Dreirädrige E-Scooter

dreirädrige Scooter, Allrounder, Skyliner, Freeliner usw.
Andreas
Beiträge: 138
Registriert: So 30. Dez 2007, 10:28
PLZ: 74638
Kontaktdaten:

Dreirädrige E-Scooter

Beitrag von Andreas »

..es geht immer weiter - jetzt gibts schon einige dreirädrige Scouter, so hab ich jetzt dieses Unterforum eingerichtet. Meist unter Bezeichnungen wie eBikeBoard. Daneben gibts überraschend viele Fahrräder mit 3 Rädern, also Elektro-Dreiräder (zb von Firma Lanztec), die dann natürlich eher zum Pedelec Unterforum passen.

lg von Andreas

Benutzeravatar
DB - Der Blaskoda
Beiträge: 165
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 09:04
Roller: Revoluzzer 1.0 Akkus Lithium 20Ah, Bleigel 18Ah
PLZ: 36396
Wohnort: An der Via Regia, der längsten Straße Europas
Tätigkeit: Bundesbahnobersekretär (BOS) a.D.
Kontaktdaten:

Beitrag von DB - Der Blaskoda »

Danke Andreas und Ganter Ingo!

Ja, diese dreirädrigen Flitzer sind inzwischen tatsächlich mehr als "Mobilitätshilfen".
Freeliner, Allrounder, Skyliner und Co. werden bald immer öfter zu sehen sein.
Es gibt sie in Ausführungen von 6 bis 45 km/h schon seit ca. 10 Jahren.

Und wer hat's erfunden? :?: Die Schweizer! :lol:

Jetzt werden sie in Karlsruhe gebaut. Wer mehr erfahren möchte, kann bei www.e-bikeboard.com reinschauen.
Ich selbst habe mir für März den neuen Skyliner EVO II mit 45 km/h bestellt und freue mich schon darauf.

In YouTube gibt es viel über diese Fahrzeuge zu sehen. Viel Spaß beim Anschauen.

Hoffentlich finden ein paar eBikeboard Fahrer auch den Weg ins Forum, wünscht sich der Peter.
Zwischen alt und tot ist noch genug Zeit um Rolektro E Carrier zu fahren!

eScootist

Beitrag von eScootist »

Das mit einer eigenen Rubrik ist eine gute Idee! Bild

Vlt. ist es sogar eine Überlegung wert, die Dreiräder insgesamt zusammenzufassen
und eine Rubrik "Trike/eTrike" zu schaffen und zu befüllen.

Sie werden wohl auch auf längere Sicht eine, wenn auch beachtenswerte Marktnische, bleiben.
Im oberen Preissegment zu finden und auch Grund einer gewissen Unhandlichkeit beim Transport,
werden diese "Funnies" sicher nur für ein spezielles Klientel sein.
Made in Karlsruhe (orangebikeconcept) ist vermutlich werthaltige Produktion, kostet dann eben auch entsprechend.

Leider habe ich die Messe im Oktober (Intermot 2016 Köln) verpasst,
eine Fahrprobe mit diesem apostrophierten Carving-System hätte ich gerne auch mal erlebt.
Berichte also bitte unbedingt von Deinen Erfahrungen im nächsten Frühling.
Noch ein Link mit weiteren Infos zum -> Freeliner

Zum Dreirad der Fa.Lanz aus der Nähe von Ulm (89198 Westerstetten) noch eine kurze Antwort.
Das Liegerad bin ich dort einmal Probegefahren im Hof der Firma, der Herr Lanz ist ein recht engagierter Bastler,
und das meine ich in nur postivem Sinne.
Der bietet auch inoffiziell an, die Einzelteile zum DIY-Zusammenbau zu liefern, was noch einmal Geld spart,
wenn man sich etwas mit Fahrrad-Technik auskennt und zumindest zwei passende linke Hände hat. Bild

Das Teil zu fahren, ist ein echter "Eye-Catcher" und für den günstigen Preis bekommt man hierzulande sonst nur noch China-Ware.
Ein paar konstruktive Kompromisse sprechen u.U. für Einschränkungen im Einsatz.
In der engen City zum Einkaufen oder Querfeldein, für eine Bahnfahrt, als Lastesel ist eher was für Masochisten -
auf asphaltierten Fahrradwegen und nur zum reinen Fahrspass beim Promenieren ist es ein wirkliches Vergnügen, im Rad zu "liegen".
Zur Therapie und für weniger fitte Körper eine sehr tolle Bewegungsalternative.

Kann aber auch nur dazu raten, umbedingt VORHER eine ausgiebige Probefahrt zu unternehmen
und die pers. Topographie zuhause zu berücksichtigen, sonst wird es schnell zum Staubfänger in der Garage.
Es gibt einige preisgünstige Gebrauchte deswg. im Netz zu finden.

Vlt. hat noch Jemand hier pers. Erfahrungen und es kommt auch in diesem Forum etwas "Leben in die Bude".


LG
eScootist

Benutzeravatar
DB - Der Blaskoda
Beiträge: 165
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 09:04
Roller: Revoluzzer 1.0 Akkus Lithium 20Ah, Bleigel 18Ah
PLZ: 36396
Wohnort: An der Via Regia, der längsten Straße Europas
Tätigkeit: Bundesbahnobersekretär (BOS) a.D.
Kontaktdaten:

Beitrag von DB - Der Blaskoda »

Grüß Dich, escootist,
gestern habe ich mich mit Herrn Kloiber von OBC in Karlsruhe getroffen, um meinen Skyliner in Empfang zu nehmen.
Nach einem guten Gespräch und einer, dem schlechten Wetter geschuldet, kurzen Probefahrt, wird dieser nun Ende Februar bei mir sein.
Da ich kein Auto habe, bekomme ich den Skyliner für nur 42 Euro nach Fulda geliefert.
Einmal vor Ort in dem sehr schönen Ladengeschäft von OrangeBikeConcept in Karlsruhe, habe ich auch gleich ein paar Kleinigkeiten gekauft, die auch vor der Auslieferung noch montiert werden.
Hatte nämlich dort den Komfortsitz mit Rückenlehne, den etwas nach hinten gebogenen Komfortlenker
sowie Blinker für die Lenkerenden gesehen, ausprobiert und sofort noch dazubestellt.
2 Jahre lang habe ich den Revoluzzer gefahren und viel Spaß damit gehabt, aber jetzt wollte ich etwas mit 3 Rädern haben.
So bin ich auf den Skyliner gekommen und weil die im Internet angebotenen eBikeboards allesamt zu alt und dafür zu teuer waren,
nehme ich lieber einen neuen.
Mußte aber den Revoluzzer und mein geliebtes Brompton Faltrad verkaufen, um mir den Skyliner leisten zu können.
Es ist einer der 1. Generation, welchen mir Herr Kloiber noch aus dem Restbestand besorgt hat.
Der Evo2 wäre über meine finanziellen Verhältnisse gegangen.
Wenn er dann bei mir ist und ich im März die ersten Ausfahrten mache, werde ich weiter davon berichten.
Bis dahin grüßt Dich und alle Mitleser, der Peter aus der Rhön.
Zuletzt geändert von DB - Der Blaskoda am Mo 6. Mär 2017, 08:31, insgesamt 2-mal geändert.
Zwischen alt und tot ist noch genug Zeit um Rolektro E Carrier zu fahren!

Benutzeravatar
DB - Der Blaskoda
Beiträge: 165
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 09:04
Roller: Revoluzzer 1.0 Akkus Lithium 20Ah, Bleigel 18Ah
PLZ: 36396
Wohnort: An der Via Regia, der längsten Straße Europas
Tätigkeit: Bundesbahnobersekretär (BOS) a.D.
Kontaktdaten:

Der Skyliner ist da!

Beitrag von DB - Der Blaskoda »

Endlich ist er da. Wenn das Wetter besser (wärmer) wird, werde ich Bilder machen und erste Fahrberichte schreiben.
Bis dahin grüßt euch der Peter.
Zwischen alt und tot ist noch genug Zeit um Rolektro E Carrier zu fahren!

hans-werner

Der Skyliner ist da!

Beitrag von hans-werner »

hallo peter
herzlichen glückwunsch zum kauf,und viel freude mit dem geilen teil
freue mich auf berichte und fotos
hans-wener aus hannover :lol:

scootertuning

Dreirädrige E-Scooter

Beitrag von scootertuning »

Die sind bestimmt noch preisintensiver als die "normalen" E-Scooter oder?

Benutzeravatar
DB - Der Blaskoda
Beiträge: 165
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 09:04
Roller: Revoluzzer 1.0 Akkus Lithium 20Ah, Bleigel 18Ah
PLZ: 36396
Wohnort: An der Via Regia, der längsten Straße Europas
Tätigkeit: Bundesbahnobersekretär (BOS) a.D.
Kontaktdaten:

Erste Ausfahrt mit dem Skyliner.

Beitrag von DB - Der Blaskoda »

Endlich mal Temperaturen, bei denen man nicht gleich schockgefroren vom Scooter fällt.
Also die beiden 11,5Ah Lithium Akku noch einmal voll geladen und den Skyliner von eBikeboard aus der Kellergarage geholt.
Da ich die notwendigen Einstellungen über das mittig angebrachte Multifunktionsdisplay bereits direkt nach Ankunft des Fahrzeugs gemacht hatte konnte es gleich losgehen.

Um auch alle Vorteile des Gerätes voll auszuschöpfen, kann man diverse Parameter der Software über die, einfach zu bedienende,
Setup Steuerung selbst vornehmen.
Von der Radgröße über Geschwindigkeitsbegrenzung, Displayhelligkeit, Kilometer/Meilen Umschaltung, Alarmfunktion (zum Diebstahlschutz), sanfter oder schneller Start, Tempomat bis zur Batterien Anzahl für die Berechnung der Reichweite + Verhalten bei fast leeren Batterien (Safe Home Modus) kann man ganz einfach vieles über das große, gut ablesbare, Display einstellen.

Jetzt geht es aber los. Wo der Revoluzzer nur mühsam den Berg hinauf kam, zieht der Skyliner mit seinen 1000 Watt gleich mal ordentlich los. Um die ersten Ecken ist noch Vorsicht geboten, bis man sich an die 45° Neigetechnik der hinteren Pendelachse gewöhnt hat.
Aber das geht sehr schnell und auf dem, jetzt ebenen, Radweg angekommen, kommt das Dreirad mit leise schnurrendem Motor schnell in Fahrt. Vor der Kreuzung packen die zwei hinteren hydraulischen Scheibenbremsen kräftig zu und bringen mich quietsch- und rüttelfrei zum Stehen.
Dann geht es zügig weiter und ich überlege, den Anzug etwas sanfter einzustellen, was ich beim nächsten Stopp auch gleich mache.
Einmal aus der Stadt heraus, lasse ich ihn mal richtig rollen, komme aber nur auf 38km/h. In Gedanken gehe ich nochmal das Handbuch durch und erinnere, daß der Skyliner ja 5 Fahrstufen hat, ich aber die ganze Zeit auf 3 gefahren bin, wo der Motor nur 750 Watt bringt. Die vollen 1000 Watt werden, softwaregesteuert, erst auf Stufe 5 erreicht.
Am "Mufudi" hochgeschaltet ging es dann richtig ab, 43km/h, wobei die fehlenden 2km/h sicher meinen 95 Kilo zuzuschreiben sind.
Wenn ich ca. 5 Sekunden ein gleichbleibendes Tempo gefahren war, schaltete sich der Tempomat ein und ich konnte die rechte Hand ruhen lassen. Das ist zwar bequem, aber man muß dabei immer bremsbereit sein.

Die Weiterfahrt verlief ohne Vorkommnisse und bei einer Restreichweite von 16km, nach gefahrenen 15km, trat ich die Heimfahrt an.
Obwohl ich die meiste Zeit "Vollstrom" gefahren war, zeigte das Display am Ende noch eine Reichweite von 11km an.
Das werde ich beobachten müssen.
Die Akkus waren mit den 5A Schnellladern in2,5 Stunden wieder voll.
Bilder kann ich keine zeigen, weil dieses Forum meine Fotos nicht will.
Über den Skyliner könnt ihr aber bei OBC Karlsruhe noch viel erfahren. Besser, als ich es hier beschreiben kann. Außerdem solltet ihr euch unbedingt die vielen Videos bei YouTube anschauen.

Es lohnt sich, meint der Peter und sagt erstmal: "Gute Nacht! "
Zuletzt geändert von DB - Der Blaskoda am Do 16. Mär 2017, 08:20, insgesamt 2-mal geändert.
Zwischen alt und tot ist noch genug Zeit um Rolektro E Carrier zu fahren!

Benutzeravatar
Ganter Ingo™
Beiträge: 2561
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 11:59
Roller: Revoluzzer 3.0 PRO 45 km/h und Trittbrett Kalle 20 km/h
PLZ: 48145
Wohnort: Münster, Mauritz-West
Tätigkeit: Revoluzzer-Rentner
Kontaktdaten:

Re: Erste Ausfahrt mit dem Skyliner.

Beitrag von Ganter Ingo™ »

Leiseflitzer (kag) hat geschrieben:
Mi 15. Mär 2017, 23:16
Bilder kann ich keine zeigen, weil dieses Forum meine Fotos nicht will.
Na, dann schicke sie mir doch per Mail zu und ich mache das wie zu Revoluzzerzeiten für Dich, Peter.
Gruß vom Ganter Ingo™ - Ingo Gänsfuß
Revoluzzer Plus 3.0 PRO - Baujahr 2019 - 45 km/h - Akku Lithium 48 Volt, 40 Ah & 30 Ah + E-Tretroller Trittbrett Kalle 20 km/h

Beats und Nuggets: "Nederbeat" mit Ingo Gänsfuß – Teil 4 hier:
https://www.nrwision.de/mediathek/beats ... ss-201019/

Benutzeravatar
DB - Der Blaskoda
Beiträge: 165
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 09:04
Roller: Revoluzzer 1.0 Akkus Lithium 20Ah, Bleigel 18Ah
PLZ: 36396
Wohnort: An der Via Regia, der längsten Straße Europas
Tätigkeit: Bundesbahnobersekretär (BOS) a.D.
Kontaktdaten:

Re: Dreirädrige E-Scooter

Beitrag von DB - Der Blaskoda »

Moin Ingo.
Das ist ein gutes Angebot und ich werde es sofort ausnützen.
Zwischen alt und tot ist noch genug Zeit um Rolektro E Carrier zu fahren!

Antworten

Zurück zu „eBikeBoards“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste