Amtlich! Mit Zusatzstunden dürfen ....

Benutzeravatar
turbofoen
Beiträge: 484
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 19:51
Roller: Super Soco TC, Unu 2KW
PLZ: 45xxx
Wohnort: E-NRW
Kontaktdaten:

Re: Amtlich! Mit Zusatzstunden dürfen ....

Beitrag von turbofoen »

Mal ganz davon abgesehen ob sie sinnvoll ist, seit wann muss man eine Warnblinkanlage am Moped haben?
Also warum sollte das zu einem Problem werden können? Hat der Prüfer sich darüber ausgelassen?

Firefoxtc73
Beiträge: 270
Registriert: Mo 24. Jun 2019, 15:35
Roller: Super Soco TC
PLZ: 90482
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Amtlich! Mit Zusatzstunden dürfen ....

Beitrag von Firefoxtc73 »

Das kann er als Meister nicht beantworten, dass regelt eben dieses Prüfinstitut. Die geben die Vorgaben. Kann auch sein das die sagen alles gut so. Aber es muss halt geprüft werden. Deutschland halt.
Sollte es innerhalb der Eu eine l3e Zulassung geben, ist alles easy sagte er. Dann ist es nur Umschreiben ... Kostet natürlich auch aber halt nur ein Witz Betrag.

Firefoxtc73
Beiträge: 270
Registriert: Mo 24. Jun 2019, 15:35
Roller: Super Soco TC
PLZ: 90482
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Amtlich! Mit Zusatzstunden dürfen ....

Beitrag von Firefoxtc73 »

Aber da ist der Hund wohl begraben:

§ 53 StVZO schreibt die Warnblinkanlage vor. * 93/92/EWG Anh.IV 2 ..." Krafträder dürfen ausgerüstet sein..."* Also in der EG Ausführung noch keine Pflicht* Als Einzelabnahme durch TÜV greift aber die §53 dann ja. sad.gif sad.gif

Benutzeravatar
turbofoen
Beiträge: 484
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 19:51
Roller: Super Soco TC, Unu 2KW
PLZ: 45xxx
Wohnort: E-NRW
Kontaktdaten:

Re: Amtlich! Mit Zusatzstunden dürfen ....

Beitrag von turbofoen »

Ja...hab ich auch gefunden. In irgendeinem Forum....

https://www.gesetze-im-internet.de/stvzo_2012/__53.html

Da steht nix von Warnblinkanlage bei Krafträdern.
Da steht nur:

"(5) Warnblinkanlagen an Fahrzeugen, für die sie nicht vorgeschrieben sind, müssen den Vorschriften des Absatzes 4 entsprechen."



Also wenn du dir an deine Möppe zusätzlich noch ne Warnblinkanlage rantüddelst, muss sie den Bestimmungen entsprechen. mehr nicht....
Zuletzt geändert von turbofoen am Mi 15. Jan 2020, 19:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Fasemann
Beiträge: 965
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 22:05
Roller: 2x GoE Classic, derzeit mit 60V LiFePo4 unterwegs
PLZ: 216**
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Re: Amtlich! Mit Zusatzstunden dürfen ....

Beitrag von Fasemann »

Die ganzen 8 Seiten sind vom ersten Beitrag zum scheitern verurteilt, ausserhalb von D oder EU könnte es vielleicht möglich sein.
Wir haben doch genug Argumente gebracht.
Es ist ein eine 50er mit 45 km/h nicht mehr und nicht weniger.
GoE Lithium aus 2014, 60 Volt, 4500 km mit Schild, Reichweite 75 km bei 15 Grad.
GoE Blei aus 2017 stillgelegt.

Soconaut
Beiträge: 164
Registriert: Mo 11. Feb 2019, 19:25
Roller: Super Soco TC
PLZ: 48
Kontaktdaten:

Re: Amtlich! Mit Zusatzstunden dürfen ....

Beitrag von Soconaut »

Respekt, werter @Faselmann,
[sorry, Tippfehler.....]

die Chuzpe muss man erst mal haben, die konstruktiven Überlegungen und zusammengetragenen Infos von ein paar Dutzend Forenbeiträgen mit einem Federstrich zu Müll zu erklären. Bin schwer beeindruckt, erlaube mir aber trotzdem eine abweichende Meinung:

# Wir wissen jetzt, dass aus TÜV-Sicht baulich erst mal NICHTS gegen eine A1-Zulassung spricht. Da muss nix nachgerüstet oder verbessert oder modifiziert werden, es ist alles am Start und konform. Allein das ist schon mal ein Etappenerfolg. (Danke, Firefox!!)

# Wir wissen jetzt außerdem, dass es einen gangbaren Weg für eine solche Zulassung gibt. Es ist eben offenbar NICHT im Ansatz unmöglich. Teuer, aufwendig, vielleicht nervig und mit ungewissem Ausgang - ja. Aber im Bereich des Möglichen.

# Wichtig: Wir sind nicht die Ersten und/oder Einzigen. Ich empfehle die Beschäftigung mit dem Thema "Custombikes" (der Wikipedia-Artikel bietet einen guten Einstieg): Es gibt eine ganze Branche, die davon lebt, Serienfahrzeuge zum Teil erheblich zu modden und das Resultat dann legal auf die Straße zu bringen. Und in aller Regel betreiben die Anbieter den Aufwand natürlich nicht für Einzelstücke, sondern für Kleinserien. Das wäre der Weg, den die Interessierten unter uns beschreiten sollten. Sinnvollerweise: gemeinsam (weil billiger).

# Entwarnung übrigens zum Thema Warnblinker: Wie turbofoen schon anreißt, wäre das rein optional. Verpflichtend isses laut StVZO nur für mehrspurige Fahrzeuge.

# Fazit: Diejenigen von uns, die Lust haben, ihre TC (nicht TS!) offen zu fahren, ohne den Bereich des Legalen zu verlassen, sollten mal überlegen, wieviel Geld sie bereit sind in die Hand zu nehmen - und, worst case, ergebnislos zu versenken -, um das hinzukriegen. Dann machen wir ein großes Sparschwein auf und bringen die Sache auf den Weg. Als "Custom-TC" quasi. Bei Interesse: PN an mich oder den Firefox.
"Immer ne Handbreit Saft im Akku!" ;)

Benutzeravatar
Fasemann
Beiträge: 965
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 22:05
Roller: 2x GoE Classic, derzeit mit 60V LiFePo4 unterwegs
PLZ: 216**
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Re: Amtlich! Mit Zusatzstunden dürfen ....

Beitrag von Fasemann »

Ich finde das ganze sehr interessant und auch sehr gut angefangen.....
Muss aber aus eigener Erfahrung mit Fahrzeugumbauten und sinnfreien Vorschriften aus den Jahren 1996 bis 2005 klar sagen, das es so einfach und blauaügig in diesem Umfeld nichts werden kann.
Auch wenn da kein Auspuff dran ist, muss ein Emission und Geräuschgutachten erstellt werden, natürlich mit einem originalen Fahrzeug ohne Umbauten, wenn dann andere Reifengrößen ins Spiel kommen, muss das erste Gutachten nicht anerkannt werden.
Thema Warnblinkanlage, es gilt das Stichdatum der Erstzulassung bzw. Erstellung der Betriebserlaubnis, daher kommt man da nicht sauber raus.
Wenn das komplette Fahrwerk nicht vom Hersteller auf die offene Vmax nach den " örtlichen Prüfbedingungen " freigegeben ist, muss das Gerät mit dem Ingenieur auf die abgesperrten Teststrecke , das ist derzeit im Osten nur auf dem Lausitzring möglich, da Mal eben 3 Tage Vollmiete und den Stundensatz vom Prüfer bezahlen.....

Da der Preis für HH schon bei 759 € für die kastrierte FS- Erweiterung liegt, ist es bald einfacher 1399 für Klasse A"x"zu zahlen und dann einen echte "125" zu kaufen.

Die fährt schneller und weiter und wenn der Fahrer will kann er dann auch mehr wie 15 kW fahren.
GoE Lithium aus 2014, 60 Volt, 4500 km mit Schild, Reichweite 75 km bei 15 Grad.
GoE Blei aus 2017 stillgelegt.

Soconaut
Beiträge: 164
Registriert: Mo 11. Feb 2019, 19:25
Roller: Super Soco TC
PLZ: 48
Kontaktdaten:

Re: Amtlich! Mit Zusatzstunden dürfen ....

Beitrag von Soconaut »

Fasemann hat geschrieben:
Do 16. Jan 2020, 09:29
einfacher 1399 für Klasse A"x"zu zahlen und dann einen echte "125" zu kaufen. Die fährt schneller und weiter und wenn der Fahrer will kann er dann auch mehr wie 15 kW fahren.
Ja und warum dann nicht gleich ein Auto? Das fährt sogar noch weiter und ist außerdem wetterfest. Und warum dann nicht direkt nen LKW? Da kann man mehr mitnehmen. Oder ein Flugzeug, das kann sogar fliegen! :roll: Aber darum geht's doch gar nicht. Sondern um die TC-Frage, die für die Leute relevant ist, die bereits eine haben und sie gern legal entdrosseln wollen... Können wir bei dem Thema mal nen Augenblick bleiben? Vielen lieben Dank.

Außerdem wird hier doch niemand zwangsrekutiert. Die Frage ist, ob Firefox und ich die einzigen sind, die bereit wären, einen zirkumzirka dreistelligen Betrag in die Hand zu nehmen, um gemeinsam eine generelle A1-Zulassung zu versuchen. Natürlich mit Restrisiko, dass es nicht klappt. Und deshalb auch erst nach solider Vorrecherche. An deren Ende dann auch stehen kann: chancenlos, wir lassen alle das Portemonnaie mal schön in der Tasche. Aber von vornherein kapitulieren? Nöö.

Und kann ja sein, dass man an der einen Ecke von Deutschland den ganzen Lausitzring mieten muss, und woanders haben sie da vielleicht ein Testgelände gratis direkt an der Prüfstelle. Kann auch sein, dass nicht. Aber genau das ist der Punkt: erst mal kundig machen, dann entscheiden, dann crowdfunden, dann beantragen. Die einzig sinnvolle Reihenfolge, imho.

Ich bin auf go. Kommt jemand mit?
"Immer ne Handbreit Saft im Akku!" ;)

Firefoxtc73
Beiträge: 270
Registriert: Mo 24. Jun 2019, 15:35
Roller: Super Soco TC
PLZ: 90482
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Amtlich! Mit Zusatzstunden dürfen ....

Beitrag von Firefoxtc73 »

Ich natürlich auch!

Benutzeravatar
Fasemann
Beiträge: 965
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 22:05
Roller: 2x GoE Classic, derzeit mit 60V LiFePo4 unterwegs
PLZ: 216**
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Re: Amtlich! Mit Zusatzstunden dürfen ....

Beitrag von Fasemann »

Wir haben damals mit Kumpels diesen Prozess so durchgezogen um aus einem Pkw einen Pkw mit 6 Zylinder anstatt 4 und 2 getrieben Achsen anstatt einer zu machen.

Von 2 Liter 4 Zylinder auf 2,5 mit 6 Zylinder, Karosse gab es nur mit 4 Zylinder.
Von 5auf 6 Gang Getriebe
Von FWD auf 4WD.
Das ganze war komplett Selbstbau mit Teilen aus dem Herstellerregal und Eigenanfertigungen.
Der Prozess war vielleicht etwas anders, aber es ging mehr oder weniger nur um die Erlangung einer gültigen BE, die für das Auto original vorhanden war.
Da sich in 20 Jahren viele Sachen erschwert haben, sehr ich der Sache halt eher pessimistisch ins Auge.

Vielleicht geht das ganze auch für 400 € durch, da kommt es wahrscheinlich auf das Verständnis des Prüfers und der Auslegung an.
GoE Lithium aus 2014, 60 Volt, 4500 km mit Schild, Reichweite 75 km bei 15 Grad.
GoE Blei aus 2017 stillgelegt.

Antworten

Zurück zu „Super Soco“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ahrefs [Bot], Google [Bot] und 2 Gäste