Service in Berlin?

Luke
Beiträge: 22
Registriert: So 14. Mai 2017, 14:18
Roller: Trinity Uranus
PLZ: 12163
Kontaktdaten:

Re: Service in Berlin?

Beitrag von Luke » Do 31. Mai 2018, 09:00

Rollerparadies ist mittlerweile auch nicht mehr als Servicewerkstatt aufgelistet, da sie nichts mehr mit Trinity zu tun haben wollen (wen wunderts).

Eine weitere Option für mich, weil sie in der Nähe sind, ist Sattel und Speiche. Doch mein Roller abgeben konnte ich dort auch nicht, weil sie sich mit den Rollern nicht auskennen und sich das wohl auch nicht zutrauen. Eigentlich wollte Trinity nochmal mit den reden, doch passiert ist wie immer noch nichts....

Ich glaube nicht, dass es hier in Berlin eine Werkstatt gibt, die gerne mit Trinity-Rollern arbeitet...

Mfg
Lukas

gernot
Beiträge: 136
Registriert: Di 6. Jul 2010, 10:28
Roller: Trinity Neptun
PLZ: 10823
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Service in Berlin?

Beitrag von gernot » Sa 2. Jun 2018, 00:49

grumpfff..
Das ist schon ziemlich peinlich, daß es Trinity bei allen Wachstumsambitionen nicht einmal gelingt, in der Hauptstadt eine einzige zuverlässige Partner Werkstatt zu haben. Traurig.

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 9239
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Service in Berlin?

Beitrag von MEroller » Sa 2. Jun 2018, 10:18

Eine zuverlässige Partnerwerkstatt legt eben auch Wert auf einen zuverlässigen Lieferanten. Da muss sich erst Mal der Lieferant das verloren gegangene Vertrauen wieder zurückgewinne, indem den schönen Ankündigungen auch Taten folgen.
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

Benutzeravatar
wiewennzefliechs
Beiträge: 1999
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:41
Roller: Emco Novantic C2000
PLZ: 135
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Service in Berlin?

Beitrag von wiewennzefliechs » Sa 2. Jun 2018, 10:36

MEroller hat geschrieben:
Sa 2. Jun 2018, 10:18
Eine zuverlässige Partnerwerkstatt legt eben auch Wert auf einen zuverlässigen Lieferanten. Da muss sich erst Mal der Lieferant das verloren gegangene Vertrauen wieder zurückgewinne, indem den schönen Ankündigungen auch Taten folgen.
Ich stelle es mir als Sisyphus-Aufgabe vor, ein zuverlässiger Lieferant zu sein, wenn es sich bei den gelieferten Produkten um Chinaroller handelt. Wenn es da Probleme gibt, ist der Importeur weitgehend machtlos. Trinity hat es da nochmal extra schwer, denn im Gegensatz zu Unu oder Emco, bei denen wichtige Teile wie Controller und Akkus in Europa gefertigt und nachträglich eingebaut werden, bezieht Trinity die kompletten Roller aus China. Wenn außerdem die Kosten für Garantiefälle und Ersatzteil-Lagerhaltung derart auf die Margen drücken, dass am Personal gespart werden muss, verschärft das die Lage zusätzlich.

Gruß

Michael
Emco Novantic C2000 seit 25.11.2013 - 2 kW - 48 V / 37 Ah (=1,776 kWh) Li(NiCoMn)O2
EVPS-Akku Nr. 1 (28 Ah) bei 4.304 und 8.595 km auf Garantie getauscht
Beide EVPS-Akkus bei 13.125 km erneut defekt, ersetzt durch Cleantron-Akku 48 V / 37 Ah

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 9239
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Service in Berlin?

Beitrag von MEroller » Sa 2. Jun 2018, 15:34

Michael, so etwas sollte man vorab recherchiert haben, wenn man so spät erst ins E-Roller-Importgeschäft eingestiegen ist. Und DASS sie recherchiert haben zeigt sich doch am Direktvertriebsmodell, das sie parallel zu Unu aufgebaut haben, um die Importmarge noch etwas zu wahren. Dass es schwierig ist, ohne ein ausreichend bestücktes lokales Ersatzteillager aus China kurzfristig Ersatzteile zu bekommen ist ja wirklich keine neue Erkenntnis und wurde vorher schon von vielen Pleitegeiern erfolglos vorgemacht.

Ja, es braucht VIEL Startkapital, das erst mal gebunden ist und finanziert sein will, aber auch DAS sollte den Trinity-Machern eigentlich bewusst gewesen sein. Sie haben leider nochmals extrem viel Vorschussvertrauen im E-Rollersegment nicht nur verspielt, sondern mir kam es manchmal vor, (un?)-absichtlich untergraben.
Kommunikation ist und bleibt die wichtigsten Komponente in diesem Geschäft, aber ließen sie es daran mangeln, und eine gescheite Ersatzteilversorgung und Gewährleistungspraxis ist für die Servicepartner ungemein wichtig, woran es scheinbar so sehr mangelte, dass viele hingeschmissen haben.
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

Malarius

Re: Service in Berlin?

Beitrag von Malarius » Sa 2. Jun 2018, 19:24

Denke schon, dass Trinity Ersatzteile auf Lager hat. Am Dienstag habe ich denen eine
Email geschrieben, dass mein Tacho defekt ist. Heute habe ich ihn in der Hand.
Gewisse Teile haben sie bestimmt immer auf Lager. Aber manchmal kommen ihre Lieferanten auch nicht nach.
Dass man dann über den ersten Ansprechpartner schimpft, ist normal. Kenne ich ja auch bei mir in der Arbeit...

Luke
Beiträge: 22
Registriert: So 14. Mai 2017, 14:18
Roller: Trinity Uranus
PLZ: 12163
Kontaktdaten:

Re: Service in Berlin?

Beitrag von Luke » Mo 4. Jun 2018, 09:02

Nun wurde hat sich Trinity doch noch gekümmert und ich soll zu Akku-Bike in Berlin.

Die scheinen nach Trinitys Aussage interessiert sein und vor allem sich mit der Elektronik etwas auszukennen.

Wenn du also ein größeres Problem, als nur einen Reifenwechsel hast, versuch es doch Mal dort ;)

LG

Benutzeravatar
mart
Beiträge: 33
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 16:49
Roller: Trinity Venus
PLZ: 131
Kontaktdaten:

Re: Service in Berlin?

Beitrag von mart » Di 31. Jul 2018, 11:19

Da für meine Venus die 500er Inspektion anstand, habe ich mal etwas total gewagtes versucht und bin über Trinitys offizielle Servicepartner Suche zu Motorrad Lukas in der Danziger Str. 27 gekommen.

Lief alles glatt. Zeitnahen Termin gemacht, freundlich empfangen worden und den Roller abgegeben. Das linke Federbein verlor etwas Öl, weshalb Herr Lukas über Trinity Ersatz angefordert hat, welcher übrigens innerhalb von ein paar Tagen da war. Insgesamt war der Roller eine Woche weg und am Ende hat mich die Inspektion (ohne das Federbein) glatte 60 Euro gekostet. Sehr fair, wie ich finde. Kann die Werkstatt also empfehlen. Auch mit Trinitys schneller unkomplizierter Reaktion war ich sehr zufrieden.

Herr Lukas hatte auf meine Nachfrage hin übrigens auch nichts negatives zu Trinity zu sagen. Im Gegenteil, er war ebenso erfreut, wie zügig die Abwicklung von statten ging.

venusbln
Beiträge: 6
Registriert: Do 27. Jul 2017, 07:47
Roller: Trinity Venus
PLZ: 13347
Kontaktdaten:

Re: Service in Berlin?

Beitrag von venusbln » Fr 10. Aug 2018, 09:48

Ich war auch bei Motorrad Lukas und zufrieden!

pamphleteer
Beiträge: 10
Registriert: Mo 29. Okt 2018, 13:14
Roller: Trinity Uranus
PLZ: 103
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Service in Berlin?

Beitrag von pamphleteer » Sa 9. Mär 2019, 13:57

Ich war für die erste Inspektion auch bei Motorrad Lukas. Ging ohne Probleme und war sehr angenehm. Frage ist, ob sie sich auch auskennen, wenn was an der Elektronik ist, aber erstmal kann man da hin.

Antworten

Zurück zu „Trinity“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bernd_2, MarionS, Semrush [Bot] und 2 Gäste