Seite 2 von 2

Re: Hawk Geschwindigkeitsverlust bei Bergabfahrt?

Verfasst: Fr 23. Aug 2019, 19:03
von Indeed
Hatte auch schon einige bergab Fahrten aber das Phänomen hatte ich dabei nocht nicht. Vielleicht war das Gefälle bisher immer zu klein. Muss ich mir mal einen Berg in Berlin suchen.
Meine Hinterradbremse bremst wenn ich wenig ziehe auch nur wenig, ich denke das mein HAWK gar keine Reku. kann :(

Re: Hawk Geschwindigkeitsverlust bei Bergabfahrt?

Verfasst: Mo 2. Sep 2019, 18:20
von rooler
Mein Gel 2017 rekuperiert beim leichten Antippen der Bremshebel. Das Bergabphänomen kann ich bestätigen. Ab 49-50 km/h verzögert der Roller automatisch. Ich nehme an das dies mit der erlaubten vmax zusammenhängt.

Re: Hawk Geschwindigkeitsverlust bei Bergabfahrt?

Verfasst: Di 3. Sep 2019, 09:10
von DDORF2
Sie haben jetzt per Mail angekündigt mir einen neuen Controller zu schicken. Ich hatte noch die Version vom Controller, die beim Ausschalten des Rollers über die Alarmanlage einen lauten Ton ausgegeben hat. Hoffentlich löst sich dadurch eines oder mehrere der Probleme:

-Keine Rekuperation
-Verlangsamung bei Bergabfahrt (vermutlich ohne Bremslicht)
-Keine 50 km/h nach ca 5 km
-Keine Anzeige des Ladestands (hab wohl einen Blei-Controller, keinen Li-Ion Controller)

Nächstes mal dann vielleicht doch eines der deutschen Produkte (Niu, Unu).

Aber mal sehen ob Futura das noch hinbekommt.

Re: Hawk Geschwindigkeitsverlust bei Bergabfahrt?

Verfasst: Di 3. Sep 2019, 09:17
von rooler
DDORF2 hat geschrieben:
Di 3. Sep 2019, 09:10
Sie haben jetzt per Mail angekündigt mir einen neuen Controller zu schicken. Ich hatte noch die Version vom Controller, die beim Ausschalten des Rollers über die Alarmanlage einen lauten Ton ausgegeben hat. Hoffentlich löst sich dadurch eines oder mehrere der Probleme:

-Keine Rekuperation
-Verlangsamung bei Bergabfahrt (vermutlich ohne Bremslicht)
-Keine 50 km/h nach ca 5 km
-Keine Anzeige des Ladestands (hab wohl einen Blei-Controller, keinen Li-Ion Controller)

Nächstes mal dann vielleicht doch eines der deutschen Produkte (Niu, Unu).

Aber mal sehen ob Futura das noch hinbekommt.
Wo und wie hast du den Controller bestellt?

Re: Hawk Geschwindigkeitsverlust bei Bergabfahrt?

Verfasst: Di 3. Sep 2019, 18:10
von DDORF2
rooler hat geschrieben:
Di 3. Sep 2019, 09:17
DDORF2 hat geschrieben:
Di 3. Sep 2019, 09:10
Sie haben jetzt per Mail angekündigt mir einen neuen Controller zu schicken. Ich hatte noch die Version vom Controller, die beim Ausschalten des Rollers über die Alarmanlage einen lauten Ton ausgegeben hat. Hoffentlich löst sich dadurch eines oder mehrere der Probleme:

-Keine Rekuperation
-Verlangsamung bei Bergabfahrt (vermutlich ohne Bremslicht)
-Keine 50 km/h nach ca 5 km
-Keine Anzeige des Ladestands (hab wohl einen Blei-Controller, keinen Li-Ion Controller)

Nächstes mal dann vielleicht doch eines der deutschen Produkte (Niu, Unu).

Aber mal sehen ob Futura das noch hinbekommt.
Wo und wie hast du den Controller bestellt?
Futura schickt ihn mir (hoffentlich), weil ich vor einigen Monaten die Probleme beschrieben habe.

Re: Hawk Geschwindigkeitsverlust bei Bergabfahrt?

Verfasst: Mi 4. Sep 2019, 10:24
von JoKe
DDORF2 hat geschrieben:
Di 3. Sep 2019, 09:10
. . .
Nächstes mal dann vielleicht doch eines der deutschen Produkte (Niu, Unu). . . .
Seit wann bitte sind NIU und UNU deutsche Produkte :?:
Die Dinger werden genauso wie die Futura und Sunra und emco und wie sie nicht alle heissen in China zusammen gedengelt.
Im Falle von UNU oder emco ist lediglich der Markenname und Vertrieb "deutsch", die Produkte selbst kommen aus Chinafabriken.

Und im Übrigen glaubt bitte nicht, das es mit den "deutschen" Produkten weniger Ärger gibt.
Lest euch einfach mal in die entsprechenden Forumssektionen ein, dann wisst ihr was ich meine.

Re: Hawk Geschwindigkeitsverlust bei Bergabfahrt?

Verfasst: Sa 14. Sep 2019, 09:35
von sun19
Die Roller dürfen nur max. 45 km/h fahren. Es gibt eine Tolleranz von 5 km/h wegen Tachoabweichungen usw. Jedenfalls dürfen diese Roller nicht schneller als 50 km/h fahren, auch Bergab! Deshalb wird die Geschwindigkeit Elektronisch Reduziert. Man kann nur versuchen Bergab so 48 km/h zu fahren um dieses ruckartige Bremsen zu vermeiden. Es ist unglücklich gelöst, ist bei dem Modell so. Wurde mir am Telefon nach Nachfrage so erklärt.