Zweiter Akku & Modul

damianar1984
Beiträge: 19
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 22:36
Roller: Soco TC
PLZ: 80689
Kontaktdaten:

Re: Zweiter Akku & Modul

Beitrag von damianar1984 » Do 8. Nov 2018, 20:10

Datschi hat geschrieben:
So 4. Nov 2018, 14:42
Habe nun auch dieses Modul bekommen und rechts eingebaut wie es Frank auf dem Bild gemacht hat. Das Kabel für den unteren Akku ist schon sehr knapp bemessen, am oberen Akku habe ich die Steckdose um 180 Grad gedreht. Somit passt die Aufbewahrungsbox rein, ohne etwas zuzuschneiden.
Ich schaffe es einfach nicht, bei meinem Akku die Steckdose rauszubekommen. Kann mir bitte jemand sagen, wie das genau geht. Ich habe die Schrauben entfernt aber das Ding sitzt bombenfest drinnen, hmm.. bin hier ratlos...

Benutzeravatar
krankworx
Beiträge: 31
Registriert: Do 18. Okt 2018, 17:14
Roller: Soco TC
PLZ: 28755
Kontaktdaten:

Re: Zweiter Akku & Modul

Beitrag von krankworx » Do 8. Nov 2018, 20:45

Ich hab meinen grad vor einen paar Tagen gedreht. Die Buchse vom Aukku ist bei mir mit Dichtmasse / Silikon eingeklebt. Ich hab mich extrem vorsichtig vor gearbeitet ohne Schaden an zu richten beim hebeln.

Was nachher die Lösung war - links und rechts wo die Laschen der Buchse sind, wo die Schrauben rein gehen, ist die Buchse nicht verklebt. Dort hab ich einen Keil angeflachten Eisstiel unter gekeilt und 2/3mm Luft geschafft. Diese hab ich dann zur Seite gedreht und 2 dünne harte Kunststoff Plektrums unter geschoben.

Zwischen die beiden Plektrums bin ich dann mit einem Schlitz Schraubenzieher und hab gehebelt. Die Plektrums haben dabei die Bauteile vor Beschädigungen geschützt beim hebeln.


Das Ablagefach passt danach ohne nach bearbeiten. Mehr Probleme hat die Montage des Shunt Modul gemacht beim montieren unter der Verkleidung. Das Kabel für den hinteren Akku ist auf den mm genau passend, eher schon viel zu sehr auf Spannung... Falls da mal ein kurzer Kabel auch nur 5mm bei ist passt es nicht mehr. Ausserdem steht die Verkleidung minimal an der Position ab wo das Modul dann sitzt, der Luftraum zur Montage ist minimal zu knapp. Aber naja es passt zufriedenstellend da die Akkus jetzt nicht mehr demontiert werden, das Shunt Modul wurde denke nicht für diese Position entwickelt.

Benutzeravatar
escubic
Beiträge: 50
Registriert: Do 16. Aug 2018, 17:40
PLZ: 38789
Land: anderes Land
Kontaktdaten:

Re: Zweiter Akku & Modul

Beitrag von escubic » Fr 9. Nov 2018, 01:09

Das Modul ist heute angekommen. Es heißt Super Soco Battery Paralleler. Es ist ziemlich gross, dick und schwer, (DIN A6 Postkarte, 904g). Es hat 3 Ausgänge: Batterie 1,2 und Ladestecker. Einen Eingang zum Controller.

Das Modul mag nicht wenn beide Akkus 100% Ladung haben, dann zeigt das Display manchmal 0% statt 100% an.

Das Entladen erfolgt sehr gleichmäßig von beiden.Batterien, anscheinend immer von der Batterie mit der höheren Spannung. Das Laden ebenfalls gleichmäßig, wohl auf die Batterie mit der jeweils niedrigeren Spannung.

Interessant ist dass beim Laden über die Steckdose am.Motorrad der Controller nun überbrückt wird, vermutlich um auch einen 10A Ladestrom zu ermöglichen. Das Ladekabel des Moduls hat 2x 0.75 mm2 und erlaubt daher im Prinzip 15A.

Im Betrieb werden die Batteriestecker erwartungsgemäß viel weniger warm. Wir sparen pro Tag etwa 2 Minuten, da das Umstecken der Batterien entfällt. Vorteil ist auch dass die Super Soco nun länger oberhalb 50% Ladestand bleibt und damit der Motor stärker ist. Der Verbrauch ist gleich geblieben. Das Ladegerät muss nicht mehr umgesteckt werden.

Timi
Beiträge: 17
Registriert: Fr 19. Okt 2018, 18:56
Roller: Soco
PLZ: 66606
Kontaktdaten:

Re: Zweiter Akku & Modul

Beitrag von Timi » Sa 10. Nov 2018, 21:00

Hat schon jemand einen Eigenbau in der Soco?

Benutzeravatar
krankworx
Beiträge: 31
Registriert: Do 18. Okt 2018, 17:14
Roller: Soco TC
PLZ: 28755
Kontaktdaten:

Re: Zweiter Akku & Modul

Beitrag von krankworx » Sa 10. Nov 2018, 21:06

Ein Doppelstrom Shunt Modul?

Ja, ich letzte Woche - steht im zweiten Post über deinem :mrgreen:

Timi
Beiträge: 17
Registriert: Fr 19. Okt 2018, 18:56
Roller: Soco
PLZ: 66606
Kontaktdaten:

Re: Zweiter Akku & Modul

Beitrag von Timi » Sa 10. Nov 2018, 21:11

Ich meine einen selbst gebauten Akku kein original !

Benutzeravatar
krankworx
Beiträge: 31
Registriert: Do 18. Okt 2018, 17:14
Roller: Soco TC
PLZ: 28755
Kontaktdaten:

Re: Zweiter Akku & Modul

Beitrag von krankworx » Sa 10. Nov 2018, 21:26

Das würde ich keinem raten, das ist doch schon deutlich umständlicher als z. B. Im. Modellbau Bereich und kann ziemlich gefährlich werden. Die Zellen Stränge müssen alle einzeln überwacht werden was durch das angepasste BMS übernommen wird.
Wie viele Zellen waren es genau? Ich habe irgendwas mit 170 im Kopf vom Typ LG MH1 18650. Eine höhere Energiedichte ist kaum möglich, das sind schon ziemlich gute up to date Hochstrom Zellen mit 3200mah / 3C (10Amp.) pro Zelle.
Preislich alles zusammen gerechnet mit Gehäuse, Montage, BMS macht man da keinen guten Deal was selber zu tüfteln was dauerhaft und sicher funktioniert.

Angenommen es sind 170 Zellen x den günstigsten Preis von einem Händler aus den Niederlanden (nkon.nl) der garantiert originale Zellen liefert und kein China fake sind wir bei knapp 600€ allein für die Akkus! ;)

beary
Beiträge: 4
Registriert: So 4. Nov 2018, 09:36
Roller: Super Soco TC
PLZ: 7
Kontaktdaten:

Re: Zweiter Akku & Modul

Beitrag von beary » Mo 12. Nov 2018, 09:27

Ich habe eine Frage zu dem Doppelshunt Modul:

Das wird ja nun offensichtlich über das 3. Kabel am Controller angeschlossen. Oder auch anders gesagt: Es sind nicht 3x dieselben Kabel wovon eins ein Female Kabel ist (was es wesentlich einfacher machen würde).

Das heißt aber auch, dass das doppelte Laden nur geht wenn man den Roller von aussen lädt.
Ich dachte man könnte auch einfach beide Akkus ins Haus nehmen und dann ganz einfach über diesen Adapter beide Akkus laden.

Dem ist nicht so schätze ich?

andruecha
Beiträge: 6
Registriert: Do 18. Okt 2018, 08:50
Roller: Super Soco TC schwarz
PLZ: 88339
Wohnort: Bad Waldsee
Kontaktdaten:

Re: Zweiter Akku & Modul

Beitrag von andruecha » Mo 12. Nov 2018, 09:54

hat schon jemand alternativen Akku verbaut? z.B. mit mehr Ah. Wird es überhaupt funktionieren?

Benutzeravatar
krankworx
Beiträge: 31
Registriert: Do 18. Okt 2018, 17:14
Roller: Soco TC
PLZ: 28755
Kontaktdaten:

Re: Zweiter Akku & Modul

Beitrag von krankworx » Mo 12. Nov 2018, 13:23

beary hat geschrieben:
Mo 12. Nov 2018, 09:27
Ich habe eine Frage zu dem Doppelshunt Modul:
An der Shunt Box ist eine "female" Buchse an der das bisherige Akku Kabel angeschlossen wird. Von der Box gehen dann zwei einzelne Kabel ab zu den Akkus. Laden ist nur über die außen Buchse möglich, da die Ladeleitung an die Außenbuchse angeschlossen werden muss (gesteckt unter der Sitzbank).

Speziell jetzt zu deiner Frage: Wenn man sich eine Zubehör Buchse für außen kauft wäre es möglich das ganze auch extern zum Laden zu nutzen. Über die female Buchse vom Shunt hab ich mich noch nicht getraut zu laden weils technisch nur ein Ausgang ist.
Sinnvoller wäre nach meiner Ansicht falls man das Shunt Modul auch drinnen zum laden nutzen möchte, einfach alles aus XT60 Stecker umbauen. Die Stecker unter der Sitzbank und das Ladegerät Kabel Kappen und eine Steckbare XT60 Verbindung zwischen.

So kann der original Stecker noch benutzt werden und über den Shunt per XT60 Stecker.


Was mir auch noch aufgefallen ist - mit dem Shunt ist kein ein Akku Betrieb möglich, beim ziehen eines Steckers schaltet die Soco ab, auch wenn ein Akku noch verbunden ist. Es müssen also zum Betrieb immer beide Akkus verbaut sein!
Zuletzt geändert von krankworx am Mo 12. Nov 2018, 13:44, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „Super Soco“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste