Akkuüberholung?

gernot
Beiträge: 135
Registriert: Di 6. Jul 2010, 10:28
Roller: Trinity Neptun
PLZ: 10823
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Akkuüberholung?

Beitrag von gernot » Mo 13. Mai 2019, 11:38

Moin, Moin,

mein L3 Akku in meinem ungedrosseltem Neptun Roller schaft nach zweieinhalb Jahren statt der versprochenen 70 km nur noch knapp 40 km Reichweite. Dabei bricht die Spannung beim Beschleunigen schon nach wenigen Kilometern sichtbar und teils in bedenkliche Bereiche ein.

Trotz pfleglicher Behandlung und schonender Nutzung sieht es m.E. so aus, dass dieser L3 Akku nach 9.400 km schon ziemlich am Ende ist. Ich weiß, dass Trinity eine kostenpflichtige "Akkuüberholung" anbietet, bei der die Zellen teils erneuert werden. Ich habe Trinity auch deshalb angeschrieben, bekomme nur leider überhaupt keine Rückmeldung.

Daher mal die Frage an Euch, ob jemand einen anderen Anbieter kennt, der in der Lage ist, so ein Akkupack eine "Frischzellenkur" zu verpassen? Ich danke schon mal für Eure Hilfe!

achim
Beiträge: 1346
Registriert: Do 3. Dez 2015, 11:18
Roller: Jupiter 11, Niu, GoE classic, Revoluzzer 45
PLZ: 91088
Kontaktdaten:

Re: Akkuüberholung?

Beitrag von achim » Mo 13. Mai 2019, 18:33

Bietet Trinity nicht 3 Jahre oder 30.000km Garantie auf den Akku ? :?:

Gruß,
Achim

djharms
Beiträge: 27
Registriert: Di 5. Mär 2019, 16:23
Roller: Piaggio Hexagon, Jupiter 11
PLZ: 29525
Wohnort: Uelzen
Tätigkeit: Technischer Service
Kontaktdaten:

Re: Akkuüberholung?

Beitrag von djharms » Mi 15. Mai 2019, 12:34

@achim Korrekt, so eine Garantie bieten wir nicht an.

@gernot schreib mich mal bitte direkt an, damit ich dir auch antworten kann.
(d.harms@trinity-ev.de), wir können aktuell nämlich keine Email von dir finden.

Ahoi!
Dietmar

gernot
Beiträge: 135
Registriert: Di 6. Jul 2010, 10:28
Roller: Trinity Neptun
PLZ: 10823
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Akkuüberholung?

Beitrag von gernot » Mi 22. Mai 2019, 15:32

Lieber Dietmar,
danke für Dein nettes Angebot. Ich habe zwischenzeitlich lokal eine Lösung gefunden und den Akku zur Prüfung und Balancen zu einem Service Partner von Trinity in Berlin gebracht. Versand nach Meinersen daher (erstmal) nicht nötig.
Beste Grüße
Gernot

Benutzeravatar
Kifo
Beiträge: 106
Registriert: Mi 28. Nov 2018, 15:56
Roller: Trinity Jupiter 11 (2018)
PLZ: 1
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Akkuüberholung?

Beitrag von Kifo » Mi 22. Mai 2019, 16:18

Zu welchem Servicepartner hast du den Akku in Berlin gebracht?

gernot
Beiträge: 135
Registriert: Di 6. Jul 2010, 10:28
Roller: Trinity Neptun
PLZ: 10823
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Akkuüberholung?

Beitrag von gernot » Fr 24. Mai 2019, 01:48

Akku Bike, Muskauer Str. 13, 10997 Berlin
Die machen viel Akku Wartung, auch von anderen e Rollern. Ein Mann Laden, aber gründlich. Nur mo un mi ab 13 Uhr geöffnet.

lulatsch
Beiträge: 12
Registriert: Mo 12. Nov 2018, 17:09
PLZ: 13
Kontaktdaten:

Re: Akkuüberholung?

Beitrag von lulatsch » Mi 29. Mai 2019, 15:07

Bitte berichte mal wie das gelaufen ist. Hier ein ähnliches Problem.

gernot
Beiträge: 135
Registriert: Di 6. Jul 2010, 10:28
Roller: Trinity Neptun
PLZ: 10823
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Akkuüberholung?

Beitrag von gernot » Mi 12. Jun 2019, 16:04

Ja, mache ich gerne. Aktuelles Problem: Der Roller ist heute genau seit drei Wochen bei Akku bike und ich weiß nicht, wie lange das noch geht. In meinem Fall muss offenbar das BMS getauscht werden, soviel Rückmeldung habe ich immerhin. Aber als Ein-Mann-Firma scheint Akku bike nicht nur gründlich zu arbeiten (was toll ist), sondern alles braucht auch so seine gewisse Zeit...

gernot
Beiträge: 135
Registriert: Di 6. Jul 2010, 10:28
Roller: Trinity Neptun
PLZ: 10823
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Akkuüberholung?

Beitrag von gernot » So 11. Aug 2019, 13:21

Hier mal ein kurzes Update: mein Neptun steht jetzt seit drei Monaten defekt bei Akku Bike in Berlin. Zwischenstand ist, dass die verminderte Reichweite des Akkus nicht am BMS liegt, sondern an einem defekten Zellenblock. Er führt dazu, das insbesondere beim Beschleunigen die Spannung kurzzeitig einbricht und das BMS dann abschaltet. Leider gibt es nach meiner Kenntnis deutschlandweit niemanden, der bei einem 72V Akku einen Zellentausch durchführen könnte bzw. würde. Ich habe eine Handvoll Firmen angefragt und der Rat war, ich sollte mir einen neuen Akku kaufen. Leider scheint es denn L3 Akku auch in China nicht mehr zu geben. Außerdem sind dort no-Name Zellen verbaut, was eben auch schnell Probleme wie dieses verursacht. Stephan von Akku Bike bemüht sich redlich und hat theoretisch Ideen, wie er einen Fix mit parallel geschalteten Zellen bauen könnte. Nur leider hat er offenbar wenig Zeit, so dass mein Neptun vor sich hinstaubt. Trinity selbst hat ein gebrauchtes Ersatz BMS und einen alten Akku zum Ausschlachten geschickt, ist aber auch mit seinem Latein am Ende. Schade also, dass mein Neptun nach gerade Mal 9.000 km zur Immobilie geworden ist... :cry:

Benutzeravatar
tiger46
Beiträge: 1848
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 00:35
Roller: Niu N1S 2017 schwarz matt, NIU NGT 2019
PLZ: 1100
Land: A
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Akkuüberholung?

Beitrag von tiger46 » So 11. Aug 2019, 14:12

Wären bei einem 2.000Wh Akku (hast du diesen?) lediglich 180 Ladungen. Hast du den Neptun R mit 70 km/h?

Den Neptun bietet Trinity ja gar nicht mehr an?!
https://trinity-electric-vehicles.de/alle

Ich würde mir erwaten, dass mein NIU NGT 500 Ladungen schafft. Sollte ja bei Marken Akkus (Panasonic) & gutem BMS möglich sein. Bin jetzt bei 18 Ladungen.

Niu schreibt auf der Hompage. 2 Jahre Garantie. 5 Jahre Lebenszyklus. Wären bei Vielfahrern (6.000 km) zumindest 300 Ladungen oder 30.000 km.

UNU schreibt auf der Homepage für ihren neuen UNU (mit LG Akkus): Batterielebensdauer 7 - 10 Jahre.

Antworten

Zurück zu „Trinity“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: heinzgustav und 1 Gast