Eelektro Trike VELEC ZT 63

Benutzeravatar
forcaman
Beiträge: 438
Registriert: Do 13. Mai 2021, 15:45
Roller: Forca Evoking 4
PLZ: 39104
Kontaktdaten:

Re: Eelektro Trike VELEC ZT 63

Beitrag von forcaman »

ganz einfach, hole dir lithium-akku, dass löst dein problem ;)

Benutzeravatar
Fasemann
Beiträge: 2203
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 22:05
Roller: 2x GoE Classic, Nova E-Retro Star
PLZ: 21614
Wohnort: Buxtehude
Tätigkeit: Kann so ziemlich vieles
Kontaktdaten:

Re: Eelektro Trike VELEC ZT 63

Beitrag von Fasemann »

Wenn Platz ist, könnte man größerer Bleiakkus nehmen, aber das ist totaler Quatsch, die halten im Schnitt 5000 km.
Wenn du auf Lithium wechselst hast du nur halb so viel Gewicht und mehr Kapazität , daher ist der Nutzen / Reichweite viel besser.

https://www.tzipower.de/60V-20AH-Li-ion ... S-206.html

Gerade ausverkauft, aber da kommt schon Mal wieder ein Schiff.
GoE LiFePo aus 2014, 16100 km ruht gerade ohne Zellen
GoE Blei aus 2017, ab 5000 km mit 17 S Lifepo4 unterwegs
Nova E-Retro Star Blei aus 2020 , 60 Volt 520km
Alle 3 Roller freiwillig zugelassen 💪
THG-Quote ausbezahlt !

nobleboy2008
Beiträge: 37
Registriert: Fr 29. Mai 2020, 09:25
Roller: cityscooter 3 wheeler
PLZ: 48432
Tätigkeit: Pferdephysiotherapeut, Tierheilpraktiker, Rentner
Kontaktdaten:

Re: Eelektro Trike VELEC ZT 63

Beitrag von nobleboy2008 »

Zunächst danke für die Hinweise. Da ich technisch völlig unbedarft bin frage ich mal in die Runde: Ist jemand in meiner Nähe, der so etwas einbauen und mir im Detail raten kann welcher Akku der Richtige ist. Wäre für mich sehr hilfreich.

Antworten

Zurück zu „Scrooser/Harley“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste