Neuer Unu - Alternativen für Ungeduldige

Antworten
DerernsteErnst
Beiträge: 4
Registriert: Mi 17. Mär 2021, 07:27
PLZ: 80796
Kontaktdaten:

Re: Neuer unu Scooter - Spätere Auslieferung und Hintergründe

Beitrag von DerernsteErnst »

Steppi hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 17:10
Bei mir sah die Mail vor knapp zwei Wochen bis auf den Zeitraum Mai/Juni(bei mir) ziemlich identisch aus. Habe daraufhin schweren Herzens meine Bestellung(vom Okt.)storniert und mich nun für ein ziemlich ähnlichen Roller (Horwin EK1) entschieden den ich nun auch bekommen habe und bin sehr zufrieden mit meiner Entscheidung.
Dann scheinen die Mails wohl individuell zu sein....
Jetzt muss ich mich wohl langsam tatsächlich nach einem alternativen Roller umschauen welcher eine ähnliche Leistung hat... Irgendwelche Tipps? :cry:

Benutzeravatar
techsoz
Beiträge: 1201
Registriert: Di 14. Mai 2019, 20:34
Roller: Niu N1s (2017), GTS Sport
PLZ: 10245
Kontaktdaten:

Re: Neuer Unu - Alternativen für Ungeduldige

Beitrag von techsoz »

Die Liste ist ja lang.

Gute Erfahrungen gab es bislang soweit ich sehe vor allem mit NIU (die sehr weit verbreitet und relativ kinderkrankheitsfrei und mit guter Community ausgestattet sind, einziger Nachteil ist das kleinere Helmfach!?), Super Soco (große Zufriedenheit offenbar mit der CUX, CPX bemängeln manche die Schweißnähte...ist aber ne andere Klasse).

Dann gibts ein paar neue auf dem Markt, wie den Yadea und den Horwin EK3, die beide ganz vielversprechend aussehen, da wird die Zeit zeigen wie Userbase sich entwickelt und ob Probleme auftreten...


Aber die Frage ist, was ist Dein Usecase und was ist Dir wichtig.

digibabo
Beiträge: 1
Registriert: Do 8. Apr 2021, 18:47
Roller: :(
PLZ: 1150
Land: A
Kontaktdaten:

Re: Neuer Unu - Alternativen für Ungeduldige

Beitrag von digibabo »

Ich schaue mich zur Zeit auch für eine Alternative um. Ich hätte halt echt gerne ein 4 kW Modell da es bei mir auch mal steiler wird. Leider noch nichts konkretes gefunden. Leider habe ich keinen A-Schein und bin noch zu jung für Code111. Also falls mir jemand was wirklich kräftiges, smartes empfehlen kann wäre ich sehr dankbar!
lg

Goggl
Beiträge: 496
Registriert: So 30. Jun 2019, 21:02
Roller: Niu N-GT -- TINBOT ESUM PRO
PLZ: 63
Kontaktdaten:

Re: Neuer Unu - Alternativen für Ungeduldige

Beitrag von Goggl »

Na, ja mittlerweile gibt es doch ordentlich Auswahl ! Und die Dinger von TINBOT nicht vergessen.

Benutzeravatar
GLIWICE
Beiträge: 330
Registriert: So 3. Feb 2019, 16:14
Roller: NIU M+, Vespa PK50XL Milka Edition
PLZ: 01309
Wohnort: Dresden
Tätigkeit: Dipl.-Ing.
Kontaktdaten:

Re: Neuer Unu - Alternativen für Ungeduldige

Beitrag von GLIWICE »

digibabo hat geschrieben:
Do 8. Apr 2021, 19:39
Ich schaue mich zur Zeit auch für eine Alternative um. Ich hätte halt echt gerne ein 4 kW Modell da es bei mir auch mal steiler wird. Leider noch nichts konkretes gefunden. Leider habe ich keinen A-Schein und bin noch zu jung für Code111. Also falls mir jemand was wirklich kräftiges, smartes empfehlen kann wäre ich sehr dankbar!
lg
Die Frage ist ja auch immer was die KW Angabe zählt. UNU gibt z.b. immer die absolute Spitzenleistung an. Wahrscheinlich auch bei den neuen Modellen.
Der 2KW UNU Classic hat z.B. bei einem "Beschleunigungsrennen" keine Chance gegen einen 1,2KW NIU M+.
Das muss man bei dem Vergleich von Rollern beachten wenn es einem primär um die Leistung geht. Bei E-Fahrzeugen kann man halt wunderbar "schummeln" beim Technischen Datenblatt und das nicht nur bei den sehr fantasievollen Reichweitenangaben ;-)

Benutzeravatar
orthorix
Beiträge: 5
Registriert: Do 8. Apr 2021, 21:11
Roller: Horwin Ek1
PLZ: 22113
Kontaktdaten:

Re: Neuer Unu - Alternativen für Ungeduldige

Beitrag von orthorix »

Update: Habe mir heute (freier Tag) Rolleralternativen anschauen wollen. Bin mit einer knallorangen Horwin Ek1 nach Hause gefahren … und zufrieden. Einziges Minus: Rückspiegel zu eng beieinander, Blinkerschalter braucht Feingefühl für Normalstellung. Was soll's, ich bin wieder mobil :-D

UNU hat derweil meine Bestellung storniert, somit kann ich ins Horwin-Forum wechseln :-P

Gruß Thomas

Goggl
Beiträge: 496
Registriert: So 30. Jun 2019, 21:02
Roller: Niu N-GT -- TINBOT ESUM PRO
PLZ: 63
Kontaktdaten:

Re: Neuer Unu - Alternativen für Ungeduldige

Beitrag von Goggl »

Glückwunsch Thomas,
Spiegel muss man bei fast allen Rollern tauschen, ca 20 Euro.
Blinkerschalterproblem kenn ich, leider kein AUS durch Drücken, Stand 60 Jahre. Man kann durch farbiges Isolierband die AUSStellung besser kenntlich machen, sonst blinkt man manchmal etliche Male rundum.Farbe finde ich auch prima, kein Weltuntergangsschwarz !
Gute Fahrt, erlebe die unendliche Freiheit.........

Thunder115
Beiträge: 276
Registriert: So 26. Aug 2018, 16:18
Roller: UNU 3 kW Mod.2018
PLZ: 01067
Kontaktdaten:

Re: Neuer Unu - Alternativen für Ungeduldige

Beitrag von Thunder115 »

Goggl hat geschrieben:
Fr 9. Apr 2021, 18:33
Spiegel muss man bei fast allen Rollern tauschen, ca 20 Euro.
Da wir hier im UNU-Forum sind: ich mußte beim Classic nichts tauschen. Die haben von Anfang an gepaßt. (Ich 85 kg 1,80m)
Ebenso wie qualitativ hochwertige Reifen Made in Germany. Da spart man gleich mal einige Euro, die andere Rollerfahrer sinnlos zusätzlich investieren müssen.
20.05.19 1000,0km - 7,65€
24.10.19 2000,0km -15,93€
10.08.20 3000,0km - 24,40€
:ugeek:

Thunder115
Beiträge: 276
Registriert: So 26. Aug 2018, 16:18
Roller: UNU 3 kW Mod.2018
PLZ: 01067
Kontaktdaten:

Re: Neuer Unu - Alternativen für Ungeduldige

Beitrag von Thunder115 »

GLIWICE hat geschrieben:
Do 8. Apr 2021, 22:38
Der 2KW UNU Classic hat z.B. bei einem "Beschleunigungsrennen" keine Chance gegen einen 1,2KW NIU M+.
Ich habe auch schon an der Ampel gegen einen 2 kW UNU das Nachsehen gehabt. Da gibt es soviele Faktoren!
Mein Nachbarin war deutlich leichter 50 kg gegen 85 kg.
Weiterhin ist der Akkustand bei vielen Rollern auch ein Kriterium.
Mein Unu jedenfalls ist nach 12s von 100% bis 15% Akku bei den versprochenen 45 km/h. Manch Roller (EK1) schafft unter 50% aktuell nicht mal die 45 :P (hoffe die bekommen die Software auf die Reihe). Sicher gibt es Roller, die in 6s auf 45 sind, aber wir reden immernoch von E-Mobilen für die Stadt und ich hatte noch nie den Eindruck, daß an der Ampel mein UNU ein Bremsklotz wäre, eher im Gegenteil muß ich Gas wegnehmen, weil PKW nicht aus dem Knick kommen.
Dann ist es ein großer Faktor, den niemand beeinflussen kann und auch von keinem Rollerhersteller offen kommunziert wird, wie der Controller im Anfahrmoment programmiert ist und was er als Strom erlaubt, was in Drehmoment resultiert aber mit Leistung recht wenig zu tun hat. Das hat dann auch was mit dem Ansprechverhalten zu tun und wie schnell das Drehen am Griff umgesetzt wird. Nasse Straße und voll Power eines Elektromotors passen nicht zusammen - da wird viel über die Controllerprogrammierung geregelt - also das Thema Fahrbarkeit und Sicherheit.
Die Leistungsangaben des Rollers beziehen sich nämlich auf eine bestimmte Drehzahl gegen Ende der Maximalgeschwindigkeit. Wenn man sieht, daß sowohl 800W als auch 3000W die 45 erreichen, sieht man, dass Leistung woanders gefragt ist. Am Berg oder mit 2 Personen.
Also Gliwice, wann sehen wir uns an der Grundstraße? Ich ess dann oben schon mal ein Eis :lol:
20.05.19 1000,0km - 7,65€
24.10.19 2000,0km -15,93€
10.08.20 3000,0km - 24,40€
:ugeek:

Antworten

Zurück zu „Unu“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: erik.on.tour, Megaindex [Crawler] und 11 Gäste