E-Run E16

Für alles was Ein-Rädrig ist, Airwheeler usw.
Antworten
Booker

E-Run E16

Beitrag von Booker »

Moin Leutz,
eben ist es angekommen, mein neues Einrad.
Ausgepackt, aufgeladen, draufgestellt und kolossal auf die Klappe gelegt :lol:

Ich denke, da werde ich üben müssen...

Ich habe das E-Run E16 ausgewählt, weil die Werte überzeugend sind und der Preis vor Weihnachten um 100€ reduziert ist (599,-)

Guckt ihr http://www.e-run.eu

Lieferung erfolgte in 2 Tagen. Kommunikation mit dem Anbieter war unkompliziert.

Jetzt werde ich mal ordentlich losüben, um zu sehen, ob Geschwindigkeit, Reichweite und Steigleistung auch ok sind.

Ich halte euch dann mal auf dem Laufenden...

Booker

Re: E-Run E16

Beitrag von Booker »

Es ist doch ganz schön knifflig... :geek:

Nachdem ich mich nun doch einige male auf die Klappe gelegt habe und nachdem mein schönes neues Wheel schon ein paar hässliche Kratzer bekommen hat :?
hab ich mir mal ein paar Gedanken zur Lernfähigkeit und zum Gleichgewichtsgefühl eines fast 60 jährigen gemacht.

Alles was ich immer schon gemacht habe und was ich immer mal wieder mache, funktioniert ganz gut. Aber Neues zu lernen, gerade wenn es ums Gleichgewicht geht, fällt mir deutlich schwerer als früher. Da ich körperlich wirklich fit bin, muss es was mit der geistigen Einstellung zu tun haben. Und so ist es auch. ich habe einfach Schiss, mich auf die Schnauze zu legen...Sobald ich ein bisschen in Fahrt komme, werde ich unsicher und springe ab. Dabei weiß ich, dass ich erst stabil stehen kann, wenn ich genügend speed drauf habe. :roll: Ich muss also Stabilität bei langsamer Geschwindigkeit üben. Langsam fahren ist aber beim onewheel genauso schwierig wie mit dem Fahrrad auf der Stelle stehen. Blöde Zwickmühle :cry:

Gestern ist mir wieder eingefallen,wie ich Skifahren gelernt habe: mit Stöcken!!!

Gestern bestellt, heute da: ein paar Stöcke zum Nordic Walking. Ich lach mich immer schlapp, wenn ich die übergewichtigen Rentner mit den Skistöcken durchs Unterholz toben sehe :mrgreen: und jetzt bin ich auch so einer ???

Was soll ich sagen...es geht super. Habe heute eine ganze Stunde wheelen geübt und keine neue Schmarre, weder an den Gräten, noch am Gerät :lol:

Es wird Leutz, es wird :P

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 11642
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kW ZF10.5/erider Thunder (R.I.P)
PLZ: 7
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: E-Run E16

Beitrag von MEroller »

Danke für die Offenheit, das wird potentiellen Interessenten sicher zu Denken geben :lol:
Ich finde, die ganzen Videos auf iutiub & co. verführen den arglosen Geek schnell zu einem Kauf, weil es doch einfach zu sein scheint, aber die reale Wirklichkeit wird leider schnell schmerzlich... Stöcke für den Anfang sind wirklich eine gute Idee :D
Zero S 11kWZF10.5
e-rider Thunder 5000: Ruht in Frieden
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) )=> PN schicken

Benutzeravatar
lasser
Beiträge: 1015
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 10:41
Roller: Cemoto OS-310C
PLZ: 32469
Tätigkeit: retired from board
Kontaktdaten:

Re: E-Run E16

Beitrag von lasser »

Moinsen
Booker hat geschrieben:Es ist doch ganz schön knifflig... :geek:

Nachdem ich mich nun doch einige male auf die Klappe gelegt habe und nachdem mein schönes neues Wheel schon ein paar hässliche Kratzer bekommen hat :?
hab ich mir mal ein paar Gedanken zur Lernfähigkeit und zum Gleichgewichtsgefühl eines fast 60 jährigen gemacht.

Alles was ich immer schon gemacht habe und was ich immer mal wieder mache, funktioniert ganz gut. Aber Neues zu lernen, gerade wenn es ums Gleichgewicht geht, fällt mir deutlich schwerer als früher. Da ich körperlich wirklich fit bin, muss es was mit der geistigen Einstellung zu tun haben.
Dazu ein Video von einem der besten Youtube-Kanäle überhaupt:

The Backwards Brain Bicycle - Smarter Every Day 133

Dein Hirn ist halt etwas träge, aber irgendwann macht es halt klick. :-)

Schöne Feiertage und wenig Beulen Dir und dem Gerät ;-)

Frank
Cemoto OS-310C, 3kW, 4x 50Ah Bleiakku + LiFePO4 60Ah, Akkus: 1.: 11 Mm, 2.: 5,3 Mm, 3.: 14,1 Mm, 4.: 10300 km, 4,5 kWh/100km, (Langzeiterfahrung 1, 2 und 3)
geändert: Windschild, LED-Blinker und Licht, Heidenau K58 vorn + Conti Twist hinten, Eco-Schalter, HA02-Ausgleichslader
Nissan LEAF 30kWh
twitter profile

Booker

Re: E-Run E16

Beitrag von Booker »

Besten Dank Frank, das lässt hoffen :D

Benutzeravatar
lasser
Beiträge: 1015
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 10:41
Roller: Cemoto OS-310C
PLZ: 32469
Tätigkeit: retired from board
Kontaktdaten:

Re: E-Run E16

Beitrag von lasser »

Aber nicht, dass Du dann wie Destin die alte Methode - bei Dir "Zu Fuß gehen" - verlernst ;-)
Cemoto OS-310C, 3kW, 4x 50Ah Bleiakku + LiFePO4 60Ah, Akkus: 1.: 11 Mm, 2.: 5,3 Mm, 3.: 14,1 Mm, 4.: 10300 km, 4,5 kWh/100km, (Langzeiterfahrung 1, 2 und 3)
geändert: Windschild, LED-Blinker und Licht, Heidenau K58 vorn + Conti Twist hinten, Eco-Schalter, HA02-Ausgleichslader
Nissan LEAF 30kWh
twitter profile

antonius
Beiträge: 235
Registriert: Sa 4. Jul 2009, 19:33
Roller: E-rider B3000, Fury 100
PLZ: 8052
Land: A
Wohnort: Graz
Tätigkeit: Versuche Studenten etwas über das effiziente Arbeiten in den Betrieben beizubringen.
Kontaktdaten:

Re: E-Run E16

Beitrag von antonius »

Wie geht es mit dem Einradfahren?

Ich konnte leider im letzten Monat aus gesundheitlichen Gründen und wettermäßig nicht üben. Heute war es das erste Mal wieder möglich und ich hab geflucht! :evil:

Kurt
E-rider 3000 (3 kW, 19*LiFePo4), Fury 100

Wolf01

Re: E-Run E16

Beitrag von Wolf01 »

Also ich kann euch von den Stöcken nur abraten, beim fallen habt ihr nicht die Hände frei, kann übel ausgehen, ist mir schon passiert.
Für mich war die beste Möglichkeit auf einem Sportplatz wo Geländer drum rum war, so das man sich jederzeit abstützen kann hat super funktioniert.

Antworten

Zurück zu „Einräder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast