Rückstellung Bremshebel

Antworten
Luke
Beiträge: 22
Registriert: So 14. Mai 2017, 14:18
Roller: Trinity Uranus
PLZ: 12163
Kontaktdaten:

Rückstellung Bremshebel

Beitrag von Luke » Di 25. Jun 2019, 12:21

Hallöchen,

seit einiger Zeit habe ich bei meinem 3 Jahre alten Uranus das Problem, dass nach dem Bremsen der Bremshebel der Vorderradbremse nur sehr langsam in die Ausgangsposition zurückkehrt. Dies führt dazu, dass ich nach dem Bremsvorgang teilweise mehrere Sekunden kein Gas geben kann (wegen des Bremslichtschalters der noch nicht betätigt wird), bzw. manuell den Bremshebel nach vorne schieben muss.
Schmieren/fetten diverser Komponenten brachte immer nur kurzfristige Besserung.
Hat da jemand einen Tipp? Notfalls kann man den Bremslichtschalter auch abklemmen (Bremse immer mit beiden gleichzeitig), aber das würde ich ungern tun.

LG

Benutzeravatar
Fasemann
Beiträge: 465
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 22:05
Roller: GoE Classic, schwarz, Blei, schnell :-)
PLZ: 216**
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Re: Rückstellung Bremshebel

Beitrag von Fasemann » Di 25. Jun 2019, 12:45

Hydraulik oder Bowdenzug, bei Hydraulik können die Gummis verquollen sein oder der Zylinder hat Rost. Bowdenzug kann auch mangels Pflege zu schwer gehen. Hebel raus , Auge einmal polieren, Bolzen polieren und Fett in die Tiefe des Systems kann helfen. Löst sich eventuell die Farbe von den Hebeln?
GoE Blei aus 2017 mit 4700 km stillgelegt
GoE Lithium aus 2014 60 Volt 3300 km mit Schild, Reichweite bei 65 km noch mit Fehler in der Elektrik
Scooter 24 Volt am Basteln

„Großmutter Shumway hat es einmal so formuliert: Wenn dir gar nichts nettes einfällt, das du jemandem sagen könntest, sag am besten gar nichts. Danach hat sie nie mehr mit mir gesprochen.“

Luke
Beiträge: 22
Registriert: So 14. Mai 2017, 14:18
Roller: Trinity Uranus
PLZ: 12163
Kontaktdaten:

Re: Rückstellung Bremshebel

Beitrag von Luke » Di 25. Jun 2019, 18:27

Hydraulisch...Das Gummi um den Bolzen ist ein wenig rissig, ist aber noch gut elastisch. WD40 an der Stelle hat keine merkliche Verbesserung gebracht. Farbe blättert nicht wirklich von den Hebeln ab.

Benutzeravatar
dirk74
Beiträge: 1702
Registriert: So 10. Apr 2011, 13:55
Roller: Trinity Uranus
PLZ: 65
Wohnort: bei Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Rückstellung Bremshebel

Beitrag von dirk74 » Mi 26. Jun 2019, 21:31

Wenn es nicht besser wird, Bremshebel tauschen. An sich keine große Sache, nur die Schrauben vom Bremsflüssigkeitsbehälter sitzen gerne fest. :roll:

Gruß
Dirk
Trinity Uranus L2 - 3 kW - >56.000 km
0-2.250 km: Leihakkus L1/L3
2.250-36.872 km: L2-Akku 60V / 40Ah (Lithium)
aktuell: L3-Akku 60V / 50Ah (Lithium)

Flyer3w
Beiträge: 11
Registriert: Do 25. Apr 2019, 00:23
PLZ: 33129
Kontaktdaten:

Re: Rückstellung Bremshebel

Beitrag von Flyer3w » Di 2. Jul 2019, 19:35

Wenns mit WD40 nur kurz besser wurde, dann probiers z.B. mal mit Teflonspray oder noch besser Fettspray mit Teflon. WD40 ist ein Kriechöl, kein Schmierstoff :)

Peter51
Beiträge: 3388
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 10:04
Roller: E-Max 90s, E-Max 110s, E-Max 120s
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Rückstellung Bremshebel

Beitrag von Peter51 » Di 2. Jul 2019, 19:43

Leider nicht so richtig:
WD40 verdrängt Wasser und ist kein (Kriech) Öl, was viele denken. Lieber Nähmaschinenöl nehmen ;)
E-Max 90s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >11.400 - 4x Greensaver SP50-12 50Ah C20
E-Max 110s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >1.800 - 16x LiFePo4 CHL 40Ah
E-Max 120s von 2015 - Vmax 65km/h - TÜV 03.2020 4x Greensaver SP60-12 60Ah C5

Flyer3w
Beiträge: 11
Registriert: Do 25. Apr 2019, 00:23
PLZ: 33129
Kontaktdaten:

Re: Rückstellung Bremshebel

Beitrag von Flyer3w » Di 2. Jul 2019, 20:04

Zumindest ists kein Schmieröl :)
Aber Alternativen gibts ja genug

Luke
Beiträge: 22
Registriert: So 14. Mai 2017, 14:18
Roller: Trinity Uranus
PLZ: 12163
Kontaktdaten:

Re: Rückstellung Bremshebel

Beitrag von Luke » Mi 3. Jul 2019, 12:49

Da hab ich mich auch nicht ganz richtig ausgedrückt, hab natürlich Schmieröl bzw Schmierfett benutzt.
Dann muss ich mir das wohl nochmal anschauen und notfalls die Bremsanlage erneuern :roll:
Bis dahin fahre ich mit nur einem Bremslichtschalter...ist kein angenehmes Fahrgefühl :cry:

Peter51
Beiträge: 3388
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 10:04
Roller: E-Max 90s, E-Max 110s, E-Max 120s
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Rückstellung Bremshebel

Beitrag von Peter51 » Mi 3. Jul 2019, 14:45

Bremshebelschalter gibt es auch einzeln zu kaufen ;)
E-Max 90s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >11.400 - 4x Greensaver SP50-12 50Ah C20
E-Max 110s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >1.800 - 16x LiFePo4 CHL 40Ah
E-Max 120s von 2015 - Vmax 65km/h - TÜV 03.2020 4x Greensaver SP60-12 60Ah C5

djharms
Beiträge: 27
Registriert: Di 5. Mär 2019, 16:23
Roller: Piaggio Hexagon, Jupiter 11
PLZ: 29525
Wohnort: Uelzen
Tätigkeit: Technischer Service
Kontaktdaten:

Re: Rückstellung Bremshebel

Beitrag von djharms » Mo 15. Jul 2019, 13:12

Meine Empfehlung:

Fahr damit in die nächste Roller-Werkstatt.
Die werden wissen, was zu tun ist. Gibt meiner
Meinung nach nur drei Möglichkeiten:
1. Bremskolben oben am Griff
2. Bremskolben unten am Reifen
3. Bremsflüssigkeit

Ahoi!

Antworten

Zurück zu „Trinity“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast