antworten

Zurück zu „NIU“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ahrefs [Bot], chrispeter_pdm, jimmypop, Laboratory, Semrush [Bot], Yandex [Bot] und 9 Gäste