Allwetterreifen

Antworten
Bergziege
Beiträge: 189
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 14:55
Roller: NIU NPro (2019)
PLZ: 97
Kontaktdaten:

Re: NGT Reifen Michelin City Grip (vs. Heidenau K58)

Beitrag von Bergziege »

MEroller hat geschrieben:
So 27. Okt 2019, 15:38
Stimmt - warum nicht ganzjährig einen M+S Rollerreifen fahren? Das mache ich schon seit 7 Jahren, inzwischen sogar auf dem E-Motorrad. Nur ab über 30°C muss man da ein weinig aufpassen auf der Zero, aber bei den E-Rollern hatte ich noch nie Einschränkungen durch M+S Reifen im Hochsommer...
genauso habe ich das vor. Seit Mitte September sind die Heidenau 58 M+S drauf. Solange hier nicht Tiefschnee liegt, werd ich damit fahren können und bei meiner Jahreslaufleistung von >10.000km sind dann im September halt wieder neue fällig. Warum sollte ich im Frühjahr wechseln, damit ich dann im Herbst halb abgefahrene Winterreifen habe? Die NIU Slicks kommen mir so oder so nicht mehr drauf, dafür lebe ich zu gerne.

gersi
Beiträge: 250
Registriert: So 22. Okt 2017, 14:09
Roller: Niu M1 Pro
PLZ: 3
Kontaktdaten:

Re: NGT Reifen Michelin City Grip (vs. Heidenau K58)

Beitrag von gersi »

MEroller hat geschrieben:
So 27. Okt 2019, 15:38
Bergziege hat geschrieben:
So 27. Okt 2019, 12:33
Thomymaster hat geschrieben:
Sa 26. Okt 2019, 15:13
Ich möchte mir für die kalte Jahreszeit Reifen zulegen, die ich aber auch im Sommer fahren kann (also keine M+S Reifen, denn die muss ich im Frühjahr dann wieder wechseln).[...]
warum?
Stimmt - warum nicht ganzjährig einen M+S Rollerreifen fahren? Das mache ich schon seit 7 Jahren, inzwischen sogar auf dem E-Motorrad. Nur ab über 30°C muss man da ein weinig aufpassen auf der Zero, aber bei den E-Rollern hatte ich noch nie Einschränkungen durch M+S Reifen im Hochsommer...
Auf dem NGT kostet einem aber ein grobstolliger, für niedrige Temperaturen ("klebt" erst optimal bei <8 Grad wegen weicher Mischung)
Reifen laut User "Mr.Eight" 3-5 Km/h Höchstgeschwindigkeit.

Bei einem 45er sind das vielleicht nur 1-2 Km/h, da ist das in der Stadt egal.

Bei einem NGT zählt auf der 70er Landstraße jeder Km/h damit man nicht von dummen LKW Fahrern riskant überholt wird!
Eigentlich muss der NGT den Motor eines Trinity bekommen mit 4KW minimal Dauerleistung und VMax 75-80Km/h.
DIe Reichweite wäre dann zwar nur geschätzt 65 Km statt 75, aber mit mehr Reserven.
Daher sollte man von März bis Oktober einen Sommer optimierten K80 fahren und den NGT bei Kälte Und Nässe lieber stehen lassen.

DER perfekt 100% nutzbare 80Km/h Roller mit akzeptabler Reichweite wäre für mich einer mit
2x 2,5Kwh herausnehmbaren Akkus ( je15 KG) in der Sitzbank und nen 5KW
Riemen Motor (Ähnlich dem 125er Klasse GOGORO, nur mit noch etwas mehr Akku Leistung für noch mehr Reichweite.
Insbesondere, da im Winter unter 5 Grad ca. 15-20% Leistungsabfall zu erwarten sind.

Schade, dass auch der jetzige original GOGORO hier nicht käuflich ist.... Die Marktanteile aller anderen Anbieter würden bei Verfügbarkeit von diesem ins Bodenlose rutschen....!

G.

Benutzeravatar
techsoz
Beiträge: 551
Registriert: Di 14. Mai 2019, 20:34
PLZ: 10245
Kontaktdaten:

Re: Allwetterreifen

Beitrag von techsoz »

etwas offtopic, aber was sollte bitte für einen Riemenmotor sprechen? Die Dinger sind laut und im Zweifelsfall wartungsanfälliger, im Rest stimme ich Dir ja zu...

Toad
Beiträge: 580
Registriert: Mi 26. Jun 2019, 14:54
Roller: Niu NPro
PLZ: 8

Re: Allwetterreifen

Beitrag von Toad »

Ich fahre schon alleine aus dem Grund nicht im Winter, da hier in Süddeutschland so viel gesalzen wird, dass einem der Roller unter dem Hintern wegrostet.
Beim Fahrrad ist das ja schon schlimm genug.
Daher brauch ich auch keine Winterreifen.

Bergziege
Beiträge: 189
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 14:55
Roller: NIU NPro (2019)
PLZ: 97
Kontaktdaten:

Re: NGT Reifen Michelin City Grip (vs. Heidenau K58)

Beitrag von Bergziege »

gersi hat geschrieben:
So 27. Okt 2019, 21:05

Auf dem NGT kostet einem aber ein grobstolliger, für niedrige Temperaturen ("klebt" erst optimal bei <8 Grad wegen weicher Mischung)
Reifen laut User "Mr.Eight" 3-5 Km/h Höchstgeschwindigkeit.

Bei einem 45er sind das vielleicht nur 1-2 Km/h, da ist das in der Stadt egal.
[...]
G.
Zumindest in der Ebene kostet es beim N Pro keine Höchstgeschwindigkeit (50 km/H lt Tacho, wie vorher auch). Bergab fährt er, wo ich mit den NIU Slicks 73 km/h geschafft hab, nun 71 km/h, und bergauf mag es auch minimal etwas ausmachen.

Benutzeravatar
Mr.Eight
Moderator
Beiträge: 1219
Registriert: Do 31. Jan 2019, 13:44
Roller: NIU N-GT
PLZ: 21465
Kontaktdaten:

Re: NGT Reifen Michelin City Grip (vs. Heidenau K58)

Beitrag von Mr.Eight »

gersi hat geschrieben:
So 27. Okt 2019, 21:05

Auf dem NGT kostet einem aber ein grobstolliger, für niedrige Temperaturen ("klebt" erst optimal bei <8 Grad wegen weicher Mischung)
Reifen laut User "Mr.Eight" 3-5 Km/h Höchstgeschwindigkeit.
Man verliert auf ebener Straße keine Topspeed beim N-GT. Es dauert länger, bis man sie erreicht und wenn man sie erreicht, bleibt die abgerufene Leistung bei 100%. Mit "Slick-Reifen" beschleunigt der N-GT schneller auf die Topspeed und reduziert bei 78km dann die Leistung auf 60-80%. Somit verbraucht der K58 deutlich mehr Akkuleistung bei Topspeed und somit Reichweite. Der Akku quittiert das mit erhöhter Akkutemperatur auf der selben Strecke. Bei Strecken mit leichter Steigung wird man dann vermutlich dann auch teilweise nicht mehr die gewohnte Topspeed erreichen.
Bild

davy1010
Beiträge: 28
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 11:54
Roller: Niu N-GT
PLZ: 3950
Land: anderes Land
Kontaktdaten:

Re: Allwetterreifen

Beitrag von davy1010 »

Heute habe ich meine neuen Heidenau K80 Reifen montiert. Ich habe sie an dem Ort installieren lassen, an dem ich meinen Roller gekauft habe: Green2Go Electric Mobility in Nederweert (Niederlande). Sehr zufrieden mit ihnen, kann empfehlen.

Reifen: 95 EUR (https://www.banden-pneus-online.be)
Installation: 90 EUR (Green2Go Electric Mobility)

chrispiac
Beiträge: 3029
Registriert: So 23. Jul 2017, 18:15
Roller: Trinity Jupiter 11 (2017) & NIU N1S (2017) & NIU NGT (2019)
PLZ: 520xx
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: NGT Reifen Michelin City Grip (vs. Heidenau K58)

Beitrag von chrispiac »

gersi hat geschrieben:
So 27. Okt 2019, 21:05


Auf dem NGT kostet einem aber ein grobstolliger, für niedrige Temperaturen ("klebt" erst optimal bei <8 Grad wegen weicher Mischung)
Reifen laut User "Mr.Eight" 3-5 Km/h Höchstgeschwindigkeit.

Bei einem 45er sind das vielleicht nur 1-2 Km/h, da ist das in der Stadt egal.
Das könnte sich ggf. dadurch erklären, das ein M+S Reifen mit Stollenprofil meißt etwas höheres Profil und somit ein etwas höheren Reifenumfang hat gegenüber Straßenreifen. Das weiß der Motorcontroller nicht, entsprechd könnte eine leicht geringere Geschwindigkeit angezeigt werden. Zumindest sollte der Tacho etwas weniger voreilen, wenn die Reifen neu sind.

Daher halte ich das Ergebnis von @Mr.Eights Reifentest zumindest für Anzweifelhaft (bin trotzdem froh, das er ihn gemacht und auf Youtube veröffentlicht hat).
Elektrostehroller Explorer E-Scooter ESA 1919 (2020)
Presale Niu NQi GTS Sport - im Zulauf

Wir treffen uns… an der Steckdose!

Benutzeravatar
Mr.Eight
Moderator
Beiträge: 1219
Registriert: Do 31. Jan 2019, 13:44
Roller: NIU N-GT
PLZ: 21465
Kontaktdaten:

Re: Allwetterreifen

Beitrag von Mr.Eight »

Ich habe oben schon einmal geschrieben, das die Topgeschwindigkeit nicht um einige km/h abnimmt. Das hat jemand daraus interpretiert... bitte meine Stellungnahme darunter einmal lesen.
Danke.
Bild

Steve
Beiträge: 22
Registriert: Mo 11. Feb 2019, 14:34
Roller: Niu N GT
PLZ: 10585
Kontaktdaten:

Re: Allwetterreifen

Beitrag von Steve »

Ihr Lieben,

past jetzt auf, heute morgen hätte es mich in Berlin fast geschmissen. In einer Kurve die ich als feucht interpretiert hatte, war Raureif sodass der NGT arg ins Rutschen kam
(Hinterrad). Später auf den Brücken war es dann erwartungsgemäß spiegelglatt.

Die subjektiv gefühlte Außentemperatur heute morgen um 6:15 Uhr war im Plus.... wenn da nicht die sternenklare Nacht gewesen ....und ich nenne mich erfahrener Biker🙈

Ich konnte aber noch abfangen. Bei nur Nässe wäre die Kurve sogar mit noch höherer Geschwindigkeit möglich gewesen.

Habe Heidenau K58/K58mod und bin gerade bei Nässe sehr zufrieden. Ich fahre ganzjährig bei jedem Wetter mit Ausnahme von Eis/Schnee/Salz.

Past auf euch auf!!!

Steve

Antworten

Zurück zu „NIU“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Semrush [Bot], Yandex [Bot] und 7 Gäste