Trinity Jupiter 11 - Meine Erfahrungen bei Anschaffung und Betrieb

Antworten
clamchowder
Beiträge: 2
Registriert: Mo 22. Jul 2019, 11:31
PLZ: 4310
Land: CH
Kontaktdaten:

Re: Trinity Jupiter 11 - Meine Erfahrungen bei Anschaffung und Betrieb

Beitrag von clamchowder » Mi 6. Nov 2019, 11:32

Hallo,
ich habe 1 Frage zum Trinity Jupiter, 120 km/h: ich bin 191 cm gross, könnte es da Probleme geben?

Benutzeravatar
Kifo
Beiträge: 110
Registriert: Mi 28. Nov 2018, 15:56
Roller: Trinity Jupiter 11 (2018)
PLZ: 1
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Trinity Jupiter 11 - Meine Erfahrungen bei Anschaffung und Betrieb

Beitrag von Kifo » Mi 6. Nov 2019, 11:58

Naja, das Windschild ist ohnehin nicht besonders hoch. Der Kopf ist also immer im Wind.
Große Menschen fahren da evtl. etwas langsamer. Aber aushalten kann man das schon.

achim
Beiträge: 1509
Registriert: Do 3. Dez 2015, 11:18
Roller: Jupiter 11, Niu, GoE classic, Revoluzzer 45
PLZ: 91088
Kontaktdaten:

Re: Trinity Jupiter 11 - Meine Erfahrungen bei Anschaffung und Betrieb

Beitrag von achim » Mi 6. Nov 2019, 14:45

Ja, das Windschild ist nicht Fisch und nicht Fleisch. Bei den realistischen 110 - 115 km/h (für ein paar Kilometer) braucht man für den Körper keinen Windschutz, für das Gesicht/Kopf schon eher und genau dorthin wird der Wind geleitet. Für mich als Fahrer ohne Visier denkbar ungünstig. Aber auch mit Augenschutz liegt der Kopf genau in der Verwirbelungszone - nicht gut gelöst.

Gruß,
Achim

Benutzeravatar
Kifo
Beiträge: 110
Registriert: Mi 28. Nov 2018, 15:56
Roller: Trinity Jupiter 11 (2018)
PLZ: 1
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Trinity Jupiter 11 - Meine Erfahrungen bei Anschaffung und Betrieb

Beitrag von Kifo » Mi 6. Nov 2019, 14:52

Es gibt im Zubehörhandel Windschild-Verlängerungen. Das wäre dann evtl. etwas für dich.

chrispiac
Beiträge: 2525
Registriert: So 23. Jul 2017, 18:15
Roller: Trinity Jupiter 11 (2017) & NIU N1S (2017) & NIU NGT (2019)
PLZ: 520xx
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Trinity Jupiter 11 - Meine Erfahrungen bei Anschaffung und Betrieb

Beitrag von chrispiac » Do 7. Nov 2019, 17:34

Kifo hat geschrieben:
Mi 6. Nov 2019, 14:52
Es gibt im Zubehörhandel Windschild-Verlängerungen. Das wäre dann evtl. etwas für dich.
Ja, bei Louis habe ich sowas gefunden, fast exakt in der breite des Windschilds, war sauteuer um ca. 100€ und für ein Doppelgelenk, damit man es sich konfortabel einstellen kann noch mal ca. 20 bis 30€. Inzwischen habe ich sowas - ohne den Aufdruck des "Qualitätsherstellers" - für weniger als die Hälfte bei ebay gesehen.

Bei mir ist es genauso. Die Verwirbelung geht bei offenen Visier direkt unter meine Brille, so das ab 30-40 km/h schon die Augen tränen. Das ging gar nicht! Da kam diese Erhöhung genau richtig. Im Sommer braucht es nur wenige cm über den Originalschild reichen, das reicht schon aus um den Luftstrom über den Helm zu leiten. Perfekt, aber für ein wenig Plasik doch ein recht ambitionierter Preis. Bringt ABE für viele Modelle mt, der Jupiter ist leider nicht darunter.
Wir treffen uns… an der Steckdose!

Benutzeravatar
wowa
Beiträge: 11
Registriert: So 9. Jun 2019, 15:29
Roller: Trinity Jupiter11 7.2kWh (2019)
PLZ: 86579
Kontaktdaten:

Re: Trinity Jupiter 11 - Meine Erfahrungen bei Anschaffung und Betrieb

Beitrag von wowa » Do 7. Nov 2019, 21:07

Hallo,

habe so ein Windschild bei meinem Jupiter angebracht (siehe unten), vielleicht nicht gerade schön aber sehr angenehm.
Fahre seit dem fast nur noch mit offenem Visier und wenn ich auf den Tacho schaue, auch oft viel schneller wie vorher.
Es ist angenehm das der Wind nicht so um den Helm pfeift.
Bei einem Internet-Kaufhaus erstanden. Macht einen sehr stabilen Eindruck, lässt sich in der Höhe und im Winkel einfach verstellen.
Dateianhänge
2019-11-07 20_47_05-Motorrad Windschutzscheibe_Motorrad Universal einstellbar Windschutzscheibe Wind.jpg
IMG_4641.jpg
IMG_4643.jpg

chrispiac
Beiträge: 2525
Registriert: So 23. Jul 2017, 18:15
Roller: Trinity Jupiter 11 (2017) & NIU N1S (2017) & NIU NGT (2019)
PLZ: 520xx
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Trinity Jupiter 11 - Meine Erfahrungen bei Anschaffung und Betrieb

Beitrag von chrispiac » Do 7. Nov 2019, 22:03

Hab' gerade wiedergefunden: Link zu Louis.

Hat fast exakt die gleiche Breite.
Wir treffen uns… an der Steckdose!

Ev02
Beiträge: 15
Registriert: Sa 28. Sep 2019, 18:15
PLZ: 02894
Kontaktdaten:

Re: Trinity Jupiter 11 - Meine Erfahrungen bei Anschaffung und Betrieb

Beitrag von Ev02 » Sa 9. Nov 2019, 21:34

genau das suche ich auch, da es bei mir 186cm auch so ist, dass der Wind genau auf den Helm geleitet wird. ich habe zwar ein geschlossenes Visier, allerdings entstehen daher sehr hohe Geräusche.

Harald_C
Beiträge: 30
Registriert: Sa 15. Dez 2018, 09:16
Roller: Trinity Jupiter 11
PLZ: 3433
Land: A
Kontaktdaten:

Re: Trinity Jupiter 11 - Meine Erfahrungen bei Anschaffung und Betrieb

Beitrag von Harald_C » Do 21. Nov 2019, 21:51

wowa hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 21:07
Hallo,

habe so ein Windschild bei meinem Jupiter angebracht (siehe unten), vielleicht nicht gerade schön aber sehr angenehm.
Fahre seit dem fast nur noch mit offenem Visier und wenn ich auf den Tacho schaue, auch oft viel schneller wie vorher.
Es ist angenehm das der Wind nicht so um den Helm pfeift.
Bei einem Internet-Kaufhaus erstanden. Macht einen sehr stabilen Eindruck, lässt sich in der Höhe und im Winkel einfach verstellen.
So etwas habe ich schon länger gesucht und auch im Internetkaufhaus gefunden und gleich bestellt 8-)

Antworten

Zurück zu „Trinity“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: achim, Dot [Bot] und 2 Gäste