Mängelliste zusammengefasst, bitte dringend an Vmoto weiterleiten

Antworten
Benutzeravatar
Evolution
Moderator
Beiträge: 4201
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: Mängelliste zusammengefasst, bitte dringend an Vmoto weiterleiten

Beitrag von Evolution »

Der Beitrag des Users escape zeigt offensichtlich, dass das KBA die Betriebserlaubnis für dieses Fahrzeug entziehen muss, bevor der letzte ungläubige Thomas den Ernst der Lage erkennt. Ich kann nur jedem Betroffenen empfehlen, nicht mehr zuzuwarten und den Klageweg zu beschreiten.

An dieser Stelle würde ich gerne erfahren, welche Vorgangs-Nummer das Entziehungsverfahren beim KBA hat. Herr Mögge beim KBA konnte meine Anfrage nicht zuordnen. Meine Anfrage könnte daher zielgenauer sein, wenn ich das Aktenzeichen des Verwaltungsverfahrens erfahren würde.

Benutzeravatar
David
Beiträge: 55
Registriert: Mo 4. Feb 2019, 20:40
Roller: Super Soco TS
PLZ: 7
Wohnort: bei Göppingen
Kontaktdaten:

Re: Mängelliste zusammengefasst, bitte dringend an Vmoto weiterleiten

Beitrag von David »

Evolution hat geschrieben:
Do 23. Mai 2019, 11:28
Der Beitrag des Users escape zeigt offensichtlich, dass das KBA die Betriebserlaubnis für dieses Fahrzeug entziehen muss, bevor der letzte ungläubige Thomas den Ernst der Lage erkennt. Ich kann nur jedem Betroffenen empfehlen, nicht mehr zuzuwarten und den Klageweg zu beschreiten.
Finde ich auch, ich bin ohnehin der Meinung das sofort alle Fahrzeuge aus dem Verkehr gezogen werden bei denen Mängel in der Häufigkeit im Promille Bereich auftauchen... :roll: :roll: :roll:
Ich tausche meine TS dann gegen ein Pferd :lol: Ironie off
Zuletzt geändert von David am Do 23. Mai 2019, 11:52, insgesamt 1-mal geändert.

escape
Beiträge: 114
Registriert: Sa 11. Mai 2019, 20:35
Roller: Super Soco Cux
PLZ: 53xxx
Kontaktdaten:

Re: Mängelliste zusammengefasst, bitte dringend an Vmoto weiterleiten

Beitrag von escape »

Du kannst ja mal gerne den Ernst der Lage erläutern.

Ich halte einen Felgenbruch, der nur bei einem Kunden vier mal aufgetretten ist, nicht als "Ernst". Ein Serienfehler (erschliesst sich aus dem Wort) muss in Serie passieren um dann auch als solcher eine ernsthaftes Risiko darzustellen.

Ein versprochenes Bluetooth/GPS Modul, welches nicht vertraglich als Kaufbestandteil festgehalten wurde, ist nichts anderes wie ein unverbindliches Versprechen. Da kann im Prospekt drinne stehen was will. Gekauft wie gesehen und vetraglich vereinbart ausser es wurde vorsätzlich vom Händler was verschwiegen.

Den einzigen Mangel den ich hier gelesen hab und einigermassen gelten lassen kann, ist die Problematik mit dem Gasgriff. Und auch hier stehen Soco Besitzer gegenüber, die mehrere 1000 von Kilometern hinter sich haben, die davon nicht betroffen sind.

Andere Kleinigkeiten wie: "Kein Licht wenn Akku auf 0%" oder "Keine Alarmanlage wenn Akku ausgebaut" sind an den Haaren herbeigezogen um die sowieso schon nicht besonders stichhaltige Mängelliste künstlich aufzublähen.

Was man auch nicht vergessen darf. In einem Forum wird gerne überdramatisiert und auf die Pauke geschlagen um seine Ansicht zu vertreten.

Aber wie immer: Nur meine Ansicht der Dinge - und das ich damit hier nicht auf offene Ohren stoße war mir von vornerein klar.

Benutzeravatar
Evolution
Moderator
Beiträge: 4201
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: Mängelliste zusammengefasst, bitte dringend an Vmoto weiterleiten

Beitrag von Evolution »

Sobald ich das Aktenzeichen des Vorgangs habe, kann ich mich an die zuständige Stelle des KBA wenden und den Stand des Verfahrens erfahren. Meine Erkenntnisse werde ich dann gerne nicht nur in diesem Forum mitteilen, wenn es etwas Mitteilungswertes gibt, sondern auch der DPA.

escape
Beiträge: 114
Registriert: Sa 11. Mai 2019, 20:35
Roller: Super Soco Cux
PLZ: 53xxx
Kontaktdaten:

Re: Mängelliste zusammengefasst, bitte dringend an Vmoto weiterleiten

Beitrag von escape »

Schade das du auf meinen Beitrag keinen adequate Antwort bietest.
Evolution hat geschrieben:
Do 23. Mai 2019, 11:53
Sobald ich das Aktenzeichen des Vorgangs habe, kann ich mich an die zuständige Stelle des KBA wenden und den Stand des Verfahrens erfahren. Meine Erkenntnisse werde ich dann gerne nicht nur in diesem Forum mitteilen, wenn es etwas Mitteilungswertes gibt, sondern auch der DPA.
Das wäre wünschenswert - für weitere Erkenntnisse sind dir bestimmt alle Soco TC Besitzer dankbar. Auch wenn es am Ende nichts zu berichten gibt ausser: "Leute alles ist in Ordnung - Ihr könnt ohne Sorge um euer Leben die Soco TC fahren" - "Die bisher nicht aufgetretenen Todesfälle und schweren Unfälle sind weiterhin nicht dem Hersteller anzukreiden"

Benutzeravatar
callmeuhu
Beiträge: 811
Registriert: So 14. Apr 2019, 19:16
Roller: Emax 110S Li-Umbau
PLZ: 4
Kontaktdaten:

Re: Mängelliste zusammengefasst, bitte dringend an Vmoto weiterleiten

Beitrag von callmeuhu »

escape hat geschrieben:
Do 23. Mai 2019, 11:20
[Sarkasmus=on]
Der Händler handelt also mit Vorsatz - weil wie jeder weis:
alle Händler per Vorschrift dazu verpflichtet sind, sich für jegliches Modell das sie vertreiben, in Community Forum anzumelden und sich danach aktiv durch alle Meinungen zu lesen!
[Sarkasmus=off]
nein

Seit Mai 2019 wissen ALLE Händler, dass die Firma VMoto zu dumm, faul und unfähig ist, ein sachmängelfreies Produkt zu liefern.
gravierendste Sicherheitsmängel: brandgefährlicher Batteriestecker, falsch berechnete Vorderradfelge, die sich mit Pfuschversuchen der Firma VMoto nicht mehr in straßenverkehrsfähigen Zustand versetzen lassen

Die "netten" Händler hätten von mir schon eine Strafanzeige am Arsch, weil ich nicht auf dem Baum wohne :!:

als kleine Gedächtnisstütze: die Firma unu hat auch nicht mit dem Finger geschnippt und 2014 gab es plötzlich vernünftige Roller. Bei der Firma VMoto würde ich nicht einmal einen Apfel kaufen :!:
Diejenigen, die sich weiter verarschen lassen, stehen nach Ablauf der Gewährleistung ziemlich dumm da.............

escape
Beiträge: 114
Registriert: Sa 11. Mai 2019, 20:35
Roller: Super Soco Cux
PLZ: 53xxx
Kontaktdaten:

Re: Mängelliste zusammengefasst, bitte dringend an Vmoto weiterleiten

Beitrag von escape »

callmeuhu hat geschrieben:
Do 23. Mai 2019, 18:30
escape hat geschrieben:
Do 23. Mai 2019, 11:20
[Sarkasmus=on]
Der Händler handelt also mit Vorsatz - weil wie jeder weis:
alle Händler per Vorschrift dazu verpflichtet sind, sich für jegliches Modell das sie vertreiben, in Community Forum anzumelden und sich danach aktiv durch alle Meinungen zu lesen!
[Sarkasmus=off]
nein

Seit Mai 2019 wissen ALLE Händler, dass die Firma VMoto zu dumm, faul und unfähig ist, ein sachmängelfreies Produkt zu liefern.
gravierendste Sicherheitsmängel: brandgefährlicher Batteriestecker, falsch berechnete Vorderradfelge, die sich mit Pfuschversuchen der Firma VMoto nicht mehr in straßenverkehrsfähigen Zustand versetzen lassen

Die "netten" Händler hätten von mir schon eine Strafanzeige am Arsch, weil ich nicht auf dem Baum wohne :!:

als kleine Gedächtnisstütze: die Firma unu hat auch nicht mit dem Finger geschnippt und 2014 gab es plötzlich vernünftige Roller. Bei der Firma VMoto würde ich nicht einmal einen Apfel kaufen :!:
Diejenigen, die sich weiter verarschen lassen, stehen nach Ablauf der Gewährleistung ziemlich dumm da.............
Ich bin kein Händler, deswegen würde ich gerne wissen wie du darauf kommst das alle Händler davon wissen?
Pfuschversuche der Firma VMoto? Ich wusste nicht davon das VMoto bis dato was unternommen hat. Quellen?

- brandgefährliche Stecker ! wenn ungedrosselt im Betrieb (selbst Verschulden)
- falsch berechnete Vordarradfelge (nach welchen Kriterien hat welches Institut diese Berechnung durchgeführt?)

Viele Behauptungen die du bitte mit Quellen auch belegen solltest. Wie ich schon sagte bis dato gibt es nur eine kleine Gruppe von wenigen Personen die sehr laut hier im Forum und in den Facebook Gruppen ihre Ansichten vertretten. Allgemeine Tatsachen und Serienfehler sind mir bis dato nicht bekannt.

Übrigens: es steht dir frei Strafanzeige gegen jene Händler zu stellen - dafür muss man in Deutschland kein Geschädigter (Opfer) sein. Ob du dann natürlich von den Behörden ernstgenommen wirst oder ob du damit erfolgreich bist, ist eine andere Sache.

Benutzeravatar
callmeuhu
Beiträge: 811
Registriert: So 14. Apr 2019, 19:16
Roller: Emax 110S Li-Umbau
PLZ: 4
Kontaktdaten:

Re: Mängelliste zusammengefasst, bitte dringend an Vmoto weiterleiten

Beitrag von callmeuhu »

escape hat geschrieben:
Do 23. Mai 2019, 18:43
Ich bin kein Händler, deswegen würde ich gerne wissen wie du darauf kommst das alle Händler davon wissen?
Pfuschversuche der Firma VMoto? Ich wusste nicht davon das VMoto bis dato was unternommen hat. Quellen?

- brandgefährliche Stecker ! wenn ungedrosselt im Betrieb (selbst Verschulden)
- falsch berechnete Vordarradfelge (nach welchen Kriterien hat welches Institut diese Berechnung durchgeführt?)
zu den Felgen ist dokumentiert, dass im April 2019 Nacharbeiten stattgefunden haben und die Felgen danach wieder gebrochen sind:
viewtopic.php?f=64&t=8115&start=170

Eine ordentliche Materialprüfung hat nicht stattgefunden, also nur Pfusch :!:

Der Stecker von der TS war auch ursprünglich am unu Serie 1
-> wurde dann für einen vernünftigen Batteriestecker ausgetauscht ;)

Ich würde als Kunde so reagieren:

Nachbesserung fordern vom Vk: bis Datum X ist das Ding in vernünftigem Zustand, oder das Geld auf dem Tisch
Ansonsten Strafanzeige bei der Staatanwaltschaft+Mitteilung Gewerbeaufsicht :!:

escape
Beiträge: 114
Registriert: Sa 11. Mai 2019, 20:35
Roller: Super Soco Cux
PLZ: 53xxx
Kontaktdaten:

Re: Mängelliste zusammengefasst, bitte dringend an Vmoto weiterleiten

Beitrag von escape »

callmeuhu hat geschrieben:
Do 23. Mai 2019, 20:01
escape hat geschrieben:
Do 23. Mai 2019, 18:43
Ich bin kein Händler, deswegen würde ich gerne wissen wie du darauf kommst das alle Händler davon wissen?
Pfuschversuche der Firma VMoto? Ich wusste nicht davon das VMoto bis dato was unternommen hat. Quellen?

- brandgefährliche Stecker ! wenn ungedrosselt im Betrieb (selbst Verschulden)
- falsch berechnete Vordarradfelge (nach welchen Kriterien hat welches Institut diese Berechnung durchgeführt?)
zu den Felgen ist dokumentiert, dass im April 2019 Nacharbeiten stattgefunden haben und die Felgen danach wieder gebrochen sind:
viewtopic.php?f=64&t=8115&start=170

Eine ordentliche Materialprüfung hat nicht stattgefunden, also nur Pfusch :!:

Der Stecker von der TS war auch ursprünglich am unu Serie 1
-> wurde dann für einen vernünftigen Batteriestecker ausgetauscht ;)

Ich würde als Kunde so reagieren:

Nachbesserung fordern vom Vk: bis Datum X ist das Ding in vernünftigem Zustand, oder das Geld auf dem Tisch
Ansonsten Strafanzeige bei der Staatanwaltschaft+Mitteilung Gewerbeaufsicht :!:
Also ich hab mir diesen Beitrag nochmal durchgelesen und finde NIRGENDS das der HERSTELLER gepfuscht hat. Ich hab gefunden, dass eine Werkstatt die erste defekte Felge (nicht auf anraten des Herstellers da bis zu dem Zeitpunkt keine Reaktion) auf eigene Kappe, geschweißt hat. Pfusch bei einer spanischen Werkstatt halt. Daraufhin wurden "originale" neue Felgen eingebaut, die erneut kaputt gegangen sind. Ob eine Materialprüfung erfolgt ist kannst du nicht wissen. Zumindestens wurden die fehlerhaften Felgen an die Werkstatt zwecks Prüfung abgegeben: Ergebnis ausstehend!

Wo ist jetzt der Pfusch von VMoto den du gerade in deinem Text zusammen fantasiert hast?

Der Stecker von der TS ist auch an der CuX und hat bis dato keine Probleme (wurde bis dato nicht von berichtet) hervorgerufen. Es würde auch implezieren, dass du den Fehler gefunden hast der, an/bei der Steckverbindung liegt. Mein Wissensstand ist, dass selbst die Community sich nicht 100% sicher ist wo die Wärme herkommt und ob es nicht evtl. auch am Kabelquerschnitt liegen kann.

Ich würde als Kunde so reagieren:
1. Zu aller erst: bei einem ordentlichen Händler vor Ort kaufen
2. Mich in einem gesittetem und ordentlichen Ton mit meinem Händler unterhalten
3. Selbstverständlich nur Probleme an meinem Gerät bemängeln die bei mir eingetroffen sind. (also nicht die Felgen oder irgendwelche gesammelten Mängel aus einem Community Forum)
4. Freundlich darauf hinweisen das ein Konstruktionsfehler vorliegt der behoben werden muss.

Und damit, kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen, löst man fast alle Probleme. Denn, man mage es kaum glauben, die seriösen Händler sind bemüht zufriedene Kunden zu haben und haben einen Ruf zu verlieren.

Benutzeravatar
callmeuhu
Beiträge: 811
Registriert: So 14. Apr 2019, 19:16
Roller: Emax 110S Li-Umbau
PLZ: 4
Kontaktdaten:

Re: Mängelliste zusammengefasst, bitte dringend an Vmoto weiterleiten

Beitrag von callmeuhu »

escape hat geschrieben:
Do 23. Mai 2019, 20:28
Der Stecker von der TS ist auch an der CuX und hat bis dato keine Probleme (wurde bis dato nicht von berichtet) hervorgerufen. Es würde auch implezieren, dass du den Fehler gefunden hast der, an/bei der Steckverbindung liegt. Mein Wissensstand ist, dass selbst die Community sich nicht 100% sicher ist wo die Wärme herkommt und ob es nicht evtl. auch am Kabelquerschnitt liegen kann.
wurde von den Kunden freundlich reklamiert und dann wurden die Kunden von den Händlern dreist angelogen :!:
Die Antworten der Händler sind sogar hier nachlesbar
genau wie der Tipp, sich selbst mit der TS auf die Schnauze zu legen, weil es vorher keinen Grund für eine Reklamation gibt :lol:

Antworten

Zurück zu „Super Soco“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: General Aldo und 6 Gäste