Neu --- REVOLUZZER 3.0 im Jahr 2018 --- Neu

Antworten
Benutzeravatar
Ganter Ingo™
Moderator
Beiträge: 2066
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 11:59
Roller: Revoluzzer 1.0 - 32 km/h & 2.0 45 km/h
PLZ: 48145
Wohnort: Münster, Mauritz-West
Tätigkeit: Moderator

Re: Neu --- REVOLUZZER 3.0 im Jahr 2018 --- Neu

Beitrag von Ganter Ingo™ » Mo 6. Aug 2018, 08:06

Grüß Gott aus meinem Urlaubsort Garmisch,

Ich habe derzeit keine Lust von einer Mini-Tastatur viel zu schreiben. Ausführlicher ab Freitag von zu Hause.

Was Achim schreibt, ist nur ansatzweise nachzuvollziehen. Einiges ist richtig, aber veränderbar. Es gibt für Verbesserungen so etliche Lösungen. Und beim Modell 3.0 ändert sich bis auf die Motorvarianten wirklich so einiges, wie Hydraulikbremsen und so weiter. Da der Verkaufsstart sich noch verzögert, ist ja keine Eile geboten.

Ich melde mich zum Wochenende.
Gruß vom Ganter Ingo™
Keine Angst: Irgendwann kommt er - der Revoluzzer 3.0 !

Revoluzzer Plus 1.0 - Baujahr 2012 Blau-Weiß - 32 km/h - Akku Lithium 48 Volt, 20 Ah
Revoluzzer Plus 2.0 - Baujahr 2017 Schwarz - 45 km/h - Akku Lithium 48 Volt, 25 Ah

Benutzeravatar
Harry
Beiträge: 1299
Registriert: Di 21. Jun 2011, 21:08
Roller: Citycoco LM-SC14
PLZ: 49479
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Re: Neu --- REVOLUZZER 3.0 im Jahr 2018 --- Neu

Beitrag von Harry » Mo 6. Aug 2018, 11:40

Hallo Katharina,

bis Ingo aus dem Urlaub wieder da ist, kannst du dir in der Zwischenzeit eine Alternative ansehen.
Vorausgesetzt, du brauchst den Klappmechanismus nicht. Der Akku ist auch nicht zum Herausnehmen. Es ist aber kein Problem überall dort zu fahren wo Fahrräder erlaubt sind.
Natürlich ziehst du damit viele interessierte Blicke auf auf dich!
Citycoco
Gruß Harry

Zwei Harley Coco City --- 60V / 20Ah
Zwei Mach 1 Streetfighter 6B --- 48V / 14+14Ah (verkauft)
TP Ferdinand II — 36V / 15Ah (verkauft)
Rolektro BT-250 — 36V / 12Ah (verkauft)

Kamina
Beiträge: 7
Registriert: So 5. Aug 2018, 11:13
PLZ: 48
Kontaktdaten:

Re: Neu --- REVOLUZZER 3.0 im Jahr 2018 --- Neu

Beitrag von Kamina » Mo 6. Aug 2018, 19:04

Hallo Achim,
vielen lieben Dank für deine sehr ausführliche Antwort. Möchte halt gerne auch mal längere Strecken am Tag fahren. Also am Wochenende mal mehr als 40 km. Möchte aber nicht, dass es wie ein Behinderten Fahrzeug aussieht. Schließlich bin ich Gott sei Dank nicht eingeschränkt und noch recht jung. Also wenn der Revo wirklich nicht für Regenwetter geeignet ist, dann finde ich ihn uninteressant. Wie oft habe ich es, dass ich bei schönem Wetter los fahre und bei schlechtem wieder komme. Da kann ich ja nicht so lange abwarten, bis es aufgehört hat. 😉 Ein normaler eRoller kommt für mich nicht in Frage. Möchte auch gerne die Fahrradwege nutzen und weniger auf den viel befahrenen Straßen fahren...
@Harry: Danke für deine Empfehlung, aber ein Citycoco kommt nicht in Frage. Ist so gar nicht meins. 😄😉 Hätte gerne einen normalen Roller, den man bei Regen nicht stehen lassen muss und wo man auch ein paar km fahren kann. Der weder zu klobig ist und am besten eine Straßenzulassung hat. Hmm, gar nicht so einfach. Oder ich lege mir doch ein gutes ebike zu. 🤔 Ich bin mir total unschlüssig....

Liebe Grüße
Kamina
Liebe Grüße
Katharina🙋‍♀️

Benutzeravatar
Ganter Ingo™
Moderator
Beiträge: 2066
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 11:59
Roller: Revoluzzer 1.0 - 32 km/h & 2.0 45 km/h
PLZ: 48145
Wohnort: Münster, Mauritz-West
Tätigkeit: Moderator

Re: Neu --- REVOLUZZER 3.0 im Jahr 2018 --- Neu

Beitrag von Ganter Ingo™ » Mo 6. Aug 2018, 19:31

Hallo Katharina.

Bitte warte meine Antworten am Wochenende ab. Der Revoluzzer 3.0 ist ja eh noch nicht erhältlich. Und meinen Revoluzzer 2.0 darfst Du gerne einmal in Münster Probe fahren.
Gruß vom Ganter Ingo™
Keine Angst: Irgendwann kommt er - der Revoluzzer 3.0 !

Revoluzzer Plus 1.0 - Baujahr 2012 Blau-Weiß - 32 km/h - Akku Lithium 48 Volt, 20 Ah
Revoluzzer Plus 2.0 - Baujahr 2017 Schwarz - 45 km/h - Akku Lithium 48 Volt, 25 Ah

Kamina
Beiträge: 7
Registriert: So 5. Aug 2018, 11:13
PLZ: 48
Kontaktdaten:

Re: Neu --- REVOLUZZER 3.0 im Jahr 2018 --- Neu

Beitrag von Kamina » Mo 6. Aug 2018, 21:01

Hallo Ingo,

vielen lieben Dank für dein Angebot. Werde ich bei Gelegenheit mal drauf zurück kommen. Freue mich auf deine Meinung und Erfahrungen mit dem Revo. 😉

Hatte heute eine E-Mail von der Firma eneway bekommen. Voraussichtlich ist der Revo 3.0 erst im Oktober erhältlich.

Liebe Grüße
Kamina 🙋‍♀️
Liebe Grüße
Katharina🙋‍♀️

achim
Beiträge: 893
Registriert: Do 3. Dez 2015, 11:18
Roller: Jupiter 11, Niu, GoE classic, Revoluzzer 45
PLZ: 91088
Kontaktdaten:

Re: Neu --- REVOLUZZER 3.0 im Jahr 2018 --- Neu

Beitrag von achim » Di 7. Aug 2018, 09:51

Wenn ein normaler Roller für dich nicht in Frage kommt, dann ist der Revoluzzer die erste Empfehlung.
Die Bremsen scheinen, so wie es aussieht, komplett neu .
Fakt ist aber dass der Revoluzzer keine Abdichtungen gegen Regen von oben und Spritzwasser von unten hat.
Das lässt sich in Eigenregie aber durchaus nachbessern. Die Reichweite könnte man problemlos erweitern.
Man kann das originale Trittbrett durch ein größeres ersetzen. Sehr praktisch auch zum Abstellen von Einkaufstaschen.
Seitlich des Batteriekastens lassen sich dann weiter Akkuzellen unterbringen. Oder, wie Ingo das meines Wissens gelöst hat, einen Zusatzakku auf dem Gepäckträger. Möglichkeiten gibt es da viele, aber alle sind irgendwo mit Eigenleistung bzw. Arbeitsaufwand verbunden.
Ob der Revoluzzer optisch gefällt ist Geschmacksache. Funktionell, im Sinne eines alltagstauglichen Fahrzeugs, ist er sicher die allererste Wahl unter den Scootern, alleine schon durch den wartungsfreien Radnabenmotor.
Interessieren würde es mich aber schon warum ein normaler Roller für dich von vornherein ausscheidet.
Obwohl ich kein Fahrrad besitze und Fahrräder hasse, muss ich sagen dass ein Pedelec oder ein E-Bike durchaus eine Alternative sein kann. Meine Freundin bevorzugt es in jeder Hinsicht. Bei einem Pedelec sind Reparatur und Wartung kein Thema. Fahradwerkstätten gibt es überall.
Hauptnachteil der Pedelecs sind in meinen Augen der völlig fehlende Wetterschutz von unten und die eingeschränkten Gepäckkapazitäten.
Mit Case und Einkaufstasche bringt man auf dem Revoluzzer auch einen größeren Lebensmitteleinkauf unter.
Alles also eine Abwägung der Vor-und Nachteile.
Der beste Kompromiss zwischen allen Eigenschaften ist einfach der Niu. Es gibt kaum Roller/Scooter zu diesem Preis wo man so den Eindruck hat auf einem professionellen Fahrzeug zu sitzen.

Gruß,
Achim

Benutzeravatar
Ganter Ingo™
Moderator
Beiträge: 2066
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 11:59
Roller: Revoluzzer 1.0 - 32 km/h & 2.0 45 km/h
PLZ: 48145
Wohnort: Münster, Mauritz-West
Tätigkeit: Moderator

Re: Neu --- REVOLUZZER 3.0 im Jahr 2018 --- Neu

Beitrag von Ganter Ingo™ » Di 7. Aug 2018, 16:43

Achim, welchen Revoluzzer fährst Du? 1.0 oder 2.0?
Gruß vom Ganter Ingo™
Keine Angst: Irgendwann kommt er - der Revoluzzer 3.0 !

Revoluzzer Plus 1.0 - Baujahr 2012 Blau-Weiß - 32 km/h - Akku Lithium 48 Volt, 20 Ah
Revoluzzer Plus 2.0 - Baujahr 2017 Schwarz - 45 km/h - Akku Lithium 48 Volt, 25 Ah

Kamina
Beiträge: 7
Registriert: So 5. Aug 2018, 11:13
PLZ: 48
Kontaktdaten:

Re: Neu --- REVOLUZZER 3.0 im Jahr 2018 --- Neu

Beitrag von Kamina » Di 7. Aug 2018, 21:56

Hallo Achim,

puh, echt keine einfache Entscheidung! Warum ein normaler Roller wie der Niu für mich nicht in Frage kommt? Wenn ich ehrlich bin fahre ich lieber auf Fahrradwegen. Würde mich auf der Straße mit einem Roller (gerade im richtigen Verkehr) nicht wohl fühlen. Man hat halt von außen keinen Schutz bzw. Knautschzone 😉. Außerdem hat man doch irgendwo das Gefühl, den Verkehr aufzuhalten. Die Autofahrer versuchen teilweise mit waghalsigen Überholmanövern einen zu überholen. Deswegen würde einen Motorrad oder ein normaler Roller nicht in Frage kommen...
Also für mich interessant sind nach wie vor ein ebike, der Revoluzzer 3.0 oder den Wizzard 2,5 s, dieser hat aber leider keine Straßenzulassung und Sitz, ich muss nämlich jeden Tag an der Polizei vorbei fahren...🚴🏻‍♀️🚴🏻‍♀️🚴🏻‍♀️🛴🛴🚲🚓🚨🚨🚨😂😉Das kann gefährlich werden...😄😉
Liebe Grüße
Katharina🙋‍♀️

Benutzeravatar
Ganter Ingo™
Moderator
Beiträge: 2066
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 11:59
Roller: Revoluzzer 1.0 - 32 km/h & 2.0 45 km/h
PLZ: 48145
Wohnort: Münster, Mauritz-West
Tätigkeit: Moderator

Re: Neu --- REVOLUZZER 3.0 im Jahr 2018 --- Neu

Beitrag von Ganter Ingo™ » Mi 8. Aug 2018, 07:47

Moin Katharina.

Nun, alles was aus eigener Kraft schneller als 6 km/h fährt, darf nicht mehr auf den Radweg. Aber wegen des schlanken Designs des Revoluzzer oder ähnlich E- Scootern meckert kein Radfahrer und au h die Polizei sagt nichts, denn sie wissen eh nicht, was das ist.
Gruß vom Ganter Ingo™
Keine Angst: Irgendwann kommt er - der Revoluzzer 3.0 !

Revoluzzer Plus 1.0 - Baujahr 2012 Blau-Weiß - 32 km/h - Akku Lithium 48 Volt, 20 Ah
Revoluzzer Plus 2.0 - Baujahr 2017 Schwarz - 45 km/h - Akku Lithium 48 Volt, 25 Ah

Benutzeravatar
vsm
Administrator
Beiträge: 1296
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 12:18
PLZ: 12
Kontaktdaten:

Re: Neu --- REVOLUZZER 3.0 im Jahr 2018 --- Neu

Beitrag von vsm » Mi 8. Aug 2018, 12:59

Ganter Ingo™ hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 07:47
[...]alles was aus eigener Kraft schneller als 6 km/h fährt, darf nicht mehr auf den Radweg. [...]
Zumindest innerhalb geschlossener Ortschaften, außerhalb sind seit zwei (?) Jahren alle Radwege auch für Mofas frei. Aber das nur am Rande...

Antworten

Zurück zu „Revoluzzer 20 km/h und 45 km/ der 3.Generation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast